Natasha Pulley

 3,8 Sterne bei 294 Bewertungen
Autorenbild von Natasha Pulley (©Jamie Drew)

Lebenslauf von Natasha Pulley

Natasha Pulley studierte in Oxford Englische Literatur. Nach Stationen im Buchhandel und bei der Cambridge University Press in den Bereichen Astronomie und Mathematik setzte sie ihre Studien in Tokyo fort. Pulley lebte außerdem zeitweise in China und Peru. Sie erhielt ein Stipendium der Gladsone’s Library als Writer in Residence. Gegenwärtig hat sie Lehraufträge an den Universitäten von Bath und Cambridge. Ihr Debüt »The Watchmaker of Filigree Street« gewann den Betty Trask Award und wurde ein internationaler Bestseller. „The Bedlam Stacks“ wurde für den Walter Scott Award und den Encore Award nominiert. Natasha Pulley lebt in Bath. Ihr internationaler Bestseller wurde ins Deutsche mit dem Titel „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ übersetzt.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (ISBN: 9783608986365)

Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit

 (112)
Neu erschienen am 24.09.2022 als Gebundenes Buch bei Klett-Cotta.
Cover des Buches Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (ISBN: 9783833745416)

Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit

 (18)
Neu erschienen am 21.09.2022 als Hörbuch bei GOYALiT.
Cover des Buches Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (ISBN: B0BCKYRR1J)

Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit

 (4)
Neu erschienen am 21.09.2022 als Hörbuch bei JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH.

Alle Bücher von Natasha Pulley

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Natasha Pulley

Cover des Buches Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (ISBN: 9783608986365)
B

Rezension zu "Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit" von Natasha Pulley

Etwas verwirrend aber interessant
bookwood007vor 3 Tagen

Natasha Pulley hat mit ihrem Fantasy-Roman „Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit“ ein außergewöhnliches aber auch etwas verwirrendes Buch geschaffen. Erzählt wird die Geschichte von Joe, der mit dem Zug 1889 in London ankommt und feststellt, dass die Stadt nicht mehr britisch sondern französisch ist und dass er scheinbar vergessen hat, wer er ist. Für den jungen Mann beginnt fortan eine Odyssee in der er seiner Identität nachjagte und der nur weiß, dass all die verwirrenden Ereignisse mit einem Leuchtturm zusammenhängen, der sich im hohen Norden Schottlands befindet: Eilean Mor.
Als er dorthin reist findet er jedoch nicht die Antwort auf all seine Fragen, sondern gerät nur noch immer tiefer in einen Strudel verwirrender Ereignisse.
Die Idee des Buches fand ich absolut gut und überzeugend, auch wenn sie natürlich nicht neu ist. Zwischenzeitlich fand ich die Story aber teilweise so verworren, dass ich kurz davor war, auszusteigen. Auch fand ich, dass die Ereignisse auf den Schiffen manche Länge aufwiesen. Als allmählich klar wurde, wie die Geschichte zusammenhängt, hätte man sich einige Erzählschleifen sparen können. Für mich waren Buchgestaltung und der Beginn des Romans vielversprechend. Allerdings konnte das Buch dann letztendlich meine Erwartungen nicht erfüllen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (ISBN: 9783833745416)
Lulapats avatar

Rezension zu "Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit" von Natasha Pulley

Spannendes Gedankenkarussel
Lulapatvor 8 Tagen

Spannendes Gedankenkarussel


Die Autorin war mir bereits bekannt durch ihr Buch " Der Uhrmacher in der Filigree Street". Mit diesem Werk konnte sie mich bereits überzeugen, und hat mich mit diesem Buch erneut positiv überraschen können.


Kernpunkt dieser Handlung ist die Verwendung von verschiedenen Zeitströmen, so dass der Leser sich dann auch ins Jahr 1805 zurückversetzt sieht. Joe, der 1889 aus einem Zug steigt, und nichts mehr von seiner Vergangenheit weiß. Er befindet sich eigentlich in London, doch es heißt nun Londres, er weiß, dass er alles eigentlich kennt, sich aber nicht erinnert. Interessant an der Handlung ist ebenfalls, dass der Ausgang einiger wichtiger Ereignisse in dieser Zeit auch anders ist, als wir es kennen. So entsteht ein zu Beginn verwirrendes Szenario, dass sich aber nach und nach lichtet, und in einer sehr spannenden Handlung mündet.

Ein Leuchtturm spielt eine tragende Rolle, angelehnt an bekannte Ereignisse, hat die Autorin sich dies zunutze gemacht. 

Es fällt mir schwer die Komplexität des Romans zu umschreiben, man sollte es wirklich selbst lesen um alles nach und nach zu erleben um so die gesamte Tragweite aufzuschlüsseln.

Da Zeitreisen, um die geht es ja in erster Linie, keiner bekannten Gesetzmäßigkeit folgen, hatte die Autorin zwar freie Hand, doch der Aufbau und die Auflösung am Ende, waren für mich sehr schlüssig. 

Ein rundum gelungenes Werk, dass ich als Hörbuch genossen habe. Danke an den Jumbo Hörbuchverlag

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit (ISBN: 9783833745416)
Sternenstaubs avatar

Rezension zu "Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit" von Natasha Pulley

Ziemlich langatmig.
Sternenstaubvor 9 Tagen

Was mich anzog? Natürlich das Cover & die Erwartung auf ein spannendes und zugleich angenehmes Hörbuch. Joe Tournier erwacht Ende des 19. Jahrhunderts ohne Erinnerungen auf und wird zugleich in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. So verlief der Anfang bzw. Einstieg der mir am meisten zusagte, danach ist die Geschichte irgendwie in andere Richtungen abgedriftet. Mir fehlte es irgendwie an roten Fäden, mehr Tiefe, Charakterentwicklung und Klarheit. Dadurch ist es für mich kein Genuss gewesen, eher gegenteilig, es war durchaus auch anstrengend es zu verfolgen. Die Geschichte zog sich für mich auch ziemlich in die Länge und sowas mag ich nun wirklich nicht. Es gab mehrere Zeitlinien, unterschiedliche Orte, Irritationen über die geistige Gesundheit des Protagonisten. Hätte mir so gewünscht das es eine Geschichte zum Abtauchen gewesen wäre. Leider hat mich die Autorin Natasha Pulley damit nicht glücklich machen können. Der Synchronsprecher Jonas Minthe hat eine angenehme Stimme und ich empfand ihn als passend für dieses Hörbuch. Insgesamt war es allerdings eher enttäuschend für mich & ich würde es nicht weiterempfehlen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Begebt euch gemeinsam auf eine geheimnisvoll-spannende Hörrunde mit "Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit" von Natasha Pulley. Im neuen Hörbuch der jungen Bestsellerautorin ("Der Uhrmacher in der Filigree Street") geht es um eine Postkarte aus der Vergangenheit, einen geheimnisvollen Leuchtturm und eine gefährliche Reise nach Schottland. Jonas Minthes Stimme entwickelt Sogwirkung.

Herzlich willkommen zu unserer neuen Hörrunde zu Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit von Natasha Pulley!

Darum geht's: 1898 erwacht Joe Tournier ohne jegliche Erinnerungen am Bahnhof Gare du Roi in Londres. Die Welt steht Kopf: England ist Französisch, und Joe wird in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Nur wenig später, als er wieder in Freiheit ist, trifft eine rätselhafte Postkarte bei ihm ein, die 90 Jahre zu ihm unterwegs war. Auf der Postkarte ist ein Leuchtturm auf einer Insel mit dem Namen Eilean Mor abgebildet, auf der Rückseite steht ein kurzer Text: "Liebster Joe, komm nach Hause, wenn du dich erinnerst. M." Was hat es mit dem Leuchtturm auf sich und wie kann ein Mann mittleren Alters aus einer neunzigjährigen Vergangenheit heraus vermisst werden? Und wer ist M.? Joe macht sich schließlich auf die nicht ungefährliche Reise nach Schottland, um den Leuchtturm zu suchen und findet stattdessen einen Weg in die Vergangenheit.

Natasha Pulley wurde 1988 in England geboren und lebt in Bath. Sie hat Englische Literatur am New College, Oxford studiert und verbrachte anderthalb Jahre in Tokio, wo sie Japanisch lernte und für ihren ersten Roman recherchierte. Ihr Debütroman, "Der Uhrmacher in der Filigree Street", wurde zum Bestseller und sie gewann den Betty Trask Award.

Jonas Minthe, geboren 1989, studierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Es folgten Engagements in Bonn und Hamburg, z.B. am Thalia Theater und Ernst Deutsch Theater. Er wirkt in diversen Fernsehproduktionen mit, u.a. dem "Tatort", spricht Hörbücher und arbeitet für den Rundfunk.

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere neue Hörrunde!

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 15 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Montag, den 03. Oktober 2022, bei uns melden und uns folgende Frage beantworten: Von wem würdet Ihr gern eine Postkarte aus der Vergangenheit erhalten?

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!

Euer JUMBO-Team

157 BeiträgeVerlosung beendet
JUMBO_Verlags avatar
Letzter Beitrag von  JUMBO_Verlagvor 2 Tagen

Vielen Dank! Freut uns, dass es Dir gefallen hat. Klar, alles braucht seine Zeit :)

"Sein Leben lief ab gleich einem Uhrwerk. Bis er dem Uhrmacher begegnete."
Seid ihr bereit für eine neue Leserunde im House of Fantasy, in der sich alles um einen Roman dreht, der eine fantastische Geschichte im viktorianischen London erzählt? Im Mittelpunkt stehen eine außergewöhnliche Uhr und ein unmöglich aufzuklärender Bombenanschlag auf Scotland Yard. Magisch, spannend und mitreißend: "Der Uhrmacher in der Filigree Street" erwartet euch schon!

Herzlich willkommen zu einer neuen House of Fantasy Leserunde

Wir freuen uns, euch gemeinsam mit der Hobbit Presse im Klett-Cotta Verlag einen außergewöhlichen, neuen Fantasy-Roman präsentieren zu dürfen: "Der Uhrmacher in der Filigree Street" von Natasha Pulley.

Eine geheimnisvolle Uhr, ein spektakulärer Bombenanschlag und eine Reise durch das viktorianische England und das Japan des 19. Jahrhunderts: dieses Buch eröffnet Türen in eine ganz andere, magische Vergangenheit. 

Wenn ihr eins von 50 Büchern für die Teilnahme an der Leserunde gewinnen möchtet, beantwortet bitte die folgende Frage über unser Bewerbungsformular:
Fantasy, Krimi oder historischer Roman - habt ihr ein Lieblingsgenre? Wie findet ihr es, dass dieses Buch verschiedene Genres kombiniert?

Ich bin gespannt auf eure Antworten & drücke die Daumen!

1498 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Natasha Pulley wurde am 04. Dezember 1988 in Großbritannien geboren.

Natasha Pulley im Netz:

Community-Statistik

in 439 Bibliotheken

von 134 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks