Nalini Singh

 4,4 Sterne bei 11.806 Bewertungen
Autorin von Leopardenblut, Gilde der Jäger - Engelskuss und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nalini Singh (©Sharyn Barratt / Knaur Verlag)

Lebenslauf von Nalini Singh

Romantische, magische und fesselnde Leseabenteuer: Nalini Singh wird 1977 auf den Fidschi-Inseln geboren und wächst in Neuseeland auf, wo sie auch heute lebt. Schon als Kind will sie Schriftstellerin werden, allerdings konnte sie sich nie vorstellen, dass jemand wirklich ihre Bücher lesen würde. Von ihrer Mutter wird sie immer wieder ermutigt, und auch heute noch ist sie es, die ihre Geschichten als Erste zu lesen bekommt. 

Singh arbeitet zunächst in verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, aber auch in einer Süßwarenfabrik. All diese Berufe hatten einen Einfluss auf ihre heutige Karriere als Autorin. 2003 entscheidet sie sich, hauptberuflich als Schriftstellerin zu arbeiten, nachdem 2002 ihr erster Roman „Desert Warrior“ veröffentlicht wurde. 

Bekannt ist die Autorin aber vor allem für ihre Gestaltwandler-Serie, in der sie Romantik mit fantastischen Elementen verknüpft. Sie ist Mitglied der Romance Writers of New Zealand. In ihrer Freizeit liest Nalini selbst gerne, nicht nur romantische Literatur. Zudem nutzt sie jede Gelegenheit, die Welt zu bereisen. Auf ihrer Website teilt sie Reisefotos von ihren Abenteuern, beispielsweise bereiste sie bereits die Mongolei, Marokko und große Teile Chinas. In Japan lebt und arbeitet sie sogar über einige Jahre hinweg. 

Für ihre herausragenden Werke wurde die Autorin bereits mit dem RITA Award for Best Pranormal Romance, dem Goodreads Choice Award for Best Romance und dem Audie Award for Paranormal ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches Age of Trinity - Echo des Sturms (ISBN: 9783736318854)

Age of Trinity - Echo des Sturms

 (18)
Neu erschienen am 23.12.2022 als Taschenbuch bei LYX.
Cover des Buches Cherish Whispers (ISBN: 9783736318656)

Cherish Whispers

Erscheint am 31.03.2023 als Taschenbuch bei LYX.
Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsleuchten (ISBN: 9783966352697)

Gilde der Jäger - Engelsleuchten

 (1)
Erscheint am 28.04.2023 als Hörbuch bei LYX.audio.

Alle Bücher von Nalini Singh

Cover des Buches Leopardenblut (ISBN: 9783802587634)

Leopardenblut

 (1.124)
Erschienen am 24.08.2011
Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelskuss (ISBN: 9783802585654)

Gilde der Jäger - Engelskuss

 (863)
Erschienen am 23.03.2011
Cover des Buches Jäger der Nacht (ISBN: 9783802587641)

Jäger der Nacht

 (605)
Erschienen am 24.08.2011
Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelszorn (ISBN: 9783802582752)

Gilde der Jäger - Engelszorn

 (596)
Erschienen am 02.08.2010
Cover des Buches Eisige Umarmung (ISBN: 9783802585890)

Eisige Umarmung

 (514)
Erschienen am 23.03.2011
Cover des Buches Im Feuer der Nacht (ISBN: 9783802582264)

Im Feuer der Nacht

 (435)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Gilde der Jäger - Engelsblut (ISBN: 9783802585951)

Gilde der Jäger - Engelsblut

 (434)
Erschienen am 04.11.2011
Cover des Buches Gefangener der Sinne (ISBN: 9783802585647)

Gefangener der Sinne

 (405)
Erschienen am 23.03.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nalini Singh

Cover des Buches Age of Trinity - Echo des Sturms (ISBN: 9783736318854)
S

Rezension zu "Age of Trinity - Echo des Sturms" von Nalini Singh

Ivan & Soleil
Sasa18vor 4 Tagen

„Echo des Sturms“ wurde von Nalini Singh geschrieben. Es handelt sich dabei um den 6-ten Band ihrer Age of Trinity Reihe (Band 21 der Psy Changeling-Reihe). Auch wenn die einzelnen Bände ohne Probleme unabhängig voneinander gelesen werden können, ist für die Hintergrundgeschichte von Vorteil die vorherigen Bände zu kennen. In diesem Band geht es um die Liebesgeschichte von Ivan Mercant und der Gestaltwandlerin Soleil.  

Klappentext:
 Ivan Mercant ist kalt und erbarmungslos, denn der mächtige Mediale besitzt eine gefährliche geistige Gabe, die er unter Kontrolle halten muss. Doch dann trifft er während eines Trainingseinsatzes die Gestaltwandlerin Lei, und alles ändert sich. Sie bringt Farbe in sein Leben und Licht in seine Seele. Plötzlich sieht Ivan eine Zukunft für sich, die nicht von Dunkelheit bestimmt ist, und wagt es, Lei sein Geheimnis anzuvertrauen. Am nächsten Tag taucht sie nicht zu ihrer Verabredung auf, und als Ivan sie in San Francisco wieder aufspürt, scheint sie ihn nicht mehr zu erkennen ...

Meine Meinung:
Das Cover passt perfekt zur Reihe. Dadurch werde ich immer auf die Fortsetzungen aufmerksam. Der Schreibstil ist, wie gewohnt locker und flüssig. Man kommt gut in die Geschichte rein und kann der Handlung aus verschiedenen Perspektiven folgen. Der Fokus in diesem Band liegt auf den Perspektiven von Ivan Mercant und Gestaltwandlerin Lei. Während ich Ivan bereits an der ein oder anderen Stelle kennengelernt habe, war Lei ein neuer Charakter.
Sie könnten nicht gegensätzlicher sein. Ivan wirkt nach außen hin kühl und beherrscht, immer noch tief in Silentium, obwohl er in diesem anscheinend nie war. Faszinierend, wie sich sein Leben entwickelt hat. Lei stellt seinen klar strukturierten Alltag auf den Kopf. Sie ist eine fröhliche und hilfsbereite Heilerin, die er während einem Training im Wald kennenlernt. Süß zu sehen, wie fasziniert er von Anfang an von ihr war. Auch, dass er sie auch noch nach so langer Zeit nicht vergessen kann.
Spannend mitzuverfolgen, wie sie wieder aufeinandertreffen und einander näherkommen. Aber auch die weiteren Angriffe aufs Medialnet.
Es bricht weiterhin zusammen. Ivan tut sein Möglichstes, um zu verhindern, dass den Tod vieler zu verhindern und findet dabei etwas Entscheidendes heraus. Ich bin schon gespannt, wie es weitergehen wird. Jetzt scheint man zumindest zu wissen, wer der Drahtzieher hinter den Anschlägen ist.
Wow, da denkt man es kann nicht mehr spannender werden und weiß man kaum mehr als vorher. Faszinierend, wie sich die Geschichte über Jahrzehnte entwickelt hat.
 Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten. Ich bin mal gespannt, um welches Paar es als nächstes geht und vor allem, wie sich alles weiterentwickeln wird. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Age of Trinity - Echo des Sturms (ISBN: 9783736318854)
Anderslesers avatar

Rezension zu "Age of Trinity - Echo des Sturms" von Nalini Singh

Wieder eine tolle Fortsetzung!
Andersleservor 9 Tagen

Der 21. Band und ich liebe diese Serie immer noch.
Nalini Singh schafft es immer wieder Bücher zu schreiben - jedenfalls innerhalb dieser Gestaltwandlerreihe - die ich beinahe zwanghaft in eins durchlese. Ich kann ihre Geschichten so schwer pausieren und mich gerade in dieser Realität der Gestaltwandlerreihe unheimlich gut und tief fallen lassen und verlieren. Es wird beim Lesen Wirklichkeit. Es bleibt und hinterlässt etwas bei mir. Und auch wenn ich durchaus schon einen Band hatte, der mich nicht so extrem überzeugen konnte, so hat mir dieser hier wieder unheimlich gut gefallen. Schlecht ist absolut keins der Bücher. Ich würde so weit gehen und sagen, dass bei mir jedes Buch, außer eines die Bestnote bekommt. Und selbst dieses eine ist nur knapp darunter.

Aber zurück zu Echo des Sturms. Die Charaktere sind wieder gut gewählt. Ein weiterer Mercant bekommt hier sein Buch und liefert neue Erkenntnisse. Das hat mich tatsächlich mit am meisten überrascht, da erst im letzten Buch Canto, Ivans Cousin, seinen eigenen Band bekommen hatte. Umso begeisterter war ich natürlich. Und auch wenn bei Medialen vielleicht vieles ähnlich abläuft, so finde ich bei ihm manches dennoch irgendwie noch immer erfrischend. Warum auch immer. Man kennt die Struktur der Bücher, und so manchen Gedankengang zur Genüge, gerade wenn sie sich mal wieder als Monster oder ähnliches selbst bezeichnen. Trotzdem hatte es etwas, dass es nicht austauschbar, oder so wie immer wirkte. Aber auch die Protagonistin dazu - eine Heilerin - gefällt mir.
Mit das Größte ist allerdings, dass es auch wieder zu den Leoparden zurück geht. Zwar sieht man diese nicht so stark wie in älteren Bänden, aber wieder viel mehr. Ich muss schon sagen, am liebsten mag ich es einfach, wenn es bei den SnowDancer Wölfen oder den DarkRiver Leoparden spielt. Einfach meine liebsten Rudel und irgendwo auch immer mit einem Gefühl von Heimat und nach Hause kommen verbunden. Sicherlich liegt es an den Anfängen der Reihe, aber trotzdem macht mir das am meisten Freude. Wobei ich natürlich, wie gesagt, alle Bücher sehr gern mochte.

Natürlich habe ich mich aber auch über die weiteren auftauchenden Charaktere gefreut. Das kurze Aufeinandertreffen mit Vaughn, den man ewig nicht mehr in den Büchern gesehen hat, oder neues von Mercy und ihren Drillingen! Oder aber einfach Arwen Mercant, der natürlich auch hier wieder dabei ist. Ich hätte zwar immer noch gern ein Buch oder eine Kurzgeschichte von ihm und seinem Gefährten, aber ich bin auch ganz glücklich, wenn man ihn immer wieder zu sehen bekommt. Wo der nächste Band dann wohl spielen wird? So oder so ist auch Nummer 21 eine klare Leseempfehlung. Und an alle die noch keinen anderen Band der Reihe kennen: Fangt bei Buch 1 an! Leopardenblut ist ein klasse Buch und die Story hinter allem ist fortschreitend und mittlerweile so tief, vielschichtig und verzwickt, dass man die Zusammenhänge so sonst gar nicht mehr hat. Man versteht einfach so viel mehr, wenn man wirklich von vorn beginnt und das heißt nicht den ersten Age of Trinity, sondern eben wirklich bei den Anfängen dieser Serie.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Age of Trinity - Echo des Sturms (ISBN: 9783736318854)
Filerimoss avatar

Rezension zu "Age of Trinity - Echo des Sturms" von Nalini Singh

Das Schichsal vereint, was zusammen gehört.
Filerimosvor 10 Tagen

Das Medialnetz kämpft weiterhin mit der Infektion der Skarabäen. Es kollabiert weiter unaufhaltsam und reißt Unschuldige in den Tod. Schlimmer noch, ein Teil wird abgespalten und droht komplett abzusterben. Dabei sitzt das Böse tief verborgen im Inneren dieser unheilvollen Insel. Es ist alles verzehrend und schauderhaft endgültig. - Nalini Singh hat sich hier wieder selbst übertroffen. Ihre Kreativität ist beeindruckend. Das Ende ist eines Horror Romans würdig. 

Ein Glück, dass es darüber hinaus noch Invan`s und Solei`s Liebesgeschichte gibt. Sie ist emotional sehr berührend und zeigt einmal mehr, daß das Schicksal zusammen bringt, was zusammen gehört. - Schön war auch das Wiedersehen vieler alter bekannter Characteren, da es wieder zurück nach San Francisco zu den DarkRiver Leoparden geht. Für mich als alteingesessener Fan dieser Buchreihe war es fast schon wie `ein nach Hause kommen`. Ich mag die Trinity Reihe, aber die alten DarkRiver und SnowDancer Chractere aus der Psy-/Changeling Reihe sind mir besonders ans Herz gewachsen. Sie fühlen sich fast schon wie eine Art Familie an (Nalini Singh Fans wissen, was ich damit sagen möchte). 


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

In unserem Crime Club-Highlight präsentieren wir euch einen Gänsehaut-Thriller, der die wilde Schönheit Neuseelands auf finstere menschliche Abgründe prallen lässt. Im kleinen Städtchen Golden Cove scheint die Welt still zu stehen, bis ein  junges schönes Mädchen spurlos verschwindet - genau wie damals. Nach und nach kommen die gefährlichen Geheimnisse der Dorfbewohner ans Licht, denn eines steht fest, der Täter muss aus Golden Cove stammen ...

Willkommen im Crime Club!

In unserer neuen Crime Club Leserunde erleben wir Bestseller-Autorin Nalini Singh von einer ganz neuen Seite: In ihrem ersten Thriller treffen wir auf einen Täter, der nicht nur junge Mädchen entführt, sondern auch tief mit der Vergangenheit und dem Leben in dem kleinen Städtchen Golden Cove verbunden ist. Einem Ort, an dem jeder jeden kennt - oder zu kennen glaubt ...

Gemeinsam mit dem Knaur Verlag verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen 30 Exemplare von "Im grausamen Licht der Sonne" von Nalini Singh. Wir freuen uns auf eure Bewerbung bis zum 18. Mai und wünschen viel Glück! 

1034 BeiträgeVerlosung beendet
melanie1984s avatar
Letzter Beitrag von  melanie1984vor 3 Jahren

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Hier kommt der Link zu meiner Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Nalini-Singh/Im-grausamen-Licht-der-Sonne-2328320033-w/rezension/2637716795/

Jung, heiß, sexy - Ein Rockstar zum Dahinschmelzen

Musik liegt in der Luft, der Bass bringt deinen Körper zum Vibrieren und Schweißperlen zieren deine Stirn - ein Rockkonzert ist ein intensives Erlebnis. Noch intensiver wird es, wenn der Mann deiner Träume auf der Bühne steht. "Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug" von Nalini Singh verführt dich mit einer explosiven Mischung aus Leidenschaft und Begierde. 

Mehr zum Buch:
In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr der Rockstar Zachary Fox, dessen verführerische Stimme und sinnliche Berührung ihr tief unter die Haut gehen. Ein One-Night-Stand – mehr sollte es nicht sein. Aber Molly merkt schnell, dass eine einzige Nacht mit Fox niemals genug für sie ist.

Mehr zur Autorin:
Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Schon als kleines Kind wollte sie Schriftstellerin werden. Sie konnte sich aber nie vorstellen, dass jemand wirklich ihre Bücher lesen würde. Ihre Mutter ermutigte sie immer, und ist auch heute noch die erste, die ihre Geschichten liest. Die Gestaltwandler-Serie ist ihr erster Ausflug in die Fantasy-Romance. 

Du möchtest eintauchen in die elektrisierende Welt der Rockstars? Dann bewirb dich jetzt für unsere großen Rockstar-Buchpakete. Wir verlosen zusammen mit dem Egmont LYX Verlag 15x "Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug" von Nalini Singh und zusätzlich noch 5 Rockstar-Buchpakete mit je einem Exemplar von "Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug" sowie der kompletten "Stage Dive"-Reihe, bestehend aus "Kein Rockstar für eine Nacht", "Wer will schon einen Rockstar?" und "Rockstars bleiben nicht für immer" von Kylie Scott.

Mehr Infos zu den Büchern findest du auf unserer Aktionsseite.

Um in den Lostopf zu wandern, beantworte einfach folgende Frage:

Was fasziniert dich am meisten an Rockstars?

Bitte beachtet, dass wir im Gewinnfall das Buch nur innerhalb Europas versenden können.
661 BeiträgeVerlosung beendet
katymoons avatar
Letzter Beitrag von  katymoonvor 7 Jahren
Ich bewundere Rockstars immer mit ihrem sicheren Auftreten, wie sie mit den Fans umgehen und mit der Presse. Sie leben von und für ihren Job und haben fast keine Privatphäre mehr. Okey sie verdienen viel aber von Geld wird man nicht Glücklich. Geld ist nicht das Leben. Ich denke jeder Rockstar hat einmal gedacht er will lieber wieder ein Unaufällige Person sein die Tun und Lassen kann was sie will. Und niemand interessierts was du machst oder was du anhast. Am meistens bewundere ich auch, dass sie mit dem Druck umgehen können. Sie sind auch nur Menschen mir einem besonderem Talent und waren am richtigem Ort an der richtigen Stelle. Jeder könnte ein Rockstar sein man muss nur ein gewisses Talent und Glück haben.
Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zu Serien-Leserunden zusammen gefunden und hatten das Buch zu Hause liegen.  Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-)  Wir starten am 20. Juni
33 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks