Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

 4,4 Sterne bei 530 Bewertungen
Autorenbild von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler (©)

Lebenslauf von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

Nadine d‘Arachart und Sarah Wedler schreiben zusammen, seit sie 12 Jahre alt waren. Das Schreiben hat sie durch die Schulzeit und das sozialwissenschaftliche Studium begleitet. 2012 erschien ihr erster Roman im Bereich Krimi/Thriller. Nebenher verfassten sie auch Kurzgeschichten und eine Fantasy-Trilogie. DER TOD AUS DEN SCHATTEN ist der Titel des sechzehnten gemeinsamen Buches des Autorinnenduos. (Foto: Olli Haas)

Alle Bücher von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

Cover des Buches Nebelflut (ISBN: 9783941139527)

Nebelflut

 (58)
Erschienen am 22.03.2013
Cover des Buches Der Schinder (ISBN: 9783959150101)

Der Schinder

 (47)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Abgründe (ISBN: 9783941139220)

Abgründe

 (41)
Erschienen am 11.09.2014
Cover des Buches Traust du dich? (ISBN: 9783646601244)

Traust du dich?

 (38)
Erschienen am 18.02.2015
Cover des Buches Ein Spiel für Gewinner (ISBN: 9783959150446)

Ein Spiel für Gewinner

 (27)
Erschienen am 20.11.2018

Neue Rezensionen zu Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

Cover des Buches DER TOD AUS DEN SCHATTEN: Psychothriller (ISBN: 9798781262885)
NiliBine70s avatar

Rezension zu "DER TOD AUS DEN SCHATTEN: Psychothriller" von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

Die Vergangenheit hinterlässt Spuren
NiliBine70vor einem Jahr

Inhalt:

Menschen verschwinden scheinbar spurlos, tauchen jedoch ohne jegliches Lebenszeichen nach Wochen wieder auf, tot!

Alex Dornfeld langweilt sich, Cold Cases können ihn nicht auf Dauer reizen. Da lässt er sich nur zu gern auf die Ermittlungen in den Vermisstenfällen und dem Auftauchen ihrer Leichen ein und erfährt unerwartet große Hilfe des YouTubers Ben, der mit seinem True-Crime-Kanal auch auf die mysteriösen Fälle aufmerksam geworden ist.

Beide ahnen jedoch nicht, dass sie selbst Teil eines schrecklichen, großen Ganzen sind...

Meine Meinung:

Die Vergangenheit hinterlässt Spuren...

Mir gefiel schon gleich der Klappentext, als die beiden Autorinnen mir ihr neuestes Werk zur Rezension anboten und ich wurde auch wirklich nicht enttäuscht, soviel kann ich schon vorwegnehmen.

Bei Vermisstenfällen kann so vieles dahinterstecken und es passiert ja auch wirklich, dass jemand „wegläuft“, aus seinem Leben, vor den Eltern....die Gründe sind vielfältig. Und deswegen glauben natürlich Polizei und alle Welt zunächst gerne, dass genau dies passiert, das Menschen aus freien Stücken einfach verschwinden. 

Nur leider gibt es auch viele, die entführt werden, denen schlimmes widerfährt, man mag sich das gar nicht ausmalen, wie es Angehörigen damit gehen mag... erst recht, wenn dann verschwundene Menschen tot wieder auftauchen und offensichtlich wirklich gefoltert wurden, sich massiv verändert haben.

Das hatte ich alles im Hinterkopf, während ich mich in die Geschichte habe hineinziehen lassen, was schneller ging, als ich glauben konnte. Die handelnden Figuren haben es mir leicht gemacht, sie vor meinem Auge auferstehen zu lassen und der Stil, den die beiden Autorinnen an den Tag legen, tat sein übriges. Die Spannung war fast greifbar, die Darstellung der Umstände, der Toten, die Ermittlungen, des YouTube-Auftritts von Ben...alles das war wirklich sehr lebensnah, könnte auch wirklich so passieren, deswegen hat es mich nochmal mehr berührt und das Buch inhalieren lassen.

Ich konnte mich auch nicht dagegen wehren, in einer Tour nach verräterischen Spuren zu suchen, während ich las, wer könnte bloß dahinterstecken... Wir Leser sind ja gerne mal Ermittler vom Sofa aus ;-)

Auf alle Fälle freue ich mich jetzt schon auf das nächste Werk der beiden und kann nur sagen, danke, dass ich Euer Buch lesen durfte, es war ein Vergnügen für mich!

Fazit:

Ein spannungsgeladener und klug erdachter Thriller, der auch ohne Vorkenntnisse einen wunderbaren Sog entwickelt und den man nicht aus der Hand legen mag!


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches TODESFALLEN: Crime (ISBN: B08MYZ6RPX)
B

Rezension zu "TODESFALLEN: Crime" von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

Menschenhandel und persönliche Vergehen
Benni91vor einem Jahr

"Todesfallen" des Autorenduos Nadine d'Arachart und Sarah Wedler ist ein gelungener Thriller, der vielleicht insgesamt aber einen Tick zu lang geraten ist... Das ist vorrangig mein einziger Kritikpunkt an diesem Werk! 

Als eine junge Frau ermordet aufgefunden wird, übernimmt Damien Hall die Ermittlungen, der Exsoldat ist sowie Experte für Entführten-Fälle! Wenig später gibt es weitere Vermisste und Damien muss sein ganzes Können aufweisen, um den Täter zu stellen.... Als dann schließlich auch noch eine ihm nahestehende Person gekidnappt wird, schrillen bei ihm alle Alarmglocken....

Eine 2. Handlungsstrang, der mit ersterem zusammengeführt wird, dreht sich um Menschenhändler-Organisationen..... Auch die Leichen weisen Brandmale auf, die auf eine berüchtigte Organisation in diesem Kontext hin......

Damien muss sich zudem mit dem Kriminellen Sam Fraser und seinem Clan auseinandersetzen, der ihm das Leben alles andere als einfach macht.....

Als keine Verbindung zwischen den Opfern erkennbar scheint, geraten Damien und sein Team in die Verzweiflung....Erst, als es fast zu spät ist, wird deutlich, dass auch die persönliche Geschichte von Damien die Schlüssel zur Lösung des Falls zu sein scheint...

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist spannungsgeladen und die Geschichte büßt bis zum Schluss nicht an Dramatik ein,... Die Auflösung fand ich wirklich klasse, denn sie enthält einen tollen Twist! Insgesamt ist mir die Story aber doch einen Tick zu lang, weshalb ich schweren Herzens nicht ganz 5 Sterne geben kann.... Dennoch absolute gute 4 Sterne von mir für "Todesfallen", ich freue mich auf mehr von diesem Autorenduo! 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches DER TOD AUS DEN SCHATTEN: Psychothriller (ISBN: 9798781262885)
aly53s avatar

Rezension zu "DER TOD AUS DEN SCHATTEN: Psychothriller" von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

Ein Psychothriller, der perfider, manipulativer und tragischer kaum sein könnte
aly53vor einem Jahr

Ende des Jahres ist für mich eigentlich immer Vorfreude pur. Weil dann endlich Nachschub von meinen beiden Crime Ladys Nadine d´Arachart und Sarah Wedler kommt.

Und diese beide fahren sehr scharfe Geschütze auf.

In ihrem neuen Werk gibt es ein Wiedersehen mit Alex Dornfeld, was mich sehr überrascht hat.

Bereits “ Ein Spiel für Gewinner“ in dem er einen Part hatte, hat mich schier von den Socken gerissen.

Wird es eine Reihe werden?

Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

Wir werden sehen.

Ihr Schreibstil ist wie gewohnt auch hier wieder sehr packend und einfach unglaublich mitreißend.

Die Story beginnt zwar etwas seicht, was aber die Spannung nicht drückt, sondern vielmehr die Besonderheit der Charaktere hervorbringt.

In diesem Szenario sind es in jedem Fall Ben Leysner und Alex Dornfeld.

Beides sehr faszinierende Charaktere, die unglaublich viele Attribute in sich tragen, gerade diese Ecken und Kanten ,die Ihnen anhaften, machen sie so menschlich und greifbar.

Eindimensional wirkt das Ganze dennoch nicht. Denn wir bekommen die unterschiedlichsten Sichtweisen geboten, was sehr aufregend zu beobachten war und dabei die Vielfältigkeit der Persönlichkeiten hervorhob.

Opfer, Täter, Ermittler.

Hier wird das Ganze Programm aufgefahren ,was sogleich mehr Tiefe und Intensität entstehen lässt.

Besonders die psychologischen Aspekte waren sehr interessant zu beobachten.

Die Skrupellosigkeit, das fehlen jeglicher Empathie, gepaart mit Missbrauch in sämtlichen Dimensionen sowie Manipulation erster Güte.

Jegliche Facetten menschlichen Seins wird so ausdrucksstark wiedergegeben, dass man das Gefühl hatte, sich in einem fremden Universum zu befinden, aus dem es kein entkommen gibt.

Die Handlung selbst brauchte etwas, um in Fahrt zu kommen, was aber überhaupt kein Drama ist, weil dadurch die eigentliche Tragik hervorgehoben wird.

Ben Leysner und Alex Dornfeld sind hier das tragende Bindeglied, auch wenn Ihnen das selbst nicht klar ist.

Überall verschwinden spurlos Menschen.

Der Täter agiert wie ein Phantom.

Lautlos, unsichtbar, furchtlos, selbstsicher.

Doch viel schlimmer sind die Taten, die als solche nicht erkennbar sind.

Wie zum Teufel, soll man da auf eine Mordserie kommen, wenn eigentlich nichts gravierendes passiert ist?

Aber das Grauen schlägt erbarmungslos zu.

Im Zuhause, im Freien, Im Wasser.

Und das nackte Grauen manifestiert sich auch in dir selbst.

Weil du dich nicht verstecken, nicht entkommen kann.

Allein dieser Gedanke ist extrem verstörend und beängstigend.

Die beiden Autorinnen bieten uns eine Thematik dar, die definitiv nicht ohne ist.

Und gar nicht mal so weit hergeholt.

Weil daraus viel Unverstandenheit,viel Ausgrenzung und Leid spricht.

Dabei wird auch sehr detailliert auf die Taten eingegangen, was definitiv nichts für jedermann ist. Da es ziemlich bestialisch und grausam zugeht.

Aber auch der psychologische Aspekt dahinter kommt zum Vorschein, was sehr viel schwerer wiegt.

Und irgendwann muss man sich fragen, wie viel davon ist in mir selbst verankert?

Wohnt das Monster auch in mir?

Mich hat dieser Psychothriller wirklich sehr begeistert, weil er wirklich menschlich unter die Haut geht und zum nachdenken bringt.

Das Zusammenspiel zwischen Alex und Ben fand ich großartig, da es durch einige Höhen und Tiefen besticht. Besonders Isa und Daniel geben dem Ganzen den nötigen Biss.

Sie warten mit Wendungen auf, die mich definitiv ziemlich überrascht und schockiert haben. Auch wenn die Auflösung des eigentlichen Täters kein Überraschungseffekt in sich barg.

Dennoch ein absoluter Pageturner der grausames in sich birgt und gerade dadurch auch zum nachdenken bringt.

Ich hoffe sehr, auf einen weiteren Teil mit Alex und Daniel.


Fazit:

Die beiden Crime Ladys schlagen endlich wieder mit einem absoluten Pageturner zu.

Eine wirklich herausragende, eindringliche und verstörende Thematik, die nicht nur menschlich unter die Haut geht.

Ein Psychothriller, der perfider, manipulativer und tragischer kaum sein könnte.

Er besticht durch Höhen und Tiefen, birgt grausames in sich und bringt gerade dadurch zum Nachdenken.

Ein Muss für jeden Thriller Fan.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Der Schinder - Er wird dir unter die Haut gehen ...


Ihr Lieben, habt ihr Lust, euch an Berlins Lost Places zu begeben und einen Serienmörder zu jagen? Dann bewerbt euch jetzt auf eins von 20 Schinder-Büchern! Das Buch ist ganz neu am 16.11. im Telescope Verlag erschienen :)

Wir verlosen 10 Taschenbücher und 10 E-Books im Wunschformat. Bitte bei der Bewerbung mit angeben, ob ihr für ein TB, ein E-Book oder für beides in den Lostopf hüpf
t.

Klappentext:

Was, wenn jemand eine Rechnung mit dir offen hat? Was, wenn dieser Jemand ein Serienmörder ist? Maxim Winterberg kann sich an nichts mehr erinnern. Der ehemals anerkannte Folterexperte und Mitarbeiter der Polizei ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Dennoch ruft Kommissarin Daria Storm ihn zur Hilfe, als an verlassenen Orten auf einmal grausam zugerichtete Leichen gefunden werden. Die Toten tragen die Handschrift des Schinders, eines Serienmörders, der vor zwei Jahren sein Unwesen trieb und dann spurlos verschwand. Doch jetzt ist er zurück und eine Hetzjagd durch die Ruinen Berlins nimmt ihren Lauf. Zu spät verstehen Maxim und Daria, dass sie absolut niemandem vertrauen dürfen …

Lest auch bitte in die Leseprobe rein - nicht, dass euch das Buch zu hart ist ;-) -> http://www.suchbuch.de/leseproben/krimi_thriller/der_schinder/4922

Jetzt zur Bewerbungsfrage: "Der Schinder" spielt an verschiedenen verlassenen Orten in Berlin. Wart ihr schon mal an irgendeinem Lost Place? Habt ihr mal einen Ort besichtigt, an dem es angeblich spuken soll? Oder gibt es ein leeres Gebäude, was euch Angst macht?

Wichtig: Die Leserunde startet direkt nach Erhalt der Bücher, sprich in der Woche vom 23.11.2015. Bitte lest das Buch zeitnah und schreibt eure Beiträge in der Leserunde. Achja, eine Rezi ist ein Muss :)

Wir freuen uns auf eure Beiträge und eine schöne Runde :-*
243 BeiträgeVerlosung beendet
Wildponys avatar
Letzter Beitrag von  Wildponyvor 7 Jahren
NadinedArachart_SarahWedlers avatar
NadinedArachart_SarahWedler
Was, wenn jemand eine Rechnung mit dir offen hat? Was, wenn dieser Jemand ein Serienmörder ist?

Hallo ihr Lieben,

heute möchten wir euch unseren neuen Thriller "Der Schinder" vorstellen. Das Buch ist heute am 16.11.15 als E-Book und Printbuch im Telescope Verlag erschienen :)

Das Buch handelt von Maxim Winterberg, der sich an nichts mehr erinnern kann. Der ehemals anerkannte Folterexperte und Mitarbeiter der Polizei ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Dennoch ruft Kommissarin Daria Storm ihn zur Hilfe, als an verlassenen Orten auf einmal grausam zugerichtete Leichen gefunden werden. Die Toten tragen die Handschrift des Schinders, eines Serienmörders, der vor zwei Jahren sein Unwesen trieb und dann spurlos verschwand. Doch jetzt ist er zurück und eine Hetzjagd durch die Ruinen Berlins nimmt ihren Lauf. Zu spät verstehen Maxim und Daria, dass sie absolut niemandem vertrauen dürfen …

Wir würden uns freuen, wenn ihr mal einen Blick reinwerft: http://www.suchbuch.de/leseproben/krimi_thriller/der_schinder/4922

Bis bald :-*
0 Beiträge
Zum Thema
Wetterbrausen – Dunkelstille – Sonnentropfen …

»Furchtlosigkeit. Ehrlichkeit. Das Streben nach Höherem.« Dies ist das Motto der Nathair. Lily ist auf Anhieb fasziniert von dem Geheimbund. Doch der wahre Grund, warum sie sich der Aufnahmeprüfung stellt, hat dunkle Haare und sommerblaue Augen: Darragh.

Habt ihr Lust auf eine kleines Reise nach Irland? Dann bewerbt euch jetzt für unser BitterSweet-E-Short "Traust du dich?" :)
Es handelt sich um ein E-Book (epub oder mobi) mit rund 93 Seiten - also bitte nur bewerben, wenn ihr die Möglichkeit habt, E-Books zu lesen.

Was ihr tun müsst? Sagt uns, warum ihr gerne mitlesen möchtet und hüpft in den Lostopf.

Wichtig: Wir möchten euch bitten anschließend eine (Kurz)-Rezi zu verfassen - egal ob bei Amazon, auf eurem Blog, bei Lovelybooks oder einer anderen Plattform <3

Danke und viel Glück!
135 BeiträgeVerlosung beendet
Lie01s avatar
Letzter Beitrag von  Lie01vor 8 Jahren

Zusätzliche Informationen

Nadine d'Arachart und Sarah Wedler im Netz:

Community-Statistik

in 540 Bibliotheken

auf 103 Merkzettel

von 12 Leser*innen aktuell gelesen

von 23 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks