Miriam Georg

 4,7 Sterne bei 352 Bewertungen
Autor von Elbleuchten, Das Tor zur Welt: Träume und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Miriam Georg

MIRIAM GEORG, geboren 1987, ist die Autorin des Zweiteilers «Elbleuchten» und «Elbstürme». Beide Bände der hanseatischen Familiensaga wurden von Leserinnen und Lesern gefeiert, sie schafften auf Anhieb den Einstieg auf die Bestsellerliste und wurden zum Überraschungserfolg des Jahres. Die Autorin hat einen Studienabschluss in Europäischer Literatur sowie einen Master mit dem Schwerpunkt Native American Literature. Wenn sie nicht gerade reist, lebt sie mit ihrer gehörlosen kleinen Hündin Rosali und ihrer Büchersammlung in Berlin-Neukölln.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Tor zur Welt: Hoffnung (ISBN: 9783499008580)

Das Tor zur Welt: Hoffnung

Erscheint am 18.10.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 2. Band der Reihe "Das Tor zur Welt".
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Träume (ISBN: 9783499009211)

Das Tor zur Welt: Träume

 (108)
Neu erschienen am 19.07.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 1. Band der Reihe "Das Tor zur Welt".
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Hoffnung (ISBN: 9783839819715)

Das Tor zur Welt: Hoffnung

 (1)
Erscheint am 30.11.2022 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Miriam Georg

Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783499003448)

Elbleuchten

 (139)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Träume (ISBN: 9783499009211)

Das Tor zur Welt: Träume

 (108)
Erschienen am 19.07.2022
Cover des Buches Elbstürme (ISBN: 9783499003455)

Elbstürme

 (87)
Erschienen am 21.04.2021
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Hoffnung (ISBN: 9783499008580)

Das Tor zur Welt: Hoffnung

 (0)
Erscheint am 18.10.2022
Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783732454402)

Elbleuchten

 (9)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Elbstürme (ISBN: 9783732454419)

Elbstürme

 (7)
Erschienen am 21.04.2021
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Hoffnung (ISBN: 9783839819715)

Das Tor zur Welt: Hoffnung

 (1)
Erscheint am 30.11.2022

Neue Rezensionen zu Miriam Georg

Cover des Buches Das Tor zur Welt: Träume (ISBN: 9783839819708)Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Das Tor zur Welt: Träume" von Miriam Georg

toller Eindruck von der damaligen Zeit
Claudias-Buecherregalvor 3 Tagen

Ava stammt aus ärmlichen Verhältnissen, ist hartes Arbeiten gewohnt und hat nur ein Ziel: Geld zu sparen, um endlich ihrer Familie nach Amerika zu folgen.

Claire ist reich, schön und verwöhnt. Ihr Ziel ist es den hohen Lebensstandard zu halten, die Welt zu sehen und endlich einen reichen Ehemann zu finden.

Die beiden Frauen könnten nicht unterschiedlicher sein und trotzdem treffen sie in Hamburg aufeinander. Die Stadt hat sich zu einem Auswandererzentrum entwickelt und hat mit der großen Anzahl an Leuten, ihren Träumen und Hoffnungen sowie großer Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung zu kämpfen. Aber die Hoffnung auf ein besseres Leben in Amerika vereint sie alle, auch wenn das Schicksal manchmal viele Hürden mit sich bringt.

 

Die hanseatische Familiensaga (Elbleuchten & Elbstürme) kenne ich noch nicht, aber dadurch bin ich auf die Autorin und ihre neue Dilogie aufmerksam geworden. Auswanderergeschichten faszinieren mich sehr, daher war ich gespannt auf diesen Roman. Die Geschichte spielt zu verschiedenen Zeiten und wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Ich fand sie sehr facettenreichen, denn zum einen sind die Protagonistinnen spannend gewählt und zeigen, wie unterschiedlich das Leben zur damaligen Zeit war, zum anderen gibt es einen Einblick in die Auswandererhallen und auch dieses fand ich sehr interessant. Zusätzlich erhält man Eindrücke von den Schiffsfahrten in die USA, das Gefühlsleben der Einwanderer und wie sie die Ankunft in den USA erleben. Es ist also bereits im ersten Band viel los und ich wurde durchgängig spannend unterhalten. 

 

Das Setting in Hamburg und die lange Überfahrt nach Amerika werden sehr authentisch geschildert. Die Stimmung ist oft bedrückend und einnehmend erzählt. Das ist zumindest zum Teil natürlich auch Tanja Fornaro, der Sprecherin des knapp 15-stündigen Hörbuches, anzurechnen. Ihre Stimme passte sehr gut zum historischen Roman, dessen Inhalt gut recherchiert erscheint.

 

Fazit: Der Auftakt der Dilogie hat mich sehr gut unterhalten und ich freue mich jetzt schon enorm auf die Fortsetzung, die als Hörbuch Ende November erscheinen wird.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Träume (ISBN: 9783499009211)A

Rezension zu "Das Tor zur Welt: Träume" von Miriam Georg

Teil 1 einer schönen Saga
almetchenvor 5 Tagen

Ava hattes in ihrem jungem Leben bisher sehr schwer: sie wuchs in armen Verhältnissen auf, hatte hohe Verluste zu beklagen und jedes mal, wenn sie dachte, dass sich ihr Leben verbessern wird trifft sie ein neuer Schicksalsschlag. Bis sie die Chance bekommt im Auswandererdorf von Hamburg zu arbeiten. Wird sich ihr Leben jetzt ändern?

Clair ist reich und schön. Das lässt sie gerne ihre Mitmenschen spüren. Sie nimmt sich viel aus und rebelliert gegen alles, was sich ihr in den Weg stellt. Bis auch ihr Leben sich plötzlich anders entwickelt, als sie es sich vorgestellt hat. In der Auswandererstadt von Hamburg lernt sie eine andere Seite des Lebens kennen und Ava.

Eine faszinierende, schöne und spannende Geschichte über zwei Frauen, die aus zwei komplett unterschiedlichen Welten kommen. In dem Buch wird zum größten Teil das jeweilige Leben der Frauen beschrieben und der Weg, wie sie in die Auswandererstadt gekommen sind, wo sie sich auch kennenlernen. Ich finde den Schreibstil der Autorin sehr schön und das Buch wirklich sehr gut zu lesen. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil der Geschichte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Träume (ISBN: 9783499009211)Hope23506s avatar

Rezension zu "Das Tor zur Welt: Träume" von Miriam Georg

Grossartige Geschichte, unbedingt lesen
Hope23506vor 7 Tagen


INHALT:
Altes Land/Hamburg 1911: Die junge Ava arbeitet jeden Tag bis zur Erschöpfung auf dem Moorhof im Alten Land. Jede Nacht träumt sie vom Meer. Die Erinnerung an ihre Familie verblasst immer mehr. Sie weiss den Namen ihrer Mutter kaum noch. Doch irgendwann will Ava sie in Amerika wiederfinden. Claire Conrad ist reich , schön und willensstark. Sie will ausbrechen, sie will die Welt sehen und die hofft so sehr, dass der Reedersohn Magnus endlich um ihre Hand anhält. In Hamburg hat die Cholera Spuren hinterlassen, zahllose Reisende wollen in die weite Welt in der Hoffnung auf ein besseres Leben. In der Auswandererstadt begegnen sich Ava und Claire. Zwei Frauen wie Ebbe und Flut, doch das Schicksal schweisst sie untrennbar zusammen.
MEINE MEINUNG:
Dies ist der Auftakt der neuen Reihe "Das Tor zur Welt" von Miriam Georg. Ich liebe ihre Bücher sehr und habe mich sehr gefreut, wieder etwas von ihr zu lesen. Und was soll ich sagen, mich hat sie auch gleich wieder von der Geschichte überzeugt. Am Anfang gibt sie dem Leser Zeit, die Charaktere gut kennenzulernen. Das Schicksal von Ava hat mich zu Tränen gerührt und mich mitgenommen. Sofort hatte sie mich auf ihrer Seite und atmenlos habe ich ihr Leben weiter verfolgt. Die Autorin schafft mit den Protagonistinen Ava und Claire solch verschiedene Charaktere und man ist einfach gespannt, wie sich diese Leben verbinden. Und das macht die Autorin einfach perfekt. Immer wieder werden auch geschichtliche Hintergrunde in die Geschichte eingeflochten, von denen mich manche sprachlos zurückgelassen haben. Und dann kam langsam das Ende und es bleiben Fragen offen und ich muss wissen, wie es weitergeht. Also fiebete ich dem nächsten Teil entgegen. Es war ein grandioser Auftakt, es war spannend, es war atmosphärisch, es war zu Herzen gehend und es war so so gut.
FAZIT:
Unbedingt lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hamburg, 1886: Lily ist die Tochter einer der reichsten Reederfamilien der Stadt, wohingegen Jo als Hafenarbeiter in einer Welt voller Armut, Ungerechtigkeiten und Elend lebt. Aller Widrigkeiten zum Trotz kommen sie sich näher – doch eine Liebe zwischen den beiden ist undenkbar.

Habt ihr Lust auf eine bewegende Familiengeschichte vor der großartigen
Kulisse der Elbstadt? Gemeinsam mit Rowohlt verlosen wir den Auftakt der
hanseatischen Familiensaga.

Im Hamburg des 19. Jahrhunderts scheint es höchst unwahrscheinlich, dass sich die Wege der reiche Reederstochter und Lily und des in Armut aufgewachsenen Hafenarbeiters Jo kreuzen. Doch allen Umständen zu trotz lernen sich die beiden kennen und Lilys Sicht auf die Welt ändert sich durch das Kennenlernen grundlegend.

Im Auftakt der hanseatischen Familiensaga "Elbleuchten" verwebt Autorin Miriam Georg das fiktive Leben ihrer Protagonisten mit realer Hamburger Geschichte und politischen, gesellschaftlichen und medizinischen Entwicklungen der Zeit.

Gemeinsam mit Rowohlt verlosen wir 30 Exemplare des Romans.

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:
Was fasziniert euch an der Stadt Hamburg?

571 BeiträgeVerlosung beendet
Henri3tt3s avatar
Letzter Beitrag von  Henri3tt3vor einem Jahr

Vielen Dank für die Verlosung!

Ich hab das Buch inzwischen gelesen und auch schon rezensiert.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks