Miriam Georg

 4,6 Sterne bei 189 Bewertungen
Autor von Elbleuchten, Elbstürme und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Miriam Georg

 Miriam Georg, geboren 1987, ist freiberufliche Korrektorin und Lektorin. Sie hat einen Studienabschluss in Europäischer Literatur sowie einen Master mit dem Schwerpunkt Native American Literature. Aus Liebe zu schönen Dingen betreibt sie außerdem ein Schmucklabel unter dem Namen Mina Gold. Wenn sie sich nicht auf einer ihrer Reisen befindet, lebt die Autorin mit ihrer gehörlosen kleinen Hündin Rosali und ihrer Büchersammlung in Berlin Neukölln.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Miriam Georg

Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783499003448)

Elbleuchten

 (113)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Elbstürme (ISBN: 9783499003455)

Elbstürme

 (66)
Erschienen am 21.04.2021
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Träume (ISBN: 9783499009211)

Das Tor zur Welt: Träume

 (0)
Erscheint am 19.07.2022
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Hoffnung (ISBN: 9783499008580)

Das Tor zur Welt: Hoffnung

 (0)
Erscheint am 18.10.2022
Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783732454402)

Elbleuchten

 (6)
Erschienen am 26.01.2021
Cover des Buches Elbstürme (ISBN: 9783732454419)

Elbstürme

 (4)
Erschienen am 21.04.2021
Cover des Buches Das Tor zur Welt: Hoffnung (ISBN: 9783839819715)

Das Tor zur Welt: Hoffnung

 (0)
Erscheint am 18.10.2022

Neue Rezensionen zu Miriam Georg

Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783499003448)E

Rezension zu "Elbleuchten" von Miriam Georg

Elbleuchten
elycalxavor 19 Stunden

Die Karstens ist eine der erfolgreisten Reederfamilien Hamburgs. Lily Karsten ist die Tocher, groß geworden in einer behüteten Billa an der Belluve. Bis die kleine naive Lily das wahre Leben an der Werft miterlebt und sie den Wunsch zu helfen hat.

Bin mit den Personen von Anfang an nicht richitg warm geworden. Auch die anderen Charaktere passten nicht richitg. Jeder lebte für isch, für mich war es so keine runde abgeschlossene Geschichte.

Auch der Schreibstil konnte mich nicht überzeugen. Die ersten Seiten waren sehr schleppend, dies wurde leider auch nicht wirklich besser. Auch die Handlung konnte ich nicht mitreißen. Sie waren mir zuabgehackt und nicht stimmig miteinander. Den "roten" Faden habe ich vermisst, der sich durch die gesamte Geschichte zieht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783499003448)J

Rezension zu "Elbleuchten" von Miriam Georg

Netter Schmöker mit Längen
jul_janevor einem Tag

Miriam Georg hat die Atmosphäre zwischen Arm und Reich wunderbar eingefangen und verbindet das fiktive Schicksal ihrer Figuren mit spannender Hamburger Stadtgeschichte. Ob politische, gesellschaftliche und medizinische Entwicklungen, Kampf um bessere Arbeits- und Lebensbedingungen und mehr Frauenrechte - das alles wird sehr packend und aus mehreren Perspektiven erzählt. 

Hamburg ist ein wunderbarer Schauplatz, den die Autorin sehr lebendig, anschaulich und authentisch beschreibt.

Einziger, jedoch auch großer Kritikpunkt bleibt die stereotype und klischeehafte Ausarbeitung der Charaktere. Nach dem Lesen der ersten 100 Seiten konnte ich die (nicht vorhandene) Entwicklung der Charaktere und alle Plottwists vorhersagen. Somit ging Spannung und Neugier auf den weiteren Handlungsverlauf ein Stück weit verloren, was einen Roman mit dieser Seitenanzahl zu einem teilweise zähen Vergnügen macht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Elbleuchten (ISBN: 9783732454402)N

Rezension zu "Elbleuchten" von Miriam Georg

Wirklich mitreißend!
Nelebooksvor 10 Tagen

Cover: Das Cover ist sehr passend zum Genre. Auch finde ich das Licht toll. Ebenso passt es zum Spielort. Ich finde es gelungen.

Inhalt (LB): "Hamburg 1886. Die Reederstochter Lily träumt davon, Schriftstellerin zu werden. Bei einer Schiffstaufe hält sie die Rede – da weht ihr ein Windstoß den Hut vom Kopf, ein Arbeiter will ihn zurückholen und wird dabei schwer verletzt. Lily ist entsetzt, dass niemand an seinem Schicksal Anteil nimmt. Dann kommt der junge Johannes Bolten zur Villa der Reeder, um für seinen verletzten Freund Geld zu fordern. Lily will helfen und lässt sich auf ein gefährliches Versteckspiel ein. Eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Doch Jo, der aus dem berüchtigten Gängeviertel stammt, hat ein Geheimnis, von dem Lily niemals erfahren darf ..."

Sprecherin: Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme, so dass ich ihr wirklich gerne zugehört habe.

Meinung: Lily habe ich hier super gerne begleitet. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und so etwas begleite ich immer gerne. Auch Jo und Emma waren mir sympathisch. Henry und Franz waren mir jedoch absolut unsympathisch - immer andere ausnutzen und die Schuld geben. Lilys und Franz' Vater war mir auch nicht richtig sympathisch, so unreflektiert, leichtgläubig, den falschen vertrauend oder so ähnlich. Die Handlung selbst war sehr interessant und mit Lily zusammen erfährt man immer mehr über Zustände. Ich habe diese Geschichte gerne verfolgt. Schade finde ich jedoch das Ende, das mich nicht sehr zufrieden zurücklässt, jedoch wohl neugierig auf den nächsten Teil machen soll, was es dadurch auf jeden Flal schafft.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hamburg, 1886: Lily ist die Tochter einer der reichsten Reederfamilien der Stadt, wohingegen Jo als Hafenarbeiter in einer Welt voller Armut, Ungerechtigkeiten und Elend lebt. Aller Widrigkeiten zum Trotz kommen sie sich näher – doch eine Liebe zwischen den beiden ist undenkbar.

Habt ihr Lust auf eine bewegende Familiengeschichte vor der großartigen
Kulisse der Elbstadt? Gemeinsam mit Rowohlt verlosen wir den Auftakt der
hanseatischen Familiensaga.

Im Hamburg des 19. Jahrhunderts scheint es höchst unwahrscheinlich, dass sich die Wege der reiche Reederstochter und Lily und des in Armut aufgewachsenen Hafenarbeiters Jo kreuzen. Doch allen Umständen zu trotz lernen sich die beiden kennen und Lilys Sicht auf die Welt ändert sich durch das Kennenlernen grundlegend.

Im Auftakt der hanseatischen Familiensaga "Elbleuchten" verwebt Autorin Miriam Georg das fiktive Leben ihrer Protagonisten mit realer Hamburger Geschichte und politischen, gesellschaftlichen und medizinischen Entwicklungen der Zeit.

Gemeinsam mit Rowohlt verlosen wir 30 Exemplare des Romans.

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:
Was fasziniert euch an der Stadt Hamburg?

571 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  Henri3tt3vor 10 Monaten

Vielen Dank für die Verlosung!

Ich hab das Buch inzwischen gelesen und auch schon rezensiert.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks