Matthias Ernst

 4,5 Sterne bei 124 Bewertungen
Autor von Der Therapeut, Mord im Dörfle und weiteren Büchern.
Autorenbild von Matthias Ernst (©Susanne Marx)

Lebenslauf von Matthias Ernst

Matthias Ernst wurde 1980 in Ulm/Donau geboren. Bereits in seiner Jugend begeisterte er sich für Literatur und verfasste Romane und Kurzgeschichten. Nach dem Studium der Psychologie begann er eine Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und arbeitete in mehreren Akut- und Rehakliniken in Süddeutschland. In seinen Krimis um die Kommissarin Inge Vill verbindet er seine beiden größten Leidenschaften miteinander, das Schreiben und die Psychotherapie. Matthias Ernst lebt und arbeitet in Oberschwaben.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Professorin (ISBN: B0BG5CLX6Q)

Die Professorin

 (6)
Neu erschienen am 01.10.2022 als eBook bei dp Verlag.

Alle Bücher von Matthias Ernst

Cover des Buches Der Therapeut (ISBN: B08NQ4FYMC)

Der Therapeut

 (41)
Erschienen am 01.12.2020
Cover des Buches Mord im Dörfle (ISBN: 9783740806217)

Mord im Dörfle

 (22)
Erschienen am 23.01.2020
Cover des Buches Die Spur des Jägers (ISBN: 9783958190535)

Die Spur des Jägers

 (14)
Erschienen am 06.11.2015
Cover des Buches Schwabenschmerz (ISBN: 9783958192645)

Schwabenschmerz

 (10)
Erschienen am 31.05.2019
Cover des Buches Schwabenmord (ISBN: 9783958190542)

Schwabenmord

 (8)
Erschienen am 15.01.2016
Cover des Buches Die Professorin (ISBN: B0BG5CLX6Q)

Die Professorin

 (6)
Erschienen am 01.10.2022
Cover des Buches Schwabenblut (ISBN: 9783958191075)

Schwabenblut

 (3)
Erschienen am 10.02.2017
Cover des Buches Tödliche Dekadenz (Kriminal Tango 6) (ISBN: B08BG1CRF7)

Tödliche Dekadenz (Kriminal Tango 6)

 (1)
Erschienen am 17.06.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Matthias Ernst

Cover des Buches Die Professorin (ISBN: B0BG5CLX6Q)JaneHs avatar

Rezension zu "Die Professorin" von Matthias Ernst

Sehr spannend und gut recherchiert
JaneHvor 2 Tagen

Vor 7 Jahren wurde in London ein mutmaßlicher Täter auf frischer Tat ertappt und dabei angeschossen. Dadurch wurde er schwer verletzt und befindet sich seitdem im locked-in-Syndrom. Er konnte also nicht mehr befragt werden und der Fall galt als gelöst. Seit Neuestem geschehen wieder Morde nach einem ähnlichen Prinzip. Die Polizistin Olivia Jenner, die allerdings nicht mehr zur Kripo gehört, ermittelt auf eigene Faust weiter, da sie sich nicht vorstellen kann, dass es ein neuer Täter ist. Die Professorin Susanna Madueke beschäftigt sich mit dem locked-in-Syndrom und hat ein Verfahren entwickelt, mit den Patienten zu kommunizieren. Auf diese Weise bekommt Olivias Ermittlung eine neue Richtung. Die Arbeit und die Erkenntnisse der Neuropsychologin sind wunderbar beschrieben. Der Leser bekommt gut aufgearbeitete Informationen zu diesem Krankheitsbild. Die Spannung des Thrillers wird u.a. durch zahlreiche falsche Fährten durchweg aufrecht erhalten. Ich mochte das Buch kaum aus der Hand legen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Professorin (ISBN: B0BG5CLX6Q)B

Rezension zu "Die Professorin" von Matthias Ernst

Fesselnder Psychothriller
Buecherwuermchen_1990vor 4 Tagen

Das Cover finde ich schlicht gestaltet, aber es passt zum Buch.

Der Schreibstil ist sehr spannend. bildlich und einfach zu lesen. Der Autor hat mich von Beginn an direkt in seinen Bann gezogen. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Der Autor schafft es die Spannung von Anfang bis zum Ende aufrecht zu erhalten.

Die Hauptcharaktere werden vielseitig und lebhaft dargestellt. Die Beschreibung der familiären Situation der beiden Hauptcharakteren macht die Geschichte nahbar und sympathisch.

Die Eingestreuten Gedanken des Killers finde ich gelungen, sie machen das Buch noch interessanter.

Ein fesselnder, spannender Thriller, der grandios geschrieben wurde. Einige Stellen sind blutrünstig, aber auch einige familiäre und wissenschaftliche Stellen machen das Buch zu dem was es ist.

Für mich ein absolutes Muss!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Professorin (ISBN: B0BG5CLX6Q)ice_flowers avatar

Rezension zu "Die Professorin" von Matthias Ernst

Weder Top noch Flop
ice_flowervor 4 Tagen

London im Jahr 2023. Vor ca. 7 Jahren trieb der sogenannte Putney-Slasher sein Unwesen und beging grausame Morde an Frauen. Nun kommt es wieder zu einer Mordserie und die Polizistin Olivia Jenner ist überzeugt, dass der vermeintlich festgenommene Täter von damals nicht der richtige sein kann. Hinzu kommt, dass dieser nie befragt werden konnte, da er seit der Verhaftung durch eine Verletzung ein Locked-in-Syndrom erlitten hat und somit nicht mehr kommunizieren kann, obwohl er bei Bewusstsein ist. Nur der Neuropsychologin Susanna Madueke gelingt es eine andere Art der Kommunikationsebene herzustellen und ihm doch einige interessante Informationen zu entlocken. Derweil agiert der Putney-Slasher weiter und irgendwann sind sogar Olivia und Susanna in Gefahr.

Das Buch „Die Professorin“ stammt von Matthias Ernst, den ich bisher nicht als Autor kannte. Das Cover ist für einen Thriller gut gewählt und der Klappentext hat mich mit der außergewöhnlichen Idee angezogen. Ich habe auch einiges dazu lernen können, denn bis dato war mir der Begriff „Locked-in-Syndrom“ nicht bekannt.

Der Schreib- und Erzählstil ist einfach und sehr gut zu folgen, die Kapitel kurzweilig und man kommt mit dem Lesen sehr schnell voran, da sich die Erzählebenen untereinander abwechseln. Somit bleibt die Spannung erhalten. Ab und an gibt es auch kleine Einschübe zur Gedankenwelt des Täters. Die Sprache ist modern und die Geschichte sehr aktuell, da es auch immer Hinweise hinsichtlich der Covid-Pandemie gibt.

Leider nimmt die Geschichte für meinen Geschmack aber sehr langsam Fahrt auf und eine richtige Spannung und ein Mitfiebern stellt sich nicht ein. Die Charaktere sind nichtssagend und ich kann mich nicht mit ihnen identifizieren, sie bleiben unnahbar. Die beschriebenen Morde sind grausam und werden dem Thriller durchaus gerecht, aber zu schnell ist mir klar gewesen aus welcher Richtung der Täter kommt und dass es eben oftmals nicht so ist, wie es scheint. Da das Buch also für mich zu langatmig war habe ich nach dem Anfang dann zunächst das Ende gelesen und wurde in meiner Vermutung tatsächlich bestätigt. Danach habe ich dann den Zwischenteil gelesen, in dem sich die Puzzleteile Stück für Stück in der Ermittlungsarbeit zusammensetzen, was sehr gut gelungen ist, aber leider auch nicht so atemberaubend spannend war. Zum Schluss wurde es dann doch nochmal etwas spannender, auch wenn das Ende wieder sehr schnell kam und die Auflösung recht kurzgehalten wurde.

Mein Fazit: Ich habe mir mehr Spannung von der Kurzbeschreibung versprochen. Das Buch ist weder Top noch ist es ein ganzer Flop, sodass ich es eingeschränkt weiter empfehlen kann für Thriller- und Krimi-Fans und jeder sich selbst seine Meinung darüber bilden sollte. Ich vergebe deshalb 3 von 5 Sternen.  

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein nie gesühntes Verbrechen – verborgen in Träumen, die es zu entschlüsseln gilt … schnapp dir jetzt einen von 20 Streaminglinks zum Mithören!

*** Hörrunde zu fesselndem Thriller ***
Ein nie gesühntes Verbrechen – verborgen in Träumen, die es zu entschlüsseln gilt

Liebe Thriller-Fans,  

es wird spannend: Dem Psychotherapeuten John Burgess wird die Schuld am Selbstmord seines Patienten gegeben, doch bald findet er Hinweise darauf, dass es vielleicht gar kein Selbstmord war … bewerbt euch jetzt um einen von 20 Streaminglinks zum Mithören und Mitrezensieren!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Vertraust du deine Geheimnisse auch einem Tagebuch an?

Darum geht es: Als der Schriftsteller Christopher Maddock tot aufgefunden wird, ist das Interesse der Yellow Press enorm. Sie beschuldigt den Londoner Psychotherapeuten John Burgess, einen Behandlungsfehler begangen zu haben, der zum Suizid des Schriftstellers führte. Doch dann wird John ein Tagebuch zugespielt, in dem Maddock seine Albträume notiert hat. Zusammen mit seiner Tochter Poppy beginnt John, die Träume zu deuten und findet Hinweise darauf, dass Maddocks Tod kein Suizid war. Aber Johns Recherchen wecken mächtige Gegner und bald muss er um viel mehr fürchten als nur um den Fortbestand seiner Praxis …

Über den Autor: Matthias Ernst wurde 1980 in Ulm/Donau geboren. Bereits in seiner Jugend begeisterte er sich für Literatur und verfasste Romane und Kurzgeschichten. In seinen Kriminalromanen verbindet er seine beiden größten Leidenschaften miteinander, das Schreiben und die Psychotherapie.

Hier geht's zur kostenlosen Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/romane/der-therapeut-thriller-ebook/leseprobe

Viel Glück und toi, toi, toi wünschen euch
Annika und das dp-Team

231 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  Ramie70vor einem Jahr

Vielen Dank, dass ich an der Hörrunde teilnehmen durfte. Auch wenn ich durch einige Unterbrechungen nun endlich fertig geworden bin, meine Rezi zu schreiben. Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt und die Spannung hielt bis zum Schluss.

Mene Rezi findest du auf amazon, thalia und hugendubel.

Ein nie gesühntes Verbrechen – verborgen in Träumen, die es zu entschlüsseln gilt … Bewirb dich jetzt für eines von 20 E-Books im ePub- oder mobi-Format!

*** Leserunde zu fesselndem Thriller ***
Ein nie gesühntes Verbrechen – verborgen in Träumen, die es zu entschlüsseln gilt

Liebe Thriller-Fans,  

es wird spannend: Dem Psychotherapeuten John Burgess wird die Schuld am Selbstmord seines Patienten gegeben, doch bald findet er Hinweise darauf, dass es vielleicht gar kein Selbstmord war … bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Was fasziniert dich am meisten am Genre Thriller?

Darum geht es: Als der Schriftsteller Christopher Maddock tot aufgefunden wird, ist das Interesse der Yellow Press enorm. Sie beschuldigt den Londoner Psychotherapeuten John Burgess, einen Behandlungsfehler begangen zu haben, der zum Suizid des Schriftstellers führte. Doch dann wird John ein Tagebuch zugespielt, in dem Maddock seine Albträume notiert hat. Zusammen mit seiner Tochter Poppy beginnt John, die Träume zu deuten und findet Hinweise darauf, dass Maddocks Tod kein Suizid war. Aber Johns Recherchen wecken mächtige Gegner und bald muss er um viel mehr fürchten als nur um den Fortbestand seiner Praxis …

Über den Autor: Matthias Ernst wurde 1980 in Ulm/Donau geboren. Bereits in seiner Jugend begeisterte er sich für Literatur und verfasste Romane und Kurzgeschichten. In seinen Kriminalromanen verbindet er seine beiden größten Leidenschaften miteinander, das Schreiben und die Psychotherapie.

Hier geht's zur kostenlosen Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/romane/der-therapeut-thriller-ebook/leseprobe

Viel Glück und toi, toi, toi wünschen euch
Annika und das dp-Team

150 BeiträgeVerlosung beendet
lacrimosadiesillas avatar
Letzter Beitrag von  lacrimosadiesillavor 2 Jahren

Vielen Dank für Rezension!

Nicht jedes weiße Pulver ist Schnee...

Am 23.01.2020 erscheint mit "Mord im Dörfle" der erste Krimi um den Biberach Kommissar Tobias Wellmann und sein Team. Am idyllischen Lindenweiher wird ein totes Liebespaar gefunden  und der komplexe Fall verlangt vollen Einsatz von den Ermittlern.

Ich lade alle Freunde von spannenden Regiokrimis ganz herzlich zum gemeinsamen Lesen ein!

Liebe Leser,


ich freue mich über Euer Interesse an meinem Buch. "Mord im Dörfle" ist der erste Krimi meiner neuen Serie über den Biberacher Kommissar Tobias Wellmann und sein Team. Ich habe bereits vier Krimis veröffentlicht und insgesamt drei Leserunden veranstaltet. Und jedes Mal habe ich viel daraus mitgenommen: hilfreiche Rückmeldungen, Anregungen, was ich in zukünftigen Bänden ändern oder verbessern könnte, Lob und Tadel und vieles mehr. Dieses Mal freue ich mich ganz besonders auf die Leserunde, da ich mit "Mord im Dörfle" Neuland betrete, sowohl was die Ermittler als auch was die Region angeht.


Der Emons-Verlag stellt mir 20 Rezensionsexemplare zur Verfügung, die ich für die Leserunde verlosen werde. Dafür beantwortet mir bitte die Frage, was Ihr persönlich mit Oberschwaben verbindet. Die Bewerbungsphase endet am 30.01.2020. Danach werde ich die Bücher verlosen und die Gewinner informieren. Das Versenden der Exemplare übernimmt freundlicherweise der Verlag. Und dann können wir auch schon starten!


Es hat sich für mich bewährt, den Krimi in einzelne Abschnitte zu unterteilen, das erhöht die Übersichtlichkeit und verhindert Spoiler. Nach Abschluss der Leserunde freue ich mich über Eure ausführlichen Rezensionen :-). 

395 BeiträgeVerlosung beendet
dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 3 Jahren

Update

Hallihallo - inzwischen geht es mir etwas besser und ich habe am WE Deinen so besonderen Krimi beenden können. Vielen Dank für diese wunderbare kriminialistische Unterhaltung.

Hier mein soben erstellter Rezilink, den ich im www noch teilen werde:
https://www.lovelybooks.de/autor/Matthias-Ernst/Oberschwaben-Krimi-Mord-im-D%C3%B6rfle-2029594328-w/rezension/2478141826/

Zusätzliche Informationen

Matthias Ernst wurde am 10. Februar 1980 in Ulm (Deutschland) geboren.

Matthias Ernst im Netz:

Community-Statistik

in 133 Bibliotheken

von 50 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks