Matt Haig

 4,2 Sterne bei 3.667 Bewertungen
Autor von Ich und die Menschen, Die Mitternachtsbibliothek und weiteren Büchern.
Autorenbild von Matt Haig (© Justin Slee)

Lebenslauf von Matt Haig

Philosophische Betrachtungen der Menschheit: Der britische Autor Matt Haig erlangte mit seinen Kinder- und Jugendbüchern und mit spekulativer Fiktion Bekanntheit, unter anderem mit seinem 2013 veröffentlichten Bestseller „The Humans“, der in Deutschland 2015 unter dem Titel „Die Menschen von A bis Z“ erschien. 

Der 1975 in Sheffield geborene Matt Haig studierte an der Universität von Hull Englisch und Geschichte. 2004 kam sein Romandebüt „The Last Family in England“ („Für immer, euer Prince“, 2007) auf den Markt, in dem er Shakespeare‘s Henry IV, Teil 1, mit Hunden als Hauptfiguren nacherzählte. Zwei Jahre später folgte mit „The Dead Fathers Club“ eine Nacherzählung von Hamlet aus der Sicht eines elfjährigen Kindes, das den Tod seines Vaters zu verarbeiten versucht. 

Nach weiteren Jugendbüchern gelang Matt Haig mit „The Humans“ der endgültige Durchbruch als Autor für Erwachsene. Darin schildert ein außerirdischer Ich-Erzähler seine kuriosen Erfahrungen mit der Menschheit auf dem Planeten Erde. Das 2015 veröffentlichte Sachbuch „Reasons to Stay Alive“ blieb 46 Wochen lang unter den Top Ten der britischen Bestseller-Liste und erschien 2016 in Deutschland unter dem Titel „Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“. 

Neue Bücher

Cover des Buches Der fürsorgliche Mr Cave (ISBN: 9783426282618)

Der fürsorgliche Mr Cave

 (36)
Erscheint am 01.02.2022 als Hardcover bei Droemer.
Cover des Buches Der fürsorgliche Mr Cave (ISBN: 9783839819128)

Der fürsorgliche Mr Cave

 (1)
Erscheint am 23.02.2022 als Hörbuch bei Argon.
Cover des Buches Der fürsorgliche Mr Cave (ISBN: B09NP1ZGWH)

Der fürsorgliche Mr Cave

Erscheint am 23.02.2022 als Hörbuch bei Argon Verlag.

Alle Bücher von Matt Haig

Cover des Buches Ich und die Menschen (ISBN: 9783423216043)

Ich und die Menschen

 (727)
Erschienen am 21.08.2015
Cover des Buches Die Mitternachtsbibliothek (ISBN: 9783426282564)

Die Mitternachtsbibliothek

 (675)
Erschienen am 01.02.2021
Cover des Buches Wie man die Zeit anhält (ISBN: 9783423281676)

Wie man die Zeit anhält

 (354)
Erschienen am 20.04.2018
Cover des Buches Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben (ISBN: 9783423280716)

Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben

 (250)
Erschienen am 18.03.2016
Cover des Buches Die Radleys (ISBN: 9783499255274)

Die Radleys

 (275)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Ein Junge namens Weihnacht (ISBN: 9783423280884)

Ein Junge namens Weihnacht

 (127)
Erschienen am 14.10.2016
Cover des Buches Echo Boy (ISBN: 9783423717120)

Echo Boy

 (90)
Erschienen am 09.12.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Matt Haig

Cover des Buches Der fürsorgliche Mr Cave (ISBN: 9783426282618)S

Rezension zu "Der fürsorgliche Mr Cave" von Matt Haig

Wenn Fürsorge zu einem Käfig wird und die Katastrophe folgt
SofieWaldenvor 16 Stunden

Terence Cave ist eigentlich ein ganz normaler netter Mensch. In seinem Beruf als Antiquitätenhändler und Restaurator geht er vollends auf. Ein Möbelstück wieder zu neuem Glanz verholfen zu haben, erfüllt ihn mit tiefer Zufriedenheit. Doch das Leben ist nicht leicht und in dem von Mr Caves nehmen die Verluste zu. Seine Mutter, seine Frau und dann auch noch sein Sohn, dem er bei dessen Unfall nur noch die Hand halten kann, während das Leben seinen Körper verlässt, sie alle sind nicht mehr da. Nun gibt es nur noch seine Tochter und so schwer es ihm fällt, seinem Dasein überhaupt noch etwas abzugewinnen, für Briony wird er dasein. Er wird ihr die Zeit schenken, die er bei seinem Sohn noch 'auf später' verschoben hat, er wird sie beschützen vor dieser  Welt da draußen, die so grausam und gefährlich ist. Briony wird man ihm nicht wegnehmen, dafür wird er sorgen. Und genau das tut er dann auch. Dass das nicht gutgehen kann, nicht bei einem Erwachsenen und schon gar nicht bei einer Jugendlichen, die natürlich zunehmend ihre Freiheiten einfordert, ist vorauszusehen. Grenzen setzen ist ja in Ordnung, aber was Mr Cave da tut, dass übersteigt jede Verhältnismäßigkeit.

Dies also ist Mr Caves Geschichte. Hier schreibt er sie nieder. In der Ich-Form erzählt er den Gang der Dinge und bittet seine Tochter um Verzeihung und immer wieder auch um Verständnis für sein Tun. Dass mit dem Verstehen, das ist ihm dabei sehr wichtig und irgenwie hat man als Leser das Gefühl, Mr Cave richtet sich mit seiner Geschichte auch direkt an uns. 

Das ist schon harter Tobak, dieses Buch. Sein Inhalt ist berührend, ja, nachvollziehbar, in gewissem Rahmen auch das, aber es ist auch ohne Ausweg, ohne Abzweig für 'es wird doch noch alles gut'. Und das muss man dann erst einmal sacken lassen. So in dieser Form hallt die Geschichte lange nach und wenn das vom Autor so gewollt ist, dann hat er, auf eine ein bisschen andere Art, wieder alles richtig gemacht. Und wer es gerne ein bisschen heller und hoffnungsvoller haben möchte, nicht sehr viel, aber doch ein wenig, dem kann ich auch die anderen Werke von Matt Haig sehr empfehlen. Man kann sie einfach nur mögen.    

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der fürsorgliche Mr Cave (ISBN: 9783426282618)A

Rezension zu "Der fürsorgliche Mr Cave" von Matt Haig

Einseitig, aber irgendwie doch nicht schlecht
AddictedToBooksvor einem Tag

Bei diesem Cover und der total interessanten Leseprobe hat man einfach riesige Erwartungen und Anforderungen an ein Buch. Bei der Leseprobe bzw. eben am Anfang des Buches habe ich fast angefangen zu weinen. Es hat mich einfach mitgenommen, ich wollte den Vater schütteln, ihn fragen, ob er sich nicht denken könnte, dass was passiert, wenn er das macht, was er macht. Ich war komplett dabei, meine Emotionen fuhren Achterbahn, ich war total verliebt in das Buch!
Leider blieb es aber nicht so. Es ist wirklich das komplette Buch nur aus der Sicht des Vaters geschrieben, dem es psychisch nicht ganz so gut geht. Es wurde alles einseitig und ich hatte einfach immer wieder das Gefühl, dass ich ihn überhaupt nicht verstehe. Immer wieder musste ich mich zwingen, weiterzulesen, weil ich mir dachte, vielleicht wird es noch besser, aber es ging so. Richtig besser geworden ist es nicht. Ich habe das Buch trotzdem gelesen, einfach, weil es anders ist und ich mitreden möchte, wenn es um diesen Autor geht. Aber empfehlen kann ich es nicht wirklich, außer an diejenigen, die mutig sind ;)
3 Sterne von 5.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der fürsorgliche Mr Cave (ISBN: 9783426282618)C

Rezension zu "Der fürsorgliche Mr Cave" von Matt Haig

Fürsorglichkeit ins Obsessive gekehrt
Cynthia_Mähnertvor einem Tag

Ich mag Matt Haigs ruhige, gelassene Art zu schreiben. Besonders sein „Comfort Book“ hat mir sehr gut gefallen, nachdem ich den Hype um „Die Mitternachtsbibliothek“ nicht ganz nachvollziehen konnte. Mit „Der fürsorgliche Mr. Cave“ wollte ich mich nochmal an einen Roman von ihm wagen. Und bleibe dabei, dass seine Romane nicht ganz meinen Geschmack treffen, aber toll geschrieben sind.


Zum Inhalt: nach dem tragischen Tod seiner Frau bei einem Überfall und dem Verlust seines Sohnes ist sich Terence Cave sicher, dass auf seiner Familie, wenn nicht sogar auf ihm persönlich, ein Fluch liegt, der alle dahinrafft die er liebt. So fürchtet er nun auch seine heranwachsende Tochter zu verlieren. Die junge Bryony hingegen hält nichts von den strengen Regeln ihres Vaters, die sie immer mehr einzuengen drohen und rebelliert, wo sie nur kann. Und was als Fürsorge beginnt, wird schnell zum Wahn, der droht die Familie zu zerstören. 


Matt Haig kann schreiben. Das muss er nicht mehr beweisen. Er kann einfach sehr gut mit Worten umgehen und seine Geschichten haben immer eine charmante Klangfarbe, einen Hauch Extravaganz und bisschen Skurrilität. So auch hier. Was ganz harmlos beginnt, entwickelt schnell eine zwanghafte, dunkle Dynamik, die mich als Leser mitgerissen hat. Väterliche Liebe schlägt in Obsession um, nah an der Grenze zu obszönem Stalking. Die Grenzen zwischen Realität und Wahn verschwimmen zusehends und eventuell sind auch böse Geister involviert. 


Tatsächlich war es mir mit der Extravaganz in diesem Buch an vielen Stellen zu viel des Guten. Spätestens als Mr. Cave vermehrt wie im Zwang handelt, man fürchten muss, dass er seiner eigenen Tochter etwas antut und niemand was unternimmt, da wollte ich das Buch am liebsten weglegen. Alle erdenklichen Teenie-Klischees werden ausreichend erfüllt, nichts sonderlich dramatisches, sondern eher das, was man selbst in der Jugend so erlebt hat. Aber irgendwie ist bei all dem Drama, den bösen Worten und dem gegenseitigen Misstrauen die Botschaft des Ganzen nicht bei mir angekommen. Die Geschichte schaukelt schnell übertrieben hoch und der tragische Tod des Sohnes, Auslöser der ganzen Misere, rückt in den Hintergrund. Und bleibt trotz allem präsent, im wahrsten Sinne des Wortes. 


Das Buch ist wieder sehr hochwertig gestaltet und ich finde das Cover einfach wirklich schön. Die Textform ist interessant und mal was anderes. Denn Terence Cave selbst erzählt seine Geschichte. Und er erzählt sie nicht dem Leser, sondern seiner Tochter. Man befindet sich als Leser direkt im Kopf und den Gedanken des Protagonisten. Diese Perspektive hat mir tatsächlich gut gefallen und mich etwas mit dem Inhalt, der eher nicht nach meinem Geschmack war, versöhnt. 


Fazit: wie immer fantastisch geschrieben, inhaltlich etwas schwach. Ich würde 3,5 von 5 Sternen vergeben.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Genauso wie ihr lieben wir vom LovelyBooks-Team großartige Bücher. Unsere liebsten Buchentdeckungen des Jahres 2021 möchten wir euch hier vorstellen! Doch ihr könnt nicht nur die Lesehighlights von 10 Mitgliedern des Teams erfahren, mit etwas Glück könnt ihr ein Buchpaket mit allen 10 (Hör)Büchern gewinnen! Welche das sind, erfahrt ihr weiter unten im Thema "Bewerbungen"!

Buchempfehlungen kann man doch nie genug bekommen, oder? Aus diesem Grund möchten wir euch auch 2021 wieder unsere Lieblingsbücher des Jahres vorstellen.

Auf einen von euch wartet dabei ein besonderer Gewinn!
Wir verlosen ein großes Lieblingsbücher-Paket unter allen Teilnehmern*innen dieser Verlosung. In diesem Paket wird jedes der hier genannten 10 Lieblingsbücher einmal vertreten sein.

Und los geht es mit unseren Herzensbüchern des Jahres:

just_sina empfiehlt “Alte Sorten” von Ewald Arenz
Noch nie zuvor hat ein Buch so viele meiner Sinne berührt wie "Alte Sorten" von Ewald Arenz. Noch immer läuft mir das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an die Birnen von Liss denke und spüre die Grashalme meine Waden kitzeln, während ich durch den dicht bewachsenen Obstgarten schlendere. Ewald Arenz lässt einen einfachen Bauernhof zu etwas ganz besonderem werden und erzählt dabei wahnsinnig einfühlsam und poetisch von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen zwei Einzelgängerinnen, die sich am Ende ähnlicher sind als gedacht. 

lector empfiehlt "Pflaumenregen" von Stephan Thome
Mein "Buch des Jahres" ist ganz ohne Zweifel "Pflaumenregen" von Stephan Thome. Aus ganz un-europäischer Perspektive erzählt Thome die Geschichte des kleinen Mädchens Umeko. Sie wächst unter japanischer Kolonialherrschaft in Taiwan auf und erlebt den brüchigen und schmerzhaften Übergang in die chinesische Herrschaft am Ende des 2. Weltkrieges. Parallel reflektiert wird diese Geschichte durch einen zweiten Erzählstrang aus Sicht des modernen Taiwans durch die Enkel Umekos. Es ist eine traurige Geschichte voller Brüche und Verluste und zugleich der Aufbruch in ein modernes und demokratisches Taiwan - toll erzählt und voller Einblicke in eine Europäern unbekannte Welt! 

Marenpontmercy empfiehlt "Soul Food" von Elizabeth Acevedo
„Soul Food“ von Elizabeth Acevedo ist mein absolutes Lieblingsbuch aus diesem Jahr. Ich werde nicht so schnell sentimental, wenn ich lese, aber diese Geschichte hat es mir angetan. Die Hauptfigur, die den Leser*innen auch ein paar Rezepte verrät, hat ein großes Kochtalent, ein schweres Leben aber einen starken Willen und viele Menschen um sich herum, die sie unterstützen und an sie glauben. Das wirkte motivierend auf mich. Es geht aber auch um Familie, Freundschaften, Herkünfte und Transkulturalität, womit ich mich gut identifizieren konnte. 

aba empfiehlt “Rochade” von Reinhard Tötschinger
Ein österreichischer Kanzler mit Bübchengesicht versucht, sich eines der bedeutendsten Kunstwerke der Welt mit pseudolegalen Mitteln unter den Nagel zu reißen. "Die Malkunst" von Vermeer hängt sonst im Kunsthistorischen Museum Wiens, aber wenn das Kanzlerchen seinen Willen durchsetzt… Ein Restaurator schmiedet einen kühnen Rettungsplan, Hilfe bekommt er von Vermeer selbst. Aha! "Rochade" von Reinhard Tötschinger hat mich fasziniert, mich mit einem unglaublich feinen Humor unterhalten und eine ganze Nacht wachgehalten. Bitte lesen! 

Malista empfiehlt "Der erste letzte Tag" von Sebastian Fitzek (Hörbuch)
Wieder hat es Sebastian Fitzek vortrefflich geschafft mich 'mitzunehmen'. Dieses Mal auf einen echten Roadtrip, der wunderbar witzig und gleichermaßen berührend ist. Sein eigener Schreibstil (kein Krimi) passt aus meiner Sicht perfekt als Hörbuch, denn immer hat man das Gefühl, einer angeregten Unterhaltung zu lauschen, als würde man in einem Restaurant nur einen Tisch weiter sitzen. Ein großes Hörvergnügen!

leableu empfiehlt “Die Mitternachtsbibliothek” von Matt Haig
Ich habe Tränen verdrückt, ich habe schmunzeln müssen, ich wurde wütend, aber vor allem habe ich geliebt. Matt Haig ist es in „Die Mitternachtsbibliothek“ auf einzigartige Weise gelungen, mit Leichtigkeit von so tiefgehenden Themen wie dem Tod, Reue und der Bedeutung von kleinen und großen Entscheidungen zu erzählen. Gemeinsam mit Nora bin ich, nachdem sie beschlossen hatte, ihr Leben zu beenden, in jede Menge Versionen ihres Lebens eingetaucht. Dabei geriet ich immer mehr ins Träumen und Grübeln: Was wären meine Lebensversionen? Ich flog nur so über die Seiten, um zu guter Letzt das Buch mit einem Lächeln und einer neuen wundervollen Gewissheit zuzuklappen. Ein Herzensbuch!

Desireep empfiehlt "Die Aufdrängung" von Ariane Koch
Unglaublich die Wortgewalt, die dieses Romandebüt auf seinen nicht einmal 200 Seiten bietet. Klug, traurig, weise, böse, bizarr, weitsichtig, neugierig und komisch nimmt einen Ariane Koch mit in ein viel zu großes Haus, in eine viel zu kleine Stadt, der die Ich-Erzählerin nicht entkommt und ihr aus Trotz auch nicht entkommen möchte. Als eines Tages ein Gast auftaucht, wird alles auf den Kopf und in Frage gestellt. Eine kafkaeske Geschichte, die mich total begeistert hat.

Daniliesing empfielt "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley
Ich liebe Bücher, in denen es um Bücher und die Liebe zum Lesen geht, sofern sie gut gemacht sind. "Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley ist so ein Buch, bei dem ich die Begeisterung für Bücher durchweg spüren konnte. Doch der Roman hat noch sehr viel mehr zu bieten. Es ist ein Buch für Jugendliche, junge Erwachsene und alle anderen, die gute Geschichten lieben. Es erzählt vom Erwachsenwerden, Familie und einem tragischen Ereignis sowie dem Umgang der Figuren damit. Aber auch die unkitschige und berührende Liebesgeschichte hat mich begeistert. Ein Buch, das ich am liebsten immer und immer wieder empfehlen oder verschenken möchte.

MontyTitan empfiehlt “Permanent Record” von Edward Snowden
Ein Blick in das Leben und hinter die Kulissen einer Welt, die sich irgendwie nicht richtig anfühlt. Edward Snowden erzählt in "Permanent Record" sowohl seine persönliche Geschichte, klärt zugleich aber auch ausführlich über Massenüberwachung und die Arbeit von Geheimdiensten auf. Ein absoluter Lesetipp für Nerds und Nicht-Nerds!

lisa_marie806 empfielt “Mein italienischer Vater” von Annika Landsteiner
Selten ist es mir so leicht gefallen, ein Lieblingsbuch zu bestimmen, wie in diesem Jahr. Auch wenn ich viele tolle Bücher gelesen habe, so ist eines besonders herausgestochen: "Mein italienischer Vater" von Annika Landsteiner. Der Roman hat mich gefesselt, berührt, zum Lachen und zum Weinen gebracht. Die Geschichte von Laura, die ihren Vater in Italien nach langer Zeit wiedersieht, ist eine Geschichte über Familie, über Liebe und Trauer und übers "Sich selbst finden". Das wundervolle Setting in Apulien, Charaktere, die man sofort ins Herz schließt und der einfühlsame Schreibstil haben das Buch zu etwas ganz Besonderem für mich gemacht. 

Na, konnten wir euch auf das ein oder andere unserer Lieblingsbücher neugierig machen? Vielleicht sind auch noch Ideen für die letzten Weihnachtsgeschenke dabei? Die Buchhandlungen freuen sich bestimmt über einen Besuch von euch.

Ihr möchtet euch selbst eine Freude machen und dieses schöne Buchpaket mit unseren 10 Top-Büchern des Jahres gewinnen? Dann füllt einfach das Bewerbungsformular aus und erfüllt folgende Aufgabe:

Nun kennt ihr unsere Buchtipps von uns für euch - doch wir sind neugierig! Welche Bücher würdet ihr uns empfehlen? Wählt euch ein Team-Mitglied aus und gebt ihm/ihr eine Buchempfehlung, die gut passen könnte. Ein paar Worte dazu, warum das Buch euch begeistert hat, sind unbedingt erwünscht. Ihr dürft natürlich auch mehr Tipps geben, wenn ihr euch nicht auf einen beschränken möchtet. Wer mag, darf selbstverständlich auch Empfehlungen für mehrere von uns geben.

Bei dieser Verlosung könnt ihr bis einschließlich 4. Januar 2022 mitmachen! Wir wünschen euch schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

778 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  reading_bumble_beevor 9 Tagen

Herzlichen Glückwunsch auch von mir und gemütliche Lesestunden

Zeit für eine neue tierische Hör- und Leserunde! Bestseller-Autor Matt Haig hat ein neues Kinderbuch geschrieben "Evie und die Macht der Tiere" (ab 8) und Rufus Beck (bekannt u.a. als "die Stimme" der Harry Potter-Hörbücher) liest es vor! Wir verlosen 10 Hörbücher und 4 Bücher.

Zeit für eine neue tierische Hör- und Leserunde! Bestseller-Autor Matt Haig hat ein neues Kinderbuch geschrieben "Evie und die Macht der Tiere" (ab 8) und Rufus Beck (bekannt u.a. als "die Stimme" der Harry Potter-Hörbücher) liest es vor! Es wird tierisch spannend, denn es geht um Gedankenlesen und was man damit anrichten könnte...

Hier könnt Ihr reinhören: https://www.der-audio-verlag.de/content/uploads/978-3-7424-2069-5.mp3


Inhalt:

Die elfjährige Evie hat ein Talent. Ein SUPERTALENT. Sie kann die Gedanken von Tieren lesen. Das Problem: Dieses Talent ist gefährlich. SEHR gefährlich! Ihr Vater beschwört sie, ihr Geheimnis niemandem zu verraten. Doch als sie kurze Zeit später im Zoo ein Kind aus dem Löwenkäfig rettet, gelangt ihre Gabe an das Licht der Öffentlichkeit. Als plötzlich der mysteriöse Mortimer J. Mortimer in der Stadt auftaucht, der nicht nur die Gedanken der Tiere lesen, sondern sie auch kontrollieren kann, sind Evie, ihre Familie und die Tiere der Stadt in Gefahr. Evie ist fest entschlossen, sie alle zu retten!


Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher und 4 Bücher (vielen Dank an Hanser)!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Stellt Euch vor, Ihr könntet ebenfalls die Gedanken aller Tiere lesen! Was würdet Ihr mit Euren Haustieren oder Tieren im Wald oder im Zoo so "besprechen"? Und was würdet Ihr mit dieser Gabe noch anfangen wollen?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Mittwoch, 14.07. 2021 rein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Donnerstag, 15.07.2021 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (auf eigenen Blogs, bei thalia, amazon, Instagram etc.) zu verfassen und uns diese auch gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer DAV :)

117 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  black_horsevor 4 Monaten

Bei mir hat es leider auch etwas länger gedauert, aber hier kommt meine Rezension, die ich gleichlautend auch auf amazon veröffentlichen werde: https://www.lovelybooks.de/autor/Matt-Haig/Evie-und-die-Macht-der-Tiere-2927431607-w/rezension/3230100281/


Ich werde das Buch in den nächsten Tagen auch noch auf meinem Instagram-Account vorstellen.

Welcome to our English discussion group. We will start reading this book together on 15 June 2021.

Hello everyone,

this is the sixth discussion round of our "Let's read in English" group. Everybody is welcome to take part with their own copy of the book. We start on 15 June 2021 - but don't worry, we will take our time and read for about 2 months, until the next round starts.

Have fun!

156 Beiträge
N
Letzter Beitrag von  nonostarvor 7 Monaten

Da geht es mir genau wie dir! Man fühlt sich irgendwie unter Druck gesetzt, wenn direkt nach dem Start gleich so viele Kommentare da sind. Wobei das ja eigentlich total blöd ist, so zu denken.🙈

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks