Martin Ruf

 4,2 Sterne bei 2.644 Bewertungen

Neue Bücher

Cover des Buches Ewige Feinde (ISBN: 9783453426948)

Ewige Feinde

Erscheint am 14.12.2022 als Taschenbuch bei Heyne.

Alle Bücher von Martin Ruf

Cover des Buches Der siebte Tod (ISBN: 9783894804091)

Der siebte Tod

 (627)
Erschienen am 17.04.2008
Cover des Buches Spiel der Zeit (ISBN: 9783453471344)

Spiel der Zeit

 (475)
Erschienen am 13.07.2015
Cover des Buches Das Vermächtnis des Vaters (ISBN: 9783453471351)

Das Vermächtnis des Vaters

 (303)
Erschienen am 09.11.2015
Cover des Buches Erbe und Schicksal (ISBN: 9783453471368)

Erbe und Schicksal

 (227)
Erschienen am 11.04.2016
Cover des Buches Im Schatten unserer Wünsche (ISBN: 9783453419919)

Im Schatten unserer Wünsche

 (160)
Erschienen am 12.09.2016
Cover des Buches Möge die Stunde kommen (ISBN: 9783453421677)

Möge die Stunde kommen

 (120)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Die Wege der Macht (ISBN: 9783453419926)

Die Wege der Macht

 (117)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Winter eines Lebens (ISBN: 9783453421776)

Winter eines Lebens

 (109)
Erschienen am 11.12.2017

Neue Rezensionen zu Martin Ruf

Cover des Buches Winter eines Lebens (ISBN: 9783453421776)
aly53s avatar

Rezension zu "Winter eines Lebens" von Jeffrey Archer

ein großartiges, herzzerreißendes und starkes Finale der Clifton Saga
aly53vor 3 Monaten

Die Clifton Saga von Jeffrey Archer gehört für mich zu den großartigsten Familiensagas ,die ich kenne und darum hat es mir wirklich das Herz gebrochen, diese Reihe jetzt zum Abschluss bringen zu müssen.

Aber wenn Jeffrey Archer eins gelungen ist, dann ein fulminantes Finale, das man kaum besser hätte gestalten können.

Sein Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd und unglaublich bildgewaltig.

Ich liebe seine Charaktere. Allen voran Harry und Emma Clifton, sie sind in meinen Augen etwas ganz Besonderes.

Etwas ,das man heute nur noch selten findet.

Bodenständig, herzerwärmend und unglaublich liebenswert und einfach echt.

Aber was sie so besonders macht, ist nicht nur ihre Nähe und Hingabe zueinander.

Sondern sie teilen dies auch mit ihrem Umfeld und das macht sie auch in den Augen der anderen so unglaublich wertvoll und unersetzlich.

Nicht zu vergessen der Humor von Harry, der einfach so typisch er ist und das Ganze unglaublich auflockert.

Daneben punkten auch die anderen Charaktere mit Authentizität und Lebendigkeit.

Hier kommt man in den Genuss unterschiedlicher Perspektiven, was nicht nur wahnsinnig viel Raum und Tiefe schafft.

Man spürt sie auch ungeheuer intensiv.

Dabei bringt er ungeheuer viele Emotionen zum Ausdruck.

Das Ganze spielt sich zwischen 1978 bis 1992 ab. Jahre voller Entwicklungen und unsagbar großen Veränderungen.

Eine Freundschaft, die niemals zerstört werden konnte, wird auch hier ungleich tiefer.

Dabei gibt es dennoch so einige Hürden zu überwinden.

Harry und auch Giles haben ihre Familien und diese werden wahnsinnig gut eingeflochten.

Dabei entdeckt man wahnsinnig viel Mut und Stärke. Aber auch Intrigen und Geheimnisse kommen zum Zuge.

Jeffrey Archer schafft es, dass nichts nebensächlich oder gar langweilig erscheint, alles ist irgendwie wichtig und elementar entscheidend für die Entwicklung .

Es geht hier nicht nur um Familie.

Es gibt auch viel Politik. Manchmal vielleicht etwas zu viel. Dennoch ist es ein Ausgleich und schafft so viel Ernsthaftigkeit.

Und dann gibt es Momente, die mir sprichwörtlich das Herz gebrochen haben.

Und obwohl ich diese Wendungen nie habe kommen sehen. So sind sie nötig und wichtig.

Nicht nur weil es viel Tragik und Melancholie schafft, sondern auch Glück, Liebe und Vertrauen.

Denn am Ende zählt nur, wer du wirklich bist.

Für mich ein großartiges Finale, das mich am Ende ein paar Tränchen gekostet hat.

Eine Reihe, die ich definitiv nochmal lesen werde.


Fazit:

Mit „Winter eines Lebens “ gelingt Jeffrey Archer in meinen Augen ein großartiges, herzzerreißendes und starkes Finale der Clifton Saga.

Herzzerreißend, liebevoll und unglaublich spannend.

Ein gelungenes Buch, das auch die zwischenmenschlichen sowie psychologischen Aspekte nicht außer Acht lässt.

Eine absolut großartige Reihe, die ich definitiv nochmal lesen werde.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Blindes Vertrauen (ISBN: 9783453471849)
Catherine Oertels avatar

Rezension zu "Blindes Vertrauen" von Jeffrey Archer

Gelungene Fortsetzung!
Catherine Oertelvor 4 Monaten

Auch der 3. Band der Warwick-Saga »Blindes Vertrauen« konnte mich von sich überzeugen.  Die Bösewichte die zum Ende des zweiten Bandes dingfest gemacht werden konnten gilt es nun rechtskräftig zu verurteilen. Dabei liefert sich Williams Vater, Sir Julian, als Anklagevertreter der Krone eine epische Schlacht mit dem cleveren und äußerst skrupellosen Verteidiger Booth Watson. Dieser scheint dem rechtschaffenen Ankläger mit seinen windigen Taschenspielertricks immer einige Schritte voraus zu sein und setzt selbst William Schach Matt.   

Doch neben den Prozessen in denen William als Zeuge der Anklage agiert, ist er in geheimer Mission unterwegs. Er soll mit seinem Team Korruptionsfällen in den eigenen Reihen nachgehen und die Beteiligten überführen. Keine leichte Aufgabe, denn wem kannst du noch vertrauen, wenn selbst deine engsten Mitarbeiter der Versuchung nicht widerstehen können?

Wie schon in den Vorgängerbänden schafft es der Autor mich mit seinen Worten in die Geschichte hereinzuziehen. Gespannt fiebere ich mit William mit und hoffe, dass das Gute über das Böse siegen wird. Besonders gut hat mir diesmal auch Williams Vorgesetzter, Commander Hawksby gefallen. Der Commander lässt sich schwer einordnen. Ist er integer, aufrichtig oder spielt er womöglich ein falsches Spiel? Doch mit fortschreiten der Geschichte merke ich wie mir diese Figur immer sympathischer wird und langsam ans Herz wächst. Vor allem seine schauspielerischen Fähigkeiten und Verkleidungen beeindrucken mich. Er ist eben doch mehr als nur ein Schreibtischtäter welcher mit strengem Blick seine Untergebenen umherscheucht.

Die angehängte Leseprobe zu Band 4 macht mich sehr neugierig und lässt mich gespannt auf die Fortsetzung warten.

Fazit: Gelungene Fortsetzung! Die Mischung aus Kriminalroman und Familiensaga hat mich überzeugt. Fesselnd, spannend, authentisch. Klare Leseempfehlung von mir. Ich freue mich auf Band 4 – »Ewige Feinde«, welcher im Dezember dieses Jahres erscheinen soll.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Angstsammler (ISBN: 9783453424654)
MsGeanys avatar

Rezension zu "Der Angstsammler" von Jasper DeWitt

Ich habe mir leider etwas mehr erhofft
MsGeanyvor 4 Monaten

Achtung, dieser Text kann Spoiler enthalten!

Der Insasse wäre wohl ohne meinen Buchclub nie bei mir eingezogen und dafür fand ich das Buch sogar ganz gut.

Mich hat es etwas gestört das am Anfang versucht wurde dieses Gefühl zu vermitteln, dass es sich hier um eine wahre Geschichte mit wahren Foreneinträgen handelt, obwohl dieses offensichtlich nicht der Fall war. Genauso war es ein Aufhänger für mich, dass hier eine psychiatrische Einrichtung mal wieder in einem unglaublich schlechten Licht dargestellt wurde, obwohl es auch anders gehen würde. Natürlich ist mir bewusst, dass es hier als Stilmittel genutzt wird, um den ein oder anderen Eindruck zu verstärken und dennoch, ich fands nicht gut, das wäre auch anders gegangen.

Zum Beispiel durch äußere Beschreibungen und ein paar mehr Emotionen, die man hätte einfließen lassen, können. Beides Dinge, die mir hier doch sehr gefehlt haben. Was nun am gewählten Stilmittel der “Einträge” lag, aber auch da hätte etwas mehr nicht geschadet, um zumindest mich in den Bann der Story zu ziehen.

Am Ende gab es dann einen Moment, der mich sehr einfangen konnte, da er einfach einen wiederkehrenden Albtraum meiner Kindheit aufgegriffen hat und ich das dann tatsächlich etwas gruselig fand.

Ansonsten fand ich es aber stellenweise sogar etwas langweilig zu lesen genauso wie verwirrend, da die ganzen Abkürzungen in diesem Zusammenhang auch intelligenter mit z.B. einfach “anderen Namen” gelöst hätten werden können.





Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2.519 Bibliotheken

von 1.044 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks