Markus Zusak

 4,5 Sterne bei 6.692 Bewertungen
Autor von Die Bücherdiebin, Der Joker und weiteren Büchern.
Autorenbild von Markus Zusak (© Bronwyn Rennix )

Lebenslauf von Markus Zusak

Ein bodenständiger Erfolgsschriftsteller aus Down Under: Geboren wurde der deutsch-australische Autor Markus Zusak 1975 in Sydney. Sein Vater war Österreicher und seine Mutter Deutsche. Im frühen Kindesalter entdeckte Zusak seine Liebe zu Büchern. Bald darauf reifte die Idee, eines Tages selber Schriftsteller zu werden. Im zarten Alter von 16 Jahren begann Zusak, an seinem Erstlingsroman zu schreiben, der wenige Jahre später unter dem Originaltitel „The Underdog“ erschien. Der Durchbruch als Autor gelang Zusak im Jahr 2002 mit seinem Roman „Der Joker“. Für diesen erhielt er mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis 2007. Im folgenden Jahr führte das Canberra Youth Theatre erstmalig eine Bühnenversion dieses Werkes auf. Zu einem noch größeren Erfolg entwickelte sich der im Jahr 2005 erschienene Roman „Die Bücherdiebin“, der sich mit der Judenverfolgung beschäftigt. Hierzu inspirierten Markus Zusak die Erzählungen seiner Eltern, die Zeitzeugen der Judenverfolgung und der Bombenangriffe auf München waren. Neben verschiedenen internationalen Auszeichnungen nahm er für „Die Bücherdiebin“ im Jahr 2008 den begehrten deutschen Jugendbuchpreis „Buxtehuder Bulle“ entgegen. Mit seiner Frau und mit seiner Tochter lebt Markus Zusak weiterhin in Sydney. Der bodenständig gebliebene Bestsellerautor arbeitet zusätzlich als Englischlehrer und surft gern.

Alle Bücher von Markus Zusak

Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)

Die Bücherdiebin

 (4.532)
Erschienen am 28.01.2015
Cover des Buches Der Joker (ISBN: 9783570402979)

Der Joker

 (1.337)
Erschienen am 10.11.2014
Cover des Buches Nichts weniger als ein Wunder (ISBN: 9783734108662)

Nichts weniger als ein Wunder

 (97)
Erschienen am 17.08.2020
Cover des Buches Wilde Hunde (ISBN: 9783570400050)

Wilde Hunde

 (84)
Erschienen am 05.05.2010
Cover des Buches Underdog (ISBN: 9783473584031)

Underdog

 (16)
Erschienen am 01.01.2014
Cover des Buches Underdogs (ISBN: 9783570313015)

Underdogs

 (10)
Erschienen am 14.01.2019
Cover des Buches Vorstadtfighter (ISBN: 9783570401781)

Vorstadtfighter

 (5)
Erschienen am 11.02.2013
Cover des Buches When Dogs Cry (ISBN: 9783641195472)

When Dogs Cry

 (1)
Erschienen am 29.02.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Markus Zusak

Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783442373956)E

Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

Schrecklich.. und gleichzeitig schrecklich schön..
Ellaa_vor 9 Tagen

Meine Meinung:
•Achtung! Enthält Spuren von Spoilern.• Ein absolut berührendes und emotionales Buch welches einen den Alltag der Deutschen in der Zeit des zweiten Weltkrieges aufzeigt.
Eine einzigartige Erzählweise, schreckliches, aber auch schrecklich schönes gepaart mit Freundschaft und Aufklärung. Ein Buch welches man gelesen haben sollte! Gänsehaut vorprogrammiert.

Cover: Das Cover des Buches ist vom ersten Eindruck her sehr schlicht gehalten worden, aber dabei absolut aussagekräftig und auf seine ganz eigene Weise wunderschön.
Der Hintergrund ist in einer tollen Farbe gehalten worden, die an altes Pergamentpapier erinnert, dadurch passt es natürlich wie die Faust auf's Auge zu dem Inhalt des Buches. :)
Der Eyecatcher des Buches befindet sich jedoch in der Mitte- man erkennt ein kleines Mädchen, die rechts von dem Sinnbild des Todes an der Hand gehalten wird. Der Tod besteht aus einem Skelett und trägt einen schwarzen, dicken zerfranzten Umhang mit einer Kapuze. Das Mädchen hat zwei typische geflochtene Zöpfe und trägt ein gepunktetes Kleid. Sie ist barfuß.

Schreibstil: Der Schreibstil des Autors war wirklich erfrischend anders.
Insgesamt kann man ihn als sehr poetisch und philosophisch, mit Liebe zum Detail beschreiben. Das Buch war voller Metaphern und anderen sprachlichen Mitteln, so dass man wirklich mit klaren Kopf lesen muss. Ich würde sagen, dass es kein Buch ist, welches man eben mal Zwischendurch lesen kann.
Nichts desto trotz, ließ es sich sehr angenehm lesen und es herrschte eine schöne, wenn auch beklemmende Leseatmosphäre. Anders kann man dieses Gefühl, welches einen ständig zwischen erwartungsvoller Spannung und beklemmender Hoffnung zurücklässt, nicht beschreiben.
Ein wundervolles, besonderes Werk!

Idee: Einfach Wow!
Natürlich gibt es unzählige Bücher über den zweiten Weltkrieg. Aber dieses Buch ist für mich persönlich nochmal etwas ganz besonderes.
Der Sprecher, der die ergreifende und tragische Geschichte über Liesel und ihre Liebsten erzählt, ist kein geringender als der Tod selbst.
Liesel lernen wir schon als kleines Mädchen kennen und irgendetwas in ihr- vielleicht die Reinheit ihrer Seele, lässt den Tod neugierig werden. Ab sofort ist er ihr ständiger Begleiter. Kein Wunder also, dass er jeden ihrer Schritte mitverfolgt und uns berichten kann.
Aber der Tod ist zunächst ganz anders als erwartet- er hat stellenweise soetwas wie Mitgefühl, ist oft zynischer als man denkt.. und er spoilert im Vorfeld soviele Tode, dass man ständig wenn etwas schlimmes passiert, unweigerlich die Luft anhält. Man fiebert mit Liesels Schicksal mit, denn in ihrem jungen Alter muss sich Liesel schon schrecklichen Schicksalsschlägen stellen. Aber man schließt auch dutzende andere Menschen, abgesehen von Liesel, ins Herz, die auch für sie eine zentrale Rolle in ihrem Leben spielen.
Dieses Buch erzählt den Alltag der ganz normalen Leute- deren Problematiken, der Hunger.. Der ständige Kampf von moralischen Konflikten.. Judenverfolgungen.. aber auch die Wichtigkeit von Familie und Freundschaften.
Berührend.. tränenreich.. besonders!

Kapitel: Von Kapitel zu Kapitel erfahren wir mehr über die Situation im zweiten Weltkrieg. Die Spannung steigt. Der Krieg scheint schließlich sogar Molching entgültig erreicht zu haben.. Wir erleben mit wie Liesel ihr erstes Buch stiehlt. Dann das zweite und schließlich das Letzte.
Die Bücherdiebin zeigt uns eine ganz andere Welt- eine hoffnungslose, graue.. Fast schon grausame, aber greifbare Welt.
Das Einzige was mich tatsächlich störte, waren einige sehr langatmige Stellen. Oftmals hatte ich das Gefühl, dass die Story etwas auf der Stelle festhängen blieb. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Und der einzige Grund, warum ich leichten Punktabzug gebe.
Das Ende hat mich komplett zerstört. Ich habe tatsächlich weinen müssen- obwohl uns der Tod, den ein oder anderen voraussagt, war es doch sehr schmerzhaft es schließlich doch erleben zu müssen.

Charaktere: Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Sie wurden wundervoll mit Liebe zum Detail beschrieben.
Unser Hauptcharakter ist natürlich Liesel- sie hat ein riesiges Herz, ist neugierig, mutig und leidenschaftlich. Ihre Freundschaft zu dem wildfang Rudi rein und echt. Man kann die beiden nur mögen- sie sind einfach naiv für ihr Alter, eben Kinder. Aber gleichzeitig müssen sie schon so erwachsen sein. Ihre Eltern Hans und Rosa Hubermann haben mich jedoch wohl mit am meisten berührt.
Hans Hubermann ist ein ganz besonderer Mensch und ein wundervoller, einfühlsamer Vater. In jeder Sekunde wusste er wie er mit Liesel umgehen muss, was er sagen muss.. und war immer für sie da. Ein Mann der zu seinem Wort steht.
Rosa Hubermann scheint eine etwas füllige, sehr imposante und auch schnell reizbare Person zu sein.. Sie meckert viel, ist laut und energisch. Aber hinter jedem "Saumensch", "Saukerl" oder was man auch sonst mit Sau verfeinern kann, steckt sehr viel liebe. Sie ist immer da, zwar im Hintergrund, aber allgegenwärtig.
Und dann noch Max- voller unterdrückter Wut, aber auch Dankbarkeit und voller Freundschaft für Liesel, dass es weh tat.

Mein Fazit: Ich vergebe absolut herzliche 4 Sternchen. Der Inhalt ist nicht nur wichtig, sondern auch lehrreich und emotional wachrüttelnt. Kann ich einfach nur wärmstens empfehlen.
Eine Geschichte, die Bombennächte, Bücherverbrennungsabende und Judenmärsche beinhaltet, aber auch Freundschaft, Liebe und Hoffnung.

Kommentare: 4
Teilen
Cover des Buches Underdog (ISBN: 9783473352340)O

Rezension zu "Underdog" von Markus Zusak

Lange nichts mehr so schlechtes gelesen
ourbooksoflifevor 21 Tagen

Ich muss ehrlich zugeben, dieses Buch hat mich einfach nur erschreckt. 

Die Geschichte und die Dialoge sind so komisch und flach. Die Träume sind so verwirrend.

Ich habe das Buch zwar zu Ende gelesen, da der Klappentext vielversprechend war, aber der Schreibstil und die Handlung war einfach komisch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)D

Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

Schweres Buch, emotionale Geschichte
das_maedchen_mit_dem_buchvor einem Monat

Die Geschichte der Bücherdiebin ist meiner Meinung nach sehr schön und auch traurig zu gleich. Emotional und Herzergreifend. Allerdings muss ich sagen, dass ich das Buch nicht zu ende lesen konnte. Ich kam mit dem Schreibstils des Buches nicht zurecht. Ich habe mehrere Anläufe versucht in die Geschichte einzutauchen. Aber es wollte nicht funktionieren. Ich habe dann den Kinofilm gesehen. Von daher kenne ich den Inhalt der Geschichte ein bisschen. 


Mein Fazit ist: Die Geschichte hat mich emotional mit genommen und mich auch ein bisschen weiter gebildet. Es ist wichtig sich die vergangenen Ereignisse vor den Augen zu halten um daraus zu lernen und Fehler nicht zu wiederholen. 


Von mir gibt es 3 von 5 Sterne, da ich leider das Buch zu Lesen als zu schwer für mich empfand. Aber die Geschichte ist lesenswert oder wie in meinem Fall sehenswert, wenn man sich den Film dazu anschaut.


Wenn ihr mit dem Buch und sein Schreibstil, sowie ich auch nicht klarkommt, dann schaut aufjedenfall den passenden Kinofilm an.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community


Pünktlich zum Kinostart verlosen wir 25 Exemplare und starten eine Leserunde zum Erfolgsroman THE BOOK THIEF. Ein Buch über Bücher und wie diese gerade in sehr schwierigen Lebensmomenten wichtig sind. 
 
Unsere Kurzbeschreibung in englisch: 

HERE IS A SMALL FACT - YOU ARE GOING TO DIE

1939. Nazi Germany. The country is holding its breath. Death has never been busier.
Liesel, a nine-year-old girl, is living with a foster family on Himmel Street. Her parents have been taken away to a concentration camp. Liesel steals books. This is her story and the story of the inhabitants of her street when the bombs begin to fall.

SOME IMPORTANT INFORMATION - THIS NOVEL IS NARRATED BY DEATH

It's a small story, about:
a girl
an accordionist
some fanatical Germans
a Jewish fist fighter
and quite a lot of thievery.

ANOTHER THING YOU SHOULD KNOW - DEATH WILL VISIT THE BOOK THIEF THREE TIMES


Pressestimmen:
'Brilliant and hugely ambitious' New York Times

'Extraordinary, resonant, beautiful and angry'
Sunday Telegraph

Hier geht’s zur Leseprobe





Und natürlich kann man den Autoren auch facebook, twitter und tumblr folgen. 


Natürlich könnt Ihr diese Leserunde auch für den Lovelybooks Lesechallenge – Let’s Read in English verwenden. 
Hier geht’s zur Webseite - http://www.lovelybooks.de/letsreadinenglish/

Die Gewinnfrage diesmal ist – welches Buch würdet ihr auswählen, wenn ihr nur einen Titel retten könntet? 
505 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  Blausternvor 8 Jahren

Hallo liebe Lesefreunde,
(zunächst einmal gibt es hier kein Buch zu gewinnen...)

anlässlich des Kinostarts der „Bücherdiebin" habe ich mir vorgenommen das entsprechende Buch von Markus Zusak zu lesen.

Ich kenne den Autor bereits von „Der Joker" und habe nur Positives über das Buch gehört.
Da es ja nie verkehrt ist, das Buch vor dem Film gelesen zu haben, habe ich mir überlegt hierzu eine Leserunde zu eröffnen.

Damit möchte ich alle ansprechen, die

  • das Buch schon immer mal lesen wollten
  • dieses Buch auf ihrem SuB haben und auf eine Gelegenheit warten
  • das Buch zwar schon kennen, aber vor dem Gucken des Films noch einmal auffrischen wollen
  • sich irgendwie angesprochen fühlen

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar Bücherfreunde für diese Leserunde finden.
Auch über Tipps und Unterstützung (z.B. beim Gliedern in Leseabschnitte) würde ich mich freuen, weil dies meine erste Leserunde ist, die ich selbst in Leben rufe.

Der Film kommt am 13. März in die Kinos, also würde ich vorschlagen am 1. März mit der Leserunde zu beginnen. Für Vorschläge bin ich immer offen ;)

Liebe Grüße
Souci

167 Beiträge
L
Letzter Beitrag von  LeJardinDuLivrevor 8 Jahren
Wow, das ist ja super, dass ihnen das Buch so gefällt :-) Es gibt auch einfach einen wichtigen Blick auf eine Zeit, die nie in Vergessenheit geraten darf!
Hallo, wir von der SuB-Listen-Abbau-Gruppe 2013 haben uns vorgenommen das Buch "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak ab dem 10.03.2013 gemeinsam zu lesen. Jede der Lust hat kann natürlich gerne noch mit dazu kommen und sich dann hier mit uns über das Buch austauschen.
60 Beiträge
D
Letzter Beitrag von  DieBertavor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Markus Zusak wurde am 23. Juni 1975 in Sydney (Australien) geboren.

Markus Zusak im Netz:

Community-Statistik

in 9.014 Bibliotheken

von 1.048 Lesern aktuell gelesen

von 180 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks