Marjorie M. Liu

 3,8 Sterne bei 284 Bewertungen
Autorin von Tiger Eye, Shadow Touch und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marjorie M. Liu (© Marjorie M. Liu  c/o Thomas Schlück GmbH  W.County Road, 600 South 8522  47432 French Lick  Vereinigte Staaten von Amerika   )

Lebenslauf von Marjorie M. Liu

Die Autorin wurde in der Nähe von Philadelphia geboren. Aufgewachsen ist sie hauptsächlich in Seattle. An der Universität Wisconsin hat sie Jura studiert. Das Studium bereitete ihr große Freude doch konnte sie sich kein Leben als Jurist vorstellen. So hat sie beschlossen Autor zu werden. Außerdem reiste sie nach ihrem Studium lange Zeit durch Asien. Neben lesen und schreiben mag sie Katzen und Pudel.

Alle Bücher von Marjorie M. Liu

Cover des Buches Geliebte des Feuers (ISBN: 9783442266203)

Geliebte des Feuers

 (40)
Erschienen am 13.07.2009
Cover des Buches Der Kuss der Katze (ISBN: 9783442375318)

Der Kuss der Katze

 (30)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Gefährtin der Dämonen (ISBN: 9783442266463)

Gefährtin der Dämonen

 (33)
Erschienen am 08.02.2010
Cover des Buches Der Ruf der Sirene (ISBN: 9783442375325)

Der Ruf der Sirene

 (20)
Erschienen am 14.12.2010
Cover des Buches Der dunkle Spiegel (ISBN: 9783833214042)

Der dunkle Spiegel

 (12)
Erschienen am 12.04.2006
Cover des Buches In den Armen der Finsternis (ISBN: 9783442266470)

In den Armen der Finsternis

 (8)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches Ohne Erinnerung (ISBN: 9783442266487)

Ohne Erinnerung

 (1)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Star Wars Marvel Comics-Kollektion (ISBN: 9783741625152)

Star Wars Marvel Comics-Kollektion

 (0)
Erschienen am 11.01.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marjorie M. Liu

Cover des Buches Der Kuss der Katze (ISBN: 9783442375318)PMelittaMs avatar

Rezension zu "Der Kuss der Katze" von Marjorie M. Liu

Nichts für mich
PMelittaMvor 18 Tagen

Blue ist Agent bei Dirk & Steele, doch seinen nächsten Auftrag bekommt er von seinem Vater, dem er eigentlich möglichst aus dem Weg gehen möchte: Er soll seinen Bruder Daniel finden, den er bisher nicht kannte. Eigentlich hat er keine Lust, diesen Auftrag auszuführen, doch sein Vater kennt Mittel und Wege, ihn zu zwingen.

Er findet Daniel ziemlich schnell in einem Zirkus, der gerade in Las Vegas gastiert, wo er auch die Raubkatzenbändigerin Iris McGillis kennenlernt, und ihr sogar das Leben retten kann.

Der Start in den Roman hat mich noch gut abgeholt, Blue hat eine besondere Eigenschaft, und er steckte in einer spannenden Situation. Verloren hat mich der Roman dann bei Blues Begegnung mit Iris, ich bin einfach kein Typ für Romantasy, so klischeehaft, Liebe auf den ersten Blick, weil sie ja so schön, so muskulös, so was auch immer sind, das ist mir einfach zu oberflächlich, das will ich nicht lesen, das brachte mich letzlich hier zum Querlesen nach etwas der Hälfte des Romans. Da hatte ich auch keine Lust mehr, die alle interessanten und spannenden Szenen zu finden, die der Roman wohl hat, ein paar Mal habe ich mich kurz festgelesen, der Rest konnte mich leider nicht fesseln.

Übrigens gehört der Roman zu einer Reihe um Dirk & Steele, was mir vorher nicht bekannt war, lesen kann man ihn aber unabhängig, ich hatte jedenfalls nicht das Gefühl, als würde mir Vorwissen fehlen.

Wer Romantasy in Verbindung mit Gestaltwandlern und anderen Menschen mit paranormalen Fähigkeiten mag, könnte hier unterhalten werden – für mich ist der Roman aber leider nicht geeignet.

Kommentare: 8
Teilen
Cover des Buches Der Kuss der Katze (ISBN: 9783442375318)Zahirahs avatar

Rezension zu "Der Kuss der Katze" von Marjorie M. Liu

Gelungener Genre-Mix
Zahirahvor 2 Monaten

In dieser neuen Geschichte der paranormalen Liebesromanreihe Dirk & Steele von M. M. Liu geht es um Gestaltwandler, einem Elektrokinetiker, einem Telekinetiker, ein paar Soziopathen und einem Organhändler. 

Auch im neuen Serienteil, weicht die Autorin nicht von ihrem Erzählschema ab. Interessante Charaktere mit paranormalen Fähigkeiten treffen auf finstere Bösewichte und auch für die Liebe bleibt Zeit und Raum. Wer die anderen Bände der Dirk & Steele Reihe bereits kennt, wird auch zu diesem neuen Band greifen. Allen anderen kann ich sowohl Buch als auch Reihe empfehlen, wenn ihr Settings mit paranormalen Phänomen mögt. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Kuss der Katze (ISBN: 9783442375318)annlus avatar

Rezension zu "Der Kuss der Katze" von Marjorie M. Liu

Elektrokinetiker trifft Gestaltwandlerin
annluvor 5 Jahren

*Iris winkte ihn zu sich, und Blue watete mutig durch das Durcheinander aus Fell und Muskeln, während er erstaunt über die Wendungen seines Lebens nachdachte, in dem er an einem Tag Organhändler jagte, am nächsten seinem Vater half und es gleichzeitig mit Löwen, Tigern und Gestaltwandlern zu tun bekam.*


Blue gehört einer Detektivagentur an, deren Mitglieder über spezielle Fähigkeiten verfügen. Als er einen Organhändler jagt, dem er schon länger auf der Spur ist, ruft ihn seine Mutter nach Hause. In der Annahme, sein verhasster und gefährlicher Vater sei gestorben, macht er sich auf den Weg, nur um herauszufinden, dass er sie damit wieder in die Hände seines Vaters begibt. Durch Erpressung wird er dazu gezwungen, seinen Bruder Daniel zu suchen, der sich auf der Flucht vor dem Vater befindet. Das führt ihn nach Las Vegas und in Reilleys Zirkus. Dort begegnet er der faszinierenden Gestaltwandlerin Iris, die als Raubtierbändigerin arbeitet – und plötzlich muss sich Blue fragen, wo seine Prioritäten liegen.



Der Beginn der Geschichte widmet sich Blue und gibt seinen Hintergrund wieder. Gleich schon startet er mit einer gefährlichen Aktion durch. Dabei wird auch seine spezielle Fähigkeit offenbart: Er nimmt Elektrizität wahr und kann diese beeinflussen. Sein Auftrag führt ihn in den Zirkus und damit auch zu Iris. Ab dem Moment wechselt die Erzählperspektive zwischen den Beiden. Während Blue von Anfang an weiß, dass es sich bei Iris um eine Gestaltwandlerin handelt, tappt sie im Dunkeln und versucht ihre Fähigkeiten zu verbergen.


Die Geschichte behandelt teilweise die Annäherung der Beiden. Aber schon sein erster Auftritt im Zirkus bringt auch die Gefahr wieder mit in die Handlung. Es scheinen unterschiedliche Parteien sowohl an Daniel, als auch an Iris interessiert zu sein und keine dieser schreckt vor kriminellen Mitteln zurück. Unerwartet kam auch der Organhändler wieder mit ins Spiel, sodass die Spannung aufrecht erhalten wurde.


Obwohl die Zusammenhänge zwischen Blues und seinen Gegenspielern zu Beginn noch nicht klar sind, werden sie im Laufe der Geschichte durchschaubarer. Einige Szenen entwickelten sich zu einem Kampf zwischen Blue und all seinen Verbündeten und den gegnerischen Organisationen, die mich in ihrem Aufbau an Agententhriller/-filme erinnert haben.


Ich empfand die Geschichte als Mischung aus fantasy – Agententhriller und romantic fantasy. Besonders die Liebesgeschichte war allerdings sehr vorhersehbar und die wenigen erotischen Momente empfand ich als störend und nicht in die Geschichte passend. Was die Ereignisse rund um Blues Auftrag angingen, war ich hin- und hergerissen. Manchmal waren sie spannend, dann wieder zu sehr auf Kämpfe ausgerichtet.


Fazit: Ein Genremix, der alles in allem recht gut, aber nie überwältigend war.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Marjorie M. Liu im Netz:

Community-Statistik

in 297 Bibliotheken

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks