Marissa Meyer

 4,5 Sterne bei 5.295 Bewertungen
Autorin von Wie Monde so silbern, Wie Blut so rot und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marissa Meyer (©@ Privat)

Lebenslauf von Marissa Meyer

Königin der Märchen-Nacherzählungen: Die US-amerikanische Schriftstellerin Marissa Meyer wurde in Tacoma, im Bundesstaat Washington geboren, wo sie auch heute mit ihrem Mann, ihren zwei Töchtern und ihren zwei Katzen lebt. Bereits in ihrer Kindheit träumte sie davon, einmal vom Schreiben leben zu können und begann in ihrer Jugend, Sailor Moon Fanfiction unter dem Nickname Alicia Blade zu verfassen. Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen und hat im Anschluss an ihren Highschool-Abschluss Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert. Bevor sie als Vollzeitautorin arbeiten konnte, hat sie in Seattle als Lektorin gearbeitet. Nachdem sie mit "Wie Monde so silbern" debütierte, hat sie eine sehr erfolgreiche Jugendroman-Reihe, die das Herz von Science-Fictions Fans schlagen lässt, veröffentlicht. In der Neuinterpretation von Märchen ist sie unschlagbar. Sie stand nicht nur mit ihrer Tetralogie "Die Luna Chroniken" auf der New York Times Bestsellerliste, sondern wurde auch in 27 Ländern verkauft.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern (ISBN: 9783551320407)

Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern

 (15)
Erscheint am 29.06.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Marissa Meyer

Cover des Buches Wie Monde so silbern (ISBN: 9783551315281)

Wie Monde so silbern

 (1.651)
Erschienen am 28.07.2016
Cover des Buches Wie Blut so rot (ISBN: 9783551582874)

Wie Blut so rot

 (1.024)
Erschienen am 24.01.2014
Cover des Buches Wie Sterne so golden (ISBN: 9783551582881)

Wie Sterne so golden

 (771)
Erschienen am 26.09.2014
Cover des Buches Wie Schnee so weiß (ISBN: 9783551582898)

Wie Schnee so weiß

 (564)
Erschienen am 29.01.2016
Cover des Buches Renegades - Gefährlicher Freund (ISBN: 9783453271784)

Renegades - Gefährlicher Freund

 (164)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Die Luna-Chroniken 0: Das mechanische Mädchen (ISBN: 9783646926064)

Die Luna-Chroniken 0: Das mechanische Mädchen

 (120)
Erschienen am 20.12.2013
Cover des Buches Renegades - Geheimnisvoller Feind (ISBN: 9783453271791)

Renegades - Geheimnisvoller Feind

 (84)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Die Luna-Chroniken - Die Armee der Königin (ISBN: 9783646926200)

Die Luna-Chroniken - Die Armee der Königin

 (77)
Erschienen am 24.01.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marissa Meyer

Cover des Buches Gilded (ISBN: 9781250618849)S

Rezension zu "Gilded" von Marissa Meyer

Could have been better but it was fun
Siannavor 7 Tagen

OK, first I have to say that overall I enjoyed the story. The characters were interesting, the plot engaging and I always like Meyers writing style.

It's also one of the rare instances where I'm OK with a mortal x immortal relationship, since Gild doesn't have the memories of a much older man.

So I can recommend this book, it will probably be a fun read for you if you liked her other books.

But I still have a huge problem with it. Bare with me, this is going to be a bit of a rant.

This is a retelling of Rumpelstilzchen, one of the fairytales that the Brothers Grimm recorded in their writings. Therefore, I guess to set the scene, Meyer decided to sprinkle in some German words and names. Not to mention she made the Earlking her villain, a figure from the maybe most famous German poem. In general I do not have a problem with that but: If you do it, for God's sake do it correctly!

I have dozens of probles with how it was handled in this book but let me tell you the major ones:

• I listened to this as an audiobook. Let me tell you: If you are hired to narrate a book that contains words in a different language to your own, please look up how to pronounce them. You don't have to learn the whole language, just these few words. But no, instead I have to constantly cringe. I swear if she had pronounced a ch like a sch one more time...


The names. Good God. The main characters name is Serilda which is not a german name, I guess those are only good enough for side characters. Some of their names are Fricz and Nickel. Nickel is not a name at all and Fricz is I guess supposed to be a 'quirky' variation of Fritz? Oh and that one town is called Adalheid. Which is a girls name. Not usually used for towns. And even then it's normally AdElheid. It does exist with an a but in 23 years of being German I have never heard anyone use it with an a. But it's ✨️different✨️ so it has to be good right?
• Vergoldetgeist. Just no. I know we Germans love our compounded words but I guarantee you this is not one of them. They even say it's supposed to mean 'the gilded ghost' so it really should be 'der vergoldete Geist' or 'vergoldeter Geist' but certainly not 'Vergoldetgeist' without an article in front.
• The Villain in this book is the Earlking. He is a prominent figure in german folklore that fist showed up in the 1700, probably best known from Goethes 1782 poem 'Der Erlkönig'. I liked that Meyer included him as the villain, it was a cool concept. Now to the part I didn't like about it: sometimes they (for now apparent reason) they use 'Erlkönig' instead of 'the Earlking'. This is literally just the german translation but somehow it is used in a grammatically different way, as if it has suddenly turned into a normal name that you can use without the article just because it's in a different language now.
Light Spoilers in this paragraph:
One more thing that bothered me was the teenage pregnant. I just didn't like jt and also, you can't tell ne she's really still pregnant after she drank a potion that faked her death.
Spoilers over.
In conclusions: Do these things ruin the book? No absolutely not, like I said in the beginning I still quite enjoyed it. I was just annoyed all the way through. But if you don't speak german you honestly shouldn't really notice it 🤷‍♀️

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Renegades - Gefährlicher Freund (ISBN: 9783453271784)B

Rezension zu "Renegades - Gefährlicher Freund" von Marissa Meyer

Interessante Trilogie
Buecherideevor einem Monat

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich bisher absolut nicht mit Superhelden auseinandergesetzt habe. Weder in Serien und Filmen noch in Büchern. Allerdings klang die Renegades Trilogie so spannend, dass ich sie mir bei der Bücherbüchse bestellt habe. Und ich bereue es kein bisschen. Es war richtig spannend mal in ein anderes Genre einzutauchen. Die beiden Hauptcharaktere sind toll beschrieben. Einmal Adrian - der Adoptivsohn von den zwei größten Superhelden von Gatlon City. Er überschätzt sich selbst zwar ab und zu, ist aber ein liebenswürdiger, gutherziger und humorvoller Charakter. Es macht einfach Spaß seine Sicht zu lesen. 

Dann gibt es noch Nova. Wegen ihrer Rachepläne musste ich mit oft an den Kopf fassen und hätte sie am liebsten gefragt was denn mit ihr los ist. Dennoch sind ihre Gedankengänge und Handlungen so gut beschrieben, dass ich sie doch irgendwie nachvollziehen konnte, obwohl ich selbst noch nie das Gefühl von Rache verspürt habe. Die Entwicklung von Nova finde ich so beeindruckend, dass ich sie auch ins Herz schließen musste. Das Ende des dritten Bands hat aber nochmal alles getoppt. So überraschend waren die Wendungen und selbst im Epilog kommt noch ein Plott, mit welchem ich zu keiner Zeit gerechnet hätte. Zu der Hauptstory kommt auch noch die Nebengeschichte von Ruby und Oscar dazu, welche immer mal wieder zwischendrin weitergeht und sich immer weiterentwickelt. Ich bin wirklich begeistert von dieser Trilogie. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern (ISBN: 9783551320407)X

Rezension zu "Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer

Moderne und düstere Märchenadaption!
xshirleyxvor einem Monat

Die Luna Chroniken ist eine Reihe, die mich schon seit Jahren verfolgt. Und nun frage ich mich, warum ich sie erst jetzt begonnen habe? Es war auf jeden Fall ein großer Fehler! Das Buch "Wie Monde so silbern" ist der erste Teil der Reihe von Marissa Meyer. Abgesehen vom Ende, habe ich die Geschichte inhaliert!

Das Cover ist für mich Geschmackssache. Hierbei muss ich zugeben, dass mir die englischen Cover um einiges besser gefallen, als die deutschen Cover. Der Schreibstil von Marissa Meyer hat mich komplett überzeugt. Er war spannend, ergreifend und flüssig zu lesen. Ich habe nichts auszusetzen.

Die Charaktere finde ich großartig umgesetzt! Cinder ist eine starke und natürliche Protagonistin mit Fehlern. Ich habe von der ersten Seite an mit ihr mitgefiebert oder gelitten. Ich konnte ihren Gedanken und Handlungsvorgängen immer gut folgen. Prinz Kai hat mein Herz erwärmt. Ich finde es schön, dass er oft eine Rolle in diesem Buch gespielt hat, ohne dass es zu viel war oder zu gewollt wirkte. Ich mag beide Charaktere sehr gerne und möchte unbedingt mehr über sie in den weiteren Teilen der Reihe erfahren. Auch die Nebencharaktere konnten mich überzeugen. Ganz besonders habe ich den Arzt in mein Herz geschlossen. Er war authentisch und konnte mich mit seinem liebevollen Humor mehrmals zum Lachen bringen.

Die Handlung beginnt meiner Meinung nach schon spannend. Dennoch wird die Spannung im Handlungsverlauf verstärkt aufgebaut, da mehrere Charaktere von der Pest infiziert wurden. Nicht selten habe ich mich in die Realität versetzt gefühlt. Aus diesem Grund konnte ich viele Gedanken der Charaktere absolut nachvollziehen. Für mich war zu jedem Zeitpunkt ein roter Faden erkennbar. Nach kurzer Zeit hatte ich eine Vermutung, die gegen Ende des ersten Teils bestätigt wird. Aus diesem Grund bin ich vom Ende ein wenig enttäuscht. Ich habe bereits vermutet, dass eine andere Entwicklung der Geschichte vermutlich keinen Sinn ergeben würde, aber hatte die ganze Zeit gehofft, dass ich mich irre. Für mich war der große Plottwist am Ende zu schnell vorhersehbar. 

Die Entwicklung der Liebesgeschichte hat mich überzeugt. Ich bin hin und weg von Cinder und Prinz Kai, da ich bereits als Kind das Märchen "Cinderella" geliebt habe. In "Wie Monde so silbern" gibt es viele Parallelen zu dem Märchen. Allerdings hat Marissa Meyer ein wunderbares eigenes Werk erschaffen, welches modern und düster in die heutige Zeit passt. 

Das Buch ist realitätsnah, trotz Fantasy-Elementen. Ich habe die Geschichte innerhalb weniger Tage verschlungen und kann nur erneut erwähnen, dass mich die Geschichte in ihren Bann gezogen hat. Für mich eine tolle Märchenadaption, die man gelesen haben sollte!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wer taucht ein mit uns in die Welt der Märchen?

Gemeinsam mit euch möchten wir die neue Märchenanthologie aus dem Drachenmond Verlag lesen und die unterschiedlichen Kurzgeschichten mit euch diskutieren.

Wie auch im letzten Jahr werden wieder mehrere Autoren an der Leserunde teilnehmen.


Das Buch erscheint zur Frankfurter Buchmesse 2017; bereits heute kannst du dich für eines von 30 Rezensionsexemplaren bewerben. Dabei handelt es sich um fünf Print-Bücher und 25 ebooks.

Ihr wisst nicht, worum es geht?

Tief verborgen in verwunschenen Wäldern leben magische Wölfe, weben finstere Hexen mächtige Zauber und suchen mutige Recken nach Erlösung.

Lausche dem Gesang der Sirenen, triff den König der Feen und tanze mit den Wesen der Anderswelt im Mondlicht.

Doch achte auf deine Schritte. Denn wer sich in den Schatten dieser Welt verliert, bleibt auf ewig verschwunden.

Euch erwarten 19 märchenhafte Kurzgeschichten aus der Feder folgender Autoren:

Julia Adrian, Bettina Belitz, Stephan R. Bellem, Nina Blazon, Nicole Böhm, Patricia Briggs, Lena Falkenhagen, Alexandra Fuchs, Christian Handel, Jim C. Hines, Nina MacKay, Marissa Meyer, Oliver Schlick, Katharina Seck, Sylvia Johanna Sollfrank, Maggie Stiefvater, Andreas Suchanek, Halo Summer und Michelle Natascha Weber.

Macht mit!

Wir hoffen, dass viele von euch Lust haben, die Anthologie gemeinsam mit uns zu lesen und darüber zu sprechen.

Wir wünschen uns, dass ihr im Anschluss an die Leserunde die Anthologie auf einem Verkaufsportal eurer Wahl rezensiert.

Bewerbt euch gern für ein Exemplar und lasst uns wissen, was ihr an märchenhafter Fantasy mögt oder warum ihr gern teilnehmen würdet.

Natürlich könnt ihr auch teilnehmen, wenn das Los nicht auf euch gefallen ist. Denn wir sind der Meinung: Je mehr wir sind, desto spannender wird es!



Start der Leserunde ist der 18.10.2017.
 





1254 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  Christian_Handelvor einem Jahr

Hallo allerseits,

falls ihr Lust habt: zu unserer neuen Märchenanthologie VON FLUSSHEXEN UND MEERJUNGFRAUEN ist gerade eine Leserunde online gegangen - wir verlosen fünfzig Exemplare:

https://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Handel/Von-Flusshexen-und-Meerjungfrauen-2804067913-w/leserunde/2818275953/2818275955/

Hey, 

ich hab erst vor kurzem die Luna Chroniken fertig gelesen und wollte fragen, ob ihr vielleicht ähnliche Bücher kennt? (Also Thema Märchen usw.)

Vielen Dank schon mal im Voraus ;)

Lg

4 Beiträge
_
Letzter Beitrag von  _clxra_xoxovor 2 Jahren

Super vielen lieben Dank, These broken Stars habe ich schon gelesen , aber ich hab mir die anderen durchgelesen und die hören sich echt super toll an, vielen Dank für die Empfehlung. :)

Zum Thema
Hallo zusammen,

nach der Leserunde zum ersten Teil, wollen wir auch den zweiten zusammen lesen. Als Starttermin habe ich den 13.11. ins Auge gefasst, bin da aber sehr flexibel falls der doch nicht so gut passt ;)

Jeder liest mit seinem eigenen Exemplar, es gibt keine Bücher zu gewinnen.

Da das Buch schon in vier Teile unterteilt ist, habe ich die jetzt einfach für die Leseabschnitte übernommen :)
24 Beiträge
R
Letzter Beitrag von  rainbowlyvor 4 Jahren
Mir auch! Gerne! Melde dich einfach, wenn den dritten Band lesen möchtest. Vielleicht habe ich ihn mir bis dahin dann auch besorgt :)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks