Margherita Giovanni

 3,8 Sterne bei 53 Bewertungen

Alle Bücher von Margherita Giovanni

Cover des Buches Adria mortale - Bittersüßer Tod (ISBN: 9783785727386)

Adria mortale - Bittersüßer Tod

 (50)
Erschienen am 28.05.2021
Cover des Buches Adria mortale - Tod im Ginster (ISBN: 9783785727843)

Adria mortale - Tod im Ginster

 (2)
Erschienen am 25.03.2022
Cover des Buches Adria mortale - Tod im Ginster (ISBN: 9783754001783)

Adria mortale - Tod im Ginster

 (1)
Erschienen am 25.03.2022
Cover des Buches Adria mortale - Bittersüßer Tod (ISBN: 9783838796895)

Adria mortale - Bittersüßer Tod

 (0)
Erschienen am 28.05.2021

Neue Rezensionen zu Margherita Giovanni

Cover des Buches Adria mortale - Bittersüßer Tod (ISBN: 9783785727386)lesenundteetrinkens avatar

Rezension zu "Adria mortale - Bittersüßer Tod" von Margherita Giovanni

Cosy Krimi mit Urlaubsfeeling
lesenundteetrinkenvor 19 Tagen

Ein wunderbarer Cosy Krimi, der mich in einen kleinen, beschaulichen Ort an der italienischen Adria in den 50er Jahren entführt hat. Sommer, Sonne, Urlaubsfeeling... und ein Mord.
Das Städtchen Pesaro del Monte piccolo Cattolica (ich liebe diesen Namen), seine Bewohner und auch die umgebende Landschaft... alles wird sehr detailreich beschrieben und man hat das Gefühl dort zu sein. Im Laufe der Geschichte ist so ziemlich jeder verdächtig und es hat Spaß gemacht mit Federica Pellegrini und Commissario Garibaldi mitzurätseln, wer denn nun der Täter war.

Das Buch hat mir gut gefallen. Federica und der Commissario haben ein gutes Team abgegeben und sind mir, zusammen mit den anderen Charakteren, im Laufe der Geschichte ans Herz gewachsen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Adria mortale - Bittersüßer Tod (ISBN: 9783785727386)E

Rezension zu "Adria mortale - Bittersüßer Tod" von Margherita Giovanni

Schöne Lektüre für Nebenbei
El_Efvor 3 Monaten

Ein Mord vor traumhafter Kulisse, selbst wenn man nicht vor Ort ist. Die Autorin hat es geschafft durch detaillierte Beschreibungen und treffende Worte den Leser ins traumhafte Italien zu entführen. Ein Ort abseits vom großen Tourismus, da wo man wirklich noch die Natur genießen kann, wenn sich nicht mitten in dieser Idylle ein Mord abgespielt hätte.
.
Tatsächlich hatte ich vermutet, dass Elke und Sonja im Fokus der Story stehen, weswegen mich letztendlich der Verlauf etwas überrascht hat. Die beiden jungen Frauen stehen eher abseits der Geschichte und dienen als Nebenfiguren, die mich ein bisschen genervt haben. Zu Beginn werden dem Leser die Charaktere in Fülle dargestellt und mir fiel es an manchen Stellen schwer immer alle richtig im Gedächtnis zu behalten. Es ist aber vermutlich den italienischen Namen geschuldet, dass ich bis zum Ende des Buches immer wieder scharf nachdenken musste von wem genau jetzt die Rede ist.
.
Die Chemie zwischen Federica und Commissario Garibaldi hat wirklich gestimmt und es war trotz des ernsten Themas manchmal sehr schön zu lesen welche Gefühle sie in sich auslösten. Der Mord an dem Dorflehrer stand natürlich im Mittelpunkt des Krimis wurde aber nicht sehr detailliert beschrieben. Mir war bis zur Auflösung nicht klar wer der Täter sein könnte und die Überraschung war groß - auch wegen des Motivs.
.
Eine doch recht leichte Lektüre für einen schönen Sommertag im Freien - vielleicht sogar im Urlaub am Meer.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Adria mortale - Tod im Ginster (ISBN: 9783785727843)Lesemaus199s avatar

Rezension zu "Adria mortale - Tod im Ginster" von Margherita Giovanni

Italien in den 50ern
Lesemaus199vor 3 Monaten

Schon das Cover verspricht den Charme der 50er Jahre. Genauso dieser Charme wird in dem Buch sehr gut aufgegriffen. Gehören Automobile noch eher zum seltenen Straßenbild, Frauen tragen eher Röcke als Hosen und Reisen nach Italien werden mit dem Omnibus schmackhaft gemacht. In der Vorsaison ist noch nicht allzu viel los in der kleinen Pension, abgelegen von dem Trubel, geführt von Frederica Pellegrini. Somit hat Frederica Zeit, sich mit dem Unfall zu beschäftigen, der einer jungen Frau das Leben gekostet hat. Dabei kreuzen sich die Wege erneut mit Commissario Lorenzo Garibaldi, denn beide vermuten, dass es sich hier um keinen Unfall handelt.

Diesem Buch habe ich entgegengefiebert. Bereits Adria mortale- Bittersüßer Tod hatte mir gut gefallen, daher wollte ich Tod im Ginster unbedingt lesen. Besonders gut gefällt mir die Stimmung vergangener Tage. Margherita Giovanni hat dies wunderbar eingefangen und zu Papier gebracht. Anfangs dauert es etwas, bis man in die Geschichte kommt, werden doch sehr viele Personen behandelt. Hierfür hilft allerdings das Personenverzeichnis zu Beginn des Buches.

Alles in allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, ebenfalls die Ermittlungsarbeit. Garibaldi und Frederica sind ein charmantes Team, welches mir sehr viel Freude bereitet hat.

 

Dies ist bereits der zweite Fall für Federica und Lorenzo. Die beiden Teile können nach meiner Meinung aber unabhängig voneinander gelesen werden.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Margherita Giovanni?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks