M. O'Keefe

 4,1 Sterne bei 451 Bewertungen

Lebenslauf von M. O'Keefe

Romantische Gedanken: M. O´Keefe ist eine US-amerikanische Autorin zeitgenössischer Romantik. Sie hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreißig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewers’ Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O’Keefe, aber mit ihrer vierbändigen Serie «Broken Darkness» schlägt sie nun als M. O’Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.

Alle Bücher von M. O'Keefe

Cover des Buches Broken Darkness: So verführerisch (ISBN: 9783499275210)

Broken Darkness: So verführerisch

 (215)
Erschienen am 22.01.2019
Cover des Buches Broken Darkness: So vollkommen (ISBN: 9783499275227)

Broken Darkness: So vollkommen

 (116)
Erschienen am 19.02.2019
Cover des Buches Broken Darkness: So gefährlich (ISBN: 9783499275425)

Broken Darkness: So gefährlich

 (67)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Broken Darkness: So verlockend (ISBN: 9783499275418)

Broken Darkness: So verlockend

 (47)
Erschienen am 16.04.2019
Cover des Buches Broken Darkness. So verführerisch (ISBN: B07HBSJX5R)

Broken Darkness. So verführerisch

 (1)
Erschienen am 22.01.2019
Cover des Buches So verführerisch: Broken Darkness 1 (ISBN: B07NPJ51XF)

So verführerisch: Broken Darkness 1

 (3)
Erschienen am 13.02.2019
Cover des Buches So vollkommen: Broken Darkness 2 (ISBN: B07P6WJ5KW)

So vollkommen: Broken Darkness 2

 (2)
Erschienen am 28.02.2019

Neue Rezensionen zu M. O'Keefe

Cover des Buches Broken Darkness: So vollkommen (ISBN: 9783499275227)DianaEs avatar

Rezension zu "Broken Darkness: So vollkommen" von M. O'Keefe

M O´Keefe – Broken Darkness, 2, So vollkommen
DianaEvor 3 Monaten

M O´Keefe – Broken Darkness, 2, So vollkommen


Annie und Dylan sind sich endlich näher gekommen, sie kann sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Doch dann taucht Hoyd, ihr Ex-Mann auf und will sie in ihr altes Leben zurück zwingen. Als er sie schlägt und versucht Annie zu verschleppen, kann sie ihm gerade so entkommen, und tötet ihn. Das belastet Annie schwer und auch Dylan distanziert sich von ihr.

Doch aus anderen Gründen als Annie annimmt, denn plötzlich steht auch seine Vergangenheit vor der Tür. Um Annie und Ben, seinen schwerkranken Vater zu schützen, muss er den Kontakt zu seinem Bruder und den Skulls suchen. Dabei könnte er alles verlieren, was ihm wichtig ist.


Es ist jetzt drei Jahre her, seit ich Teil 1 "Broken Darkness" So verführerisch gelesen habe. Da ich das Buch aber noch im Regal stehen hatte und ich lose Enden einfach nicht so gerne mag, habe ich das Buch für eine Challenge gelesen.

Die Geschichte fängt da an, wo Band 1 aufgehört hat. Nämlich das Hoyd vor der Tür steht und Annie bedroht. Auch nach so langer Zeit hatte ich keine Probleme in die Geschichte zu finden, da es kleinere Rückblicke und sehr viele Wiederholungen gibt.

Der Erzählstil ist seicht, die Story lässt sich leicht und gut weglesen. Wie erwähnt gibt es zahlreiche Wiederholungen, sei es wenn es um das Gefühlsleben von Annie oder Dylan geht,  oder auch die Erkrankung von Ben und die Streitgespräche zwischen Max und Dylan werden immer wieder in den Fokus gerrückt.

Die Charaktere konnte ich mir gut vorstellen, blieben aber im Großen und Ganzen oberflächlich.

Annie wurde mir einfach nicht sympathischer. Ich habe bereits in meiner Rezension zu Band 1 geschrieben, dass ich ihr die misshandelte Frau nicht abnehme. Sie selbst ist in sexuellen Dingen sehr fordernd, entdeckt ihre dunkle Seite und sie mag ein bisschen Schmerz. Ich finde die Dynamik zwischen ihr und Dylan eher toxisch, es entsteht eine gewisse Abhängigkeit und auch im zweiten Band fehlte mir einfach die Tiefe zwischen den Beiden.

Dylan war für mich fassbarer, er macht nie einen Hehl daraus, mit welchen Schwierigkeiten er leben musste und welche Neigungen er hat. Er kam deutlich glaubhafter und ehrlicher rüber.

Die Story wird jeweils aus der Sicht von Annie aus der Erzählperspektive und von Dylan in der ich-Perspektive abwechselnd erzählt.

Es gab interessante Nebenfiguren wie Max, Joan, Tiffany oder Blake, über die ich gerne mehr erfahren hätte, vor allem Blake hätte mich als "guter" Freund noch interessiert.


Ich werde kein weiteres Buch aus der Reihe lesen, auch wenn mich die Geschichte von Joan und Max interessiert. Ich merke, dass mir die Geschichte eher Unbehagen bereitet, als das ich mich mit ihr wohl fühle. Außerdem blieb die Geschichte blass und teilweise oberflächlich. Hier wäre schön gewesen, wenn sich der Fokus nicht nur auf das sexuelle Ausleben von Annie beschränkt hätte. Hier hat einfach die Chemie nicht gestimmt, mir gab es zu wenig WOW-Effekte und zu viel vorhersehbares, das Ende hat mich überhaupt nicht überzeugen können. Es gab viele lose Enden, auch wegen des Todes von Hoyd, zB was ist aus Annies Grundbesitz geworden. Zu viele offene Fragen, zu wenig Antworten und leider unsympathische Hauptfiguren.

Ich denke, wer den ersten Teil der "Broken Darkness" Reihe mochte, wird auch das zweite Buch gut finden, von mir gibt es aber keine Leseempfehlung.


Das Cover ist sehr hübsch, das glitzernde blau, die goldene Schrift, all das sind gute Eyecatcher.


Fazit: Zu viele Fragen, zu wenig Antworten, eine seichte, düstere Lovestory. 2 Sterne. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Broken Darkness: So vollkommen (ISBN: 9783499275227)Feelina06s avatar

Rezension zu "Broken Darkness: So vollkommen" von M. O'Keefe

Licht und Dunkelheit
Feelina06vor 7 Monaten

Inhalt:

Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Worten im Dunkeln, nur über das Telefon. Und als sie sich dann das erste Mal trafen, wurde ihre zarte Beziehung wahr und ihre Verbindung geschaffen aus unendlicher Leidenschaft, wären da nicht die gefährlichen Geheimnisse von beiden. Doch nun sind alle Masken gefallen und Annie und Dylan stehen an einem Scheideweg. Können sie nun gemeinsam ins Licht treten oder holt ihre Vergangenheit sie zurück in die Dunkelheit?


Meinung:

Teil 2 schließt nahtlos an den ersten Band an und man ist relativ schnell wieder in der Geschichte drin. 

Ein dramatischer und emotionaler Beginn fesselten mich sofort wieder an dieses Buch und ich musste einfach  mit beiden Protagonisten mitfiebern und bangen und hoffen, daß alles gut geht. 

Nach diesem spannenden Anfang wird die Geschichte wieder etwas ruhiger, aber in keinster Weise langatmig, denn die Beziehung von Annie und Dylan steht auf wackeligen Beinen und beide müssen mit dem erlebten umgehen lernen. 

Hinzu kommt Dylans dramatische Familiengeschichte, die weiterhin für spannende Momente sorgt und man das Gefühl hat, das jeden Moment etwas geschehen könnte. 

Die Gefühle der beiden sind greifbar und man hofft, dass doch nun endlich auch die drei magischen Worte ausgesprochen werde, die doch beide im Grunde schon längst leben. Das Hin-und hergerissen sein, vor allem bei Dylan ist aber nachvollziehbar und wurde zu keinem Zeitpunkt nervig. 

Die Handlung wird gut aufgebaut und ausgeschmückt und man fühlt sich wunderbar unterhalten. Die sinnlichen Momente kommen auch diesesmal nicht zu kurz und sind wunderbar in das Geschehen integriert worden. 

Eine durchaus spannende und emotionale Geschichte, mit sinnlicher Atmosphäre und an mancher Stelle auch recht düster und gefährlich. 

Für mich eine gelungene Geschichte mit einem runden Ende für Annie und Dylan. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Broken Darkness: So verlockend (ISBN: 9783499275418)Lieselotte1990s avatar

Rezension zu "Broken Darkness: So verlockend" von M. O'Keefe

Blake & Tiffany
Lieselotte1990vor 10 Monaten

Auf diesen Band habe ich mich gefreut! Blake und Tiffany sind mir bereits in Band 1 aufgefallen und ich mir gewünscht, dass aus ihnen ein Paar werden würde. Und ich hatte Glück. O’Keefe hat mich mit diesem Band emotional sehr gepackt – nicht nur wegen Tiffanys schwerem Weg, sondern vor allem wegen der süßen Kinder. Ich fand es absolut herzzerreißend, wie Tiffany selbst den Kampf gegen ihr Schicksal annahm und ihr kleiner Sohn versuchte, Mommy und zwei Schwestern zu beschützen. Er ist wunderschön mitzuerleben, wie Blake, Tiffany und die Kids trotz aller Widrigkeiten zu einer Familie zusammenwachsen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 398 Bibliotheken

von 191 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks