Luzia Pfyl

 4,4 Sterne bei 448 Bewertungen

Alle Bücher von Luzia Pfyl

Cover des Buches Frost & Payne - Die mechanischen Kinder (ISBN: 9783958342231)

Frost & Payne - Die mechanischen Kinder

 (44)
Erschienen am 17.10.2016
Cover des Buches Das Ministerium der Welten - Der Riss (ISBN: 9783958343092)

Das Ministerium der Welten - Der Riss

 (37)
Erschienen am 22.08.2018
Cover des Buches Frost & Payne - Die Bibliothek des Apothekers (ISBN: 9783958342323)

Frost & Payne - Die Bibliothek des Apothekers

 (31)
Erschienen am 15.11.2016
Cover des Buches Frost & Payne - Staub und Kohle (ISBN: 9783958342514)

Frost & Payne - Staub und Kohle

 (23)
Erschienen am 09.12.2016
Cover des Buches Frost & Payne - Das Protokoll (ISBN: 9783958342538)

Frost & Payne - Das Protokoll

 (22)
Erschienen am 16.01.2017
Cover des Buches Frost & Payne - Chop Suey (ISBN: 9783958342545)

Frost & Payne - Chop Suey

 (19)
Erschienen am 14.02.2017
Cover des Buches Cesario Aero (ISBN: 9783903006355)

Cesario Aero

 (19)
Erschienen am 07.09.2015

Neue Rezensionen zu Luzia Pfyl

Cover des Buches Hurricane: Frost & Payne 15 (ISBN: B09X5TJLZH)ViktoriaScarletts avatar

Rezension zu "Hurricane: Frost & Payne 15" von Luzia Pfyl

Andere Struktur und neue Gefahren
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

In Band 15 verlagerte sich das Geschehen auf einen anderen Fokus, was ich einerseits gut fand, andererseits lenkte es ab. Meine ausführliche Meinung findest du unten im Text.


Meine Meinung zur Geschichte (ACHTUNG, leichte Spoiler vorhanden):
Frost und Payne haben irgendwie immer Pech. Oder doch nicht? Die Beiden gerieten unversehens an einen Tatort und werden folglich für Ermittlungen engagiert. Luzia Pfyl erzählte uns das weitere Geschehen über mehrere Handlungsstränge und damit Protagonisten. 


Das erste Kapitel schien mitten aus dem Band gegriffen, danach ging die Geschichte mit einem „Was einige Stunden zuvor passierte“ weiter. Ich muss gestehen, dass ich solche Kapitel vorgezogene nicht wirklich mag. Sie nehmen in meinen Augen Spannung heraus, weil ich weiß zu was es kommen muss, obwohl ich den Ausgang nicht kenne. Dadurch schmälerte sich leider mein Hörerlebnis.


Natürlich blieben unsere beiden Lieblingsermittler im Zentrum des Geschehens. Während sie mit ihren Ermittlungen zu dem Mordfall begannen, versuchten die Pinkertons näher an die Beiden heranzukommen. Ein bisschen ärgerte es mich, dass diese blind ihre Befehle verfolgten und nicht wirklich etwas hinterfragen. Hinweise waren schließlich da, dass etwas nicht stimmt. Die Spürnase der Frau schien gut, doch zog sie meiner Meinung nach immer die falschen Schlüsse. Bei ihr musste immer jeder und alles kriminell sein. Für andere Deutungsmöglichkeiten der Faktenlage war sie nicht offen, ihr Partner verhielt sich ähnlich. Parallel zu all dem reiste Cecilia an, um Druck zu machen.


Grundsätzlich fand ich den Band spannend. Das Vorgehen von Frost und Payne verwunderte mich ein wenig und mir war schon bald klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zuging. Es gab kleinere Wendungen, die zu gefährlichen Geschehnissen führte. Es gelang mir trotz meiner richtigen Vermutungen  mit zu fiebern, vor allem nachdem die Szene vom ersten Kapitel vorbei war. Wer hätte gedacht, dass das Ganze so groß werden wird? Eine Ahnung hatte ich, doch das Ausmaß war dann doch größer. Der Band endete mit einem ganz schön heftigen Cliffhanger. Hoffentlich schreibt die Autorin irgendwann weiter. Ich würde gerne wissen, was mit Paynes Tochter geschah. Die weitere Spurenverfolgung in Bezug auf sie kam mir in diesem Band zu kurz. 


Meine Meinung zum Sprecher:
Martin Kuupa las auch diesen Band wieder sehr gekonnt. Mit seinem Vorlesen half er mir über den etwas langwierigen Abschnitt hinweg, der aufgrund des ersten Kapitels weniger spannend war. 


Mein Fazit:
Im 15. Band kam trotz Fokusverlagerung einiges an Spannung auf. Die geänderte Struktur nahm sie anfangs leider etwas heraus, doch als der Punkt überschritten war, kam sie wieder zurück. Das Geschehen offenbarte über mehrere Handlungsstränge, dass weit mehr hinter dem  Mord steckte. Die Pinkertons waren äußerst hartnäckig, was nicht wirklich zur Verhältnismäßigkeit passte. Keiner schien Verdacht zu schöpfen. Es gab gute Wendungen und einen richtig gemeinen Cliffhanger am Ende. Martin Kuupa erweckte die Geschichte mit seiner Stimme zu leben.


Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!


Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Tote im Sumpf: Frost & Payne 14 (ISBN: B09RPZ7PSX)ViktoriaScarletts avatar

Rezension zu "Der Tote im Sumpf: Frost & Payne 14" von Luzia Pfyl

Neuer Fokus, neue Spannung
ViktoriaScarlettvor 3 Monaten

Der Fokus der Geschichte spaltete sich in zwei Handlungsstränge, was Spannung und neue Wendungen versprach. Wenn du weiterliest, findest du heraus wie der Band mir gefallen hat.

Meine Meinung zur Geschichte:
Der vierzehnte Band begann ruhig und zeigte uns, wie Frost & Payne nach einem Haus für die Agentur suchten. Doch die Ruhe währt nicht lange, denn sie trafen unerwartet auf einen Toten. Schon auf dem Weg dorthin packte mich die Neugier und wurde endgültig mit der Entdeckung geweckt. Luzia Pfyls Geschichte nahm dann schnell ihren Lauf. 

Die Szenen in den Sümpfen gefielen mir durch die Beschreibungen der Autorin richtig gut. Über Frosts missmutiges Verhalten musste ich schmunzeln. Payne reagierte erneut mit schlagfertigen Antworten. Nach der Rückkehr kam es zu einem Aufeinandertreffen, das mich überraschte. Mit den Luftpiraten hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Aus dem Ganzen entwickelte sich eine aufregende Story, die sich in zwei Handlungsstränge aufteilte. Es schien, als wäre die die Suche nach Paynes Tochter in den Hintergrund gerückt. Freude bereitete mir Helens lebendige Art und ihr unendlicher Optimismus. Jackson wusste definitiv was er tat und schritt zielgerichtet voran. Bei Frost konnte ich gut verstehen, dass sie lieber woanders gewesen wäre. 

Die Ermittlungen um den Toten aus dem Sumpf waren gut gemacht, doch reagierte eine bestimmte Person ziemlich abrupt. Zuerst fand ich das sehr verdächtig, musste jedoch abwarten, was passieren wird. Schließlich geschah eine wichtige Wendung, die entscheidend war. Zum Schluss fragte ich mich, ob der neu geknüpfte Kontakt vom Anfang des Bandes in den Nächsten eine Rolle spielen wird.

Mehr kann ich dir aus Spoilergründen nicht verraten, sei dir gewiss. Du wirst bestimmt genauso wie ich mitfiebern und gespannt auf den Ausgang sein. Nach dem Epilog fühlte ich mich jedenfalls ganz hibbelig und bin nun gespannt, wie es weitergehen wird.

Meine Meinung zum Sprecher:
Martin Kuupa las wie immer gekonnt und flüssig. Seine Stimme hat einen eigenen Klang, wodurch man sie gut wiedererkennt. Er gehört für mich fest zur Serie »Frost & Payne«, deshalb könnte ich mir auch keine andere Stimme für sie vorstellen.

Mein Fazit:
Der 14. Band beinhaltete für Frost & Payne einen verzwickten Fall, in den sie ungeplant hineingerieten. Gleichzeitig mussten sie den Aufbau der Agentur vorantreiben und da wäre noch die Suche nach Paynes Tochter. Das alles war gar nicht so einfach unter einen Hut zu bekommen. Spannung baute sich schon recht früh auf. Kleinere Wendungen und Überraschungen steigerten sie später, dazu trug die Spaltung in zwei Handlungsstränge bei. Allerdings wurde es einmal auch sehr gefährlich, was ich aufmerksam verfolgte. Mit Sprecher Martin Kuupa erlebte ich eine aufregende Geschichte, die von ihm sehr gut vorgelesen wurde.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Ministerium der Welten - Band 2: Der Wandler (ISBN: 9783958343160)hauntedcupcakes avatar

Rezension zu "Das Ministerium der Welten - Band 2: Der Wandler" von Luzia Pfyl

Der Wandler
hauntedcupcakevor 3 Monaten

Achtung - Band 2 von bisher 4

Inhalt
Detective Melody hat sich auf der Jagd nach dem Wandler in unerwartete Schwierigkeiten gebracht, doch sie ist sich sicher, dass sie auch das schaffen wird. Währenddessen kämpft Jäger River mit seinen ganz eigenen... Geistern. Und weshalb hat Jäger Norrick plötzlich Mitgefühl für den Shifter? Und was hat es mit Dianas neuer Gabe auf sich?

Meine Meinung
Wie schon in Band 1 gefällt mir das Setting sehr. Lomdon 1925, Geister und Dämonen, Jäger und Geheimnisse. Eine unterhaltsame Mischung die sich leicht weglesen lässt.

Hier bekommt man nun auch ein wenig mehr Einblick in das Gefühlsleben der Protagonisten, was mir definitiv besser gefallen hat. Melody mag ich nicht so recht liebgewinnen - sie hasst es, im Schatten ihres Vaters zu stehen aber tut nicht wirklich viel um sich einen eigenen Ruf zu erarbeiten. River tut mir recht leid, Norrick ist noch etwas blass. Am meisten mag ich im Moment Siobhan.

Immer noch mühsam sind die vom Lektorat verpassten Fehler...

Fazit
Spannend und unterhaltsam in einem tollen Setting. Charaktertechnisch und seitens Lektorat noch immer Luft nach oben aber besser als in Band 1.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo ihr Lieben!

In wenigen Wochen ist es soweit und der zweite Sammelband von "Frost & Payne" mit den Bänden 4-6 erscheint. Weil viel Zeit zwischen den Taschenbüchern vergangen ist, gibt es eine neue Leserunde mit dem ersten Sammelband. :D Damit ihr, wenn ihr wollt, gleich weiterlesen könnt.

Um was geht es?

"Frost & Payne" ist eine seit September '16 monatlich (zweimonatlich *hüstel*) erscheinende Steampunk-Serie im Ebook-Format aus dem Greenlight Press Verlag. Bisher sind 11 Bände erschienen, das Staffelfinale ist aktuell im Lektorat. In diesem Taschenbuch sind die Bände 1-3 enthalten, ideal also für alle Neueinsteiger und Neugierige.

Klapptext:
"Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den ‚Dragons‘, der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen.Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge. Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden."



Steampunk kurz erklärt: Viktorianisches Zeitalter, Dampfmaschinen, alternative Geschichte, Abenteuer, verrückte Wissenschaftler und Kohle. Bei mir spielt noch Krimi mit rein, es wird also gemordet (und geflucht und geraucht).

Kommt mit mir ins dreckige London und erlebt die Abenteuer des ungleichen Heldenduos Lydia Frost und Jackson Payne. Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch! <3

Luzia

_________________
Mehr über die Autorin und die Serie:
https://www.luziapfyl.ch
https://www.facebook.com/luziapfyl
https://www.facebook.com/frostpayne.books
https://www.instagram.com/erdbeersalat
http://www.greenlight-press.de
122 BeiträgeVerlosung beendet
puppetgirls avatar
Letzter Beitrag von  puppetgirlvor 4 Jahren
So, auch die Rezension ist jetzt gestreut. Man findet sie hier, bei amazon, thalia, hugendubel, weltbild, buecher.de, ebook.de, lesejury, buechertreff, wasliestdu, goodreads und meinem blog. Wie im Link ist sie überall hinterlegt. https://puppetsleseblog.com/2018/05/17/frost-payne-die-mechanischen-kinder-1-die-jagd-beginnt-luzia-pfyl/ Ich bin echt begeistert, wie du vielleicht gemerkt hast. Dann gibt es gleich noch eine Werbung bei meinem Instagramaccount :) Danke, dass ich mitlesen durfte.
Hallo ihr Lieben!

Herzlich Willkommen zur Leserunde des ersten Sammelbandes der Steampunk-Serie "Frost & Payne". <3

Kurz einige Infos zur Serie:
Es handelt sich um eine monatlich erscheinende Ebook-Serie beim Greenlight Press Verlag - TV-Serie im Buchformat, sozusagen. Die erste Staffel umfasst 12 Bände, 8 sind bisher erschienen.
Falls Steampunk kein Begriff ist: Alternative Historie, britisches Empire, Dampfmaschinen, Abenteuer, Luftschiffe sind ein paar gute Stichworte. Bei mir ist noch Krimi mit dabei, es wird also gemordet.

In diesem Taschenbuch sind die ersten drei Bände zusammengefasst. Wir verlosen 15 Bücher. Ideal also für Neueinsteiger, die die Serie noch nicht kennen.


****

Klapptext:


"Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den ‚Dragons‘, der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen. Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge. Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden."


Ich freue mich auf viele Leser und auf eine intensive Leserunde. :D

Viele Grüße,
Luzia

______________
Infos zur Serie und zur Autorin

http://luziapfyl.ch
http://www.facebook.com/luziapfyl
http://www.facebook.com/frost.paynebooks
http://www.greenlight-press.de
244 BeiträgeVerlosung beendet
echs avatar
Letzter Beitrag von  echvor 5 Jahren
Hier nun meine Rezension, die ich auch bei Amazon, Buch.de, Thalia.de, Was liest Du, der Bastei-Lesejury und im großen Bücherforum auf Literaturschock.de veröffentlicht habe: https://www.lovelybooks.de/autor/Luzia-Pfyl/Frost-Payne-Die-Jagd-beginnt-1318496846-w/rezension/1497732675/ Danke, das ich hier mitlesen durfte und nochmals ein fettes sorry für meine verspätete Teilnahme an der Runde hier.
Hallo zusammen!

Endlich geht es weiter mit der Leserunde zu Band 8. Ich weiß, ich bin spät dran, aber mir fehlte bisher schlicht und einfach die Zeit dazu.

****Achtung! Dies ist Band 8 einer Serie. Wer die vorherigen Bände nicht gelesen hat, soll sich nicht bewerben.****


(Ja, ich kontrolliere das. Erspart mir und euch also die Mühen. Danke.)

Klapptext, wie immer im Spoilerwarnung:
"Nach der Sache mit Kirkland liegt Jackson Payne schwer verletzt im Krankenhaus, doch die Sache ist ausgestanden und er in Sicherheit. Lydia Frost hofft, dass nun endlich wieder etwas Normalität in die Agentur kommt. Helen plant eine Geburtstagsparty und Dr. Baxter versucht, den mechanischen Arm nachzubauen.
Die ruhigen Tage dauern allerdings nicht lange an. Eine Mutter bittet Frost, ihren verschollenen Sohn, David, zu suchen, da Scotland Yard sich nicht dafür zu interessieren scheint. Frost nimmt den Auftrag an, doch sie hat nicht viel Hoffnung, den Jungen nach all der Zeit noch zu finden. Sie ahnt nicht, dass er der Schlüssel zu den mechanischen Kindern ist.
Der Mörder erweitert derweil das Spielfeld. Er hat eine ganz spezielle Geburtstagsüberraschung geplant ..."

Ich freue mich, wieder mit euch gemeinsam lesen zu können. Auch wenn Band 8 schon ein paar Wochen draußen ist, hoffe ich doch, dass einige von euch ihn noch nicht gelesen haben.
Auf in eine neue Leserunde!
Luzia
41 BeiträgeVerlosung beendet
Erdbeersalats avatar
Letzter Beitrag von  Erdbeersalatvor 5 Jahren
Vielen Dank für eure Rezensionen! 💕 Freut mich sehr, dass der Band euch wieder gefallen hat.

Zusätzliche Informationen

Luzia Pfyl wurde am 17. Juni 1986 in Schweiz geboren.

Luzia Pfyl im Netz:

Community-Statistik

in 252 Bibliotheken

von 281 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks