Luca Ventura

 4 Sterne bei 237 Bewertungen
Autor von Mitten im August, In einer stillen Bucht und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Luca Ventura

Inselkrimis: Luca Ventura ist das Pseudonym eines erfolgreichen Krimiautors. Sein Debüt als Autor gab er mit dem Auftakt seiner Bestseller-Reihe „Mitten im Auust – Der Capri-Krimi“. 

Heute lebt Ventura zusammen mit seiner Familie am Golf von Neapel, um sich in der Landschaft, Inspiration für die Fortsetzung seiner Werke zu suchen.

Alle Bücher von Luca Ventura

Cover des Buches Mitten im August (ISBN: 9783257300765)

Mitten im August

 (105)
Erschienen am 25.03.2020
Cover des Buches In einer stillen Bucht (ISBN: 9783257300901)

In einer stillen Bucht

 (90)
Erschienen am 23.03.2022
Cover des Buches Bittersüße Zitronen (ISBN: 9783257300826)

Bittersüße Zitronen

 (30)
Erschienen am 24.03.2021
Cover des Buches Bleich wie der Mond (ISBN: 9783257300956)

Bleich wie der Mond

 (0)
Erscheint am 24.05.2023
Cover des Buches Mitten im August (ISBN: 9783257804133)

Mitten im August

 (5)
Erschienen am 25.03.2020
Cover des Buches Bittersüße Zitronen (ISBN: 9783257804287)

Bittersüße Zitronen

 (4)
Erschienen am 24.03.2021
Cover des Buches In einer stillen Bucht (ISBN: 9783257804423)

In einer stillen Bucht

 (3)
Erschienen am 23.03.2022

Neue Rezensionen zu Luca Ventura

Cover des Buches In einer stillen Bucht (ISBN: 9783257804423)
3lesendemaedelss avatar

Rezension zu "In einer stillen Bucht" von Luca Ventura

In einer stillen Bucht von Luca Ventura
3lesendemaedelsvor 3 Monaten

Die Hauptsaison ist vorbei und die großen Touristen-Ströme haben die Insel Capri im September verlassen. Eigentlich der Beginn einer ruhigen Zeit für die beiden Inselpolizisten Antonia Cirillo und Enrico Rizzi. Doch in einer entlegenen Bucht wird auf einem Felsvorsprung ein Koffer mit grausigem Inhalt gefunden. Die Tote, bei der es sich um Maria Grifo, Direktorin des Musikkonservatoriums in Neapel handelt, war Gast in einem Hotel und hat anscheinend überstürzt ihr Zimmer verlassen. Wieso buchte sie nur eine Nacht auf der Insel und wer war der Mann, mit dem sie ein Straßenkehrer nachts in einer Gasse sah? Enrico und Antonia recherchieren im Konservatorium und finden heraus, dass ein wertvolles Musikinstrument verschwunden ist und die einflussreiche und respekteinflößende Ermordete erhebliche Schulden hatte.
Der dritte Band der Krimi-Reihe bietet eine gute Unterhaltung. Auch das Privatleben der beiden Ermittler bekommt Raum in der Handlung. Für mich immer ein Aspekt, um die Atmosphäre eines Krimis zu ergänzen und zu beleben.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches In einer stillen Bucht (ISBN: 9783257300901)
O

Rezension zu "In einer stillen Bucht" von Luca Ventura

Tolles Buch
ozeanglanzvor 6 Monaten

          Das Buch die stille Bucht scheint auf dem ersten Blick wie ein ruhiger Urlaubsroman. Wenn man aber den Klappentext liest merkt man zuemlich schnell, dass es sich hier um einen Krimi handelt (der zugegebenermaßen zuenlich interessang klingt). 

Ich konnte es kaum erwarten das Buch zu lesen. Der Klappentext hatte mich direkt gepackt. 

Am Anfang konnte ich das Buch auch nicht weglegen. Der Schreibstil war super angenehm und schön. Das Buch war fesselnd. Doch so zur Mitte wurde es mir persönlich "langweilig". Ich fand dass die Handlung zu fade wurde. Ich konnte keime Spannung mehr spüren.

Ich weiß aber nicht ob das am Buch lag oder an meiner Leseflaute. Ich tippe auf die Leseflaute. Deswegen möchte ich dem Buch bald aufjedenfall eine zweite Chance geben.

Was mir aber besonders gut gefällt ist das Cover und der Titel. Ich liebe es!!!!

        

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches In einer stillen Bucht (ISBN: 9783257300901)
G

Rezension zu "In einer stillen Bucht" von Luca Ventura

Klassischer Krimi mit viel italienischem Ambiente
Gustanvor 6 Monaten

          Bereits das Cover des Romans verspricht viel italienisches Flair und ist ein Eyecatcher. Leider wird diese Idylle durch den Fund einer Leiche bereits auf den ersten Seiten des neuen Romans von Luca Ventura getrübt. Ich kannte zwar die Vorgängerroman des Capri-Krimis und somit die Protagonisten Enrico Rizzi und Antonia Cirillo nicht, konnte jedoch trotzdem sehr schnell in die Geschichte einsteigen. Und hier wurde das Genre des Urlaubskrimis sehr gut erfüllt. Die Krimihandlung mit der Ermittlungstätigkeit rückte nie zu sehr in den Hintergrund, obwohl immer wieder über das Leben der beiden Inselpolizisten berichtet und die Landschaft und das Leben auf Capri beschrieben wurde. Der Leser erfährt schrittweise einiges sowohl über das Leben der Polizisten, der Verdächtigen als auch über das Mordopfer. Sehr gut gefiel mir auch, der Hauptschauplatz des Konservatoriums. Die beiden Inselpolizisten haben sich stets gut ergänzt und es wurden Details aus ihrem Leben erzählt, die die Geschichte neben der Krimihandlung sehr interessant machten. Durch die Beschreibungen aus Sicht der Polizei ist der Leser stets in die Ermittlungen eingebunden und hat die gleichen Informationen, so dass man immer ein wenig miträtseln kann und immer wieder neue Verdächtige erscheinen. Den Roman empfehle ich daher gerne weiter, da er sympathische Protagonisten, einen spannenden Kriminalfall und ein wenig Dolce Vita beinhaltet.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit "Mitten im August" von Luca Ventura erwartet euch der spannende Auftakt zu einer neuen Krimireihe. Der Autor entführt uns darin auf die wunderschöne Insel Capri. Aber auch die schönste Insel der Welt hat ihre Schattenseiten: Eines Tages wird der junge Dorfpolizist Rizzi mit seinem ersten Mordfall konfrontiert. War der Tote einem Umweltskandal auf der Spur? Seid bei unserer Krimi-Leserunde dabei,
in der es um weit mehr als nur die Aufklärung eines Verbrechens geht!

Willkommen auf Capri!

Seid ihr neugierig auf Rizzi, sein Leben und seine Arbeit auf Capri? Und möchtet ihr wissen, wie es mit ihm und seiner pfiffigen Kollegin aus dem Norden weitergeht? Schaffen sie es zusammen, den Fall zu lösen?

Bewerbt euch für eins von 50 Exemplaren von "Mitten im August", die wir zusammen mit Diogenes für eine Leserunde verlosen.

Antwortet bis zum 08.04.2020 auf die folgende Frage, und mit etwas Glück seid ihr dabei*:

Rizzi ist glücklich mit seiner Arbeit auf der idyllischen Insel Capri. Welcher Ort auf dieser Welt würde für euch die ideale Kulisse für euren Arbeitsplatz bieten? Und warum? Oder lebt und arbeitet ihr bereits in einer traumhaften Umgebung?

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

Wenn ihr mehr über Capri und Enrico Rizzi erfahren möchtet, dann schaut hier vorbei! Es wartet eine schöne Überraschung auf euch.


*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

2371 BeiträgeVerlosung beendet
dear_fearns avatar
Letzter Beitrag von  dear_fearnvor 3 Jahren

Mein Fokus lag auch auf Vincenzo. Vermutlich, weil ich ihn so wenig leiden konnte und er Kapitel für Kapitel immer unsympatischer geworden ist. Einige routinierte Krimileser hatten in diesem Abschnitt schon den Neffen im Blick. Ehrlich gesagt hatte ich den im Personengewirr schon gar nicht mehr auf dem Schirm.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks