Lotte Minck

 4,6 Sterne bei 1.311 Bewertungen
Autorin von Voll von der Rolle, Radieschen von unten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lotte Minck (©)

Lebenslauf von Lotte Minck

Lotte Minck - eigentlich Brenda Stumpf - ist von Geburt halb Ruhrpottgöre, halb Nordseekrabbe. Nach 50 Jahren im Ruhrgebiet und diversen Jobs von Gastronomie über Veranstaltungs- bis hin zur Medienbranche lebt sie mittlerweile an der Nordseeküste. Sie schreibt nicht nur unter ihrem echten Namen, sondern ist auch Frau Keller von Auerbach & Keller und Stella Conrad. Vor einigen Jahren war sie eine Hälfte des Duos Minck & Minck - nun präsentiert sie solo als Lotte Minck die Ruhrpottkrimi-Reihe um ihre Heldin Loretta Luchs.

Alle Bücher von Lotte Minck

Cover des Buches Radieschen von unten (ISBN: 9783770014897)

Radieschen von unten

 (77)
Erschienen am 10.12.2020
Cover des Buches Die Jutta saugt nicht mehr (ISBN: 9783770015597)

Die Jutta saugt nicht mehr

 (73)
Erschienen am 10.12.2020
Cover des Buches Voll von der Rolle (ISBN: 9783770015603)

Voll von der Rolle

 (79)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Wenn der Postmann nicht mal klingelt (ISBN: 9783770015146)

Wenn der Postmann nicht mal klingelt

 (74)
Erschienen am 10.12.2020
Cover des Buches An der Mordseeküste (ISBN: 9783770015139)

An der Mordseeküste

 (71)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Einer gibt den Löffel ab (ISBN: 9783770014910)

Einer gibt den Löffel ab

 (69)
Erschienen am 01.03.2014
Cover des Buches 3 Zimmer, Küche, Mord (ISBN: 9783770020195)

3 Zimmer, Küche, Mord

 (69)
Erschienen am 12.09.2018
Cover des Buches Tote Hippe an der Strippe (ISBN: 9783770015252)

Tote Hippe an der Strippe

 (70)
Erschienen am 10.12.2020

Neue Rezensionen zu Lotte Minck

Cover des Buches Tote tanzen keinen Walzer (ISBN: 9783770021284)Z

Rezension zu "Tote tanzen keinen Walzer" von Lotte Minck

Ein krönender Abschluss
zauberblumevor einem Monat

„Tote tanzen keine Walzer“ aus der Feder der Autorin Lotte Minck ist nun leider der letzte Fall mit meiner Lieblingsermittlerin aus dem hohen Norden. Nach diesem ihren 15. Fall will Loretta nun mit ihrem Liebsten die Welt erobern. Aber vorher tut sich noch einiges:

Bärbel und Frank heiraten! Und weil auf einer ordentlichen Hochzeit natürlich getanzt wird, muss Loretta mit ihren Freunden die Schulbank drücken – genauer: die Tanzschulbank. Wider Erwarteen machen ihr die Tanzstunden sogar Spaß – bis einer der Teilnehmer beim Foxtrott erschossen wird. Ehrensache, dass das Ermittler-Dreamteam um Hornbrillen-Girl und Minipli-Man erneut alles gibt, um zwischen eifersüchtigen Ex-Formationstänzern und vermeintlichen Erbschleicherinnen den wahren Täter zu finden.

Diese Lektüre habe ich mit einem weinenden Auge beendet und dies nicht, weil es so traurig war, sondern weil ich von Loretta, deren Markenzeichen ihre Ringelpullis und ihre Hornbrille, Abschied nehmen muss. Ich werde sie vermissen. Die ganze Bande aus dem Ruhrpott ist mir doch bestens vertraut und ich habe immer das Gefühl auf alte Bekannte zu treffen. Ich durfte sie alle ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten und nun ist ja die Hochzeit von Bärbel und Frank der krönende Abschluss. Es ist Zeit für etwas Neues. Aber natürlich passiert auch dieses Mal ein Mord und das ausgerechnet während der Tanzstunde. Da gibt es ja für Loretta, Erwin und Frank gleich wieder einiges zu tun. Es hat ja wieder riesengroßen Spaß gemacht bei den Ermittlungen dabei zu sein. Auch dieses Mal hatte ich ab und an ein Grinsen im Gesicht, wenn ich mir gewisse Szenen vor Auge führe und natürlich war es auch wieder spannend. Einfach wieder das perfekte Gesamtpaket.

Eine absoluter Gute-Laune-Wohlfühllektüre, eine perfekte Ruhrpottkrimödie, die mich von der ersten bis zur letzten Seite total begeistert hat. Das Cover ist übrigens auch wieder ein echter Hingucker. Selbstverständlich bekommt auch Lorettas letzter Fall 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tote tanzen keinen Walzer (ISBN: 9783770021284)M

Rezension zu "Tote tanzen keinen Walzer" von Lotte Minck

Toller lustiger Krimi
milchkaffeevor einem Monat

Ich habe bisher alle Bücher von Loretta gelesen. Und auch von diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Sehr lustig aber auch spannend. Schade, das dies der letzte Krimi mit Loretta sein wird. Ich hätte mir noch mehr Bücher mit ihr gewünscht...

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Darf`s ein bisschen Mord sein? (ISBN: 9783770021239)P

Rezension zu "Darf`s ein bisschen Mord sein?" von Lotte Minck

Im Tante Emma Laden...
pardenvor 2 Monaten

IM TANTE EMMA LADEN...

Seit Jahrzehnten ist Gittis Tante-Emma-Laden Dreh- und Angelpunkt der nachbarschaftlichen Nachrichten- und Lebensmittelversorgung. Als Gitti sich bei einem Sturz das Schlüsselbein bricht, ist es für Stammkundin Loretta Ehrensache, im Laden auszuhelfen. Doch der Sturz war nur vermeintlich ein Unfall. Als dann auch noch eine Leiche vor Gittis Haustür liegt, steht für Loretta fest: Hier stinkt es gewaltig, und zwar nicht nach dem Tilsiter aus der Käsetheke! (Klappentext)

"Darf's ein bisschen mehr sein?" Diesen Satz wollte Loretta Luchs immer schon einmal sagen, nicht nur im Kaufladen ihrer Kindheit. Nun hat sie Gelegenheit dazu, denn der Tante Emma Laden um die Ecke ist in Not. Seit ihrem erneuten Umzug geht Loretta dort jeden Tag einkaufen, doch die schon betagte Besitzerin des Geschäfts hat sich nun bei einem Sturz das Schlüsselbein gebrochen. Gitti will erst nichts von einer Aushilfe wissen, denn schließlich stemmt sie schon seit zig Jahren alle Aufgaben im Laden selbst. Aber die Schmerzen und die Ärzte belehren sie eines Besseren: Gitti ist erst einmal ausgeknockt.

Ein wenig muss sich Loretta der Ladenbesitzerin schon aufdrängen, das geriet in der Summe für mein Empfinden doch ein wenig zu aufdringlich. Aber schließlich gewinnt sie Gittis Vertrauen, und mit jedem Tag fällt es dieser leichter, die angebotene Hilfe anzunehmen. Glücklicherweise gibt es noch eine junge Frau in der Nachbarschaft, die ebenfalls ihre Hilfe anbietet, und so hat auch Loretta irgendwann Feierabend. Anstrengend genug ist es ja, zumal es Winter ist, und je nach Witterung auch noch Schnee gefegt und gestreut werden muss. 

Als dann eines Morgens eine Leiche vor dem Laden liegt und Gitti und Loretta beschuldigt werden, den Tod des Mannes durch Fahrlässigkeit verursacht zu haben, ist klar: hier gibt es einen neuen Fall! Denn Loretta weiß es besser, kann es allerdings nicht beweisen. Und die beiden maskierten Männer, die immer wieder um das Haus von Gitti herumschleichen, lassen die Situation noch bedrohlicher erscheinen. Als Gitti gesteht, dass der Schlüsselbeinbruch kein Unfall gewesen ist, sondern dass sie gestoßen wurde, ist klar: hier muss dringend gehandelt werden. Ermittlerkollege Erwin und der tatkräftige Frank stehen schon in den Startlöchern...

Loretta als Verkäuferin im Tante Emma Laden ist mal etwas anderes. Und einkaufen würde ich da auch sehr gerne. Der Ermittlungen zum Fall selbst gestalten sich diesmal allerdings reichlich zäh und unentschlossen, und wenn man beim Lesen mehr Ideen entwickelt als die Privatermittler, finde ich das ärgerlich und wenig glaubhaft. Gegen Ende nimmt die Dynamik dann endlich zu, die eingesetzten Mittel erinnern dabei allerdings teilweise an vorherige Bände der Reihe. Vielleicht ist es auch schwierig, sich immer neue und originelle Ansätze einfallen zu lassen, wenn es so viele Bände gibt?

Alles in allem eine nette Unterhaltung, aber für mich keine starke Folge der Reihe. Noch vier Folgen warten aufs Gelesenwerden, nach Band 15 ist Schluss. Ich bin gespannt, ob die letzten Bände mich wieder mehr mitreißen können?


© Parden

Kommentare: 6
Teilen

Gespräche aus der Community

Das große Finale: Bärbel und Frank heiraten! Und weil laut Frank „auf ’ne ordentliche Hochzeit“ getanzt wird, muss Loretta mit ihren Freunden in die Tanzschule. Wider Erwarten machen ihr die Tanzstunden Spaß – bis einer der Teilnehmer beim Foxtrott erschossen wird. Aber: Sollte er wirklich das Opfer sein?

Das Ermittler-Dreamteam gibt im Finale Grande noch einmal alles ...

Ihr Lieben, es ist soweit: Ich präsentiere euch Lorettas letzten Fall. Zur Erklärung: Der Verlag stellt das Belletristik-Programm ein, also ist dies der (vorerst) letzte Band dieser Reihe. Ob, wie und wo es mit Loretta weitergeht, steht zur Stunde noch nicht fest.

Interessiert euch, warum Loretta diesmal goldene Pumps trägt, und was ein Döner mit der der korrekten Tanzhaltung der Dame beim Walzer zu tun haben könnte? Dann immer rein in den Lostopf!

Ich freue mich auf eine muntere Runde mit euch ... Eure Lotte

615 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  Miffy_Nijntjevor 2 Monaten

Aber schon verrückt, wie sich Loretta da einspannen lässt. Ist ja sonst gar nicht so ihre Art.. interessant mal eine andere Seite kennenzulernen :-)

Ein Geldgewinn ermöglicht es dem gelangweilten Dorfbullen Klaas Klusskamp, seine Polizeiuniform an den Nagel zu hängen und seinem Hobby, der Malerei, zu frönen. Nie mehr wird er etwas mit Polizeikram zu tun haben, schwört er Nachbarin Mimi. Doch dann finden er und Tochter Ella am Morgen nach der Wahl die neue Krabbenkönigin tot im Watt - und schon sind alle Vorsätze Schnee von gestern ...

Liebe Lesenden, diesmal stelle ich euch Band 1 einer neuen Krimödienreihe vor, die in einem beschaulichen (fiktiven) Dorf an der schönen Nordseeküste spielt. Eines möchte ich vorweg sagen: Falls ihr Loretta kennt - Klaas Klusskamp ist anders. (Obwohl - wenn ich nicht mehr drauf hätte, als Loretta in männlich zu erfinden, spräche das nicht gerade für meine schriftstellerische Fantasie, oder?)

Zusammen mit Nachbarin Mimi Poppinga und seiner Tochter Ella begibt er sich im Fall der toten Krabbenkönigin auf Spurensuche - mit trockenem Humor, erstaunlicher Beharrlichkeit und gänzlich gegen seinen Vorsatz, ein beschauliches Einsiedlerleben zu führen.

Übrigens: Das Buch habe ich bei Amazon publishing veröffentlicht; also ist es auch nur dort erhältlich. Das bitte ich zu beachten, falls jemand von euch lieber ein eBook hätte: Das gibts nur im Kindle-Format.

370 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  Hexipexivor 5 Monaten

Bei guten Büchern ist das meist so. :)

Diesmal wird es sehr persönlich: Lorettas Liebster Dennis gerät unter Mordverdacht, und leider sind die Beweise erdrückend. Ausgerechnet den Stiefvater seiner erwachsenen Tochter, von der er bisher nichts ahnte, soll er erstochen haben. Kommissarin Küpper bleibt nichts anderes übrig, als ihn zu verhaften.

Aber für Loretta steht fest: Er wurde in eine Falle gelockt ...

Ihr Lieben ... es geht weiter mit Loretta und ihren Freunden. Diesmal ist deren ganze Gewitztheit gefragt, denn es gilt, Lorettas Liebsten von dem Verdacht zu befreien, er habe den Stiefvater seiner Tochter umgebracht. Seine Tochter? Nanu? Auch Dennis ist verblüfft, denn die junge Frau soll einer 20 Jahre zurückliegenden Affäre entstammen. Kaum ist sie in seinem Leben aufgetaucht, überschlagen sich auch schon die Ereignisse ...

Habt ihr Lust, zusammen mit Loretta das Rätsel aufzuklären? Dann bewerbt euch für die Leserunde! Ich freue mich auf euch!

Wie üblich gilt: Ich erwarte nicht, dass ihr zu allen Kategorien (die ich noch einrichten werde) etwas schreibt; auch das Lesetempo bleibt euch überlassen!

769 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  markus1708vor 5 Monaten

Hallo, Lotte! Ich hatte mir extra einen Termin im Handy hinterlegt... heute hat er gebimmelt... Kinners, wie die Zeit vergeht! 😁😁😁😁 Gibt es schon Neuigkeiten bezüglich Loretta und ihr Saturday Night Fever? Wird es wieder eine Leserunde geben?

Fröhliche Grüße vom Niederrhein

Markus

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks