Libba Bray

 4,1 Sterne bei 1.865 Bewertungen

Lebenslauf von Libba Bray

Eine Autorin als Synonym für bildhafte und gefühlvolle Geschichten: Die 1964 in Montgomery in Alabama geborene Libba Bray heißt mit vollem Namen Martha Elizabeth Bray. Sie wuchs in Texas auf und zog nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums der Theaterwissenschaften nach New York City. Die Autorin begann frühzeitig mit dem Schreiben. Im Alter von zehn Jahren verfasste sie erstmalig eine gruselige Kurzgeschichte. Einen Namen machte sich Libba Bray mit ihrer Trilogie „Der geheime Zirkel“. Diese spielt im England des 19. Jahrhunderts und besteht aus den Büchern „Gemmas Visionen“, „Circes Rückkehr“ und „Kartiks Schicksal“. Ein weiterer Roman, „Ohne. Ende. Leben.“, erhielt den Michael L. Printz Award. Zusammen mit ihrem Ehemann Barry Goldblatt, einem Agenten für Kinder- und Jugendliteratur, und ihrem Sohn lebt Libba Bray in Brooklyn in New York.

Alle Bücher von Libba Bray

Cover des Buches Der geheime Zirkel I Gemmas Visionen (ISBN: 9783423716833)

Der geheime Zirkel I Gemmas Visionen

 (635)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr (ISBN: 9783423716840)

Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr

 (379)
Erschienen am 22.07.2016
Cover des Buches Der Geheime Zirkel III Kartiks Schicksal (ISBN: 9783423716857)

Der Geheime Zirkel III Kartiks Schicksal

 (292)
Erschienen am 23.09.2016
Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)

The Diviners - Aller Anfang ist böse

 (292)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Ohne. Ende. Leben. (ISBN: 9783423248792)

Ohne. Ende. Leben.

 (45)
Erschienen am 01.05.2011
Cover des Buches Ohne. Ende. Leben.: Roman (dtv premium) (ISBN: 9783423410571)

Ohne. Ende. Leben.: Roman (dtv premium)

 (0)
Erschienen am 01.08.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Libba Bray

Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)I

Rezension zu "The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

Flapper, Mord und Übernatürliches
Ilevor einem Monat

Für mich persönlich hätte es an ein paar Stellen ruhig flotter voran gehen können, aber ansonsten ein großartiges Buch.

Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und die einzelnen Handlungsstränge verknüpfen sich mit der Zeit immer mehr. Ich bin schon gespannt, was da noch kommt.

Im Großen und Ganzen geht es um eine Mordserie im New York der 20er, in der ein Professor für Okkultes zu Rate gezogen wird. Seine Nichte hat dabei ausgesprochen nützliche übernatürliche Fähigkeiten und auch andere Jugendliche bergen besondere Kräfte in sich. Einige der erwachsenen Charaktere scheinen hier deutlich mehr zu wissen über die sogenannten "Diviner", aber der Leser muss hier noch unwissend schmoren.

Der Flair der Zeit und  das Rätsel um das Übernatürliche und Okkulte kommen ganz fantastisch heraus. 

Absolute Leseempfehlung für alle Fantasy und Mystery Fans, die die goldenen 20er lieben!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr (ISBN: 9783423716840)H

Rezension zu "Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr" von Libba Bray

Toller zweiter Band einer schönen Teenager Geschichte
HeartofHopevor einem Monat

Wie ich bereits in der Rezension des ersten Buches dieser Trilogie erwähnte, konnten mich diese Bücher bereits als Teenager sehr begeistern und auch jetzt, über 10 Jahre später, bereitet es mir sehr großes Vergnügen, wieder in diese Welt einzutauchen. 

Bei meiner Bewertung des Covers muss ich erwähnen, dass ich noch die alte Ausgabe der Bücher habe. Das Cover finde ich malerisch schön gestaltet, es wirkt, als sei es erleuchtet und passt wieder einmal sehr gut zu der Geschichte. Zwar unterscheidet es sich von der Bildgebung vom ersten Buch, allerdings erkennt man trotzdem Gemeinsamkeiten, was ich bei den Büchern einer Buchreihe immer sehr schön finde. 

Das Setting spielt sich in diesem Buch überwiegend im winterlichen London ab. Dies fand ich wirklich unglaublich interessant, denn so erhielt ich nebenbei auch geschichtliche Hintergründe über die Gebräuche und Sitten zu der Zeit. Ebenfalls waren die versteckten Probleme in den Familien von Gemma und Felicitas ein Teil der Geschichte und verdeutlichte nur mehr die Rolle von jungen Damen in der damaligen Zeit. Natürlich durfte ich aber auch das magische Reich wieder besuchen, welches diesesmal noch mehr von seiner Schönheit, aber auch sehr dunkle und gefährliche Orte, sowie mysteriöse Bewohner, für mich bereithielt. 

Die Charaktere, die Mädchen Felicitas, Ann und Gemma, fand ich sehr liebenswürdig. Zwar konnte ich allen dreien immer noch eine starke, kindliche Naivität und gerade bei Felicitas viel Trotz sehen, so zeigte sich doch, dass sie so langsam auch erwachsen wurden, sich um andere Dinge Sorgen machten und sich mit anderen Themen beschäftigen mussten. Gerade Gemma scheint hier ihren Freundinnen hinaus zu sein. Ich bin sehr gespannt, wie es mit den Mädchen im abschließenden Band weitergehen wird. 

Die Handlung war eine wirklich gute Mischung zwischen spannenden Szenen im magischen Reich, unterhaltsamen Szenen und lockeren, leichten Szenen in der realen Welt. So wurde es nie langweilig und ich konnte die Geschichte wirklich sehr genießen. Die Entwicklung des Plots war auch sehr interessant und für mich nicht vorhersehbar. Immer wieder wurden Geheimnisse aufgedeckt, neue Rätsel erschienen, die mich als Leser fesselten. Gerade das Ende war sehr spannend, mit einer großen Wendung, welche nicht vorhersehbar ist, ich so niemals erwartet hätte. Dies alles weckt in mir Neugier auf den dritten und letzten Band der Trilogie und ich bin sehr gespannt, wie sich alles auflösen wird. 

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm weich, ich konnte einen guten Lesefluss aufbauen und er passt auch sehr gut zu der Altersempfehlung des Buches.

Mein Fazit:

Wie bereits auch der erste Band, so konnte auch der zweite Band dieser Teenie- Trilogie überzeugen. Das Setting, London im Jahre 1895 fand ich sehr interessant, vor allem da ich dadurch näheres über die Rolle von jungen Mädchen in der gehobenen Gesellschaft erfahren konnte. Auch erhielt ich hier mehr Einblicke in die Familiengeschichten der Protagonistinnen. Die vier Mädchen, Gemma, Felicity, Ann und Pippa neigen zwar noch immer zur kindlichen Naivität, doch merkte ich so langsam, dass sie sich in ihrer Rolle als Frau finden und gerade bei Gemma konnte ich doch eine starke Charakterentwicklung beobachten. Auf die weitere Entwicklung im letzten Band bin ich sehr gespannt. Die Handlung war sehr angenehm und abwechslungsreich. Es gab spannende Szenen im magischen Reich, welches mich auch dieses mal wieder mit faszinierten Orten und Bewohnern begeistern konnte. Ebenso gab es unterhaltsame aber auch ernste Szenen in der realen Welt. Alles zusammen war es die perfekte Mischung für tolle Lesestunden. Gerade das Ende des Buches konnte mich mit Wendungen überraschen, welche ich so nicht erwartet hatte. Auch im Verlauf der Geschichte gab es immer wieder Geheimnisse, welche aufgedeckt wurden, neue Rätsel, welche mich an das Buch fesselten. Ich habe einfach nur jede einzelne Seite genossen und kann diese Reihe wirklich nur jeden empfehlen, auch wenn man kein Teenager mehr ist, so kann Gemmas Geschichte einen verzaubern. 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der geheime Zirkel I Gemmas Visionen (ISBN: 9783423716833)R

Rezension zu "Der geheime Zirkel I Gemmas Visionen" von Libba Bray

Kombination von viktorianischem Zeitalter und Fantasy
Roxy_00013vor 2 Monaten

Die Idee an sich, der Aufbau der Geschichte und auch das Setting haben mir sehr gut gefallen.
Jedoch mangelte es meiner Meinung nach an Erklärungen und dem nötigen Tiefgang.
Der Schreibstil hat mich leider nicht wirklich überzeugt. Er ist zwar sehr einfach gehalten wirkte auf mich aber oft etwas abgehackt, wobei ich nicht weiss, ob dies vielleicht auch an den Kürzungen lag. Ebenso erschienen mir manche Ausdrucksweisen als zu modern und nicht der Epoche entsprechend.

Die Beschreibung der Charaktere war eher oberflächlich, entsprechend hinterliessen die einzelnen Protagonistinnen nur einen blassen Eindruck auf mich. Vielleicht ändert sich dies ja noch mit den weiteren Bänden. Mir fehlte einfach allgemein die Bindung zu den Charakteren, weshalb mich ihre Handlungen oder die Ereignisse auch nicht gross berührten.
Ausserdem konnte ich die Freundschaft der Mädchen überhaupt nicht nachvollziehen, welche wie aus dem Nichts kam.

Für mich leider kein wirklich gelungener Auftakt. Doch ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, und werde dem zweiten Teil noch eine Chance geben und hoffe auf eine Steigerung.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen, wir in der Gruppe Serien-Leserunden haben uns überlegt, dieses Buch gemeinsam zu lesen. Starten wollen wir am 01.04.2016 und jeder, der das Buch besitzt und mitlesen möchte, ist herzlich willkommen. Jeder liest mit seinem eigenem Buch, es gibt hier leider keine Bücher zu gewinnen! Bitte achtet darauf, dass ihr eure Beiträge einklappt, wenn ihr etwas über den Inhalt schreibt. Viel Spaß beim Lesen :)
20 Beiträge
P
Letzter Beitrag von  PMelittaMvor 6 Jahren

💕Gewinnspiel zum 1. Bloggeburtstag💕

Es ist soweit! Vor genau einem Jahr bin ich mit meinem Buchblog Schmökermädchen online gegangen! Als Dankeschön könnt Ihr eines meiner persönlichen Highlights des ersten Jahres als ungekürztes Hörbuch gewinnen: "The Diviners: Aller Anfang ist böse" von Libba Bray!


»Es ist wie übernatürliche 20er-Jahre, als würde Stephen King auf "Der große Gatsby" treffen«

- Libba Bray

Alles, was Ihr dafür tun müsst ist, mir in einem Kommentar auf meinem Blog: http://www.schmoekermaedchen.de/2015/09/happybirthdayschmokermadchen.html)

oder auf der Schmökermädchen-Facebook-Seite https://www.facebook.com/schmoekermaedchen/posts/846386062141919) folgende Frage zu beantworten:

🎃🍁Welches Buch sollte ich Deiner Meinung nach diesen Herbst unbedingt noch lesen?🎃🍁

Ich freue mich über viele Teilnehmer und drücke die Daumen! :)



1 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  Schmoekermaedchenvor 7 Jahren
Meine Lieben, letzte Chance, dieses tolle Hörbuch zu gewinnen! Macht noch bis heute Abend 23.59 Uhr mit und springt in den Lostopf! Ich freue mich auf Eure Leseempfehlungen für den Herbst!

Sie kennt deine dunkelsten Geheimnisse...

Die US-amerikanische Autorin Libba Bray hat mit "The Diviners" einen stimmungsvollen, spannenden Roman geschrieben, der nicht nur für junge Leute ein Genuss ist. Ihr habt jetzt die Chance mehr über die Diviners zu erfahren und dieses übernatürliche Buch zu gewinnen!

Mehr zum Buch:

New York, 1926: Wegen eines kleinen "Zwischenfalls" wurde Evie O'Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert - und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …

Hier geht's zur Leseprobe!

###YOUTUBE-ID=xQph743fpiA###

Hier geht es zur Special-Seite!

Mehr zur Autorin:

Libba Bray kommt aus Texas, wohnt aber heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Brooklyn. Mit 18 Jahren hatte Libba einen schlimmen Autounfall. In dieser Zeit wurde das Schreiben eine Art Therapie für sie. Heute ist sie Autorin von mehreren Theaterstücken, Kurzgeschichten und Romanen. 

Wenn ihr wissen wollt, mit welcher Bestie Evie es zu tun bekommt, dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit dtv verlosen wir 40 Leseexemplare von "The Diviners" von Libba Bray, 15 Exemplare davon sind exklusiv für Blogger reserviert! Gebt euren Blog mit an, wenn ihr euch bewerbt. Wenn ihr mitlesen möchtet, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Welcher deiner Gegenstände könnte Evie ein Geheimnis von dir verraten?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

926 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  hulahairbabevor 7 Jahren
Hier nun auch meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Libba-Bray/The-Diviners-Aller-Anfang-ist-böse-1101225162-w/rezension/1134705563/ Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Aber trotzdem vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

Zusätzliche Informationen

Libba Bray wurde am 11. März 1964 in Montgomery, Alabama (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Libba Bray im Netz:

Community-Statistik

in 1.966 Bibliotheken

von 467 Lesern aktuell gelesen

von 47 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks