Libba Bray

 4,1 Sterne bei 1.874 Bewertungen

Lebenslauf von Libba Bray

Eine Autorin als Synonym für bildhafte und gefühlvolle Geschichten: Die 1964 in Montgomery in Alabama geborene Libba Bray heißt mit vollem Namen Martha Elizabeth Bray. Sie wuchs in Texas auf und zog nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums der Theaterwissenschaften nach New York City. Die Autorin begann frühzeitig mit dem Schreiben. Im Alter von zehn Jahren verfasste sie erstmalig eine gruselige Kurzgeschichte. Einen Namen machte sich Libba Bray mit ihrer Trilogie „Der geheime Zirkel“. Diese spielt im England des 19. Jahrhunderts und besteht aus den Büchern „Gemmas Visionen“, „Circes Rückkehr“ und „Kartiks Schicksal“. Ein weiterer Roman, „Ohne. Ende. Leben.“, erhielt den Michael L. Printz Award. Zusammen mit ihrem Ehemann Barry Goldblatt, einem Agenten für Kinder- und Jugendliteratur, und ihrem Sohn lebt Libba Bray in Brooklyn in New York.

Alle Bücher von Libba Bray

Cover des Buches Der geheime Zirkel I Gemmas Visionen (ISBN: 9783423716833)

Der geheime Zirkel I Gemmas Visionen

 (638)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr (ISBN: 9783423716840)

Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr

 (380)
Erschienen am 22.07.2016
Cover des Buches Der Geheime Zirkel III Kartiks Schicksal (ISBN: 9783423716857)

Der Geheime Zirkel III Kartiks Schicksal

 (293)
Erschienen am 23.09.2016
Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)

The Diviners - Aller Anfang ist böse

 (295)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Ohne. Ende. Leben. (ISBN: 9783423248792)

Ohne. Ende. Leben.

 (45)
Erschienen am 01.05.2011
Cover des Buches Ohne. Ende. Leben.: Roman (dtv premium) (ISBN: 9783423410571)

Ohne. Ende. Leben.: Roman (dtv premium)

 (0)
Erschienen am 01.08.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Libba Bray

Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)
JayJays-Buecherwelts avatar

Rezension zu "The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

Hatte ich mir schöner vorgestellt, aber trotzdem nicht so schlecht, wie ich annahm
JayJays-Buecherweltvor einem Monat

Das Buch lässt mich zwiegespalten zurück. Ich habe eine gemischte Meinung 🙄 und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll ...

Zunächst einmal schreibt Libba Bray sehr flüssig und realistisch. Die Hintergründe sind gut recherchiert und ich hatte echt keine Probleme, mich in die Protagonistin zu versetzen und in die Geschichte abzutauchen. Es war angenehm spannend geschrieben - teilweise aber auch richtig heftig, wenn ich bedenke, ab welchem Alter das Buch angepriesen wird - sodass die ersten Seiten nur so dahin flogen. Leider wurde es mir irgendwann zu verworren und irritierend. Die Handlungsstränge erdrückten mich förmlich, alles wirkte immer chaotischer und weniger durchdacht, die Perspektiven wechselten scheinbar willkürlich ... ich war sogar kurzzeitig am Überlegen, ob ich abbrechen und später weiterlesen sollte. 😵

Die Geschichte spielt im Amerika der 20er, Hauptperson ist Evie. Sie hat eine ganz besondere Gabe und gerade das hat mich sofort fasziniert und für das Buch begeistern können, denn wenn Evie einen Gegenstand berührt, weiß sie quasi alles über dessen Besitzer. Natürlich kommt es, wie es kommen muss: Evie wird zur Polizeiarbeit herangezogen und will helfen, einen Ritualmörder zu entlarven.

Alles sehr gute Grundbausteine, um ein über 700 Seiten Werk zu füllen, doch das ging leicht daneben. Evie nervte mich zunehmend, genauso wie einige Nebencharaktere, die nicht ich mir anders gewünscht hätte, ... Meine anfängliche Freude schlug jedenfalls schnell in Enttäuschung um. 😪

Keine Ahnung, ob es an der Übersetzung gelegen haben könnte, aber ich hatte mir das Buch nach dem Klappentext schöner vorgestellt. Zwar war es nicht grottenschlecht, aber meine Gefühle sind gemischt. Noch mal lesen würde ich es nicht und eine Fortsetzung würde mich jetzt auch nicht vom Hocker reißen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr (ISBN: 9783423716840)
Vivi300s avatar

Rezension zu "Der geheime Zirkel II Circes Rückkehr" von Libba Bray

Durchwachsen
Vivi300vor 8 Monaten

*** Band 2 ***

🫖 Klappentext

Herrliche Weihnachtszeit! Gemma freut sich auf den Urlaub von der Spence-Akademie für junge Damen, freut sich auf die Zeit mit ihren Freundinnen Felicity und Ann, auf aufregende Bälle im noch aufregenderen London. Und tatsächlich scheint sich der attraktive, junge Lord Denby für sie zu interessieren. Doch trotz all der Ablenkungen der großen Stadt gerät Gemma immer wieder in den Strudel ihrer Visionen. Unheilvoller Visionen. Außerdem ist der mysteriöse Kartik wieder aufgetaucht - mit einer Warnung: Die Magie, die sie durch die Zerstörung der Runen freigesetzt hatte, wird nun zu einer Bedrohung für das Magische Reich. Gemma soll in die verzauberte Welt zurückkehren, um den geheimen Tempel zu finden und die Magie dort zu binden. Aber auch andere Kräfte sind an dem Magischen Reich interessiert ...

🫖 Gesamteindruck

Den ersten Band habe ich damals mit 16 gelesen und ich weiß noch, wie unfassbar begeistert ich davon war. Seit beinahe acht Jahren steht nun der zweite Band in meinem Regal und schließlich - in guter Erinnerung an den ersten Band schwelgend - begann ich zu lesen.

Nun, ich schätze, Geschmack verändert sich. Das war leider überhaupt nichts! Ehrlich gesagt liest sich das Buch durch die einfachen Satzstrukturen zwar recht schnell, aber durch die fehlende Kohärenz nicht gut. Oft fehlte mir die Sinnhaftigkeit in Handlungen von Figuren, Erwachsene verhalten sich wie Teenager, die Teenager wie Kleinkinder. Ständig ist jemand gehässig, höhnisch, missgünstig und wird dennoch von der Protagonistin als Freundin deklariert. Gemma soll angeblich die mächtigste Person sein, die je im magischen Orden existiert hat... bis kurz vor Schluss bekommt man davon allerdings nichts zu sehen.

Das Buch kann in keiner Weise halten, was es verspricht. Es wird eine Liebesgeschichte mit Kartik angeteasert... verblasst in Bedeutungslosigkeit. Stattdessen bekommen wir einen anderen Love interest, der meines Erachtens  keinerlei Chemie mit Gemma hat. Das Buch versprach aufregende soziale Ereignisse der Londoner Oberschicht, mit denen unsere Heldinnen konfrontiert werden... naja, eher ein Mittel zum Zweck, um die Glaubwürdigkeit aller erwachsenen Menschen dieses Buches zu untergraben. Das Buch versprach mehr von dem magischen Reich, längere Aufenthalte, spannendere Begegnungen... für mich eher eine Ansammlung willkürlicher, ungefilterter Ideen, die kaum ausgearbeitet sind und keinerlei innerer Logik folgen. 

Traumata der Figuren werden in Halbsätzen abgespeist. Ann ist depressiv und verletzt sich selbst? Felicity hat Missbrauch erlebt? Kartik weist auf Rassismuserfahrungen hin? Gemmas Vater hat ein Drogenproblem? Bis auf letzteres gehen die Probleme anderer Figuren im Egozentrismus von Gemma unter. Tja, schade Leute, aber Gemma muss irgendwie das magische Reich retten, auch wenn sie sich dabei anstellt, wie ein Steinzeitmensch, der plötzlich vor einen Windows 10 Rechner gesetzt wurde. 

🫖 Figuren

Die Figuren sind für mich wirklich das schlimmste an dem Buch. Absolut niemand ist sympathisch. Kartik, die bisher spannendste Figur hat trotz der angeblichen Mission, die ihn an Gemma bindet, kaum nennenswerte Auftritte. Gemma eiert die ganze Zeit nur herum, hat die Menschenkenntnis eines Neugeborenen und kann wirklich keinerlei sinnvolle Verknüpfungen herstellen. Ihre Mutmaßungen, die sie ständig in den Äther bläst haben schlussendlich bis zu den letzten 50 Seiten keinerlei Relevanz mehr, sind einfach nur anstrengend zu lesen und nervenraubend. Leider gilt dies auch für alle anderen Figuren. Wie viel Zeit sich das Buch einfach gespart hätte und die Seiten mit sinnvollen Dingen hätte füllen können, anstatt der Missverständnisse, sinnlosen Handlungen, irrelevantem Geplänkel. 

Übrigens finde ich es immer wieder richtig spannend, dass Gemma Ann und Felicity als ihre Freundinnen bezeichnet, während ich nicht eine Sekunde eine echte Verbindung die über die Reise in das Magische Reich hinaus geht zwischen ihnen fühlen konnte. Viel zu sehr sind die drei damit beschäftigt, eifersüchtig, missgünstig, gehässig oder selbstmitleidig zu sein. 

🫖 Fazit

Mit 16 Jahren war ich eventuell noch die Zielgruppe für die Trilogie, heute bin ich es definitiv nicht mehr. Den Abschlussband werde ich nicht mehr lesen und ich denke auch nicht, dass ich weitere Bücher der Autorin lesen werde, da ich ihren Erzählstil überhaupt nicht mag. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)
Iles avatar

Rezension zu "The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

Flapper, Mord und Übernatürliches
Ilevor 9 Monaten

Für mich persönlich hätte es an ein paar Stellen ruhig flotter voran gehen können, aber ansonsten ein großartiges Buch.

Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und die einzelnen Handlungsstränge verknüpfen sich mit der Zeit immer mehr. Ich bin schon gespannt, was da noch kommt.

Im Großen und Ganzen geht es um eine Mordserie im New York der 20er, in der ein Professor für Okkultes zu Rate gezogen wird. Seine Nichte hat dabei ausgesprochen nützliche übernatürliche Fähigkeiten und auch andere Jugendliche bergen besondere Kräfte in sich. Einige der erwachsenen Charaktere scheinen hier deutlich mehr zu wissen über die sogenannten "Diviner", aber der Leser muss hier noch unwissend schmoren.

Der Flair der Zeit und  das Rätsel um das Übernatürliche und Okkulte kommen ganz fantastisch heraus. 

Absolute Leseempfehlung für alle Fantasy und Mystery Fans, die die goldenen 20er lieben!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen, wir in der Gruppe Serien-Leserunden haben uns überlegt, dieses Buch gemeinsam zu lesen. Starten wollen wir am 01.04.2016 und jeder, der das Buch besitzt und mitlesen möchte, ist herzlich willkommen. Jeder liest mit seinem eigenem Buch, es gibt hier leider keine Bücher zu gewinnen! Bitte achtet darauf, dass ihr eure Beiträge einklappt, wenn ihr etwas über den Inhalt schreibt. Viel Spaß beim Lesen :)
20 Beiträge
PMelittaMs avatar
Letzter Beitrag von  PMelittaMvor 7 Jahren

💕Gewinnspiel zum 1. Bloggeburtstag💕

Es ist soweit! Vor genau einem Jahr bin ich mit meinem Buchblog Schmökermädchen online gegangen! Als Dankeschön könnt Ihr eines meiner persönlichen Highlights des ersten Jahres als ungekürztes Hörbuch gewinnen: "The Diviners: Aller Anfang ist böse" von Libba Bray!


»Es ist wie übernatürliche 20er-Jahre, als würde Stephen King auf "Der große Gatsby" treffen«

- Libba Bray

Alles, was Ihr dafür tun müsst ist, mir in einem Kommentar auf meinem Blog: http://www.schmoekermaedchen.de/2015/09/happybirthdayschmokermadchen.html)

oder auf der Schmökermädchen-Facebook-Seite https://www.facebook.com/schmoekermaedchen/posts/846386062141919) folgende Frage zu beantworten:

🎃🍁Welches Buch sollte ich Deiner Meinung nach diesen Herbst unbedingt noch lesen?🎃🍁

Ich freue mich über viele Teilnehmer und drücke die Daumen! :)



1 BeiträgeVerlosung beendet
Schmoekermaedchens avatar
Letzter Beitrag von  Schmoekermaedchenvor 7 Jahren
Meine Lieben, letzte Chance, dieses tolle Hörbuch zu gewinnen! Macht noch bis heute Abend 23.59 Uhr mit und springt in den Lostopf! Ich freue mich auf Eure Leseempfehlungen für den Herbst!

Sie kennt deine dunkelsten Geheimnisse...

Die US-amerikanische Autorin Libba Bray hat mit "The Diviners" einen stimmungsvollen, spannenden Roman geschrieben, der nicht nur für junge Leute ein Genuss ist. Ihr habt jetzt die Chance mehr über die Diviners zu erfahren und dieses übernatürliche Buch zu gewinnen!

Mehr zum Buch:

New York, 1926: Wegen eines kleinen "Zwischenfalls" wurde Evie O'Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert - und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …

Hier geht's zur Leseprobe!

###YOUTUBE-ID=xQph743fpiA###

Hier geht es zur Special-Seite!

Mehr zur Autorin:

Libba Bray kommt aus Texas, wohnt aber heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Brooklyn. Mit 18 Jahren hatte Libba einen schlimmen Autounfall. In dieser Zeit wurde das Schreiben eine Art Therapie für sie. Heute ist sie Autorin von mehreren Theaterstücken, Kurzgeschichten und Romanen. 

Wenn ihr wissen wollt, mit welcher Bestie Evie es zu tun bekommt, dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit dtv verlosen wir 40 Leseexemplare von "The Diviners" von Libba Bray, 15 Exemplare davon sind exklusiv für Blogger reserviert! Gebt euren Blog mit an, wenn ihr euch bewerbt. Wenn ihr mitlesen möchtet, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Welcher deiner Gegenstände könnte Evie ein Geheimnis von dir verraten?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

926 BeiträgeVerlosung beendet
hulahairbabes avatar
Letzter Beitrag von  hulahairbabevor 8 Jahren
Hier nun auch meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Libba-Bray/The-Diviners-Aller-Anfang-ist-böse-1101225162-w/rezension/1134705563/ Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Aber trotzdem vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

Zusätzliche Informationen

Libba Bray wurde am 11. März 1964 in Montgomery, Alabama (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Libba Bray im Netz:

Community-Statistik

in 1.979 Bibliotheken

auf 376 Merkzettel

von 50 Leser*innen aktuell gelesen

von 49 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks