Laura Purcell

 4,3 Sterne bei 190 Bewertungen
Autor*in von Die stillen Gefährten, Das Korsett und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Laura Purcell

Stacey Halls: »Eine meisterhafte Schriftstellerin. Ihre fabelhaften Schauergeschichten sind so gekonnt aufgebaut, dass man sie nicht mehr aus dem Kopf bekommt, selbst wenn man es wollte.« Laura Purcell arbeitete in der Kommunalverwaltung, in der Finanzbranche und in einer Buchhandlung, bevor sie Vollzeitautorin wurde. Laura lebt mit ihrem Mann und ihren Meerschweinchen in Colchester, der ältesten bekannten Stadt Englands. Sie ist fasziniert von der finsteren Seite der königlichen Geschichte. Ihre unheimlichen, historischen Romane haben ihr schnell viele Fans beschert und den Ruf als neue Queen der Gothic Fiction. https://www.laurapurcell.com/

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Laura Purcell

Cover des Buches Die stillen Gefährten (ISBN: 9783865528780)

Die stillen Gefährten

 (105)
Erschienen am 10.02.2021
Cover des Buches Das Korsett (ISBN: 9783865529404)

Das Korsett

 (33)
Erschienen am 15.11.2021
Cover des Buches Der Schattenriss (ISBN: 9783986760182)

Der Schattenriss

 (19)
Erschienen am 22.09.2022
Cover des Buches Die stillen Gefährten (ISBN: 9783949167195)

Die stillen Gefährten

 (0)
Erschienen am 13.05.2021
Cover des Buches Die stillen Gefährten (ISBN: 9783949167188)

Die stillen Gefährten

 (0)
Erschienen am 13.05.2021
Cover des Buches The Silent Companions: A Ghost Story (ISBN: 9781408888032)

The Silent Companions: A Ghost Story

 (17)
Erschienen am 05.04.2018
Cover des Buches The Silent Companions: A ghost story (ISBN: 9781408888117)

The Silent Companions: A ghost story

 (6)
Erschienen am 05.10.2017

Neue Rezensionen zu Laura Purcell

Cover des Buches Der Schattenriss (ISBN: 9783986760182)
Line1984s avatar

Rezension zu "Der Schattenriss" von Laura Purcell

Ein weiterer atmosphärischer Thriller der Autorin!
Line1984vor 9 Tagen

Bisher habe ich jedes Buch der Autorin gelesen und sie schaffte es jedes Mal auf's neue mich zu begeistern.


Umso gespannter war ich natürlich auf ihr neustes Werk.


Allein schon das Cover von "Der Schattenriss" gefiel mir unglaublich gut. Die hochwertige Ausstattung macht dieses Buch zu etwas besonderem.




Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Wie gewohnt punktet Laura Purcell hier absolut mit ihrem Schreibstil. Dieser ist in meinen Augen etwas ganz besonderes.


Sie schreibt einnehmend, fesselnd und bildhaft.


Es gelang ihr zudem mühelos mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.


Bereits nach wenigen Seiten war ich vollends in der Story versunken.




Die Atmosphäre im Buch war düster und bedrückend.


Man spürt deutlich das etwas nicht stimmt. Das etwas passieren wird.


Laura Purcell hat hier wieder sehr eindringliche und außergewöhnliche Charaktere erschaffen.


Die kleine Pearl wuchs mir schnell ans Herz.


Aber auch alle anderen Charaktere wurden voller Leben dargestellt.




Laura Purcell erschaffte hier eine andere Art der Spannung. Diese war eher unterschwellig wahrnehmbar.


Doch das machte sie verdammt gut. Man kann dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. 


Sie zeigt die menschlichen Abgründe und das war beängstigend.




Abschließend kann ich sagen hat mich auch "Der Schattenriss" unfassbar gut unterhalten. Das Ende war wieder einmal grandios denn damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.




Klare Leseempfehlung!




Fazit:




Mit "Der Schattenriss - Ein viktorianischer Thriller" gelingt Laura Purcell ein beeindruckender Thriller der mich sprachlos zurück gelassen hat. Ein weiteresBisher habe ich jedes Buch der Autorin gelesen und sie schaffte es jedes Mal auf's neue mich zu begeistern.


Umso gespannter war ich natürlich auf ihr neustes Werk.


Allein schon das Cover von "Der Schattenriss" gefiel mir unglaublich gut. Die hochwertige Ausstattung macht dieses Buch zu etwas besonderem.




Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Wie gewohnt punktet Laura Purcell hier absolut mit ihrem Schreibstil. Dieser ist in meinen Augen etwas ganz besonderes.


Sie schreibt einnehmend, fesselnd und bildhaft.


Es gelang ihr zudem mühelos mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.


Bereits nach wenigen Seiten war ich vollends in der Story versunken.




Die Atmosphäre im Buch war düster und bedrückend.


Man spürt deutlich das etwas nicht stimmt. Das etwas passieren wird.


Laura Purcell hat hier wieder sehr eindringliche und außergewöhnliche Charaktere erschaffen.


Die kleine Pearl wuchs mir schnell ans Herz.


Aber auch alle anderen Charaktere wurden voller Leben dargestellt.




Laura Purcell erschaffte hier eine andere Art der Spannung. Diese war eher unterschwellig wahrnehmbar.


Doch das machte sie verdammt gut. Man kann dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. 


Sie zeigt die menschlichen Abgründe und das war beängstigend.




Abschließend kann ich sagen hat mich auch "Der Schattenriss" unfassbar gut unterhalten. Das Ende war wieder einmal grandios denn damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.




Klare Leseempfehlung!




Fazit:




Mit "Der Schattenriss - Ein viktorianischer Thriller" gelingt Laura Purcell ein beeindruckender Thriller der mich sprachlos zurück gelassen hat. Ein weiteres Meisterwerk der Autorin! Meisterwerk der Autorin!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Schattenriss (ISBN: 9783986760182)
Jessica_Dianas avatar

Rezension zu "Der Schattenriss" von Laura Purcell

intensive Atmosphäre
Jessica_Dianavor 10 Tagen


Meinung



Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend und prägnant. Die Atmosphäre ist sehr düster und melancholisch. Die Handlung wird dem Leser mit wechselnden Erzählperspektiven vermittelt. Im Fokus steht Agnes, welche ich als verloren und verletzlich bezeichnen würde. 






Zunächst fiel es schwer eine "Bindung" zu den Protagonisten aufzubauen. Mit der Zeit war dies leichter, aber auf der emotionalen Ebene konnte ich mich nicht gänzlich auf sie einlassen. Die Spannung ist eher unterschwellig spürbar. Es ist schwer zu beschreiben, was hier im inneren einen erwartet, aber es war wie eine Art Reise durch die menschliche Psyche. Die Entwicklung ist sehr unvorhersehbar, erschütternd und bewegend. Das Buch lebt von der Geschichte, von dessen Bewegungen innerhalb des Buches, was das menschliche "miteinander" angeht.






Fazit



Mit „Der Schattenriss“ hat Laura Purcell eine erschütternde Story erschaffen. Mit viel Feingefühl wird das Grauen langsam an die Oberfläche gebracht. 4.5 von 5 Sternen 


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Schattenriss (ISBN: 9783986760182)
stefan182s avatar

Rezension zu "Der Schattenriss" von Laura Purcell

Ein atmosphärischer Thriller
stefan182vor 11 Tagen

Inhalt: Bath, Mitte des 19. Jahrhunderts. Seitdem die Fotographie auf dem Vormarsch ist, sinkt die Nachfrage nach Scherenschnitten drastisch. Auch der Scherenschnitt-Künstlerin Agnes gelingt es kaum noch, sich selbst, ihre Mutter und ihren Neffen über Wasser zu halten. Die ohnehin schon maue Auftragslage wird noch weiter verschärft, als die Polizei plötzlich vor Agnes‘ Haustür steht: Ein Mann, von dem Agnes vor Kurzem noch einen Scherenschnitt gefertigt hatte, wurde ermordet. Als sich dies wiederholt, scheint klar zu sein, dass der Mörder es auch auf Agnes‘ Geschäft abgesehen hat. Da die Polizei mit ihren Ermittlungen ins Stocken gerät, wendet sich Agnes an Pearl, die als Geistermedium arbeitet. Gemeinsam versuchen die beiden, Kontakt mit den Geistern der ermordeten Kunden aufzunehmen – und so dem Mörder auf die Schliche zu kommen.

Persönliche Meinung: „Der Schattenriss“ ist ein Thriller von Laura Purcell, der im viktorianischen England spielt. Erzählt wird der Roman im Wechsel aus zwei (personalen) Perspektiven. Die erste Perspektive ist Agnes‘, die sich auf die Suche nach dem Mörder ihrer Kunden begibt. Daher finden sich in diesem Handlungsstrang auch verstärkt Krimielemente. Pearl, das junge Geistermedium, ist die zweite Perspektive des Thrillers. Im Mittelpunkt dieses Handlungsstrangs steht (zunächst) besonders das Leben Pearls als Medium, das stark von ihrer älteren Schwester bestimmt wird. Da in diesem Strang mehrfach Séancen abgehalten werden, finden sich hier vermehrt Mystery-Elemente. Die Handlung des Thrillers entfaltet sich eher langsam: Man lernt die Figuren kennen, erfährt mehr und mehr über ihre Beziehungen (hierbei gibt es übrigens einige wirklich überraschende Aufdeckungen) und in gewissen Abständen geschieht ein neuer Mord. Nach dem eher tempoarmen Beginn gewinnt die Handlung aber immer mehr an Spannung und Rätselhaftigkeit und endet letztlich mit einem kaum zu erahnenden Twist, der für den eher langsamen Einstieg entschädigt (zu dem Twist würde ich gerne mehr schreiben, aber das geht ohne zu spoilern natürlich nicht. Daher nur: Er ist wirklich toll gemacht – sowohl in Bezug auf Agnes als auch auf Pearl). Eine große Stärke des Thrillers ist seine Atmosphäre: Die Handlungsorte (das schäbig-düstere Bath, das ehemals stolze, jetzt aber abgelebte Haus von Agnes und das zerfallene Haus, in dem Pearl lebt) werden dicht beschrieben, besonders in der zweiten Hälfte des Romans kommt immer mal wieder eine leicht schaurige Stimmung auf und in Bezug auf die Mystery-Elemente weiß man bis zur Auflösung nie genau, ob sie „real“ sind oder doch nur in den Vorstellungen der Figuren existieren. Der Schreibstil von Laura Purcell ist detailliert (mit einem Hang zum Verschnörkelten), anschaulich und lässt sich flüssig lesen. Insgesamt ist „Der Schattenriss“ ein atmosphärischer Thriller, dessen Spannung bis zum fulminanten Ende stetig steigt.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Welcome to our English discussion group. We will start reading this book together on 1 November 2022.

Hello everyone,

this is the next discussion round of our "Let's read in English" group. Everybody is welcome to take part with their own copy of the book. We start on 1 November 2022.

Have fun!

245 Beiträge
paevalills avatar
Letzter Beitrag von  paevalillvor 3 Monaten

Yes, Elsies resemblance will stay a mystery for me. But for the evil question I think it's the companions (or Hettas father who made her desperated and losing hope in anything good in people).

Community-Statistik

in 333 Bibliotheken

auf 132 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 6 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks