Laura Cwiertnia

 4,5 Sterne bei 38 Bewertungen

Lebenslauf von Laura Cwiertnia

Laura Cwiertnia, 1987 als Tochter eines armenischen Vaters und einer deutschen Mutter in Bremen geboren, ist stellvertretende Ressortleiterin bei der ZEIT. »Auf der Straße heißen wir anders« ist ihr literarisches Debüt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Laura Cwiertnia

Cover des Buches Auf der Straße heißen wir anders (ISBN: 9783608981988)

Auf der Straße heißen wir anders

 (38)
Erschienen am 19.02.2022

Neue Rezensionen zu Laura Cwiertnia

Cover des Buches Auf der Straße heißen wir anders (ISBN: 9783608981988)R

Rezension zu "Auf der Straße heißen wir anders" von Laura Cwiertnia

Ausgrenzung muss nicht sein, wir sind alle die Rasse Mensch
Ramie70vor 4 Tagen

Eine emotional wirkende und herzlich geschriebene Geschichte über das Ausgegrenztsein wegen einer Nationalität. Obwohl wir alle zur Rasse Mensch gehören und es so einfach wäre in Frieden zu leben, wenn es mehr Zusammengehörigkeitsgefühl und Akzeptanz des Anderen gäbe. Nur weil der eine Mensch denkt, er wäre etwas besseres, läuft in der Gesellschaft vieles falsch. Wir könnten soviel von den anderen Kulturen lernen und umgekehrt. Wenn die Menschenrechte wirklich umgesetzt werden würden, könnte jeder dort leben, wo und wie er es wöllte. Wenn jeder eine Arbeit hat und die nötige Bildung und auch die Verteilung gerechter wäre, wäre vieles einfacher und man würde zufriedener sein. Ich fand es interessant, das Leben der verschiedenen Generationen zu erfahren in den unterschiedlichen Ländern. Was sehr von Entbehrungen geprägt war. Detailliert wurde es beschrieben, genau wie die Kultur und das Miteinander. Armenien zeigt sich hier als ein sehr interessantes Land, was ich nach diesen Beschreibungen sehr gerne besuchen möchte, besonders mit dem Ararat als tolles Highlight. Ich habe erfahren wie das Buch zu seinem Titel kam. Ängste zu haben, nur weil man einen Namen trägt, der auf eine andere Nationalität schließt, kann ich nachempfinden. Das gibt es hier in Deutschland leider auch. Wobei doch ein Name nur ein Name ist. Ich kann auch Maryan verstehen, warum sie zum arbeiten nach Deutschland gekommen ist. Warum auch nicht. Ich hatte mir aber vorstellen können, dass sie die Kinder mitnimmt bzw. zu einem späteren Zeitpunkt nachholt. Die Heimat zu verlassen ist schon ein gewaltiger Schritt, weil man nicht weiß, was einen erwartet. Zum Buchcover wollte ich noch sagen, dass es mich sehr beeindruckt hat mit dem Berg im Hintergrund. Farblich und auch mit der Sicht auf eine bessere Zukunft würde ich es deuten. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Auf der Straße heißen wir anders (ISBN: 9783608981988)G

Rezension zu "Auf der Straße heißen wir anders" von Laura Cwiertnia

Armenische Familiengeschichte
gstvor 13 Tagen

Solange sich Karla erinnern kann, hat ihre Großmutter in Deutschland gelebt. Doch nach ihrem Tod will sie plötzlich eine traditionelle armenische Beerdigung. Eine ganze Liste mit Wünschen hat sie für diese Gelegenheit zusammengestellt. Unter anderem soll ein Goldreif an eine Frau übergeben werden, die niemand kennt. Grund genug für Karla, ihren Vater zu einer Reise in das Land seiner Vorfahren zu überreden.

Laura Cwiertnia, 1987 als Tochter eines armenischen Vaters in Bremen geboren, hat in ihrem Debütroman ein Thema aufgegriffen, von dem ich bisher so gut wie nichts wusste. Natürlich habe ich schon von dem immer wieder verleugneten Genozid gehört, doch mich bisher noch nicht näher damit beschäftigt. Nun wurde ich auf angenehme Weise in die Geschichte der Armenier eingeführt und durfte mich gleichzeitig ein wenig in diesem Land umsehen.

In Kapiteln, die jeweils mit dem Namen der darin agierenden Hauptperson überschrieben sind, erzählt die Autorin abwechselnd Geschichten aus der Vergangenheit und der Gegenwart. So ist es möglich, sich ein lebendiges Bild von den einzelnen Familienmitgliedern und ihren schwierigen Lebensumständen zu machen.

Besonders gefielen mir die Abschnitte, in denen Deutschland mit einem Augenzwinkern beschrieben wurde: „Nie in seinem Leben hatte er ein saubereres Land gesehen als Deutschland. Selbst die Vorgärten hier sahen aus, als würde jemand regelmäßig mit einem riesigen Staubsauger über jedes einzelne Rasenstück fahren.“

Auf der anderen Seite gehen die Gefühle von Karla, die in der Schule zum ersten Mal davon hörte, dass während des ersten Weltkrieges bis zu 1,5 Millionen Armenier ermordet wurden, tief unter die Haut. Sie erzählt auf eine Weise, die einen regelrechter Sog entstehen lässt und mich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen ließ.


Fazit: Ein Roman, der Wissen vermittelt, Gefühle transportiert und in einer sehr angenehmen Sprache geschrieben ist. Mich hat er bereichert, weshalb ich nur raten kann, ihn unbedingt zu lesen!

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Auf der Straße heißen wir anders (ISBN: 9783608981988)J

Rezension zu "Auf der Straße heißen wir anders" von Laura Cwiertnia

Nicht Schlecht aber nicht meins
Jxlinechenvor 20 Tagen

Ich konnte mich leider nicht sofort ins Buch lesen und habe ziemlich lange gebraucht alles nachvollziehen zu können. Nicht weil es schwer von der Sprache war, sondern deswegen weil die einzelnen Kapitel mich am Anfang etwas irritiert haben.

Wie ich hier leider schon mehrfach lesen konnte, empfinde ich es auch: Die Charaktere sind eher schwach dargestellt.

Trotz all dem kann ich nicht sagen, dass der Roman nichts mit mir gemacht habe. Er hat mich schon zum Nachdenken angeregt und das ist sehr wohl eine wichtige Aufgabe, die nicht immer erfüllt wird.

Allem in einem würde ich den Roman dennoch als Lesenswert betrachten, weil er auch viele positive Aspekte hat, wie man auch in anderen Rezensionen lesen kann.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu unserer inklusiven Challenge für aktuelle Gegenwartsliteratur mit Niveau! 

Wenn euch anspruchsvolle Neuerscheinungen begeistern und ihr euch gerne mit anderen Buchverrückten darüber austauscht, seid ihr hier goldrichtig.

Unser Hauptanliegen ist ein barrierefreier Zugang zur Literatur über verschiedene Medien und die geteilte Freude am Lesen.

Vom    01.01.2022    bis    31.12.2022    möchten    wir    15    anspruchsvolle    Romane    lesen   . 

Anspruchsvolle Romane? Gemeint sind Bücher der Gegenwartsliteratur, die in diesem Jahr erschienen sind oder noch erscheinen werden und die an diesen Beitrag angehängt sind. Auch Neuauflagen von Klassikern zählen dazu. 

Falls ihr Vorschläge zu interessanten Neuerscheinungen habt, könnt ihr diese gerne im entsprechenden Unterthema einreichen. Habt jedoch bitte Verständnis, dass nicht jedes Buch in die Liste aufgenommen werden kann.

Da es uns wichtig ist, dass die Challenge so barrierefrei wie möglich ist, könnt ihr die Bücher als Printexemplar, E-Book, ungekürztes Hörbuch oder auch in der Originalsprache/in einer anderen Sprache lesen. Denn was in dieser Challenge zählt ist der Inhalt, nicht die Form des Mediums. 

Kommen wir nun zu den Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. 

Der Einstieg oder Ausstieg ist jederzeit möglich. Du verpflichtest dich zu nichts. 

Schreibe zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei Lovelybooks. Anschließend verlinkst du jede der Rezensionen für diese Challenge in einem einzigen Beitrag im Unterthema "Eure Sammelbeiträge". Das wird dein Sammelbeitrag für alle deine Challenge-Rezensionen sein. 

Es gelten die Bücher, die in der unten angehängten Liste zu finden sind (wir füllen gerade auf! ;D ).

Unter allen Teilnehmenden, die 15 Romane mit Niveau in der Zeit vom 01.01.2022 bis 31.12.2022 lesen und rezensieren, wird ein liebevoll ausgewähltes Buchpaket verlost!

Das Minimum für den Lostopf sind also 15 rezensiere Bücher. Ihr seid Viellesende und habt die 15 Bücher schnell geschafft? Wunderbar! Auch für euch haben wir uns etwas überlegt: Pro 5 gelesene und rezensiere Bücher mehr gibt es 1 Extra-Los für euch! 

(d.h. mit 20 Büchern bekommt ihr 2 Lose, mit 25 Büchern 3 Lose usw.) 

Wichtige zusätzliche Hinweise: Eure Rezensionen müssen nicht lang sein. Sie sollten euren Leseeindruck wiedergeben, eine bloße Inhaltsangabe reicht nicht, eine größere Analyse des Buches muss es aber auch nicht sein. Wir wünschen uns eine etwas ausführlichere Kurzmeinung. 

Für die Verlosung des Buchpaketes werden nur Rezensionen zu den hier angehängten Büchern berücksichtigt.

Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen: Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen, Hören, Diskutieren, Staunen und Entdecken. Auf ein schönes Bücherjahr 2022! 

Eure SEVEN


Links zu euren Sammelbeiträgen:

agwofli

angioletta

Anna625

Buchstabenliebhaberin

Corsicana

Dajobama

Fornika

gst

hannelore259

Herbstrose

Himmelfarb

JoBerlin

Johanna_Paulina

julemausi89

katzenminze

LaKati

Lesebiene017

lesehorizont

Lyke

Magicsunset

Maseli

Mira20

monerl

Naibenak

nonostar

Petzi_Maus

Runenmädchen

Schokoloko29

Sursulapitschi

ulrikerabe

wandablue

Wedma


455 Beiträge
M
Letzter Beitrag von  miss_mesmerizedvor 3 Stunden

für die deutsche Ausgabe wurde offenbar ein anderes Cover gewählt als beim Original.

In Karlas Familie wissen alle, wie es sich anfühlt, nicht dazuzugehören. Einfühlsam und mit feinem Humor fächert Laura Cwiertnia die verzweigten Pfade einer armenischen Familie auf, deren Erfahrungen so tiefgreifend sind, dass sie noch Generationen später nachhallen. 

Bewerbt euch jetzt und gewinnt ein Printexemplar des Romans »Auf der Straße heißen wir anders« von Laura Cwiertnia!

Hallo ihr Lieben,

Willkommen bei unserer Leserunde zu Laura Cwiertnias Debüt »Auf der Straße heißen wir anders«. Wir verlosen zu der Leserunde 30 Printexemplare des Romans, beantwortet einfach die Bewerbungsfrage und schon seid ihr dabei. Sobald die Gewinner*innen ihr Buch erhalten haben geht es los. Gerne könnt ihr euch vorher schon hier im Treffpunkt austauschen, oder uns schon mal verraten, wie euch das Cover gefällt, wir sind gespannt :)

Für den ersten Eindruck geht's hier zur Leseprobe: https://www.klett-cotta.de/media/14/9783608981988.pdf

Wir freuen uns auf eure Meinungen zum Buch, zum Cover und natürlich welche eure Lieblingsstelle im Roman ist. Und macht euch keinen Stress, auch wenn ihr nicht zu jedem Thema etwas schreiben könnt ist das okay, gebt uns einfach Rückmeldung, vor allem wenn etwas unklar ist. 

Laura kann leider nicht persönlich an unserer Leserunde teilnehmen, dafür stehen wir euch bei euren Fragen zur Seite. Zusätzlich haben wir ein Thema einrichtet, wo ihr eure Fragen direkt an die Autorin schreiben könnt. Wir leiten sie dann weiter und würden ihre Antworten dann wiederum an euch zurück geben.

Wenn ihr auf Instagram, Facebook oder Twitter mit #AufderStrasseheissenwiranders unterwegs seid, würden wir uns total freuen, wenn ihr uns mit @klettcottaverlag bzw. @klettcottatweet markiert ;-)

Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Leserunde und Glück beim Gewinnspiel!


Eure Sophie vom Klett-Cotta-Team


Zum Buch:

»Wie lange dauert es, bis aus einem Zuhause eine Heimat wird?«       

Die Kinder aus der Hochhaussiedlung in Bremen-Nord kennen die Herkunftsorte ihrer Familien genau: Türkei, Russland, Albanien. Nur bei Karla ist alles etwas anders. Sie weiß zwar, dass die Großmutter in den 60ern als Gastarbeiterin aus Istanbul nach Deutschland kam, und auch, dass die Familie armenische Wurzeln hat, doch gesprochen wird darüber nicht. Als Karlas Großmutter stirbt, taucht der Name einer Frau auf, Lilit, samt einer Adresse in Armenien. Karla gelingt es, ihren Vater zu einer gemeinsamen Reise zu überreden – in eine Heimat, die beide noch nie betreten haben. Eindrücklich und bewegend erzählt Laura Cwiertnia davon, wie es sich anfühlt, am Rand einer Gesellschaft zu stehen. Und davon, wie es ist, keine Geschichte zu haben, die man mit anderen teilen kann.

304 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  Ramie70vor 4 Tagen

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Meine Rezi findest du hier, auf Amazon, hugendubel und Thalia. https://www.lovelybooks.de/autor/Laura-Cwiertnia/Auf-der-Straße-heißen-wir-anders-3468539342-w/rezension/5820443586/

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

von 21 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks