Kristina Ohlsson

 4 Sterne bei 1.385 Bewertungen
Autorin von Aschenputtel, Schwesterherz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kristina Ohlsson (© Anna-Lena  Ahlström)

Lebenslauf von Kristina Ohlsson

Kriminalromane einer Politikwissenschaftlerin: Die im Jahr 1979 in Kristianstad in Schweden geborene Kristina Ohlsson studierte an verschiedenen schwedischen Universitäten Politik- und Staatswissenschaft. Anschließend arbeitete sie im schwedischen Außenministerium und an der militärischen Hochschule und war unter anderem für Analysen der Sicherheitspolizei zuständig. Am Anfang ihrer schriftstellerischen Karriere beschäftigte sie sich mit der Europapolitik und mit der Krise im mittleren Osten. Im Jahr 2009 erschien ihr mittlerweile in 12 Sprachen übersetzter Kriminalroman „Askungar“. Die Hauptfigur ihrer international bekannten Romanreihe ist Fredrika Bergman. Kristina Ohlsson gestand, mehr als die Hälfte der Wesenszüge dieser Romanfigur von ihrer eigenen Persönlichkeit übernommen zu haben. Neben der beliebten Bergmann-Reihe verfasst die Autorin Jugendbücher im Thriller-Stil.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt (ISBN: 9783809027539)

Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt

 (10)
Neu erschienen am 10.08.2022 als Taschenbuch bei Limes.
Cover des Buches Die Tote im Sturm. August Strindberg ermittelt (ISBN: 9783742424655)

Die Tote im Sturm. August Strindberg ermittelt

Neu erschienen am 17.08.2022 als Hörbuch bei Der Audio Verlag. Es ist der 1. Band der Reihe "August Strindberg".
Cover des Buches Die Tote im Sturm: August Strindberg ermittelt (ISBN: B0B6P3MSQS)

Die Tote im Sturm: August Strindberg ermittelt

Neu erschienen am 17.08.2022 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Kristina Ohlsson

Cover des Buches Aschenputtel (ISBN: 9783442375806)

Aschenputtel

 (326)
Erschienen am 17.09.2012
Cover des Buches Schwesterherz (ISBN: 9783734106941)

Schwesterherz

 (187)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches Sterntaler (ISBN: 9783442381289)

Sterntaler

 (144)
Erschienen am 21.07.2014
Cover des Buches Tausendschön (ISBN: 9783442375813)

Tausendschön

 (151)
Erschienen am 16.09.2013
Cover des Buches Bruderlüge (ISBN: 9783734106958)

Bruderlüge

 (117)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Papierjunge (ISBN: 9783734104343)

Papierjunge

 (101)
Erschienen am 19.06.2017
Cover des Buches Himmelschlüssel (ISBN: 9783734102257)

Himmelschlüssel

 (103)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Glaskinder (ISBN: 9783570311257)

Glaskinder

 (64)
Erschienen am 09.01.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kristina Ohlsson

Cover des Buches Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt (ISBN: 9783809027539)Alex121274s avatar

Rezension zu "Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt" von Kristina Ohlsson

Neue Krimireihe in alter Ohlsson-Stärke
Alex121274vor 15 Tagen

Kristina Ohlsson gehört zu meinen Lieblings-Autorinnen, was Schweden-Krimis angeht. Ihr Erstling "Aschenputtel" hat mich begeistert. Und in der Folge habe ich auch alle weiteren Bände der Serie gelesen. Die Brenner-Trilogie hat mich dagegen enttäuscht. Trotzdem war ich sofort Feuer und Flamme als ich gehört habe, dass Ohlsson eine neue Krimireihe startet. Mit "Die Tote im Sturm" zeigt die Autorin endlich wieder, was in ihr steckt.
.
Darum geht’s: In einer Sturmnacht verschwindet die Lehrerin Agnes Eriksson spurlos. Der Stockholmer August Strindberg ist gerade erst nach Hovenäset gezogen, um dort einen Secondhandladen zu eröffnen. Sein Haus scheint bei Agnes' Verschwinden eine wichtige Rolle zu spielen. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln…
.
Kristina Ohlsson hat einen soliden Grundstein für ihre neue Krimireihe gelegt. Die Charaktere sind stark. August Strindberg ist ein rundum sympathischer Typ, den ich sofort gern hatte. Auch Kriminalkommissarin Maria Martinsson ist gut angelegt. Dazu schafft Ohlsson eine intensive Atmosphäre. Sie nimmt sich Zeit und beschreibt ausführlich. Das aber so leichtgängig, dass es nicht langatmig wird, sondern man einfach genussvoll liest. Die Auflösung mag nicht die überraschendste und innovativste sein. Sie ist aber gut umgesetzt und hat mich berührt. Das hat mir in dem Fall vollkommen genügt.
.
Fazit: Mit "Die Tote im Sturm" findet Kristina Ohlsson zu alter Stärke zurück. Der Leser bekommt einen klassischen Krimi. Auf den Punkt erzählt und gut geschrieben. Für mich rundum stimmig. Der Reihen-Auftakt ist gelungen. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt (ISBN: 9783809027539)peedees avatar

Rezension zu "Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt" von Kristina Ohlsson

Das Grauen in Hovenäset
peedeevor 15 Tagen

August Strindberg, Band 1: Ein Sturm im schwedischen Hovenäset – eigentlich nichts Besonderes. Doch dieses Mal ist alles anders: die beliebte Lehrerin Agnes Erikson verschwindet spurlos und August Strindberg zieht aus Stockholm her, um aus dem ehemaligen Bestattungsunternehmen einen Secondhandladen zu eröffnen. Die Reaktion der Nachbarn auf die Ankunft von August ist eigenartig. Und warum wird er immer wieder auf seinen Namen oder sein neues Zuhause angesprochen?

Erster Eindruck: Das etwas düster wirkende Cover gefällt mir sehr gut, ich mag auch die plakative (und geprägte) Schrift des Buchtitels.

Den Einstieg in die Geschichte fand ich sehr passend – gleich mitten hinein. Nach kurzer Zeit hatte ich schon etliche Namen notiert und mindestens ebenso viele Fragen im Kopf, so z.B.:
- Was ist mit Agnes passiert? Lebt sie noch?
- Wieso sind die Menschen so überrascht, wenn sie Augusts Namen hören? Wie gelingt ihm sein Neustart in Hovenäset?
- Wieso hat Augusts neues Zuhause einen Übernamen?
- Mit welchen Problemen kämpft Kommissarin Maria Martinsson?

„Es ist schade um die Menschen. Sie vermochten nie zu begreifen, dass man die Zukunft nicht kontrollieren kann. Alles, was sie hatten, und alles darüber hinaus, war ein Nebel aus Unklarheiten und schlecht verankerten Versprechungen.“

Es ist schwierig, hier etwas zu schreiben, ohne zu spoilern. Nebst der Geschichte in der Gegenwart hat es immer wieder Auszüge aus Agnes‘ Tagebuch, Mails oder Textnachrichten. Diesen Mix fand ich gut gelungen.

Für mich war es das erste Buch der Autorin, daher habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und war sehr ruhig. Die Bilder, die vor meinem inneren Auge erschienen, waren zum Teil grauenhaft (nur schon die Vorstellung, wozu manche Menschen im Stande sind, ist verheerend!). Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, aber August muss im nächsten Band in Sachen „Ermittler“ definitiv mehr bieten. Zudem bin ich gespannt, mehr über Maria, Ray-Ray und Hendrik zu erfahren. Von mir gibt es für diesen guten Reihenstart 3 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt (ISBN: 9783809027539)Normal-ist-langweiligs avatar

Rezension zu "Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt" von Kristina Ohlsson

ein ruhiger Krimi mit wirklich interessanten Figuren!
Normal-ist-langweiligvor 20 Tagen

Meine Meinung:

Das Buch liest sich wirklich sehr einfach und flüssig. Ich fand den Schreibstil sehr angenehm und die Geschichte rund um August und Maria floss nur so an mir vorbei und ich konnte trotzdem alles verstehen und die Informationen schon beim ersten Lesen aufnehmen.

August Strindberg ist eine sehr interessante Figur und ich mochte ihn von Beginn an sehr. Er ist eine gestandene Persönlichkeit, die schon einiges durchmachen musste und sich selbst wiederfinden möchte. Er möchte sein Leben verändern und setzt alles daran, seine neuen Ziele zu erreichen. 

Ich finde jedoch, dass die Beschreibung bzw. der Titel „August Strindberg ermittelt“ irreführend ist, denn in meinen Augen ermittelt er nicht, sondern kommt dem Ganzen durch seinen Job auf die Spur. Er ist kein Hobbyermittler, der versucht Rätsel zu lösen, sondern stolpert sozusagen über kleinere und versteckte Spuren. 

Neben August spielen noch einige andere Figuren eine große Rolle, insbesondere Maria, die bei der Polizei arbeitet. 

Maria ist ebenfalls eine sehr interessante Person, die mir aber neben Bewunderung auch Kopfschütteln abgerungen hat. Ich schwankte zwischen Ehrfurcht und Unverständnis. Warum das so war, müsst ihr selbst lesen. 

Die ganze Geschichte ist eher ruhig, sie legt viel Wert auf die vorkommenden Charaktere und den roten Faden. Spannung ist durchgängig vorhanden, sie ist aber nicht vordergründig. Wer viel Action sucht, Hochspannung, Nervenkitzel oder blutige Stellen wird hier nicht fündig werden. Dagegen findet man hier das reale Leben, Dramatik, Aufregung und Neugierde. Es gibt viele emotionale Momente, die Menschlichkeit zeigen, die zum Nachdenken anregen und das Leben von verschiedenen Seiten beleuchten. Das hat mir gut gefallen. 

Alles in allem hat mir das Buch und damit auch der Fall wirklich gut gefallen. Besonders die Komplexität der Geschichte, die vielen verschiedenen Handlungsstränge der einzelnen Figuren, die Glaubwürdigkeit des Ganzen und die Auflösung konnten mich überzeugen. Es ist aber wichtig, ein wenig Geduld mitzubringen und sich auf diese doch ruhige Geschichte einzulassen. 

Ich bin gerne bei einem weiteren „Abenteuer“ mit August dabei und hoffe, dass ich dann auch Maria und Ray-Ray wiedersehen werde. Über Hendrik würde ich mich auch sehr freuen. 

 (4,5 / 5)

************

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Schweden hat einen neuen Ermittler!

Hochspannung, Nervenkitzel und Gänsehaut erwarten dich, wenn Anwalt Martin Benner seine Ermittlungen aufnimmt. Egal, ob in Schweden oder Texas, Krimifans kommen garantiert auf ihre Kosten!



In unserer großen Tandem-Leserunde kannst du direkt zwei Fälle aus der Feder der schwedischen Erfolgsautorin Kristina Ohlsson entdecken, denn wir lesen gemeinsam Band 1 "Schwesterherz" und Band 2 "Bruderlüge"!

Mehr zu "Schwesterherz"
Wer war Sara Texas? Kaltblütige Serienmörderin oder unschuldiges Opfer? Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr zu "Bruderlüge"
Martin Benners brisanter Fall um Sara Texas geht weiter! Welche Geheimnisse und Wendungen euch erwarten, erfahrt ihr in "Bruderlüge". 

Neugierig? Dann lest hier die Leseprobe ... auf eigene Gefahr!

Mehr zur Autorin
Kristina Ohlsson wurde 1979 in schwedischen Kristianstad in Skåne geboren. Heute lebt und schreibt die Schriftstellerin jedoch in Stockholm. Sie studierte Staatswissenschaft und war nach ihrem Abschluss im Außenministerium, bei der militärischen Hochschule und der schwedischen Sicherheitspolizei SÄPO tätig. Ihre Kriminalromane sind weltweit erfolgreich.

Gemeinsam mit Limes vergeben wir 25 Buchpakete bestehend aus "Schwesterherz" und "Bruderlüge" unter allen, die sich bis zum 25.05.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Frage beantworten.

Schweden oder Texas – was würdest du als Wohn- oder Urlaubsort vorziehen und warum?

Ich drücke euch die Daumen.

* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen.

1032 BeiträgeVerlosung beendet
kampfsenfs avatar
Letzter Beitrag von  kampfsenfvor 5 Jahren
Ich fand das Buch am Anfang sehr spannend, gegen Ende hinzu hätte ich mir aber einen noch größeren Spannungsbogen erwartet und auch mal einen Handlungswechsel. Es wurde mir dann doch etwas zu langweilig. Ich hätte mir gewünscht, dass Martin und Lucy früher auf die Lösung gekommen wären und es noch einen gescheiten Showdown gegeben hätte. Von dem Ende bin ich nicht sooo überzeugt. Klar, man muss das nächste Buch auf jeden Fall lesen um zu wissen wie es weitergeht, aber für Leute, die das Buch nicht gleich zur Hand haben oder zwischendurch was anderes lesen wollen, ist das Ende etwas aprupt.

Hoch oben in der Luft, da gibt es kein Entrinnen mehr...

Kristina Ohlsson setzt ihre Fredrika Bergman-Reihe fort! Gemeinsam mit ihrem Kollegen Alex Recht begiebt sich Bergman auf eine Reise, die sich als verhängnisvoll entpuppt. Für eine kurzweilige Zitterpartie ist "Himmelschlüssel" das absolute Muss! Sowohl Bergman-Kenner als auch Bergman-Neulinge kommen damit auf ihre Kosten!

Zum Buch

Eine vollbesetzte Boeing 747 hebt in Stockholm ab und fliegt in Richtung New York. Kurz nach dem Start wird ein Drohbrief an Bord gefunden, laut dem das Leben von über 400 Passagieren in Gefahr ist. Kriminalkommissar Alex Recht muss das Flugzeug vor der Explosion bewahren, doch dazu benötigt er die Hilfe und den Scharfsinn von Fredrika Bergman. Und allzu bald wird den beiden klar, dass die Flugzeugentführung einen teuflischeren Grund hat, als sich die Ermittler vorzustellen vermögen. Denn der Kopilot des Flugzeugs ist niemand anderes als Alex‘ Sohn Erik…
Ein neuer Fall für Fredrika Bergman.

>>>Leseprobe!

Die Autorin
Kristina Ohlsson arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman "Aschenputtel" gelang ihr der internationale Durchbruch als Thrillerautorin.

Was hat es mit Erik auf sich? Hat er ein Geheimnis vor seinem Vater? Und wird die Maschine je sicher landen? Findet es heraus und lest Kristina Ohlssons neuen Roman! Wir verlosen gemeinsam mit dem Limes Verlag jeweils 10 Exemplare von "Himmelschlüssel" sowie 3 Pakete bestehend aus "Himmelschlüssel" und den drei Vorgängerromanen "Sterntaler", "Tausendschön" und "Aschenputtel".

Beantwortet uns dafür einfach folgende Frage(n):

Was haltet ihr vom Fliegen? Habt ihr Angst, fällt es euch leicht oder freut ihr euch sogar darauf? Seid ihr schon oft geflogen?

404 BeiträgeVerlosung beendet
buchstabenliebes avatar
Letzter Beitrag von  buchstabenliebevor 8 Jahren
Ich wollte mich nochmals herzlichst für das Buch bedanken! Ich habe es pünktlich zu Weihnachten bekommen, und jetzt steht es auf dem Januar-Stapel! Ich freue mich schon sehr, und werde natürlich berichten, wie es war! Danke!!

Zusätzliche Informationen

Kristina Ohlsson wurde am 02. März 1979 in Kristianstad (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 1.302 Bibliotheken

von 710 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks