Kristina Magdalena Henn

 4,4 Sterne bei 218 Bewertungen

Lebenslauf von Kristina Magdalena Henn

Kristina Magdalena Henn, geboren 1977 in Trier an der Mosel, begann nach einem Rucksackjahr in Australien ihr Studium an der Münchner Filmhochschule, an das sich ein Stipendium der Drehbuchwerkstatt München anschloss. Sie lebt in München und Portugal. Mit Lea Schmidbauer zusammen schrieb sie u. a. die Drehbücher zur romantischen Komödie »Groupies bleiben nicht zum Frühstück« und die ersten Teile der »Ostwind«-Reihe

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Ava, die Starke (ISBN: 9783734820908)

Ava, die Starke

Neu erschienen am 19.01.2023 als Gebundenes Buch bei Magellan.

Alle Bücher von Kristina Magdalena Henn

Cover des Buches Ostwind - Rückkehr nach Kaltenbach (ISBN: 9783570225257)

Ostwind - Rückkehr nach Kaltenbach

 (103)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Ostwind - Aufbruch nach Ora (ISBN: 9783940919113)

Ostwind - Aufbruch nach Ora

 (54)
Erschienen am 09.11.2015
Cover des Buches Ostwind (ISBN: 9783940919168)

Ostwind

 (8)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Ostwind 2 (ISBN: 9783641170677)

Ostwind 2

 (1)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Ava, die Starke (ISBN: 9783734820908)

Ava, die Starke

 (0)
Erschienen am 19.01.2023
Cover des Buches OSTWIND (ISBN: 9783940919236)

OSTWIND

 (0)
Erschienen am 08.03.2021
Cover des Buches OSTWIND (ISBN: 9783641284022)

OSTWIND

 (0)
Erschienen am 08.03.2021
Cover des Buches Ostwind - Seehunde in Not (ISBN: 9783940919427)

Ostwind - Seehunde in Not

 (0)
Erschienen am 11.04.2022

Neue Rezensionen zu Kristina Magdalena Henn

Cover des Buches Ostwind Filmhörspiel Box 1-5 (ISBN: 9783844546460)
NickiSallyTestets avatar

Rezension zu "Ostwind Filmhörspiel Box 1-5" von Lea Schmidbauer

Eine tolle Box für Fans
NickiSallyTestetvor 4 Monaten

Klappentext/übernommen:
Erlebe fünf spannende Abenteuer mit Ostwind! Eine ganz besondere Freundschaft entwickelt sich zwischen Mika und dem Hengst Ostwind - denn Mika besitzt eine Gabe: Sie spricht die Sprache der Pferde. In den Teilen 1 bis 5 erleben die beiden fantastische Abenteuer, die sie durchs tiefste Dickicht des Waldes bis ins sonnige Andalusien bringen. Auch wenn das Gestüt Kaltenbach vor der Pleite steht, Ostwinds Herkunftsort Ora die Zerstörung droht oder die Geschichte um die impulsive Ari, die wie Mika auch eine innige Freundschaft zu Ostwind entwickelt – Die Ostwind-Reihe hält für jeden Pferdeliebhaber viel Spannung bereit: mitreißende Geschichten für die ganze Familie.

Für richtige „Ostwind“ Fans gibt es nun eine tolle Box.
Diese beinhaltet die 5 Abenteuer: „Zusammen sind wir frei“, „Ostwind 2“, „Aufbruch nach Ora“, „Aris Ankunft“ und „Der große Orkan“.
Hierbei handelt es sich um eine Filmhörspiel-Box und so treffen die Fans auf die Originalstimmen aus den Filmen.
Wir finden dies besonders toll. Hierdurch wirken die Abenteuer noch viel lebendiger und die Bilder aus den Filmen kommen in einem hoch.
Als würde man sich gerade die Filme ansehen.
Jede der 5 CDs sind einzeln in einer Papphülle und wurden mit einem Bild aus dem entsprechenden Film verziert. Die CDs wurden mit demselben Bild bedruckt, so lassen sich die Audio-CDs schnell der richtigen Hülle zuordnen. Zusammen passen die CDs in die toll gestaltete Box.
Die Gesamtlaufzeit beträgt ca. 8 h 16 min und wird ab einem Alter von 6 Jahren empfohlen.

FAZIT
Meine Tochter ist ein großer Fan der Ostwindreihe und für sie ist es ein Muss gewesen, diese zu haben.
Nun werden die Abenteuer immer wieder aufs Neue angehört.

Von ihr gibt es eine klare Empfehlung und somit 5 von 5 Sterne


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ostwind - Aufbruch nach Ora (ISBN: 9783940919113)
Nicole_Thoenes avatar

Rezension zu "Ostwind - Aufbruch nach Ora" von Lea Schmidbauer

Aufbruch nach Ora
Nicole_Thoenevor 2 Jahren

Mich hat das Buch interessiert, weil ich die Filme klasse fand und ich wissen wollte, wie das Buch  mit dem Film konkurriert.

Das Cover hat mich sehr angesprochen, da es richtig schön aussieht. Es passt gut zum Buch.

Das Buchistsehrflüssiggeschriebenund man kann sich gut in die Charaktere hinein versetzten. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und authentisch. Man merkt, dass Mika erwachsen wird. Das finde ich richtig gut. Es ist einfach schön, wenn man liest, wie sich die Charaktere im Laufe der Jahre verändern und reifen. Klasse Buch.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ostwind - Aufbruch nach Ora (ISBN: 9783940919113)
T

Rezension zu "Ostwind - Aufbruch nach Ora" von Lea Schmidbauer

Fragwürdiger Schreibstil
Timmysbuecherweltvor 2 Jahren

Mika ist glücklich, denn sie hat ihr Ziel erreicht: Auf dem Gestüt Kaltenbach lebt sie mit ihrem Freund Milan, ihrem besten Freund Sam und ihrem Pferd Ostwind. Bei einem Unwetter wird Ostwinds Geliebte 34 verletzt und erliegt diesen Verletzungen. Deshalb machen sich Mika und Ostwind auf eine Reise zur Bewältigung, eine Reise zu Ostwinds Heimatsort Ora in Andalusien. Dort erleben sie ein Abenteuer  mit dem andalusischen Stallmädchen Sam und erkennen, dass es in anderen Ländern ähnlich zu geht wie daheim.Die Geschichte ist recht cool. Denn die Geschichte ist auch für Antirassismus, da Mika mit den Spanier*innen umgeht, wie mit allen anderen auch, sie versucht Deutsch zu reden und ist genau so höflich wie mit ihren Freund*innen vom Gestüt Kaltenbach. Die Geschichte ist recht interessant, da sie gegen die Schuldfrage spielt. In einer Zeit, wo die meisten Menschen nach einem Schuldigen für die Situation suchen, ist es wichtig aufzuzeigen, dass es nicht immer um die Schuldfrage geht, sondern man manchmal auch Geschehnisse einfach hinnehmen sollte. Aber da würde ich mich zu sehr in eine Gottesrolle hineinsteigern, das steht aber keinem Menschen zu. Die Geschichte ist auch gegen Nestlès Idee , aus Wasser Geld zu machen. Denn der Vater von Sam aus Andalusien, Petros, verkauft sein Land an die Gemeinde, die es widerum an eine Firma, die Nestlè ähnelt, verkauft. Doch um das rückgängig zu machen, wurde ein altes Pferderennen wieder veranstaltet. Es ist sehr gut aufzuzeigen, dass man sich sehr wohl gegen Nestlè wehren kann. Hoffentlich passiert das auch mal in der Realität.Die Figuren sind allesamt recht normal, auch wenn es Helden in dieser Geschichte gibt. Da wäre beispielsweise die Protagonistin Mika, die ihr Traumleben hat. Doch sie ist dennoch nicht zufrieden. ,,Träume mögen in der Realität anders sein"- Timmy B. 2020Dieses Zitat beschreibt Mika recht gut. Ihre Träume wurden wahr und machten sie beinahe verrückt. Diese Botschaft an Kinder zu richten, ist jedoch sehr fragwürdig, da genau Kinder nach etwas streben sollen. Genau Kindern sollte so etwas nicht als Positiv-Beispiel vorgehalten werden. Aber Mika hat auch andere seltsame Seiten. Beispielsweise zu Beginn des Buches:Ostwind und 34 stehen im Stall, Mika kommt rein und holt Ostwind, weil sie spürt, dass 34 allein sein möchte. Doch das führt schlussendlich zu 34s Tod. Sie erkennt aber im späteren Verlauf, dass sie falsch gehandelt hat und das ist auch gut so, da man die Fähigkeit Fehler zuzugeben lernt.Mika ist eine komplizierte Person, die weder nur gut noch nur böse ist. Dadurch wird auch vermittelt, dass kein Mensch nur gut/ nur böse ist.Dann wäre da noch Mikas Freundin Fanny. Sie war die meiste Zeit in Paris, kam jedoch im richtigen Moment und brachte die Idee für das Rennen als Lösung gegen die Kapitalisierung von Oras Wasser mit. Auch wenn Mika die Protagonistin ist, ist Fanny die Heldin. Mikas Lösung für schwierige Situationen ist, rauszufinden, was Fanny täte. Ohne Fanny wäre die ganze Geschichte ohne Spannungsbogen. Denn das Highlight, das Rennen, kam nur durch sie zustande. Sie ist die wahre Heldin. Mika ließ 34 sterben, haut mit Ostwind ab, ohne an das Therapiezentrum und die ganzen armen Pferde zu denken. Doch zum Schluss lässt Mika Ostwind in Ora, da es ihm in Kaltenbach schlecht ginge. Sie denkt nicht an das Fohlen, dass ohne Eltern aufwächst, nicht an die Großmutter, die dadurch 500.000 € verliert. Hauptsache Ostwind geht`s gut. Doch Fanny ist anders. Sie denkt an alle und schadet keinem, die wahre Heldin. Das Konzept der Protagonistin als Antagonistin ist interessant. So etwas sieht man wohl in sonst keinem anderen Buch. Dieses Konzept ist neu und originell. Ob es einen Schreibstil gibt, ist fragwürdig, denn es wirkt wie eine Kindergeschichte, die genauso gut aus einer Kinderfeder stammen könnte. Denn es gibt keine komplizierten Satzkonstruktionen, die meisten Wörter sind einfach und keine Fachwörter, wenn das Wort Achluphobie vorkäme, schreibe man Angst vor Dunkelheit statt dem Fachwort Achluphobie. Fazit? Das Buch war sehr gut, auch wenn die Existenz eines eigenen Schreibstils fragwürdig ist.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 217 Bibliotheken

von 44 Leser*innen aktuell gelesen

Reihen des Autors

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks