Kristin Halbrook

 3,7 Sterne bei 78 Bewertungen

Lebenslauf von Kristin Halbrook

Kristin Halbrook lebt in Seattle. Sie liebt guten Kaffee, gutes Essen, gute Musik, hin und wieder Sport und natürlich Bücher. Die Geschichte von Zoe und Will ist ihr Debütroman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kristin Halbrook

Cover des Buches Die Geschichte von Zoe und Will (ISBN: 9783453268746)

Die Geschichte von Zoe und Will

 (68)
Erschienen am 22.07.2013
Cover des Buches Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen (ISBN: 9783570176955)

Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen

 (10)
Erschienen am 29.03.2021
Cover des Buches Nobody But Us (ISBN: 9780062121264)

Nobody But Us

 (0)
Erschienen am 29.01.2013

Neue Rezensionen zu Kristin Halbrook

Cover des Buches Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen (ISBN: 9783570176955)K

Rezension zu "Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen" von Kristin Halbrook

Nicht nur das Cover ist gelungen
kleine_wellevor 8 Monaten

Silver war schon immer von den Wasserdrachenrennen fasziniert und träumt davon eines Tages daran teilnehmen zu können. Doch in Jaspaton gibt es keine Wasserdrachen und auch kein Wasser, denn es liegt mitten in der Wüste. Als aber Silvers großes Vorbild, die berühmte Wasserdrachenreiterin Sagittaria Wonder zusammen mit der Königin ihren Besuch in Jaspaton ankündigt, glaubt Silver das ihre große Chance endlich gekommen ist. 

 

Hach, ist dieses Cover nicht toll? Ich liebe die Farben, diese Intensität und dann dieser toll gezeichnete Drache mit diesen vielen kleinen Details. Es ist so wundervoll! Allein schon deshalb musste ich das Buch lesen. 

Aber natürlich auch, weil die Story toll klingt und es kommen Drachen vor. Was will man also mehr? Und ja, die Geschichte konnte das halten, was sie versprochen hat, denn dieses Kinderbuch ist ganz toll geschrieben. Die Autorin zieht einen mit hinein in eine spannende Geschichte voller Abenteuer und tollen Figuren. 

Allen voran Silver, die trotz aller Widrigkeiten versucht ihre Träume zu verwirklichen. Was ich etwas schade fand war, dass ihr Vater eher versucht Silver in die Richtung zu drehen, die er gerne möchte. Aber beeindruckend fand ich, dass Silver sich dadurch nicht verunsichern lässt und ihren Weg geht. Zwar eher doch etwas zufällig, aber trotzdem lernt sie sich und auch ihre Mitstreiter besser kennen. Denn alleine ist sie nicht unterwegs auf den Weg nach Calidia um am Wasserdrachenrennen teilzunehmen. Mit dabei ist ihr Cousin Brajon und ihr neuer Freund Hiyyan, ein Aquinder, mit dem sie eine Verbindung eingegangen ist. Aber mehr müsst ihr selber lesen. ;)

Und auch wenn die Geschichte natürlich nicht das Rad neu erfindet und die Story doch eher typischer ist, denn natürlich ist nicht alles so toll in Calidia wie Silver es sich gedacht hat, ist das Buch spannend und aufregend und kann nicht nur junge Leser*innen in seinen Bann ziehen. Auch erwachsene Leser*innen, die Drachen und tolle Fantasywelten mögen, kommen voll auf ihre Kosten. 

Die Beschreibungen der verschiedenen Drachentypen und der Rennen in Calidia sind sehr bildgewaltig und so fiebert man mit Silver mit, ob alles gut ausgeht, denn ein Wüstenkind und ein Wasserdrache? Wie kann das gut gehen? 

Silver macht im Laufe des Romanes eine tolle Entwicklung durch und lernt vor allem, dass es nicht immer so gut ist seinen Träumen nach zu jagen, weil dann andere auf der Strecke bleiben könnten. Aber letztendlich geht natürlich alles gut aus und das Ende bietet viel Platz für verschiedene Wege. Was mich natürlich hoffen lässt, ob da noch eventuell ein zweiter Teil erscheinen könnte. Aber auch wenn es bei diesem einen Buch bleiben sollte, bin ich doch nicht unzufrieden, denn auch so ist es ein schönes Ende, einer ganz tollen Geschichte. 

 

Mein Fazit: Das Buch kam zu mir nach Hause, hauptsächlich weil ich mich in das Cover verliebt habe, aber nachdem ich angefangen habe zu lesen, musste ich feststellen, dass auch die Geschichte selber ganz toll ist. Auch wenn es vielleicht nicht so viele neue Dinge im Buch gibt, war sie spannend und bildreich erzählt und die Drachen kamen auch nicht zu kurz. 

Silver ist ein tolles Mädchen, das eine fantastische Entwicklung durchmacht und sehr viel Mut beweist. Dabei immer begleitet von ihren Freund*innen, die sie unterstützen, ihr aber auch mal die Meinung sagen. Ein ganz wunderbares, fantasievolles Buch, das nicht nur junge Leser*innen begeistern wird. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen (ISBN: 9783570176955)S

Rezension zu "Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen" von Kristin Halbrook

Eine wunderschöne Geschichte!
Solara300vor 9 Monaten

Ein Wüstenfuchs findet immer seinen Weg …

Genau diesen Weg findet Silver Dust.
Sie, die Ele-Goldschmiedin und Hoffnung ihres ehrgeizigen Vaters eines Tages die Goldschmiede zu übernehmen und zu weltweitem Rum zu führen.
Sie, die eigentlich ganz andere Träume mit ihren dreizehn Jahren hegt, die nichts mit der wertvollen Veredlung von Schmuck zu tun haben.
Silver will nur eines, eine berühmte Drachenreiterin zu werden wie ihr Vorbild Sagittaria Wonder.
Dafür hängt sie ihren Tagträumen nach und freut sich auf den Tag an dem ihr Vorbild in der Abgeschiedenheit ihrer Wüstenstadt Jaspaton vorbeikommt.
Doch dieser Besuch verläuft so ganz anders ab und noch ehe sich Silver versieht ist sie mitten drin in einem Abenteuer das ihre Vorstellungen bei weitem übertrifft.
Denn ihr Schicksal besiegelt sich nachdem sie ausgerechnet in der Wüste den jungen Wasserdrachen Hiyyan trifft.
Gemeinsam müssen sie ein Abenteuer bestreiten bei dem alles auf dem Spiel steht.

Meine Meinung

Ich fange gleich mal mit diesem Eyecatcher Cover an.
Ich liebe Drachen und dieses Cover hat es mir auf den ersten Blick angetan.
Hier sieht man einen Wasserdrachen wunderschön in seinem Element und dazu für mich Silver, die auf seinem Rücken sitzt. Der Ausdruck ist perfekt bei beiden getroffen und so habe ich mir das bildhaft vorgestellt.

Dann komme ich zum Inhalt.
Die Story hat mir sehr gut gefallen und ist klasse umgesetzt.
Hier lernt man ein junges Mädchen kennen, das anders ist.
Das aus der Norm fällt, lieber ihren Tagträumen nachhängt und mehr entdecken will, als ein einfaches, normales Leben in ihrer Stadt.

Verständlich, denn nicht jeder möchte in die Fußstapfen seiner Eltern treten.
Ich konnte Silvers Gefühle sehr gut nachvollziehen, entsprechen sie doch meinem Empfinden als ich jung war und noch jung bin. ;)
Nein, Silver gefällt mir von ihrer rebellischen Art. Sie ist zwar anders, aber das ist ja nichts schlechtes, auch wenn manche das immer Denken. Man muss sich nicht immer in das engstirnige denken der Eltern, oder der Mitschüler einsperren lassen. Denn Freigeister wie Silver, haben eine Berufung und hier wird es interessant.
Die Puzzelstückchen setzen sich zusammen und Silver verändert sich vom Tollpatsch zu einem taffen jungen Mädchen. Sehr cool und mit ihrer Art wunderbar herübergebacht.
Dazu das Band mit ihrem Wasserdrachen gefallen mir und haben eine Tiefe, die einen berührt.
Dazu ein bildhaftes Setting das neugierig macht.
Für mich ist das ein gelungener Anfang und ich hoffe da kommt noch ein zweiter Band. Schließlich ist so einiges noch ungeklärt und man will ja wissen wie es weitergeht.
Sei es mit ihren Freunden oder den Geheimnissen die vielleicht noch vor ihr liegen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen (ISBN: 9783570176955)M

Rezension zu "Silver Dust - Im Bann der Wasserdrachen" von Kristin Halbrook

Mädchen, die Wasserdrachen reiten
marilovesbooks2020vor 9 Monaten

Silver Dust, ein junges Mädchen aus einem Wüstendorf, soll einmal die Werkstatt ihres Vaters übernehmen, der wunderschönen Schmuck aus Edelsteinen herstellt. Doch das ist so gar nicht das, was Silver möchte. Sie möchte Drachenreiterin werden. Ihres Zeichens ist sie für den Handwerksbetrieb viel zu ungeschickt, möchte aber ihrer Familie gleichzeitig keine Schande zufügen und befindet sich immer wieder im Zwiespalt. Ihre Leidenschaft gilt den Wasserdrachen, auch wenn sie noch nie einen gesehen hat. Sie möchte Wasserdrachenreiterin werden und große Siege in Calidia erringen, wo diese Rennen stattfinden. Ihr Idol ist Sagittaria Wonder, die berühmteste Drachenreiterin. Kurz bevor das nächste Rennen in Calidia ansteht, besuchen die Königin und Sagittaria ihr Wüstendorf und Silver lernt die Drachenreiterin persönlich kennen. Doch leider ist dieses Kennenlernen von einer Enttäuschung geprägt.

Und dann ereignet sich plötzlich etwas ganz Besonderes, was nicht vorherzusehen war. Seid ihr nun neugierig? Dann ab und das Buch lesen!!

 

Meine Meinung:

Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen mit den Farben und dem großen Drachen und dem Mädchen auf dem Rücken.

Silver Dust hat mich auf wundervolle Weise begeistert. Kristin Hallbrook hat eine zauberhafte Idee geboren und niedergeschrieben. Eine Geschichte eines kleinen Mädchens mit großen Wünschen, als Drachenreiterin Rennen zu bestreiten und um Anerkennung und Sieg zu kämpfen.

Der feine Schreibstil und die lebhaften Beschreibungen um die Drachen und die Orte sind fantastisch. Das Buch hat diesen mystischen Zauber und hat mich wirklich total begeistert. Das Flair fand ich großartig und hatte oft das Gefühl mit vor Ort zu sein. Für mich ein Highlight-Buch, das genau meinen Geschmack getroffen hat. Ich hoffe und freue mich auf Band 2!!!!

5+/5 Drachen

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

von 22 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks