Koethi Zan

 3,9 Sterne bei 406 Bewertungen
Autor von Danach, Nur das Böse und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Koethi Zan

Koethi Zan stammt aus Alabama und hat in Yale Jura studiert. Sie arbeitete als Anwältin für Film, Fernsehen und Theater, zuletzt beim Musiksender MTV. Heute konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. "Danach" ist ihr erster Thriller.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Koethi Zan

Cover des Buches Danach (ISBN: 9783651000452)

Danach

 (353)
Erschienen am 22.04.2013
Cover des Buches Nur das Böse (ISBN: 9783596001569)

Nur das Böse

 (31)
Erschienen am 29.09.2021
Cover des Buches Danach (DAISY Edition) (ISBN: 9783839851609)

Danach (DAISY Edition)

 (20)
Erschienen am 25.07.2013
Cover des Buches Nur das Böse (ISBN: 9783742404152)

Nur das Böse

 (2)
Erschienen am 12.01.2018

Neue Rezensionen zu Koethi Zan

Cover des Buches Danach (ISBN: 9783651000452)E

Rezension zu "Danach" von Koethi Zan

Es war nicht mehr als ok...
Ellen784vor 6 Monaten

Hallo Ihr Lieben, 

hier haben wir die gemeinsame Geschichte von Sarah, Tracy, Christine und Jennifer. Sie vier verbindet eine gemeinsame schreckliche Vergangenheit. 10 Jahre später, nehmen sie quasi selbstständig(?) den Fall wieder auf. Ihr Peiniger schreibt ihnen Briefe und denen gehen sie nach. Die Idee gefiel mir sehr aber die Umsetzung war nur OK. Zweitwese schleppend und auch mal völlig aus der Realität gerissen und total unglaubwürdig. (Christine rettet alle aus einem Bus?) Teilweise kam es mir etwas aus dem Zusammenhang gerissen vor. Allerdings nur meine Wahrnehmung. Es war OK. 

Das Cover hat mir bei allem noch am besten gefallen ;-)


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nur das Böse (ISBN: 9783596001569)Jasminh86s avatar

Rezension zu "Nur das Böse" von Koethi Zan

Wenn in einem Sumpf aus Wahn, Abhängigkeit und Hörigkeit Opfer zu Täter werden!
Jasminh86vor 10 Monaten

"Nur das Böse" von Koethi Zan ist ein Thriller, der am 29.09.2021 im Fischer-Verlag erschienen ist und seinem Titel wirklich gerecht wird. Denn diese böse Handlung offenbart Abgründe, die zutiefst erschreckend und verstörend sind. Eine Entführung, die sich zu einem verheerenden Psychospiel entwickelt und mich immer wieder mit neuen unvorhersehbaren Entwicklungen überrascht hat. Dieser Psychothriller ist packend, spannend, gut durchdacht, verstörend und einfach nur abgrundtief böse.


Zum Inhalt: Sie begriff, dass sie sich geirrt hatte. Die Frau würde sie nicht vor dem Grauen bewahren. Sie war selbst Teil des Grauens.

Die Studentin Julie Brookman wird eines Nachts an einem Bahngleis überwältigt, betäubt, in einen Van gezerrt und verschleppt. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich auf einer abgelegenen Farm in Upstate New York. Ihr Entführer hält sie für »auserwählt«, und seine Frau Cora hasst sie vom ersten Moment an. Eingesperrt in eine Kammer ohne Tageslicht, fast ohne Nahrung und seelischen und körperlichen Qualen ausgesetzt, soll Julie gebrochen werden. Aber sie fügt sich nicht in ihr Schicksal, entwickelt einen ausgeprägten Überlebenswillen und ist irgendwann bereit, alles zu tun, um ihrem Gefängnis zu entkommen. Und Cora scheint ihr der Schlüssel zurück in ein freies Leben zu sein. Denn Cora weiß selbst, was es bedeutet, ein Opfer zu sein, und ihre Vergangenheit holt sie jetzt unaufhaltsam wieder ein.


Der Psychothriller wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. So wurde die Spannung immer weiter in die Höhe getrieben: Julie, die aus gutem Hause stammt und dessen Leben bis zu ihrer Entführung wie im Bilderbuch verlief. Sie kennt keinen Kummer und keine Sorgen, alles lief perfekt, bis sie in der Kammer des Schreckens aufwacht. Obwohl sie sich über ihr perfektes Leben vorher keine großen Gedanken gemacht hat, gibt das Ehepaar James und Cora ihr nun ausreichend Zeit, dies zu tun. Sie wird wie ein Tier gefangen, anfangs von James brutal und mehrfach vergewaltigt - mit verheerenden Folgen. Regelmäßig wird sie misshandelt und auf eine verstörende Art gedemütigt. Obwohl Julie zwischendurch die Hoffnung verliert, wird sie dann doch noch von neue Lebensgeister geweckt. Hauptsächlich kümmert sich Cora um Julie und sie genießt es, Macht über sie zu haben. Immer wieder versucht Julie, Cora zur Vernunft zu bringen und doch noch einen Funken Menschlichkeit in Cora zu finden. Aber dank jahrelanger Gehirnwäsche von dem wahnhaften und äußerst gestörten James versucht sie, Julie ebenfalls auf den "richtigen" Weg zu bringen und mit ihr gemeinsam zu gehen.


Julie versucht alles, um Cora zu überzeugen, dass sie ihr vorheriges Leben bereut. Sie spielt das grausame Spiel mit und manipuliert Cora, ohne dass sie es merkt. Es entstehen Machtkämpfe zwischen den beiden, die sie körperlich und seelisch an ihre Grenzen bringen. Neben Julies' Gefangenschaft wird aus Coras' Perspektive in der Gegenwart und aus der Perspektive aus ihrer Jugend erzählt, als sie mit ihrem alkoholkranken und brutalen Vater als Laura Martin in einem Wohnwagen permanent auf der Flucht war. Der suspendierte Ermittler Adam Miller kommt hier ebenfalls zu Wort, da er seit drei Jahren auf der Suche nach Antworten und Cora ist. Er ist überzeugt, dass sie mit einem Mord, der 25 Jahre zurückliegt, zu tun hat. Sein Leben besteht aus dieser nervenaufreibendem Suche und er kommt der Wahrheit Stück für Stück gefährlich nah.


Jede Perspektive hat mir eine Menge Gänsehaut beschert, denn ich hatte tiefe Einblicke in die Gedanken der Protagonisten. Ich habe mitgelitten, mitgefiebert, Wut empfunden und ich war schockiert. Denn der detaillierte und somit bildhafte Schreibstil hat automatisch Bilder des Schreckens erzeugt. Außerdem war er sehr flüssig zu lesen und dank kurzen, abwechslungsreichen Kapiteln hat er für einen schnellen Lesefluss gesorgt. Wie in einem Sumpf aus Wahn und absoluter Hörigkeit Opfer zu Täter werden, wurde während der Handlung zu ein nervenzerreißendes Katz und Mausspiel. Wie das Leben der damaligen Laura Stück für Stück zerstört wurde, hat die Autorin sehr gut erläutert. Obwohl ich immer wieder auf Coras' Verstand gehofft habe, war sie die ganze Zeit ein kühles Monster. Die Gehirnwäsche, die sie von James erhielt, hat sich zu tief eingenistet, sodass sie zwischen religiösem Wahn und der Realität nicht mehr unterscheiden konnte. Auch wenn sie im Verlauf einen Schritt weiter gegangen ist, konnte sie sich nicht von ihren schrecklichen Vorhaben trennen. Für Julie wird die Zeit in der Kammer immer schlimmer und als sie langsam zu Cora durchdringt, weil sie erkennt, dass sie ebenfalls böse sein muss, wird ein rasantes und spannendes Finale aufgebaut. Das Ende war sehr abrupt, wo Julies' wahrer Charakter noch einmal deutlich zur Geltung kommt.


Der Handlungsstrang aus der Vergangenheit, als Laura zum ersten Mal das Gefühl der Dazugehörigkeit bekommt, war ebenfalls sehr emotional. Denn hier erfuhr ich, was es mit dem Mord auf sich hatte, welcher Adam Miller keine Ruhe lässt. Er ist besessen, diesen Cold Case aufzulösen, koste es, was es wolle. In seinen Gedanken hatte ich ebenfalls viele tiefe Einblicke, sodass ich verstehen konnte, warum er wie besessen auf der Suche nach der Wahrheit ist. Verschiedene Geschichten, die aus unendlichem Leid bestanden, ergaben einen extrem nervenaufreibenden, erschreckenden und verstörenden Thriller mit einem gut durchdachten und logischen Plot, den ich in kurzer Zeit durchgelesen habe. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

🌟🌟🌟🌟🌟



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nur das Böse (ISBN: 9783596001569)Anis avatar

Rezension zu "Nur das Böse" von Koethi Zan

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen
Anivor 10 Monaten

Die Studentin Julie Brookman wartet in den späten Abendstunden auf ihren Zug. Doch dieser wird ohne Julie abfahren, da die Studentin überwältigt und auf eine abgelegene Farm verschleppt wird. Dort wird sie von einem Paar gefangen gehalten, das sie offenbar für die Auserwählte hält. Julie muss sich strengen Regeln unterwerfen. Sie sucht verzweifelt nach einem Ausweg und entwirft den Plan, Cora, den weiblichen Part des Entführer-Duos, auf ihre Seite zu ziehen.

Die Handlung wird aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Dabei stehen Julie und Cora abwechselnd im Zentrum der Ereignisse. Außerdem beobachtet man Adam, einen ehemaligen Polizisten, der sich aus ganz persönlichen Gründen damit beschäftigt, ein altes Verbrechen aufzuklären und ein vor Jahren verschwundenes Mädchen zu finden.

Der Einstieg ins Geschehen gelingt mühelos. Man beobachtet Julies Entführung und empfindet dabei sofort Spannung und Nervenkitzel. Man möchte unbedingt erfahren, was mit Julie passiert und warum ausgerechnet sie entführt wurde. Die Suche des ehemaligen Polizisten verfolgt man zunächst ebenfalls gespannt, da man die Hoffnung hat, dass er Julie retten kann. Doch schon bald verschiebt sich das Zentrum der Handlung. Denn nun steht hauptsächlich Cora im Mittelpunkt. Man erfährt viel aus ihrer Vergangenheit. Diese Rückblenden wirken zunächst durchaus interessant, doch da sie ziemlich ausufernd beschrieben werden, beginnt die bisher spannende Handlung eher gemächlich vor sich hinzuplätschern.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm lesbar. Man kann sich Handlungsorte und Protagonisten lebhaft vorstellen. Obwohl Cora alles andere als sympathisch wirkt, sorgen die Hintergrundinformationen, die man nach und nach erhält, dafür, dass man sie mit ganz anderen Augen betrachtet. Dennoch beobachtet man sie weiterhin sehr distanziert. James, der eigentliche Drahtzieher der Entführung, bleibt eine blasse Nebenfigur. Das Ganze gipfelt in einem Finale, das durchaus spannende Momente zu bieten hat, aber mit der Auflösung nicht unbedingt überzeugen kann.

Ein Thriller, der sich ganz anders entwickelt, als die Inhaltszusammenfassung vermuten lässt und bei dem die früh aufgebaute Spannung leider recht bald nachlässt.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 677 Bibliotheken

von 104 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks