Kelly Oram

 4,1 Sterne bei 3.503 Bewertungen
Autorin von Cinder & Ella, Cinder & Ella und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kelly Oram

Geht mitten ins Herz: Ihre erste Geschichte hat die US-amerikanische Autorin Kelly Oram bereits im Alter von 15 Jahren geschrieben. Damals handelte es sich um eine FanFiction zu den Backstreet Boys, ihrer liebsten Band.

Heute schreibt sie romantische Geschichten, die zahlreiche Leser und Leserinnen begeistern. Ihre Bücher erscheinen in mehreren Ländern und auf verschiedenen Sprachen. In Deutschland hat Oram ihren großen Durchbruch mit der 2018 erschienenen Lovestory »Cinder & Ella«, die 2019 mit »Cinder & Ella – Happy End – und dann?« ihre Fortsetzung findet.

Kelly Orams Familie zog in ihrer Kindheit oft um, die meiste Zeit verbrachte sie jedoch in Colorado, Michigan und Kalifornien. Noch heute liebt sie Roadtrips, sie sind ihre liebste Art, Urlaub zu machen. Gemeinsam mit ihrem Mann, vier Kindern und einem Kater namens Mr. Darcy lebt Oram heute in Phoenix, Arizona.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Libby Garrett Projekt (ISBN: 9783838799384)

Das Libby Garrett Projekt

 (7)
Neu erschienen am 27.01.2023 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Kelly Oram

Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600702)

Cinder & Ella

 (1.566)
Erschienen am 28.09.2018
Cover des Buches Cinder & Ella (ISBN: 9783846600894)

Cinder & Ella

 (599)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches V is for Virgin (ISBN: 9783846600986)

V is for Virgin

 (350)
Erschienen am 29.05.2020
Cover des Buches Girl At Heart (ISBN: 9783846601150)

Girl At Heart

 (264)
Erschienen am 27.11.2020
Cover des Buches Das Avery Shaw Experiment (ISBN: 9783846601297)

Das Avery Shaw Experiment

 (154)
Erschienen am 30.07.2021
Cover des Buches A is for Abstinence (ISBN: 9783846600993)

A is for Abstinence

 (165)
Erschienen am 28.07.2020
Cover des Buches If we were a movie (ISBN: 9783846601471)

If we were a movie

 (74)
Erschienen am 29.07.2022
Cover des Buches Das Libby Garrett Projekt (ISBN: 9783846601341)

Das Libby Garrett Projekt

 (72)
Erschienen am 28.01.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kelly Oram

Cover des Buches If we were a movie (ISBN: 9783846601471)
LeosUniversums avatar

Rezension zu "If we were a movie" von Kelly Oram

Eine herzerwärmende und überaus lustige Lovestory
LeosUniversumvor 4 Tagen

Eine Geschichte über zwei Herzen,
die im selben Takt schlagen

Inhalt:
Nate ist Musikstudent in New York und ein Drilling, der genervt davon ist, sich ein Zimmer im Wohnheim mit seinen zwei Brüdern teilen zu müssen. Chris und Tyler haben nichts als Partys und Frauen im Kopf, wohingegen Nate einfach nur seine Ruhe haben will, damit er sich seiner Musik widmen kann. Kurzerhand entscheidet er sich, bei Jordan einzuziehen, der einen Mitbewohner sucht. Doch als Nate vor Jordans Tür steht, muss er feststellen, dass Jordan kein Mann, sondern eine junge Frau ist. Die beiden verstehen sich auf Anhieb großartig, was seiner Freundin Sophie und auch seinen Brüdern nicht gefällt.

Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist charmant, witzig und federleicht und Kelly Oram hat die einzigartige Gabe, mir beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Doch wenn ich ehrlich sein soll, dann ist es schon sehr lange her, dass mich eins ihrer Bücher wirklich überzeugt hat. Vom ersten Band der „Science Squad“-Dilogie war ich nämlich maßlos enttäuscht und den zweiten Band hatte ich sogar abgebrochen. Ich hatte also sehr, sehr große Erwartungen an dieses Buch. Aber dieser Roman garantiert nicht nur Bauchkribbeln, sondern lässt die Schmetterlinge im Bauch Purzelbäume schlagen. Ich habe mich vom ersten Moment an in die beiden Protagonisten Nate und Jordan verliebt. Schön fand ich darüber hinaus, dass in diesem Roman Film und Musik aufeinandertreffen. Die Story selbst ist nicht sonderlich anspruchsvoll, jedoch erfüllt dieses Buch alles, was man sich von einer bezaubernden Young Adult Liebesgeschichte nur wünschen kann. Es gab keine unnötigen Dramen, keine unvorhersehbaren Überraschungen oder Wendungen, dafür aber eine sehr schöne Romanze mit Love-Story-Vibes à la Hollywood.

Fazit:
„If we were a movie“ von Kelly Oram ist eine herzerwärmende und überaus lustige Lovestory mit liebenswerten und äußerst sympathischen Charakteren. Dieser romantische Young Adult Roman ist leicht vorhersehbar, aber dennoch unterhaltsam und absolut lesenswert. Von mir gibt es filmreife 5 von 5 Sternchen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches V is for Virgin (ISBN: 9783846600986)
leah_lsgs avatar

Rezension zu "V is for Virgin" von Kelly Oram

Eine feministische Katastrophe.
leah_lsgvor 8 Tagen

Kaum hatte ich die ersten Sätze des Klappentextes gelesen, war ich begeistert. Die Idee wirkte recht neu und versprach erbauliche Gedanken zu schenken. Meine anfängliche Begeisterung verflog jedoch schon nach den ersten Seiten. Doch zuerst möchte ich auf die positiven Aspekte eingehen. Kelly Orans Schreibstil ist  einfach gehalten. Kein zwanghaftes Spielen mit der Sprache, welches im Kontext aufgesetzt und störend gewirkt hätte. So konnte man der Handlung sehr einfach folgen und auch bei mir flogen die Seiten nur so dahin. Anfänglich hatte ich auch das Gefühl, die Charaktere verfügten über Tiefgang, was sich später änderte.  Das Coverdesign hat mir ebenfalls nicht schlecht gefallen. Mir leuchtet zwar nicht ein, was das Farbgebilde darstellen soll, es ist aber ansprechend fürs Auge und hat damit seine Daseinsberechtigung. Die Idee, ein Jugendbuch zu schreiben, in dem es darum geht, dass Sex nicht alles ist und das dazu anhält, nein zu sagen, erachte ich als total sinnvoll, wäre es richtig umgesetzt, womit wir bei meinem ersten großen Kritikpunkt wären. 


Während ich anfänglich noch überzeugt von der Idee war und in der aufgezeigten Problematik ein echtes Problem sah, wurde das Verhalten der Protagonistin immer selbstgerechter.  Sie stellt alles unter das Thema Sex, verbietet ihn sogar ihrer besten Freundin. das hat nichts mit Aufklärung zu tun. Der eigentliche Sinn sollte doch sein, junge Menschen zu lehren, dass niemand ein Recht darauf hat, ihnen vorzuschreiben, wann sie mit wem wie weit gehen sollen. Weder dass, noch, dass nicht, ist akzeptabel, dennoch wird es hier nicht nur praktiziert, sondern auch noch verherrlicht. Der ganze Hintergrund von Vals Kampagne ist für mich ebenso toxisch, wie das, wogegen die zu kämpfen versucht. Abgesehen davon wird die Botschaft so penetrant propagiert, dass ich als Leserin auf Dauer ziemlich genervt war. Es ging seitenlang um nichts anderes. 


Mein nächster Kritikpunkt ist das völlig gefährliche Beziehungsbild, mit dem gearbeitet wird. Im ganzen Buch hat Val 2 und eine halbe Beziehung. Die erste endet direkt am Anfang der Geschichte. Dies ist sehr wichtig für die Handlung, weshalb ich das gar nicht kritisieren möchte. daraufhin lernst sie  Issac kennen (den ich hoffentlich richtig geschrieben habe). Er war mir aus unbenennbaren Gründen direkt sympathisch. Wäre es dabei geblieben, wäre ich zufrieden gewesen. Kein unnötiges Drama, er reduziert sie nicht nur auf ihr Aussehen und wäre es dann noch gelungen, dass beide sich aussprechen und sie ebenfalls mal für ihn da sein könnte, wäre ich sogar richtig glücklich. Aber nein. Kyle reduziert V nur auf ihre Beine. So auch der absolut schreckliche Spitzname. Ich wäre fast im Dreieck gesprungen, als ich das lesen "durfte". Später küsst er sie gegen ihren Willen, was dann damit relativiert wird, es hätte ihr ja auch gefallen. Das ist so gefährlich, dass man das Buch schon deshalb nicht lesen sollte.  Die beiden scheinen sich zu hassen, dann wieder nicht. Es ist ein  dauerhaftes Hin und her, was mich absolut genervt hat und was man sich getrost hätte sparen können. 


Doch auch die anderen Charaktere waren kaum besser. Cara war mir sofort unsympathisch. Später wurde es immer schlimmer. Da hätte ich mir eine Vertrauensperson für V gewünscht. V selbst ist ähnlich kritisch. Sie verurteilt, ist selbstgerecht, unfair und emotional offensichtlich nicht gefestigt. Wie sie mit ihren Freunden umgeht, sollte nicht als normal und unterstützenswert angesehen werden.  Um nicht auf jeden einzeln einzugehen, die Menschen waren unglaublich klischeehaft abgebildet. Alles wurde bedient, dabei scheint es der Autorin sogar bewusst gewesen zu sein, dass sie Klischees bedient, zumindest wurde dies öfters angesprochen. 


Alles in allem kein gutes Buch. Es verbreitet schlechte Ideale, übt Druck aus, romantisiert toxische Beziehungen und Freundschaften, Mobbing und trifft das eigentliche Ziel nicht. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Girl At Heart (ISBN: 9783846601150)
Diebuchfluesterins avatar

Rezension zu "Girl At Heart" von Kelly Oram

Humorvolles Wohlfühlbuch
Diebuchfluesterinvor 17 Tagen

Das Buch war wunderschön! Die Charaktere habe ich vollkommen ins Herz geschlossen. Die Protagonistin Charlie war mir auch sehr sympathisch. Mit ihr ging auch eine kleine Message - „Identitätskrise" einher. Unsicherheiten und Zugehörigkeitsgefühle wurden angesprochen. Charlies Freund(innen) waren unglaublich unterstützend!

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Auch das Ende des Buches war sehr passend. Ein lockers, luftiges und humorvolles Buch.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Seid ihr auf der Suche nach einer tollen Liebesgeschichte und reichlich Herzklopfen? Dann begleitet Charlie dabei, wie sie sich auf einen verheerenden Deal mit dem Kapitän ihres Baseballteams einlässt. Immerhin weiß Jace am besten, wie Mädchen nicht mehr nur als Kumpel wahrgenommen werden ... 

Jeden Tag öffnet sich beim LovelyBooks Adventskalender ein neues Türchen
und verkürzt euch mit Büchern zum Verschenken oder Selberlesen die Zeit
bis Weihnachten.

Der LovelyBooks Adventskalender verkürzt euch mit 24 Türchen voller Buch-Überraschungen die Zeit bis Weihnachten. Vom 01. bis 24. Dezember gibt es täglich drei unterschiedliche Bücher zu gewinnen. Drei Exemplare werden direkt hier auf LovelyBooks verlost, ein weiteres Exemplar auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Heute könnt ihr „Girl At Heart" von Kelly Oram gewinnen!

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Im Stöberbereich des Adventskalenders findet ihr wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem LovelyBooks Adventskalender 2020!

1063 BeiträgeVerlosung beendet
aryad_the_bookfreaks avatar
Letzter Beitrag von  aryad_the_bookfreakvor 9 Monaten

Ich liebe das Cover!

Der Cover hat mich angesprochen, als ich das Buch gekauft habe. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen :)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks