Katharina Volk

 4 Sterne bei 4.153 Bewertungen

Lebenslauf von Katharina Volk

Katharina Volk ist Associate Professor of Classics an der Columbia University. Seit 2010 fungiert sie als Herausgeberin der Transactions of the American Philological Association.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Katharina Volk

Cover des Buches Tanz auf Glas (ISBN: 9783426512814)

Tanz auf Glas

 (422)
Erschienen am 14.01.2015
Cover des Buches Es muss wohl an dir liegen (ISBN: 9783426517956)

Es muss wohl an dir liegen

 (324)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Lamento - Im Bann der Feenkönigin (ISBN: 9783426283714)

Lamento - Im Bann der Feenkönigin

 (338)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Das geheime Vermächtnis (ISBN: 9783453355460)

Das geheime Vermächtnis

 (308)
Erschienen am 08.08.2011
Cover des Buches Die Hexe (ISBN: 9783426507377)

Die Hexe

 (237)
Erschienen am 01.10.2010
Cover des Buches Ballade - Der Tanz der Feen (ISBN: 9783426283721)

Ballade - Der Tanz der Feen

 (181)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Schwestern des Mondes - Die Katze (ISBN: 9783426412572)

Schwestern des Mondes - Die Katze

 (175)
Erschienen am 04.07.2011
Cover des Buches Das Haus der vergessenen Träume (ISBN: 9783453357150)

Das Haus der vergessenen Träume

 (175)
Erschienen am 16.10.2012

Neue Rezensionen zu Katharina Volk

Cover des Buches Das Gewölbe des Himmels - Der Unrechte (ISBN: 9783442268405)
abschuetzes avatar

Rezension zu "Das Gewölbe des Himmels - Der Unrechte" von Peter Orullian

Der Schleier zum Born muss halten
abschuetzevor 3 Monaten

Wenn der vergessene Gott sich regt …
Die Schöpfer formten die Welt. Doch einer von ihnen verdarb ihr Werk, und die Welt war verdammt. Der Born wurde geschaffen, in dem alle Gechöpfe des Einen verbannt wurden. Die Götter gerieten in Vergessenheit.

Meine Meinung

Gleich vorweg ... die Rezi gilt für alle vier erschienen Bücher.

Der Vergessene - ⭐⭐⭐⭐⭐ 

Der Unrechte - ⭐⭐⭐⭐⭐ 

Der Ausgestoßene - ⭐⭐⭐⭐

Die Verbündeten - ⭐⭐⭐ 


"Das Gewölbe des Himmels" begann sehr vielversprechd. Wenn auch schwer in die Story einzusteigen, so entwickelte sie sich nach und nach zu einem lesenswerten Fantasy-Epos.  

Peter Orullian besitzt einen tollen Schreibstil, weiß seine Charaktere in Szene zu setzen und versteht es, den Leser mitzunehmen. 

Bereits im zweiten Teil werden die Protagonisten und Freunde von einander getrennt und durchleben ihre eigenen Gefahren und Abenteuer. Kapitelweise verfolgt der Leser jeweils andere Charaktere. Die ist insofern spannend, weil jedes Kapitel mit einem Cliffhange endet.

Den dritten Teil durchleben sie teilweise gemeinsam, bis sie sich wieder trennen müssen, um Verbündete in ihrem Kampf zu finden. 

Leider gibt danach der vierte Teil nicht viel her. Zum einen ist der Klappentext falsch. Es ist nicht im Buch, was angekündigt wird. Dafür ist Than noch meilenweit entfernt. Die Handlung schleppt sich nur noch und es will auch keine rechte Spannung mehr aufkommen.

Das war dann wohl auch der Grund, warum der Autor seine Reihe nicht fortgesetzt hat. Er lässt den Leser mitten in der Handlung allein zurück.  er hat nicht die geringste Ahnung, wohin die Entwicklung geht. 

Einfach nur frustrierend !!!

Obwohl ich den einzelnen Büchern gute bis ausgezeichnete Sternchen zugesprochen habe, sollte sich jeder Fantasy-Fan wirklich überlegen, diese Buch-Reihe zu kaufen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Gewölbe des Himmels 1 (ISBN: 9783442268399)
abschuetzes avatar

Rezension zu "Das Gewölbe des Himmels 1" von Peter Orullian

Der Schleier zum Born muss halten
abschuetzevor 3 Monaten

Wenn der vergessene Gott sich regt …
Die Schöpfer formten die Welt. Doch einer von ihnen verdarb ihr Werk, und die Welt war verdammt. Der Born wurde geschaffen, in dem alle Gechöpfe des Einen verbannt wurden. Die Götter gerieten in Vergessenheit.

Meine Meinung

Gleich vorweg ... die Rezi gilt für alle vier erschienen Bücher.

Der Vergessene - ⭐⭐⭐⭐⭐ 

Der Unrechte - ⭐⭐⭐⭐⭐ 

Der Ausgestoßene - ⭐⭐⭐⭐

Die Verbündeten - ⭐⭐⭐ 


"Das Gewölbe des Himmels" begann sehr vielversprechd. Wenn auch schwer in die Story einzusteigen, so entwickelte sie sich nach und nach zu einem lesenswerten Fantasy-Epos.  

Peter Orullian besitzt einen tollen Schreibstil, weiß seine Charaktere in Szene zu setzen und versteht es, den Leser mitzunehmen. 

Bereits im zweiten Teil werden die Protagonisten und Freunde von einander getrennt und durchleben ihre eigenen Gefahren und Abenteuer. Kapitelweise verfolgt der Leser jeweils andere Charaktere. Die ist insofern spannend, weil jedes Kapitel mit einem Cliffhange endet.

Den dritten Teil durchleben sie teilweise gemeinsam, bis sie sich wieder trennen müssen, um Verbündete in ihrem Kampf zu finden. 

Leider gibt danach der vierte Teil nicht viel her. Zum einen ist der Klappentext falsch. Es ist nicht im Buch, was angekündigt wird. Dafür ist Than noch meilenweit entfernt. Die Handlung schleppt sich nur noch und es will auch keine rechte Spannung mehr aufkommen.

Das war dann wohl auch der Grund, warum der Autor seine Reihe nicht fortgesetzt hat. Er lässt den Leser mitten in der Handlung allein zurück.  er hat nicht die geringste Ahnung, wohin die Entwicklung geht. 

Einfach nur frustrierend !!!

Obwohl ich den einzelnen Büchern gute bis ausgezeichnete Sternchen zugesprochen habe, sollte sich jeder Fantasy-Fan wirklich überlegen, diese Buch-Reihe zu kaufen.




Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Teufelsloch (ISBN: 9783426515068)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Das Teufelsloch" von Antonia Hodgson

Tom Hawkins' 1. Auftritt
Zahirahvor 4 Monaten

Dies ist der 1. Teil einer HistoKrimi-Trilogie rund um die Hauptfigur Tom Hawkins. Dazu schickt die Autorin Antonia Hodgson den Leser gemeinsam mit ihrer Hauptfigur Tom im Jahr 1727 ins berühmt-berüchtigte Schuldnergefängnis Marshalsea. Hier soll Tom zum Abgelten seiner Schulden einen brutalen Mord aufklären. Der Autorin ist mit diesem Buch ein unglaublich spannender historischer Thriller gelungen. Der Roman wartet förmlich mit jeder neuen Seite auch mit neuen überraschenden Wendungen auf. Jede von Tom, als Ermittelnder, gestellte Frage wirft eine neue Frage auf ohne weiterführende Antworten zu liefern. Und dadurch wird auch die Liste der Verdächtigen leider nicht kürzer. Keine guten Aussichten für Tom durch die Lösung des Falls auch seine Freiheit wieder zu erlangen. Denn die Zeit drängt, gibt es doch genügend Leute im Marshalsea, die Tom am liebsten auch gern tot sehen würden. Ein besonderen Bonus hält das Buch am Ende noch bereit. Hier hat die Autorin den Werdegang des Marshalsea noch einmal zusammengefasst. Außerdem beschreibt sie die realen Persönlichkeiten und erläutert einige Begriffe. Diese Anhänge sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen, runden sie den Roman vortrefflich ab. Ich kann nur sagen WOW, was für ein Buch. Von der ersten Seite an Spannung pur. Und diese wird auch durchgängig hoch gehalten. Ein absoluter Lesegenuss. Ich möchte dieses Buch unbedingt weiterempfehlen und vergebe natürlich volle 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4.781 Bibliotheken

von 875 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks