Kate Pepper

 3,7 Sterne bei 1.412 Bewertungen
Autorin von 7 Minuten zu spät, 5 Tage im Sommer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kate Pepper (©(c) Kate Pepper)

Lebenslauf von Kate Pepper

Amerikanische Thriller, die für Gänsehaut sorgen: Die 1959 in Frankreich geborene US-amerikanische Autorin wuchs als Tochter eines Musikers und einer Lehrerin mit zwei Geschwistern an der amerikanischen Ostküste auf. Nach ihrem Abschluss am Sarah Lawrence College verbrachte sie ein halbes Jahr in Paris um anschließend in New York für einen Verlag zu arbeiten. Es folgten diverse andere Jobs in unterschiedlichen Branchen, bevor sie schlussendlich den kreativen Weg des Schreibens einschlug und einen Magister in Literatur und Creative Writing absolvierte. Sowohl unter ihrem bürgerlichen Namen Katia Lief, wie auch unter den Pseudonymen Kate Pepper und Karen Ellis publiziert die Schriftstellerin erfolgreiche Kriminalromane und Thriller wie zum Beispiel „5 Tage im Sommer“ (Original: „Five Days in Summer“, 2005), „Die stumme Zeugin“ (Original: „Vanishing Girls“, 2013) oder „Die im Dunkeln“ (Original: „A Map of the Dark“, 2018). Die Teilzeitdozentin ist mit einem Fernsehredakteur verheiratet und lebt mit ihm, dem gemeinsamen Sohn und der gemeinsamen Tochter in Brooklyn.

Alle Bücher von Kate Pepper

Cover des Buches 7 Minuten zu spät (ISBN: 9783499242397)

7 Minuten zu spät

 (329)
Erschienen am 01.07.2006
Cover des Buches 5 Tage im Sommer (ISBN: 9783499237775)

5 Tage im Sommer

 (299)
Erschienen am 30.05.2005
Cover des Buches 3 Wochen bis zur Wahrheit (ISBN: 9783499245558)

3 Wochen bis zur Wahrheit

 (196)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches 48 Stunden (ISBN: 9783499249730)

48 Stunden

 (174)
Erschienen am 02.06.2009
Cover des Buches Nur 15 Sekunden (ISBN: 9783499254666)

Nur 15 Sekunden

 (116)
Erschienen am 18.05.2010
Cover des Buches Der Domino-Killer (ISBN: 9783499249112)

Der Domino-Killer

 (79)
Erschienen am 01.10.2010
Cover des Buches Es ist niemals vorbei (ISBN: 9783499255304)

Es ist niemals vorbei

 (62)
Erschienen am 01.04.2011
Cover des Buches Einladung zum Sterben (ISBN: 9783499257407)

Einladung zum Sterben

 (66)
Erschienen am 02.01.2012

Neue Rezensionen zu Kate Pepper

Cover des Buches Der Domino-Killer (ISBN: 9783499249112)C

Rezension zu "Der Domino-Killer" von Kate Pepper

Als würden die Vorkenntnisse fehlen
Christyscandlesandbookscornervor einem Monat


Obwohl es sich bei den Buch um den ersten Teil einer Reihe rund um die ehemalige Ermittlern Karin Schaeffer handelt, hatte ich das Gefühl, als würde mir die komplette Vorgeschichte fehlen. Sie wird in kurzen Zügen immer wieder erwähnt und mit jedem Mal ein bisschen ausführlicher, aber im Endeffekt brachte es mir nicht genug Informationen, um die Protagonistin verstehen zu können. In gewisser Weise ist es auch verlorenes Potential, dass es von der Vorgeschichte kein eigenes Buch gibt. Außerdem blieb das Gefühl, dass es sich bei "Der Dominokiller" um Band 2 handelt und mir dementsprechend die Vorkenntnisse fehlen, das ganze Buch über.


Der Schreibstil ist einfach gehalten. Manchmal kamen mir die Sätze etwas plump vor, andere so, als wären sie abgehackt, jedoch weiß ich nicht, ob dies der Übersetzung geschuldet ist. Dies hat oft den Spannungsbogen beeinträchtigt. Obwohl der Fall interessant ist, konnte mich das Buch nicht fesseln. An manchen Stellen musste ich mich regelrecht zwingen, weiterzulesen. Das lag möglicherweise auch daran, dass der Dominokiller einerseits brilliant war, aber dann ziemlich primitiv geschnappt wurde. Das kam für mich wie ein kompletter Widerspruch. Zumal auch die restliche Lösung des Falles eher schwach waren.


In dem Buch werden auch wichtige Themen wie Trauer, Verlust und Depressionen angesprochen. Diese erleben Leser:innen hautnah an der Protagonistin Karin. Den Umgang damit fand ich gut recherchiert, aber am Ende wurden mir alle diese Themen fallen gelassen. Als würden sie plötzlich keine Rolle mehr spielen. Was leider nicht so ist. 


Das Buch stammt ursprünglich aus einer Bücherzelle und wird auch wieder in diese wandern. Mich konnte es leider nicht überzeugen.

2,25/5 ⭐

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Sommer deines Todes (ISBN: 9783863653965)A

Rezension zu "Der Sommer deines Todes" von Kate Pepper

Geld und Gier…
abuelitavor 6 Monaten

hauptsächlich darum geht es in diesem Buch. Um Menschen, die so unermesslich reich sind, dass Otto Normalbürger sich das nur schwer vorstellen kann und die alles dafür tun, ihre damit verbundene Macht auszuspielen bzw. dieses Geld auch zu behalten.


Ich wusste nicht, dass es sich hier um einen Fortsetzungsband handelt – aber auch ohne Vorkenntnisse war es kein Problem, der Handlung zu folgen.


Ex-Polizistin Karin Schaeffer und ihr Ehemann Mac wohnen mit Sohn Ben und Adoptivtochter Dathi in Brookyln. Macs Detektei läuft nicht schlecht, aber auch diese junge Familie ist nicht frei von Geldgier. Ein ungewöhnlich hohes Honorar verleitet sie, einen Auftrag anzunehmen, ohne groß nachzufragen. Der Auftraggeber ist anonym. Als kleine Annehmlichkeit zusätzlich wird Ihnen auf Sardinien ein Ferienhaus vermittelt. Kollegin Mary mit ihrem Sohn und den Kindern von Mac und Karin reist voraus, während die beiden in London ermitteln. Als sie dann nachkommen, fehlt jegliche Spur von Mary und den Kindern. Ein Alptraum….


Die Figuren sind authentisch gezeichnet, die Story ist nicht schlecht und teilweise spannend. Aber eben nur teilweise. Ab der Hälfte des Buches jedenfalls kann jeder Leser wissen, auf was es hinausläuft. Dass es letztendlich am Schluss dann DOCH noch eine kleine Überraschung gibt, ist allerdings nicht hervorsehbar… 😊


 


 

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches 7 Minuten zu spät (ISBN: 9783499242397)M

Rezension zu "7 Minuten zu spät" von Kate Pepper

Das Ende hat mich nicht überzeugt
Michellyvor 10 Monaten

Dies war mein erstes Buch von Kate Pepper, bisher kannte ich die Autorin nicht. Das Buch hat mich gleich mit dem ersten Kapitel abgeholt und gepackt, die Geschichte war direkt spannend, fesselnd und undurchsichtig. Erst nach und nach erlaubt die Autorin dem Leser einen Blick ins Dunkel zu werfen und ich hatte gewisse Ahnungen, wie die ganze Geschichte zusammenhängen könnte. Leider begannen für mich sowohl die Geschichte, als auch der Spannungsbogen gegen Ende zu schwächeln. Plötzlich wirkte die Geschichte sehr konstruiert und schnell abgehandelt. Ich musste zwischendurch dann auch überlegen, wie das denn jetzt alles zusammenpassen kann. Das ist sehr schade, denn bis dahin wurde ich wirklich super unterhalten. Der Schreibstil ist flüssig und macht das Buch kurzweilig, für mich war aber das Ende leider irgendwie vermurkst, daher auch nur drei Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Kate Pepper im Netz:

Community-Statistik

in 1.187 Bibliotheken

von 107 Lesern aktuell gelesen

von 36 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks