Karl Olsberg

 4 Sterne bei 1.133 Bewertungen
Autor von Das System: Thriller, Mirror und weiteren Büchern.
Autorenbild von Karl Olsberg (© Privat)

Lebenslauf von Karl Olsberg

Karl Olsberg, geb. 1960 in Bielefeld, ist das Pseudonym eines deutschen Schriftstellers. Er schrieb bereits mit 11 Jahren Geschichten, studierte BWL in Münster und promovierte über künstliche Intelligenz. Er gründete mehrere Start-ups und gewann diverse Awards für seine Geschäftsideen. Karl Olsberg arbeitet als Unternehmer und Autor und lebt mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in Hamburg. Sein 2007 erschienenes Debüt "Das System" wurde auf Anhieb ein Bestseller. Seitdem hat er mehr als 40 Bücher veröffentlicht, darunter mehrere Bestseller. Sein Jugendroman "Boy in a White Room" wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert. Seit 2018 veröffentlicht Olsberg außerdem interaktive Geschichten für Amazon Echo-Geräte ("Alexa").

Neue Bücher

Cover des Buches Infernia (ISBN: 9783743213845)

Infernia

Erscheint am 08.02.2023 als Taschenbuch bei Loewe.
Cover des Buches Das Dorf (Band 4) - Im Reich des Enderdrachen (ISBN: 9783743215085)

Das Dorf (Band 4) - Im Reich des Enderdrachen

Neu erschienen am 11.01.2023 als Gebundenes Buch bei Loewe.
Cover des Buches Infernia (ISBN: 9783987851827)

Infernia

Erscheint am 20.02.2023 als Hörbuch bei ABOD Verlag.
Cover des Buches Infernia (ISBN: 9783987851834)

Infernia

Erscheint am 20.02.2023 als Hörbuch bei ABOD Verlag.

Alle Bücher von Karl Olsberg

Cover des Buches Das System: Thriller (ISBN: 9783841201157)

Das System: Thriller

 (194)
Erschienen am 18.10.2010
Cover des Buches Mirror (ISBN: 9783746632346)

Mirror

 (129)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Boy in a White Room (ISBN: 9783743203648)

Boy in a White Room

 (120)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Die achte Offenbarung (ISBN: 9783746629179)

Die achte Offenbarung

 (78)
Erschienen am 06.03.2013
Cover des Buches Schwarzer Regen (ISBN: 9783746625188)

Schwarzer Regen

 (60)
Erschienen am 24.09.2009
Cover des Buches Delete (ISBN: 9783833309397)

Delete

 (45)
Erschienen am 15.10.2013
Cover des Buches Der Duft: Thriller (ISBN: B004TQQXCA)

Der Duft: Thriller

 (49)
Erschienen am 01.01.2010
Cover des Buches Glanz (ISBN: 9783746626895)

Glanz

 (56)
Erschienen am 15.03.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Karl Olsberg

Cover des Buches Mirror (ISBN: 9783746632346)
Doschos avatar

Rezension zu "Mirror" von Karl Olsberg

Rezension "Mirror"
Doschovor 3 Tagen

„Dein bester Freund bist du selbst!“ So wirbt die Firma Walnut Systems für ihre neuen technischen Geräte, die Mirrors. Diese simulieren perfekt die Wünsche und Vorstellungen des jeweiligen Nutzers und begleiten sie so durch das Leben. Doch was, wenn dieser perfekte Lebensbegleiter gar nicht so perfekt ist?


Thriller über Künstliche Intelligenzen haben schon immer eine große Faszination auf mich ausgeübt. Karl Olsbergs „Mirror“ macht da keine Ausnahme. Zunächst beginnt alles recht harmlos und man sieht sogar, wie so ein System manchen Menschen wirklich helfen kann, das Leben zu bewältigen. Besonders herausgreifen möchte ich hier die Geschichte des Autisten Andy, der mithilfe des Mirrors sogar lernt, eine Freundin zu finden.

Doch mehr und mehr kommen die Schattenseiten und Ungereimtheiten der ganzen Technik zum Tragen, bis alles in einem eskalierenden Showdown gipfelt. Zwischen extremen Befürwortern, die in ihrer schmerzenden Naivität auch über Leichen gehen bis hin zu extremen Gegnern, die um ihr Leben kämpfen müssen, weil sie die Wahrheit erzählen, ist alles dabei.

Das Erschreckendste an dem Roman ist jedoch, dass man sich immer wieder dabei ertappt, zu denken, dass das Ganze in mehr oder weniger naher Zukunft durchaus so passieren kann. Auch das Nachwort des Romans, bei dem ich einige Fakten gelesen habe, bei denen mir mulmig geworden ist, lässt einen eher nachdenklich darüber werden, ob der Inhalt des Romans wirklich fern jeglicher Realität ist, wie teilweise behauptet wird.


„Mirror“ ist also eine eher grausame Dystopie über Verführungen, aber auch Grausamkeiten technischer Innovation, die nachdenklich macht. Dafür spreche ich eine Buchempfehlung und die Höchstwertung aus.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Boy in a White Room (ISBN: 9783743203648)
D

Rezension zu "Boy in a White Room" von Karl Olsberg

Wo beginnt die Realität?
dimanchevor einem Monat

Ich weiss nicht so genau was ich von dem Buch halten soll.

Manuel erwacht in einem weissen Raum und hat keine Erinnerungen. Während dem Buch trifft er auf Menschen und Situationen, in denen er sich fragen muss, was Realität ist. Es ist erschreckend, wie kritisch alles gesehen werden muss. 

Zu Beginn lässt es sich eher schleppend lesen, da nicht so viel passiert.

Die Spannung entsteht durch die Wahrheit. Man will unbedingt die Gründe kennen. 

Das Ende war überraschend, was man vom ganzen Buch behaupten kann. 


Je mehr du liest, je mehr du erfährst, desto verwirrter wirst du. Sobald du mit dem Hinterfragen beginnst, hast du dich verloren.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das System (ISBN: 9783746623672)
supersusis avatar

Rezension zu "Das System" von Karl Olsberg

spannend
supersusivor 6 Monaten

Ein richtig spannendes Buch, Computer gegen Mensch sozusagen. Anfangs hatte ich noch Bedenken, ob ich das mit den Computersystemen alles verstehe, da ich nicht mal weiß, was ein Brauser ist und der IT Mensch immer sauer wird, wenn ich anrufe, weil ich nicht weiß, wie mein PC heißt etc. 

Aber es ist auch für PC-Idioten wie mich ausreichend und einfach genug erklärt. Und es ist, wie gesagt, richtig, richtig spannend. Immer wieder kommt es zu Störungen bei computergesteuerten Abläufen auf der ganzen Welt, mal spielen die Ampeln verrückt, mal fällt der Strom aus. Gibt es einen Zusammenhang ? In einer Softwarefirma gibt es plötzlich einen Toten. Hat er was damit zu tun ? Irgendwann stellt sich die Frage, kann ein PC töten ? Wie weit machen wir uns von der Technik abhängig ? Was ist, wenn die Computer irgendwann intelligenter sind als wir ? Und was ist, wenn die Computer plötzlich gegen uns arbeiten ? Können wir überleben ?

Interessantes Thema, sehr spannend und gut umgesetzt. Man fieberte mit den Charakteren mit und es ist flüssig geschrieben. 5 Sterne, da es rundrum gelungen ist und ich es kaum aus der Hand legen konnte.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

KONSEQUENZEN ist eine Serie von Interaktiven Kurzgeschichten, in denen es jeweils um eine schwierige Entscheidung geht. Das Besondere: Ihr, die Leser, könnt entscheiden, was ihr in der jeweiligen Situation tun würdet, und entsprechend eines von bis zu vier alternativen Enden wählen. Die Geschichten gibt es auch zum Hören auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/KarlOlsbergAutor

Willkommen zu meinem neusten literarischen Experiment! Wenn ihr gern philosophiert und über schwierige ethische und moralische Fragen diskutiert, seid ihr hier genau richtig! Meine interaktiven Kurzgeschichten sind speziell dafür gedacht, sie gemeinsam mit anderen zu lesen und sich darüber auszutauschen. Das geht auf Lovelybooks besonders gut. Deshalb freue ich mich sehr auf diese Leserunde! Ihr könnt euch die Geschichten auch auf Youtube anhören, gelesen von meinem Sohn Nik: https://www.youtube.com/KarlOlsbergAutor

255 BeiträgeVerlosung beendet
KarlOlsbergs avatar
Letzter Beitrag von  KarlOlsbergvor einem Jahr

Es sagt wohl eher etwas über die generelle menschliche Neigung aus, mathematische Zusammenhänge einfach zu ignorieren. Siehe z.B. Klimawandel.

Von einem Mädchen, das das Glück in unserer Welt retten will! 

Gemeinsam mit dem Freu nimmt sie den Kampf gegen die übermächtige True Happiness Corporation auf ... 

Wir vergeben 25 Exemplare des neuen Romans von Bestsellerautor Karl Olsberg.

Liebe Leser*innen,

ihr habt die tolle Gelegenheit, gemeinsam mit Bestsellerautor Karl Olsberg seinen neuen Roman zu lesen und euch direkt mit dem Autor zu euren Eindrücken auszutauschen.

Fragen könnt ihr gerne in dem dafür angelegten Thema äußern. Ansonsten wünschen wir euch viel Vergnügen mit »Das Freu«: ein Roman mit doppeltem Boden, ein kluges, höchst aktuelles Buch, das nachdenklich macht. Am Ende werdet ihr wissen, warum man das Glück nur in der Wirklichkeit finden kann! 

Zum Autor: 

Karl Olsberg, geboren 1960, promovierte über Anwendungen künstlicher Intelligenz und gründete mehrere preisgekrönte Start-ups. Er veröffentlichte bereits zahlreiche Bücher, darunter die Thriller »Delete« und »Das KALA-Experiment« sowie den Jugendroman »Boy in a White Room«, der für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert wurde.

Mehr zum Buch

Seit dem Umzug fühlt sich Mafalda oft einsam. Ihre Stiefmutter mag sie nicht und ihr Vater ist ständig beruflich unterwegs. Mafalda findet Trost im verwilderten Nachbargarten. Dort scheint ein seltsames magisches Wesen zu hausen, das die Nachbarin ein »Freu« nennt. Als ihr Vater ihr eines Tages einen Fortunator schenkt, eine Brille, die »glücklich macht«, ist Mafalda zunächst begeistert. Zusammen mit einem niedlichen Kätzchen erlebt sie lustige Abenteuer in virtuellen Realitäten. Doch bald erkennt Mafalda, dass die Menschen nicht glücklicher werden, wenn sie die Wirklichkeit nicht mehr sehen können. Gemeinsam mit dem Freu nimmt sie den Kampf gegen die übermächtige True Happiness Corporation auf ... 

Hier geht es zur Leseprobe für alle, die schon mal einen Blick in das Buch werfen wollen.

Wir sind gespannt auf eure Leseeindrücke!



404 BeiträgeVerlosung beendet
KarlOlsbergs avatar
Letzter Beitrag von  KarlOlsbergvor 3 Jahren

Lieben Dank für deine schöne und fundierte Rezension und dafür, dass du hier dabei warst!

Humorvoller Fantasyroman + Alexa-Skill + Brettspiel: "Der Turm des Mardox" ist mein bisher komplexestes Projekt. Ob dieses Experiment gelungen ist und besonders, ob der "Roman zum Skill" auch für sich allein Lesevergnügen bereitet, möchte ich gerne gemeinsam mit euch herausfinden. Deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr euch für diese Leserunde bewerbt und eines von 50 E-Books gewinnt! Außerdem verlose ich unter allen Teilnehmern, die daran Interesse haben, einen Amazon Echo Dot!

Darum geht es im Buch: Als sich der mächtige Zauberer Mardox in ein junges Mädchen verliebt, von ihr jedoch zurückgewiesen wird, begeht er einen verhängnisvollen Fehler. Um ihre Liebe zu erzwingen, beschwört er einen mächtigen Dämon - und löst damit eine Katastrophe aus. Sein junger Gehilfe Wiggel macht sich auf den Weg in die ferne Stadt Zirandjar, um Hilfe beim Rat der Weisen zu suchen. Dort trifft er auf fünf Abenteurer, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Grund, sich auf die gefährliche Reise zum Turm des Mardox zu machen. Doch sie misstrauen einander, während die Macht des Dämons stetig wächst ...

Für alle, die bei meiner Leserunde vor zwei Jahren zur "Fährtenleserin" dabei waren: "Der Turm des Mardox" ist weniger düster und humorvoller, wenngleich es auch ein paar dunklere Untertöne gibt.

Zusätzlich zum Roman gibt es einen kostenlosen interaktiven Alexa-Skill, mit dem ihr selbst die Rolle eines der sechs Helden übernehmen und euch auf die Reise zum Turm des Mardox machen könnt. In der Brettspiel-Variante könnt ihr dies sogar gemeinsam mit bis zu sechs Spielern tun. Ein Video dazu findet ihr hier: https://youtu.be/Kfj4IG1zntY. Mehr Informationen und kostenloses Spielmaterial zum Download gibt es unter www.karlolsberg.de/mardox. Man kann das Buch aber auch einfach ganz normal linear lesen - zur Teilnahme an der Leserunde sind weder ein "Alexa"-Gerät noch Interesse an dem interaktiven Skill Voraussetzung.

Bitte gebt in eurer Bewerbung an, ob ihr den Echo Dot gewinnen möchtet. Falls ihr Fragen zum Thema Datenschutz im Zusammenhang mit "Alexa" habt oder wissen wollt, warum ich Alexa-Skills entwickle, obwohl ich künstlicher Intelligenz und der Marktmacht von Amazon nicht unkritisch gegenüber stehe, könnt ihr mir gerne eine persönliche Nachricht schicken und ich erkläre euch meine Sichtweise.
207 BeiträgeVerlosung beendet
KarlOlsbergs avatar
Letzter Beitrag von  KarlOlsbergvor 3 Jahren

Neue Leserunde zu meinem Roman "Das Freu" startet in wenigen Tagen!

Ich möchte Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans "Das Freu" einladen, die vom Piper Verlag veranstaltet wird. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Donnerstag.

Formal ist "Das Freu" ein Kinderbuch, doch ich habe es für alle Altersgruppen geschrieben. Das Buch verbindet Fantasy-Elemente mit moderner Technik und ist eine Fabel über das Glück in digitalen Zeiten. Hier der Klappentext:

Seit dem Umzug fühlt sich die elfjährige Mafalda oft einsam. Ihre Stiefmutter mag sie nicht und ihr Vater ist ständig beruflich unterwegs. Mafalda findet Trost im verwilderten Nachbargarten. Dort scheint ein seltsames magisches Wesen zu hausen, das die Nachbarin ein "Freu" nennt. Als ihr Vater ihr eines Tages einen Fortunator schenkt, eine Brille, die "glücklich macht", ist Mafalda zunächst begeistert. Zusammen mit einem niedlichen Kätzchen erlebt sie lustige Abenteuer in virtuellen Realitäten. Doch bald erkennt Mafalda, dass die Menschen nicht glücklicher werden, wenn sie die Wirklichkeit nicht mehr sehen können. Gemeinsam mit dem Freu nimmt sie den Kampf gegen die übermächtige True Happiness Corporation auf ...

Hier ist der Link zur Leserunde: https://www.lovelybooks.de/autor/Karl-Olsberg/Das-Freu-2025597714-w/leserunde/2318921838/2318929620/

Ich würde mich freuen, Euch dort wiederzutreffen!


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks