Karl-Heinz Ebnet

Lebenslauf von Karl-Heinz Ebnet

Karl-Heinz Ebnet arbeitet seit mehr als fünfundzwanzig Jahren als literarischer Übersetzer, u. a. der Werke von Mary Higgins Clark, Tobias Hill, Julian Gough und Ayad Akhtar.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der fliegende Dandy (ISBN: 9783851795103)

Der fliegende Dandy

Erscheint am 29.09.2022 als Gebundenes Buch bei Thiele & Brandstätter Verlag.
Cover des Buches Mord in bester Gesellschaft (ISBN: 9783851795097)

Mord in bester Gesellschaft

 (2)
Neu erschienen am 28.07.2022 als Gebundenes Buch bei Thiele & Brandstätter Verlag.

Alle Bücher von Karl-Heinz Ebnet

Cover des Buches Dreh dich nicht um (ISBN: 9783453412897)

Dreh dich nicht um

 (422)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Boy in the Park – Wem kannst du trauen? (ISBN: 9783426305713)

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?

 (167)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Escape Room - Nur drei Stunden (ISBN: 9783426523308)

Escape Room - Nur drei Stunden

 (159)
Erschienen am 01.02.2022
Cover des Buches Die Geheimloge (ISBN: 9783426419823)

Die Geheimloge

 (126)
Erschienen am 03.12.2012
Cover des Buches Ich folge deinem Schatten (ISBN: 9783453437029)

Ich folge deinem Schatten

 (92)
Erschienen am 14.01.2013
Cover des Buches Der Tunnel - Nur einer kommt zurück (ISBN: 9783426227091)

Der Tunnel - Nur einer kommt zurück

 (86)
Erschienen am 04.05.2020
Cover des Buches Flieh in die dunkle Nacht (ISBN: 9783641048723)

Flieh in die dunkle Nacht

 (71)
Erschienen am 13.11.2013
Cover des Buches Ein guter Sohn (ISBN: 9783426501023)

Ein guter Sohn

 (56)
Erschienen am 29.04.2008

Neue Rezensionen zu Karl-Heinz Ebnet

Cover des Buches Lauschangriff - Im Visier der Feinde (ISBN: 9783641113674)F

Rezension zu "Lauschangriff - Im Visier der Feinde" von Patrick Robinson

Typischer Robinson
Felis2305vor 3 Tagen

Ein wie meist gut geschriebener Military-Thriller.
Typischer Robinson, auch wenn dieser stellenweise Längen hatte.
Alles in allem gute Unterhaltung, aber jetzt nix tiefgründiges.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Mord in bester Gesellschaft (ISBN: 9783851795097)Elenchen_hs avatar

Rezension zu "Mord in bester Gesellschaft" von Lynn Messina

Mord in bester Gesellschaft
Elenchen_hvor 9 Tagen

Beatrice Hyde-Clare hat nicht den besten Stand in der Gesellschaft: Im vorgerückten Alter von 26 Jahren ist sie noch immer unverheiratet und fristet ihr Dasein als mittellose Waise im Haushalt ihrer Tante Vera. Normalerweise weiß sie ihre Gedanken für sich zu behalten, als sie jedoch bei einer eleganten Hausgesellschaft in Lakeview Hall dem so arroganten wie gutaussehenden Duke of Kesgrave begegnet, wird ihre Wohlerzogenheit auf eine harte Probe gestellt. Die Ereignisse überschlagen sich, nachdem Beatrice mitten in der Nacht über die Leiche eines anderen Hausgastes stolpert - und neben dem eingeschlagenen Kopf des armen Mr. Otley steht niemand Geringeres als der Duke, der am nächsten Morgen auch noch alles daran setzt, den Mord als Selbstmord zu vertuschen...


Eine kluge Protagonistin, ein Mord in feiner Gesellschaft und ein stattliches Anwesen auf dem englischen Land zur Regency-Zeit - was für ein Kriminalroman könnte besser in einen verregneten Herbstabend passen? "Mord in bester Gesellschaft" ist der erste Band der Krimi-Reihe von Lynn Messina um Beatrice Hyde-Clare, in der Übersetzung von Karl-Heinz Ebnet, und hat mich angenehm gut unterhalten. Eine junge Dame hat es als Ermittlerin in der Zeit zwischen 1810 und 1820 natürlich nicht leicht, Beatrice Hyde-Clare ist jedoch in ihrem Auftreten ebenso gewitzt wie beherzt und hat sich schnell meine Sympathie gesichert.


Der Roman benötigt etwas Zeit, um in Fahrt zu kommen, auch werden - wie so oft im Whodunit-Genre - die in den Ermittlungen gesammelten Informationen immer wieder wiederholt, was doch zu einigen Längen beim Lesen geführt hat. Doch auch wenn dieser Krimi nicht mit Hochspannung aufwarten konnte, so hat er für mich schon allein durch die Zeit, zu der er spielt, und das großartige herrschaftlich-englische Setting, in dem sich der Mord ereignet, gepunktet. Hinzu kommt eine wohl durchdachte Auflösung, ganz in guter Agatha-Christie-Manier zum Schluss des Buches vor versammelter Gesellschaft verkündet - für so etwas bin ich einfach immer zu haben!


Für mich ist "Mord in bester Gesellschaft" daher ein erfrischender und zerstreuender Auftaktband, der zwar einige Luft nach oben Lässt, aber zugleich viel Potential für die Folgebände offenhält. Ich werde diese gemütliche Krimi-Reihe bestimmt weiterverfolgen 🕯

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Four Walls - Nur ein einziger Ausweg (ISBN: 9783426227473)S

Rezension zu "Four Walls - Nur ein einziger Ausweg" von Chris McGeorge

Ein spannender Anfang, kurz danach wird die Story wirr und langweilig.
snekistarvor 11 Tagen

Es gibt Autoren die Angst und Verzweiflung so gut beschreiben dass man mitleidet. McGeorge gehört nicht dazu. Zum Schluss wird die Heldin auch noch zu einer lächerlichen Billig-Kopie von Bruce Willis.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks