Kai Meyer

 4,2 Sterne bei 18.996 Bewertungen
Autor von Arkadien erwacht, Die Seiten der Welt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kai Meyer (©Stefan Freund)

Lebenslauf von Kai Meyer

Einer der gegenwärtig erfolgreichsten Autoren aus Deutschland: Kai Meyer, 1969 in Lübeck geboren, ist als Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor tätig. 

Er gilt als Vertreter des magischen Realismus – in seinen Büchern verbinden sich historische Ereignisse und Personen mit Elementen aus dem Bereich der Sagen und Mythen. Seine Welten prägen seit vielen Jahren die deutsche Phantastik.

Nach seinem Abitur studierte er einige Semester Film, Theater und Philosophie, bevor er ein Volontariat bei einer Tageszeitung begann. Nach einigen Jahren als Journalist und Filmkritiker beschloss Meyer 1995, zukünftig als freier Autor tätig zu sein. Bereits 1993 hatte er mit „Der Kreuzworträtsel-Mörder“ seinen ersten Kriminalroman veröffentlicht, der auf einem Fall aus der ehemaligen DDR basierte. 

Mit „Geisterseher“, welches 1995 erschien, gelang ihm der Durchbruch als Schriftsteller. In den folgenden Jahren schrieb Meyer zahlreiche Romane, viele davon bilden ganze Serien. Beispiele hierfür sind etwa die „Doktor Faustus“-Triologie, „Die Nibelungen“ sowie die Trilogien „Merle und die fließende Königin", „Die Wellenläufer“, "Arkadien", "Die Krone der Sterne" und die Bücher aus dem bibliomantischen Kosmos. 

Zudem schrieb Kai Meyer Drehbücher und war als Co-Autor an der Kreation eines Fantasy-Rollenspiels beteiligt. Seine Bücher wurden millionenfach verlegt und in über 30 Sprachen übersetzt.

Botschaft an meine Leser

Gerade ist ist mit "Der Pakt der Bücher" der vorerst letzte Band meiner Bibliomantik-Reihe erschienen. Ich freu mich sehr darauf im nächsten Jahr auf der Leipziger Buchmesse am LovelyBooks-Stand zu sein und euch dort mein neuestes Buch vorzustellen! 

Neue Bücher

Cover des Buches Die Bücher, der Junge und die Nacht (ISBN: 9783426227848)

Die Bücher, der Junge und die Nacht

 (56)
Neu erschienen am 02.11.2022 als Gebundenes Buch bei Knaur.
Cover des Buches Fürimmerhaus (ISBN: 9783733506988)

Fürimmerhaus

 (100)
Erscheint am 25.01.2023 als Taschenbuch bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch.
Cover des Buches Die Bücher, der Junge und die Nacht (ISBN: 9783839820025)

Die Bücher, der Junge und die Nacht

Erscheint am 14.12.2022 als Hörbuch bei Argon.
Cover des Buches Die Bücher, der Junge und die Nacht (ISBN: B0BJLQ7PB8)

Die Bücher, der Junge und die Nacht

 (2)
Neu erschienen am 02.11.2022 als Hörbuch bei Argon Verlag.

Alle Bücher von Kai Meyer

Cover des Buches Arkadien erwacht (ISBN: 9783492267885)

Arkadien erwacht

 (2.009)
Erschienen am 12.02.2013
Cover des Buches Die Seiten der Welt (ISBN: 9783596198528)

Die Seiten der Welt

 (1.497)
Erschienen am 24.08.2017
Cover des Buches Arkadien brennt (ISBN: 9783492267892)

Arkadien brennt

 (1.261)
Erschienen am 13.08.2013
Cover des Buches Arkadien fällt (ISBN: 9783492267908)

Arkadien fällt

 (961)
Erschienen am 20.01.2014
Cover des Buches Merle. Die Fließende Königin (ISBN: 9783737356756)

Merle. Die Fließende Königin

 (724)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Die Wellenläufer (ISBN: 9783785577875)

Die Wellenläufer

 (719)
Erschienen am 16.09.2013
Cover des Buches Die Seiten der Welt – Nachtland (ISBN: 9783596198535)

Die Seiten der Welt – Nachtland

 (663)
Erschienen am 21.03.2018
Cover des Buches Merle. Das Steinerne Licht (ISBN: 9783737356763)

Merle. Das Steinerne Licht

 (599)
Erschienen am 26.02.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kai Meyer

Cover des Buches Die Bücher, der Junge und die Nacht (ISBN: 9783426227848)
Kuschelmonsters avatar

Rezension zu "Die Bücher, der Junge und die Nacht" von Kai Meyer

Die Macht der Bücher
Kuschelmonstervor 28 Minuten

Da ich schon einige Bücher von Kai Meyer gelesen habe, war ich natürlich sehr auf sein neues gespannt. Und als Bücher Liebhaber ist es genau die richtige Lektüre.
Wir begeben uns in das Jahr 1933 nach Leipzig. Die Machtergreifung der Nazis beginnt und damit viele Repressalien für die Bewohner. Im graphischen Viertel in Leipzig sind die Verlage und Druckereien untergebracht, sowie auch viele Bücherläden.
Im Jahr 1943 wird die Stadt bombardiert und alles geht in Flammen auf. Mittendrin der Junge Robert Steinfeld. Er wird von von einem mysteriösen Mann gerettet und soll noch schnell aus den Flammen ein Buch retten. Jahre später wird sein Sohn wieder mit mysteriösen Büchern aus dem graphischen Viertel konfrontiert. Wie hängen diese zusammen? Gibt es endlich eine Verbindung zu seiner Familie?
Wie immer ist die Schreibweise sehr anschaulich und locker. Man kann sich die Stadt und Personen sehr gut vorstellen. Dazu kommt die Magie der Bücher. Die Beziehungen zwischen Verlegern und Autoren wird beschrieben.
Da der Autor zwischen den Zeiten springt, war es für mich manchmal schwer zu folgen. Gerade wenn ich eine Pause machte und wieder anfing mit lesen, musste ich mich erst einmal orientieren. Auch durch die Verkettung vieler Ereignisse ist es manchmal schwer zu folgen. Aber wenn man stand bleibt, wird man mit einer sehr guten Familien- und Historien Geschichte belohnt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Bücher, der Junge und die Nacht (ISBN: 9783426227848)
Elohym78s avatar

Rezension zu "Die Bücher, der Junge und die Nacht" von Kai Meyer

bewegend und tiefgründig
Elohym78vor 2 Tagen

1933: Der Buchbinder Jakob Steinfeld und sein Mitarbeiter Grigori müssen den Aufschwung der Nazis miterleben. Sie sehen das Böse auf sich zu kommen, kämpfen tapfer und verlieren. Als Jakob aus dem Gefängnis kommt, verliebt er sich Hals über Kopf in Juli, die ein Buch bei ihm binden lassen möchte. Doch sie verschwindet spurlos.

1944: Ein kleiner Junge entkommt der Flammenhölle Leipzigs. Sein geheimnisvoller Retter Mercurio entpuppte sich schnell als Gauner, der den Jungen ausnutzt. Und doch entsteht eine Bindung zwischen den beiden.

1971: Robert ist erwachsen geworden. Seine Liebe zu Büchern treibt ihn ruhelos von einer Privatbibliothek zur nächsten. Stets auf der Suche nach seinen Wurzeln. Und findet die Liebe.


Das Cover zeigt einen Ausschnitt des Graphischen Viertels in Leipzig während des Zweiten Weltkriegs. Ein Mann und ein Junge gehen durch die Gasse, betrachten ein Schaufenster und scheinen sich treiben zu lassen auf dem Weg zu ihrem nächsten Abenteuer(Roman). Zusammen mit dem Klapptext hat es mich angesprochen, da es geheimnisvoll und zeitlos auf mich wirkt, mit dem ein oder anderen Geheimnis zwischen den Seiten. 


Die Bücher von Kai Meyer schlugen mich schon häufig in ihren Bann und luden mich auf geheimnisvolle und spannende Reise ein. Dementsprechend freute ich mich auf sein neues Werk, bei dem ich noch zögere. Sein Schreibstil wirkt auf mich nicht so locker und leicht, sondern dichter, fordernder und nachdenklicher als sonst. Nicht schlecht, aber eben ungewohnt für mich. In diesem Buch lädt der Autor seine Leser auf eine Reise durch die Welt der Bücher, ihrer Macher und zu deren Besitzer ein. Was bewirkt es, wenn man ein Buch und seine Geschichte für sich ganz alleine besitzen will? Wenn ein Manuskript zwar gebunden, aber nicht geteilt wird. Und wenn, nur mit einem erlauchten Kreis. Wird das Werk automatisch zu etwas Besonderem, oder nur, weil keiner sich eine Meinung bilden kann. Was passiert mit dem Buch, wenn es nicht gelesen und geliebt, sondern nur besessen wird? Kai Meyer spinnt immer wieder interessante Fäden, die mich nachdenklich stimmten. 

Die wird aus drei unterschiedlichen Sichtweisen und Zeiten erzählt, die gleichzeitig untrennbar miteinander verbunden sind. Fast scheint es, dass das Buch zeitlos ist, obwohl es zu einer bewegenden Zeit spielt: Zweiter Weltkrieg und im geteilten Deutschland. Fast meine ich, die Zerrissenheit der Zeit in der Handlung wieder zu finden. Nicht ganz greifbar, aber da. Der rote Faden schwingt mal hierhin, mal da hin. 


Seine Protagonisten sind gewohnt tiefgründig, lebensnah und authentisch gewählt. Ich finde es immer wieder faszinierend, das Kai Meyer mit wenigen Personen auskommt, diese aber intensiv schildert. Es gibt kein großes Schingeling, sondern eine Begrenzung auf das Wesentliche, was mir stets hilft, mich auf die Charaktere voll und ganz zu konzentrieren. Zudem scheinen sie nicht zu wachsen an ihren Erlebnissen, sondern ruhen in sich selbst und geben mir als Leser Halt und vermitteln Stärke, auch wenn sie es nicht immer sind. 


Mein Fazit

Ein sehr bewegendes und tiefsinniges Buch. Anders als gedacht und wunderbar.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Bücher, der Junge und die Nacht (ISBN: 9783426227848)
elfriede4s avatar

Rezension zu "Die Bücher, der Junge und die Nacht" von Kai Meyer

Spannend und sehr bewegend
elfriede4vor 3 Tagen

Ein Raum voller Bücher macht das gesamte bisherige Leben eines zehnjährigen Jungen und damit seine ganze Welt aus. Die Bombardierung Leipzigs und der Untergang des graphischen Viertels in einem verheerenden Brand beendet seine Gefangenschaft, es ist der Beginn eines neuen Lebens.
Die Lebensgeschichte von Robert Steinfeld ist hochdramatisch und mitreißend erzählt, ich war fasziniert.
Die drei Handlungsstränge - Jakob Steinfelds Liebe zu Juli Pallandt 1933, Roberts Abenteuer auf der Flucht mit dem Bücherdieb Mercurio 1943/44 und Roberts Suche nach seiner Herkunft 1971 - fügen sich nach und nach zu einem (fast) vollständigen Bild zusammen. Dabei sind die Zeitenwechsel immer so gewählt, dass Gegenwart und Vergangenheit gerade einen gemeinsamen Bezugspunkt haben. Das hat mir sehr gut gefallen.
Interessant waren die Verstrickungen der Buchhändler- und Verlegerszene im Leipzig der dreißiger Jahre mit den immer mächtiger werdenden Nazis und ihren sehr unterschiedlich motivierten Anhängern. Und nicht zuletzt beschrieb der Autor am Beispiel von Julianas Mutter sehr gut, wie leicht Menschen verblendet und verführt werden können und welche kriminellen Energien aus ihren abstrusen Überzeugungen erwachsen.
Weniger gut gefielen mir die teilweise sehr drastischen und gewalttätigen Szenen, die nichts zum Fortgang der Handlung beitrugen oder der Schilderung historischer Fakten dienten. Muss man, wenn man schon alle Informationen bekommen hat, jemandem zum Abschied noch die Hand brechen?
EIn wenig bedauert habe ich, dass die Gestalt des Mercurio ziemlich unmotiviert aus der Handlung verschwunden ist und nur zum Schluss schemenhaft nochmal auftauchte. Ich war neugierig auf seine Geschichte. Für den elternlos und einsam aufgewachsenen Jungen war er die erste wirkliche Bezugsperson.
Doch insgesamt bot dieses Buch interessanten und spannenden Lesestoff, und Lesern, die sich für Leipzig interessieren, ließ der Roman Bilder der Stadt entstehen, die es so schon lange nicht mehr gibt.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2022 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2021 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2021 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


Bitte legt von einer Reihe auch nur jeweils 2 Bände in das Paket, da mehrere Bände einer Reihe zu viel Platz im Paket benötigen und sich evtl. dann kein Abnehmer findet.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

katze-kitty - erhalten + verschickt

Redrosebooks - erhalten + verschickt

FranziskaBo96 - erhalten + verschickt

Schattentochter - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Wolly - erhalten + verschickt

Lissa342 - erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

1007merle - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten

denise7xy

Frea

Anna0807

---ZWISCHENSTOPP--

Sternchenschnuppe

FranziskaBo96

katze-kitty

Wolly

Redrosebooks

---ZWISCHENSTOPP---

Schattentochter

Lissa342

Musikpferd

Stinsome



























880 Beiträge
LeoLoewchens avatar
Letzter Beitrag von  LeoLoewchenvor einer Stunde

Ich werde das Paket jetzt am Wochenende neu verpacken und dann geht es am Montag auch direkt weiter ;)

In der neuen Runde haben sich leider nur drei Teilnehmerinnen angemeldet. Wenn von euch noch jemand Interesse haben sollten, dann meldet euch bitte :)


Zum Thema

Lest ihr auch gern Bücher, in denen es um antike Bücher und Bibliotheken geht?  Vor vielen Jahren hat mich die Tintenherztrilogie in ihren Bann gezogen, aber beim erneuten lesen konnte es mich nicht mehr fesseln.

Dagegen fand ich Der Name der Rose gut. Der Schatten des Windes war mir zu langatmig, ich habe das Buch damals abgebrochen.

Die Bücherdiebin war auch nicht unbedingt meins.

Jetzt würde ich gern wieder ein Buch über Bücher lesen. Ich bin bei meiner Suche auf die folgenden Büchtitel gestoßen. Welche könnt ihr empfehlen? Besonders interessiert mich dabei die Staubchronik und Strange the Dreamer. Wären die Titel etwas für mich?

Bei Das sternenlose Meer bin ich unschlüssig, weil mir Der Nachtizirkus nicht gefallen hat. Ich fand dort keinen Bezug zu den Personen und die Story hat mich nicht mitgenommen.

Bei Die Seiten der Welt und Das Labyrinth der Träumenden Bücher habe ich die Befürchtung, dass sie zu jugendlich geschrieben sind, also eher für eine jüngere Zielgruppe.

Von Bücherstadt, Die unsichtbare Bibliothek und Das Buch kann ich mir gar kein Bild machen, da ich keinen der Autoren kenne.


21 Beiträge
Bella12s avatar
Letzter Beitrag von  Bella12vor 7 Monaten

Danke für den Tipp, ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern. Ich mag Geschichten über Buchläden sehr gern, da fühle ich mich sofort wohl und lateinische Titel finde ich auch gut :)

Zum Thema

Die Swinging Sixties im mysteriösen Rom: Zwischen Filmstars und Verbrechern, Starlets und Geisterbeschwörern, altem Adel und korrupten Politikern. Hier spielt der neue Thriller von SPIEGEL-Bestseller-Autor Kai Meyer und Co-Autorin Lisanne Surborg. Während Studentin Anna inkognito den Mörder ihrer Mutter aufspüren will, Privatdetektiv Gennaro Palladino den Tod eines wahnsinnigen Malers aufzuklären versucht, die High Society im Champagner badet und Regierungsgegner die Revolution planen, ziehen finstere Mächte die Fäden ...

Herzlich Willkommen zur Leserunde vom ersten Band von "Imperator"!

Wollt ihr mit uns auf Mörderjagd durch die Welt der verlassenen Villen, pompösen Paläste und verruchten Jazzclubs ziehen? Die Uhr tickt, denn die dunklen Mächte haben sich der Auferstehung des antiken Roms verschrieben. Koste es, was es wolle ...
Nach dem Erfolgshörspiel von Audible könnt ihr nun auf spannende Spurensuche im atmosphärischen Rom mit dem Taschenbuch gehen!

Gemeinsam mit Droemer Knaur verlosen wir 25 Exemplare des mitreißendenden Thrillers "Imperator" von Kai Meyer und Lisanne Surborg.

Um euch zu bewerben, beantwortet einfach bis zum 18.04.21 folgende Fragen:
Wart ihr schon einmal in Rom? Was fasziniert euch an der Stadt am meisten?

Wir wünschen viel Glück!

696 BeiträgeVerlosung beendet
NobbyRs avatar
Letzter Beitrag von  NobbyRvor einem Jahr

Im vorletzten Leseabschnitt wird das Tempo kräftig angezogen. Zudem wird immer deutlicher, dass dies der erste Teil einer neuen Serie ist, denn es erscheint unwahrscheinlich, dass der Roman alle Handlungsfäden und Fragen auflösen wird. Es wird nämlich zunehmend komplexer. Immer noch dominiert die Krimihandlung Annas und Spartacos Erzählstrang, während bei Palladino sich übersinnliche Ereignisse häufen. Beide Stränge kreuzen sich erneut, diesmal mit einer Portion Action.

Die grausame Ermordung da Lunas wirft ein neues, noch düstereres Licht auf die Contessa Amarante. Sie scheint wirklich im Zentrum der Geschehnisse zu stehen. Aber ob die Imperatoren echt sind oder ein Hirngespinst bleibt weiter offen. Jedenfalls ist es wohl kein Zufall, dass die psychiatrische Klinik, in der sie während des Krieges untergebracht waren, abgebrannt ist. Ich bin gespannt, wie der Tod von Annas Mutter in das Gesamtbild passen wird, denn ein Mord aus Eifersucht durch ihren Vater erscheint immer unwahrscheinlicher, zumal Romulo Villanova einer der Imperatoren zu sein scheint. Klar ist nun auch, dass die Gruppe die Macht in Italien übernehmen will und dazu jedes Mittel recht ist. Die Szenen in der Villa und am Strand sind sehr spannend und teilweise erhellend. Gleichzeitig taucht mit dem Journalisten Tulio Gallo eine neue, interessante Figur auf, die in die Geschichte — sowohl in der Vergangenheit als auch aktuell — verwickelt ist. Was weiß er womöglich über die Hintergründe von Valeria Savareses Tod? yund was hat es mit dem geheimnisvollen Hund auf sich?

Auch Palladinos Nachforschungen laufen letztlich auf die Imperatoren hinaus. Planen sie wirklich den von ihm vermuteten Anschlag? Dass Palladinos Frau in Gefahr sein könnte, erhöht jedenfalls die Spannung, weil die Zeit drängt und Laura sehr sympathisch ist. Auch Ugo, der ein echter Freund zu sein scheint, wird mir immer sympathischer. (Ich stelle ihn mir irgendwie als eine Art Bud Spencer vor.) Aber wie passen die Mächte des Chaos, als deren Manifestation sich die übernatürlichen Erscheinungen ihm offenbart haben, in das Bild, zumal sie Palladino scheinbar mehrfach geholfen haben? Und warum gerade er? Man hätte ja annehmen können, dass die Ereignisse in der Klinikruine Einbildung sind, wenn Anna und Spartaco sie nicht auch wahrgenommen hätten.

Nun also auf in den letzten Abschnitt! Ich bin sehr gespannt.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks