Judith Hermann

 3,7 Sterne bei 773 Bewertungen
Autorin von Sommerhaus, später, Nichts als Gespenster und weiteren Büchern.
Autorenbild von Judith Hermann (© Jürgen Bauer)

Lebenslauf von Judith Hermann

Die Meisterin der Erzählung: Der Literaturkritiker Hellmuth Karasek bezeichnet Judith Hermanns im Jahr 1998 erschienenes Erstlingswerk „Sommerhaus, später“ als den „Sound einer neuen Generation“. In der Tat trifft die 1970 in Berlin geborene Schriftstellerin mit ihrer melancholischen und schnörkellosen Sprache exakt den Nerv der Zeit. Mit kurzen, nahezu im Telegrammstil gehaltenen Sätzen beschreibt sie Personen und Situationen aus dem Alltag. Dies gilt ebenso für ihre Erzählbände „Nichts als Gespenster“, „Alice“ und „Lettipark“. 2007 folgte die Verfilmung einzelner Erzählungen der Schriftstellerin in dem Episodenfilm „Nichts als Gespenster“. In ihrem 2014 erschienenen Romandebüt „Aller Liebe Anfang“ führt Judith Hermann ihre Leser in eine bedrückende Kleinfamilien-Vorort-Idylle. Die Werke der in Berlin lebenden Autorin sind unter anderem mit dem Kleist-Preis und mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet worden.

Neue Bücher

Cover des Buches Daheim (ISBN: 9783596700554)

Daheim

 (72)
Erscheint am 31.08.2022 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Judith Hermann

Cover des Buches Sommerhaus, später (ISBN: 9783104034027)

Sommerhaus, später

 (255)
Erschienen am 21.08.2014
Cover des Buches Nichts als Gespenster (ISBN: 9783104033754)

Nichts als Gespenster

 (198)
Erschienen am 09.07.2014
Cover des Buches Alice (ISBN: 9783596511884)

Alice

 (117)
Erschienen am 09.12.2011
Cover des Buches Daheim (ISBN: 9783596700554)

Daheim

 (72)
Erscheint am 31.08.2022
Cover des Buches Aller Liebe Anfang (ISBN: 9783100331830)

Aller Liebe Anfang

 (60)
Erschienen am 14.08.2014
Cover des Buches Lettipark (ISBN: 9783596035755)

Lettipark

 (32)
Erschienen am 24.08.2017
Cover des Buches Daheim (ISBN: 9783844540024)

Daheim

 (10)
Erschienen am 28.04.2021
Cover des Buches Nichts als Gespenster (ISBN: 9783844516289)

Nichts als Gespenster

 (7)
Erschienen am 24.03.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Judith Hermann

Cover des Buches Sommerhaus, später (ISBN: 9783104034027)M

Rezension zu "Sommerhaus, später" von Judith Hermann

Wenn die erste Geschichte nicht überzeugt
mariameerhabavor 10 Tagen

In einer Kurzgeschichtensammlung muss die alle erste Kurzgeschichte wie eine Bombe einschlagen. Sie muss den Leser überzeugen, seine ganze Kraft entfalten, ihn zum Weiterlesen der anderen Geschichten zwingen. Sie bekommt die schwierigste Aufgabe erteilt, so wie das erste Lied in einem Musikalbum.


Ich habe nicht gewusst, dass es eine Anthologie ist. Aber sogar, wenn es keine wäre, mit so einem schrecklichen Anfang hätte ich das Buch schnell abgebrochen. Die Figuren sind langweilig und scheinen nichts unternehmen zu wollen. Sie verbarrikadieren nicht nur ihren Körper, sondern auch die Seele vor dem Leser, was dazu führt, dass die Geschichte nicht lebendig wird, ich als Leser nicht mitfühle, sondern total gelangweilt eine Handlung folge, die mich mit jeder Seite anzuwidern begonnen hat.


Als ich die erste Geschichte hinter mir hatte und einen Blick auf die zweite warf, habe ich schließlich das Buch zugeklappt. Ich kann so etwas nicht lesen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Daheim (ISBN: 9783596700554)L

Rezension zu "Daheim" von Judith Hermann

Endlich ankommen?
Leseratte_09vor einem Monat

Wenn ich die Kritiken in den Feuilletons und Kulturmagazinen lese und auch die Kurzmeinungen, die auf der Rückseite des Schutzumschlages stehen, dann muss der Roman von Judith Hermann einfach ein Meisterwerk sein. Sprachlich und von der Konstruktion der Geschichte her.

Der Klappentext hat mich interessiert und neugierig auf das Buch gemacht. Denn wer kennt es nicht, das Gefühl, noch nicht im eigenen Leben angekommen zu sein. Wer stellt sich nicht die Frage des „was wäre, wenn“, hinterfragt Entscheidungen aus der Vergangenheit.

Sich also mit den Gedanken einer renommierten Autorin auseinandersetzen zu können und sich inspirieren zu lassen, klang spannend. Und doch hat der Roman bei mir keinen Nachklang erzeugt. Er ist gut zu lesen, die Sprache ist klar und schnörkellos und doch sehr bildhaft. Hermann greift viele Aspekte des Suchens und Findens auf, spielt mit Bildern und Perspektiven. Dennoch lässt mich der Roman nach der Lektüre ohne nachhaltigen Eindruck zurück und ist kein Buch, welches es auf meine persönliche Bestenliste schafft. Für mich ist die Geschichte zu konstruiert. Es entsteht keine Nähe zwischen den Figuren, egal ob es Geschwister sind oder Paare, die eine Affäre miteinander verbindet. Auch die Freundschaft der beiden Frauen signalisiert Nähe, ohne sie für mich wirklich zu schaffen. So wird für mich auch zum Schluss nie wirklich das Gefühl des Ankommens, eines Zuhauses greifbar. Zwar stellt sich die Protagonistin die Fragen über ihre Vergangenheit, doch mir scheint es, als hätte sie im Grunde doch kein Interesse daran, die Knoten wirklich zu lösen und irgendwo anzukommen. So war es zwar eine von sprachlicher Seite her interessante Lektüre, die mich jedoch nicht dazu gebracht hat, weitere Texte von Judith Hermann lesen zu wollen oder mir verständlich gemacht hat, warum gerade dieses Buch auf vielen Bestsellerlisten zu finden war.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Daheim (ISBN: 9783103970357)M

Rezension zu "Daheim" von Judith Hermann

Flop
maedchenausberlinliestvor 4 Monaten

Mit dem Zitat „Die stärkste Liebesgeschichte, die ich seit langem gelesen habe." (Druckfrisch, Denis Schenk) wird das Buch „Daheim“ von Judith Hermann betitelt. Ich frag mich wieso?

Ich glaube ich bin wohl eine der wenigen denen das Buch nicht gefallen hat. Für mich hatte das Buch leider nicht wirklich eine Handlung.
Kann auch sein, dass ich das Buch einfach nicht verstanden oder zur falschen Zeit gelesen habe.

Kommentare: 2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Judith Hermann wurde am 14. Mai 1970 in Berlin (Deutschland) geboren.

Judith Hermann im Netz:

Community-Statistik

in 885 Bibliotheken

von 146 Lesern aktuell gelesen

von 28 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks