Josi Wismar

 3,1 Sterne bei 127 Bewertungen
Autor von Words I Keep, Words You Need und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Josi Wismar

Josi Wismar, geboren 1999, lebt im Rhein-Main-Gebiet. Sie studiert Buchwissenschaft und hat sich als Buchbloggerin einen Namen gemacht. Während sie eigentlich Dinge für die Uni erledigen sollte, sortiert sie lieber ihr Bücherregal neu, steht auf dem Fußballplatz oder teilt anderen ihre Liebe für Bratapfeltee und Kürbisse mit. Die Amber-Falls-Trilogie ist ihre erste New-Adult-Reihe.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Words We Share (ISBN: 9783453425224)

Words We Share

 (14)
Neu erschienen am 09.11.2022 als Taschenbuch bei Heyne. Es ist der 3. Band der Reihe "Amber Falls".

Alle Bücher von Josi Wismar

Cover des Buches Words I Keep (ISBN: 9783453425200)

Words I Keep

 (79)
Erschienen am 10.01.2022
Cover des Buches Words You Need (ISBN: 9783453425217)

Words You Need

 (34)
Erschienen am 20.06.2022
Cover des Buches Words We Share (ISBN: 9783453425224)

Words We Share

 (14)
Erschienen am 09.11.2022

Neue Rezensionen zu Josi Wismar

Cover des Buches Words We Share (ISBN: 9783453425224)
rikereadss avatar

Rezension zu "Words We Share" von Josi Wismar

Besser, als die ersten beiden Bände, leider trotzdem nicht super!
rikereadsvor 3 Tagen

Mir hat "Words we Share" besser gefallen, als die ersten beiden Bände. Allerdings hat mir auch hier in vielen Passagen die Tiefe gefehlt. Es gab viele Entwicklungen, mit denen mehr hätte passieren können. Gerade die Entwicklung der beiden Hauptfiguren hatte viele Stellen, an denen mehr hätte passieren können und müssen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Words We Share (ISBN: 9783453425224)
schwarzetintenwelts avatar

Rezension zu "Words We Share" von Josi Wismar

Leider nicht ganz mein Buch
schwarzetintenweltvor 6 Tagen

Words we share hat mich leider etwas zwiegespalten zurückgelassen. Auch wenn ich mich in Amber Falls sehr wohlgefühlt habe und ich vor allem mit Tia sehr connecten könnte, hat mir einfach das gewisse Etwas gefehlt, was vor allem an den folgenden paar Kritikpunkten lag:
Manche Figuren hatten einfach diese gezwungene Kalenderspruchpoesie in Situationen, wo solche Worte irgendwie gar nicht zur Stimmung gepasst haben. Das hat es für mich etwas unglaubwürdig gemacht. Auch die Streits zwischen Tia und Jake und das daraus entstehende Drama war mir etwas zu überzogen. Gefreut hat mich zwar, dass alles relativ schnell gelöst wurde, aber deshalb habe ich dann den Grund, warum der Streit überhaupt erst aufgetreten ist, gar nicht mehr nachvollziehen können.
Das Ende kam mir dann auch etwas zu aprubt und ohne richtigen Schluss. Da hatte ich einfach das Gefühl es fehlt noch ein bisschen was. 😕

Das sind aber nur ein paar Kleinigkeiten, die sicherlich nicht jeder so sehen muss😊 inhaltlich hat mir zwar ein bisschen was gefehlt, die Atmosphäre in Amber Falls und vor allem im Book Attic, war dafür umso gemütlicher 😊 Jake mochte ich auch sehr gerne sowie den Zusammenhalt der Freundesclique und die Bridgerton Party, hach💖
Insgesamt kann ich 'Words we share' als schönen read für zwischendurch empfehlen, denn die Kritikpunkte sind wie gesagt nur mein persönliches empfinden😊

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Words You Need (ISBN: 9783453425217)
Shona_Redstones avatar

Rezension zu "Words You Need" von Josi Wismar

Kein Wiedererkennungswert!
Shona_Redstonevor 7 Tagen

In „Words you need“ geht es um Lexie, die ihr Leben in vollen Zügen genießt. Dabei hat sie aber eine Regel: Männer bleiben nicht länger als eine Nacht! Doch dann trifft sie auf Nate. 


Ich muss leider sagen, dass dieser Band für mich schlechter als Teil eins war. Ich habe dieses Buch nur lesen wollen, weil mir der erste Teil so gut gefallen hat, aber ich finde diesen Hype leider nicht gerechtfertigt. 


Mir hat der Anfang nicht gefallen, da es mir zu viele Szenen von Lexies (unbedeutenden) One-Night-Stands gab, womit das Buch auch direkt beginnt. Für die Story an sich brauchte man diese Szenen, aber ich finde man hätte diese nur leicht andeuten können und der Leser hätte es trotzdem verstanden. 


Immerhin wird ein wenig Spannung aufgebaut, als Lexie mysteriöse Anrufe erhält, die sie aber immer wieder wegdrückt. Am Ende kommt dann die Auflösung und ich muss sagen, damit hätte ich tatsächlich nicht gerechnet. 

Der Schreibstil war locker und flüssig, auch wenn nicht besonders tiefgründig, wie es im ersten Teil mehr vertreten war. 


Es ist kein Buch für mich, wo ich mit einem traurigen Gefühl zurückgelassen werde, wenn ich das Buch fertig gelesen habe und sagen kann: wow. Aber bis auf den Anfang war es kein richtig schlechtes Buch, bei dem man sich durch quälen muss. Trotzdem kann ich im Moment nicht sagen, ob ich das Buch jetzt weiterempfehlen soll oder nicht. Vermutlich ist es für mich ein Buch, dass ich schnell wieder vergessen werde. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 232 Bibliotheken

von 48 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Josi Wismar?

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks