Jonathan Kellerman

 3,7 Sterne bei 929 Bewertungen
Autor von Böse Liebe, Monster und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jonathan Kellerman (© Jonathan Exley)

Lebenslauf von Jonathan Kellerman

Jonathan Kellerman wurde 1949 in NY geboren und wuchs in Los Angeles, Kalifornien, auf. Er studierte Psychologie an der UCLA in LA und der USC. Während des Studiums arbeitete er als Journalist und Illustrator. Nach seinem Abschluss war Kellerman erst als Kinderpsychologe tätig und wurde später Gründungsdirektor des Psychosocial Program, Division of Hematology-Oncology. Seine Erfahrungen in diesem Bereich prägen sein Schreiben sehr, vorallem die Reihe um den Psychologen und Ermittler Dr. Alex Delaware. Kellerman ist heute ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten amerikanischen Kriminalautoren und wurde u a. mit dem "Edgar-Alan-Poe-Award", Amerikas bedeutendstem Krimipreis, ausgezeichnet.

Alle Bücher von Jonathan Kellerman

Cover des Buches Böse Liebe (ISBN: 9783869978987)

Böse Liebe

 (67)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Monster (ISBN: 9783442055210)

Monster

 (52)
Erschienen am 12.07.2005
Cover des Buches Blutgier (ISBN: B004OL2PPE)

Blutgier

 (51)
Erschienen am 11.03.2009
Cover des Buches Exit (ISBN: B006EKTU8S)

Exit

 (42)
Erschienen am 01.01.2011
Cover des Buches Jamey - Das Kind, das zuviel wusste (ISBN: B004OL2RL6)

Jamey - Das Kind, das zuviel wusste

 (45)
Erschienen am 11.03.2009
Cover des Buches Wölfe und Schafe (ISBN: 9783442462773)

Wölfe und Schafe

 (40)
Erschienen am 10.09.2007
Cover des Buches Der Pathologe (ISBN: 9783442465941)

Der Pathologe

 (46)
Erschienen am 10.09.2007
Cover des Buches Bluttat (ISBN: 9783442469628)

Bluttat

 (36)
Erschienen am 26.09.2008

Neue Rezensionen zu Jonathan Kellerman

Cover des Buches Exit (ISBN: 9783442462452)abuelitas avatar

Rezension zu "Exit" von Jonathan Kellerman

Münchhausen Syndrom
abuelitavor 2 Monaten

Alex Delaware wird um Hilfe gebeten von der Kinderärztin Dr. Stephanie Eves. Diese hat den Verdacht, dass die mysteriösen Krankheitssymptome der kleinen Cassie absichtlich herbeigeführt werden. Aber von wem?

Cassie ist die Enkelin des Vorstandsvorsitzenden des Western Pediatric Medical Centers. Hier liegt in der Klinik an sich schon vieles im Argen. Aber wer tut einem kleinen Kind so etwas an? Was steckt hinter all dem? Dr. Alex Delaware beginnt zu ermitteln…. Als dann auch noch ein Arzt ermordet wird, gerät er in einen gefährlichen Strudel. Wem kann er überhaupt noch vertrauen?

Wieder ein sehr solider Krimi aus der Feder des bekannten Autoren.  Ich mag seine fundierten Kenntnisse im medizinischen Bereich und er schafft es auch, diese auch spannend darzustellen. Auch wenn es dieses Mal ein bisserl viel an Theorien ist, die er mit Milo wälzt…. 😊

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Todesfeuer (ISBN: 9783442474196)julia-elysias avatar

Rezension zu "Todesfeuer" von Jonathan Kellerman

Worum ging es eigentlich?
julia-elysiavor 10 Monaten

Ich habe das Buch im Bücherregal meiner Oma gefunden und weil ich schon lange keinen Krimi mehr gelesen hatte, dachte ich, dass sich dieser hier als guter Einstieg anbieten würde. Falsch gedacht! Ich habe mich durch das Buch gequält und hätte es auch abgebrochen, wäre ich nicht jemand, dem so etwas ziemlich schwer fällt.

Der Klappentext hat Spannung versprochen, doch das angebliche "Todesfeuer" wurde erst im zweiten Drittel erwähnt und dann auch schnell wieder in den Hintergrund geschoben. Die Handlungslinien waren kreuz und quer und viel zu umständlich, so dass ich kaum verstanden habe, was jetzt eigentlich genau die Hauptthematik ist.

Von den Protagonisten Alex und Milo konnte ich mir überhaupt kein Bild machen. Vielleicht liegt es daran, dass es der 22. (!!!) Band von der Reihe ist, aber viele Krimi-Reihen kann man meist auch so verstehen, ohne die anderen vorher gelesen haben zu müssen.

Die Reihe heißt "Alex-Delaware"-Roman, aber der Psychologe Alex kam einfach nie zu Wort. Wieso da noch über ihn schreiben? Ich habe irgendwann dann mal die Autorenvita gelesen und festgestellt, dass Jonathan Kellerman selbst Kinderpsychologe ist. Dass er seine Erfahrungen in seine Bücher einfließen lässt, hat man bemerkt, denn durch und durch war der Erzählstil trocken und beschränkte sich lediglich auf tell, statt show.

Die winzigen Zwischenabschnitte, in denen kaum etwas passiert ist und in denen die Männer meist Essen gegangen sind, waren oft zusammenhanglos und hätten auch weitaus schöner beschrieben werden können. Generell hat sich das alles wie eine Darstellung eines echten Falles gelesen, der beinahe den genauen zeitlichen Abständen einer realen Ermittlung entsprochen hat - doch so etwas ist für einen Roman einfach nicht geeignet!

Warum Kellerman als erfolgreichster Autor Amerikas gilt, ist mir schleierhaft, genauso wie die Tatsache, warum man 29 Bände zu der Reihe schreiben muss. Aus diesem Grund kann ich dem Buch nur 2 Sterne geben - ein weiteres Werk des Autors werde ich definitiv nicht lesen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Buch der Toten (ISBN: 9783442464777)katzekatzekatzes avatar

Rezension zu "Das Buch der Toten" von Jonathan Kellerman

Rezension "Das Buch der Toten"
katzekatzekatzevor 5 Jahren

Meinen ersten Roman aus der Reihe habe ich aus unserem öffentlichen Bücherschrank gezogen, war also ein Zufallsgriff.
Alex Delaware ist renommierter Psychologe und arbeitet öfter mit seinem Freund bei der mordkomission Mil Sturgis zusammen.

Eines Tages wird ihm ein Album geschickt - eine Mordakte mit Tatortfotos, ohne Absender, Fingerabdrücke oder sonstige Hinweise.
Zusammen mit Sturgis, der in seiner Vergangenheit in diesem Fall bereits einmal ermittelt hatte, macht er sich einem Täter auf der Spur, der sie bis in die High Society L.A.s führt...

Zugegeben, anfangs mag der Schreibstil ein wenig hastig und zügig wirken, aber das legt sich nach ein paar Seiten und man findet eigentlich recht gut rein. Die Story ist sehr gut aufgebaut. Man wird zu keiner Zeit mit zu vielen Informationen bombadiert, alles wird sehr feinsinnig gestreut und läuft am Ende schlüssig zusammen.
Auch die Nebencharaktere wirken plastisch und tief, ohne aber zuviel Raum einzunehmen.

Worüber ich mich besonders gefreut habe ist, dass es Kellerman gelungen ist mit Milo Sturgis einen homosexuellen Hauptcharakter zu konzipieren, der mit allen typischen Schwulenklischees bricht. Er ist ein knallharter Cop, der zielstrebig seine Sache verfolgt.
Zusammen mit Delaware eine interessante Dynamik, auch wenn ich mir noch einen Ticken mehr Interaktion der beiden gewünscht hätte.

Die Ermittlungen laufen schließlich zu einem spannenden Höhepunkt zusammen (wobei ich nichts dagegen gehabt hätte, wäre dieser Höhepunkt noch etwas weiter ausgeschrieben geworden), welche angenehm abklingt.

Was ich persönlich etwas störend fand, war das Zwischenmenschliche bei Alex und seiner Lebensgefährtin. Dieser Konflikt hat nicht gepasst und war in der Story in der Robin (seine Lebensgefährtin) generell keine Rolle spielte irgendwie etwas lästig zu lesen.

Ich hätte mich auch noch gefreut, wenn das psychologisch so hochgelobte Genie von Delaware etwas mehr zum Einsatz gekommen wäre.

Generell kann man diesen Roman losgelöst von der restlichen Reihe lesen, auch wenn einem natürlich schon auffällt, dass die Einführung des ein- oder anderen Charakters etwas zu kurz kommt, da der vermutlich schon aus einem der früheren Romane bekannt ist.

Insgesamt verdiente vier Sterne und ich kann dieses Buch ohne schlechtes Gewissen jedem Krimifan weiterempfehlen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

ACHTUNG! DAS IST KEINE LESERUNDE UND ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN! WIR SPIELEN HIER EINE MINIRUNDE:  

💀 "DIE WERWÖLFE IN DER PATHOLOGIE"  💀

Start: Sonntag, der 12.02


Tag/Nachtwechsel: Zwischen 19 und 20 Uhr!

----------------------------------------------------------------------------
Mitchel und Unzertrennlich werden diese Runde leiten, bei Fragen, bitte an einen von uns wenden!

-----------------------------------------------------------------------------


Teilnehmer:

- Vucha 
- zhera
- Pippo121  
- mysticcat 


Gestorben:
- Papaverorosso (Stephen King)
- Elfentroll (Joy Fielding) 
- BlueSunset (Tess Gerittsen) 
- Stebec (Henning Mankell) 
- Henny176 (Ursula Poznanski) 
 - katha_strophe (Dan Brown)
 - Melanie1984 (Agatha Christie)



-----------------------------------------------------------------------------
Rollen:


3 Dorfbewohner
1 Seherin
1 Heiler
1 Hexe
1 Aussätzige
1 Pathologe


1 Verfluchter


2 Werwölfe

970 BeiträgeVerlosung beendet
katha_strophes avatar
Letzter Beitrag von  katha_strophevor 6 Jahren
Glaube stebec hat das einfach beschlossen 😂

Zusätzliche Informationen

Jonathan Kellerman wurde am 08. August 1949 in New York (N.Y.) (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Jonathan Kellerman im Netz:

Community-Statistik

in 756 Bibliotheken

von 61 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks