John Steinbeck

 4,2 Sterne bei 1.383 Bewertungen
Autor von Von Mäusen und Menschen, Of Mice and Men und weiteren Büchern.
Autorenbild von John Steinbeck (©kein Urheberrecht mehr)

Lebenslauf von John Steinbeck

John Ernest Steinbeck ist der einzigste Sohn eines deutschstammigen Kreiskämmerer und einer irischstammigen Lehrerin. Bereits in der Schule zeigte er ein sehr großes Interessa an Literatur, dass vor allem seine Mutter sehr unterstützte. Schon in seiner Jugen schrieb er seine ersten Geschichten nieder und wollte später Schriftsteller werden. Durch ein Stipendium hatte er die Möglichkeit an der Stanford Universität zu studieren. Er belegte zahlreiche Fächer, von denen er glaubte, dass sie ihn bei seinem Traum Schriftsteller zu werden weiterbrachten. 1924 verließ er die Universität wieder, da er hier seinem Traum Schriftsteller zu werden nicht näher kam. Er ging nach New York um als freier Schriftsteller und Journalist zu arbeiten. 1930 heiratete er seine erste Frau Carol, 1941 ließer sich von ihr wegen der zwanzigjährigen Sängerin Gwendolyn „Gwyn“ Conger scheiden die er zwei Jahre später heiratete. Bereits kurz nach der Hochzeit gab es Streit zwischen den Eheleuten, weswegen sich Steinbeck, freiwillig als Kriegsreporter aus Europa meldete. Vorher schrieb er aber noch das Drehbuch für den Film Lifeboat, welches stark verändert ohne die Zustimmung Steinbecks in die Kinos kam. Nach dem Krieg zog er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern nach Monterey. In der Folge unternahm er zahlreiche Reisen durch Europa. Schon bei seiner ersten Europareise erlitt er einen Schlaganfall. 1967 reiste er nach Vietnam und kam als kranker Mann zurück, der nicht mehr selbstständig schreiben konnte. Am 20. Dezember 1968 starb er in New York Er zählt zu den erfolgreichsten US-amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts und erhielt 1940 für seinen Roman "Früchte des Zorns" den Pulitzer-Preis. 1962 wurde ihm der Literaturnobelpreis verliehen.

Alle Bücher von John Steinbeck

Cover des Buches Von Mäusen und Menschen (ISBN: 9783423253970)

Von Mäusen und Menschen

 (322)
Erschienen am 22.06.2018
Cover des Buches Früchte des Zorns (ISBN: 9783552051911)

Früchte des Zorns

 (154)
Erschienen am 18.02.2002
Cover des Buches Jenseits von Eden (ISBN: 9783423108102)

Jenseits von Eden

 (130)
Erschienen am 01.11.1987
Cover des Buches Tortilla Flat (ISBN: 9783423107648)

Tortilla Flat

 (89)
Erschienen am 01.07.1987
Cover des Buches Die Reise mit Charley (ISBN: 9783942656382)

Die Reise mit Charley

 (42)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Die Perle (ISBN: B00EQLO0F0)

Die Perle

 (31)
Cover des Buches Wonniger Donnerstag (ISBN: 9783423107761)

Wonniger Donnerstag

 (19)
Erschienen am 01.08.1987
Cover des Buches Das Tal des Himmels (ISBN: 9783423129510)

Das Tal des Himmels

 (15)
Erschienen am 01.02.2002

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu John Steinbeck

Cover des Buches Von Mäusen und Menschen (ISBN: 9783423253970)mabo63s avatar

Rezension zu "Von Mäusen und Menschen" von John Steinbeck

Auf der Suche nach Träumen
mabo63vor 2 Monaten

Kalifornien in den 30er Jahren. George und sein grossgewachsener, kräftiger Freund Lennie ziehen durch das Farmland als Erntehelfer. George als der Beschützer von Lennie, ist dieser doch geistig nicht auf der Höhe und kann mit seiner imensen Kraft nicht umgehen. So wird ihm seine Gewohnheit das schöne, zarte zu streicheln (sei es ein kleiner Vogel oder gar eine Frau) zum Verhängnis.. Gleichzeitig ist Lennie aber auch unbewusst der Beschützer von George, hat er doch wie gesagt mit seiner Grösse und Statur unsagbare Kräfte.


Die beiden träumen immer wieder von einer eigenen Farm, malen sich aus was sie alles anbauen würden, welche Tiere sie ihr Eigen nennen würden.

Stattdessen sind sie Knechte jener Zeit und werden ausgenützt von den Farmern.


Ein starkes Buch, kurzgehalten und in einer für die Geschichte passenden einfachen Sprache geschrieben, mit letztlich bitterem Ende. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jenseits von Eden (ISBN: 9783844538151)C

Rezension zu "Jenseits von Eden" von John Steinbeck

Kurzweilig, spannend und lehrreich
carowwvor 2 Monaten

Muss man die Literaturvorlage kennen, wenn man eine Adaption erlebt wie das Hörspiel von „Jenseits von Eden“ von John Steinbeck? Der NDR hat den Roman als Hörspielserie umgesetzt, und es ist gelungen.

Man wird vom Erzähler, wunderbar gesprochen von Ulrich Nöthen, in das Leben zweier Farmerfamilien mitgenommen, ausgehend vom amerikanischen Bürgerkrieg bis zum 1. Weltkrieg. Adam Trask als eine zentrale Figur hat eine komplizierte Kindheit und Beziehung zu seinem Bruder, man wird hier bereits an die Kain-und-Abel-Geschichte erinnert. Adam meistert seine Armeezeit und kehrt in die Heimat zu seinem Bruder Charles zurück. Später möchte er für seine Liebe, für Cathy, den Garten Eden aufbauen. Ganz im Banne des Guten erkennt er das Böse von Cathy nicht. Thomas Loibl verkörpert ihn, und er vermag die Sensibilität und Konsequenz der Figur eindrucksvoll  wiederzugeben. Samuel Hamilton, Oberhaupt der anderen Familie, möchte Adam helfen und ihm die Augen öffnen. Auch der Diener, der Chinese Lee - Matthias Bundschuh spricht ihn so gut, dass man ihn gern als Freund hätte - ist ein wichtiger Protagonist: Bis zum Schluss führt er die Handlung voran, vermittelt und hilft den Söhnen von Adam, genau wie Will, ein Sohn von Samuel Hamilton, Caleb hilft. Caleb ist der Zwillingsbruder von Aron. In ihnen wird die Kain-und-Abel-Symbolik verdichtet. Das Böse kämpft gegen das Gute und umgekehrt. Caleb ist der Gegenspieler seines schönen Bruders Aron und möchte doch ganz anders sein. Was er dann aus Eifersucht tut, endet in einer Katastrophe mit mehreren Verlierern.

Diese große amerikanische Familiensaga wird durch hervorragende Schauspieler, auch junge Darsteller sind dabei, erlebbar gemacht. Ich wurde sehr gut unterhalten, die Sprecher sind überwiegend gut zu verstehen.

Die 8 Teile des Hörspiels werden musikalisch untermalt und begleitet. Stephanie Nilles, eine amerikanische Jazzsängerin, hat die Musik komponiert, jeweils einen Song zu jedem Teil eingesungen und am Klavier begleitet. Die Musik unterstützt die Aussagen, gibt die Stimmungen gut wieder und lässt den Zuhörer mit eigenen Gedanken zurück - das ist wichtig, denn hier spricht die Musik, den englischen Text muss man nicht unbedingt vollständig verstehen.

Oft wurde die Handlung mit Geräuschen untermalt, einige wären nicht notwendig gewesen, sie wirkten manchmal störend und ablenkend.

Besonders schön fand ich die Songs, auch wenn man sich mit der rauchigen Stimme von Stephanie Nilles anfreunden muss, aber es hat seinen Reiz und wirkt geheimnisvoll. 

Wer amerikanische Geschichte anhand von Schicksalen lebendig erleben möchte und gute Schauspieler einmal nur hören will, dem sei dieses Hörbuch wärmstens empfohlen. Außerdem bekommt man das Wichtigste des Inhalts von John Steinbecks Bestseller „Jenseits von Eden“ in angemessener Kürze (9 Stunden) mit und ist genauso beeindruckt von der Sprache und von der Ausdrucksfähigkeit Steinbecks, als hätte man ca. 730 Seiten gelesen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Von Mäusen und Menschen (ISBN: 9783423253970)Norbert_Hs avatar

Rezension zu "Von Mäusen und Menschen" von John Steinbeck

Hervorragendd
Norbert_Hvor 3 Monaten

erschienen bei Bookbeat, im Hörbuch Hamburg Verlag, ganz hervorragend gelesen von Ulrich Pleitgen.

Kurz zur Geschichte:

Es geht um Lanny und George. Zwei Typen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da ist einerseits George, der alles für beide arrangiert und Lanny, der immer wieder alles “kaputt“ macht. Bis es eines Tages eine schwerwiegende Tragödie gibt.Das Hörbuch ist hervorragend von Herrn Pleitgen, genau in der richtigen Betonung und Geschwindigkeit gelesen. Die Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet und man kann sich denken, wohin die Reise geht. Eines Tages passiert es und Lanny macht alles “kaputt“. Eine klare Hörempfehlung, die nicht zuletzt dem „Vorleser“ Pleitgen geschuldet ist.

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir lesen Klassiker der Weltliteratur

Im November konnten wir uns nicht entscheiden und werden daher zwei Leserunden gleichzeitig abhalten.

Früchte des Zorns (Titel des englischen Originals von 1939: The Grapes of Wrath) ist das bekannteste Werk des US-amerikanischen Schriftstellers und späteren Nobelpreisträgers John Steinbeck, für das er 1940 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde. Das Magazin Time zählt den Roman zu den besten 100 englischsprachigen Romanen, die zwischen 1923 und 2005 veröffentlicht wurden.

Was diesen Roman so besonders und lesenswert macht, werden wir dann ab dem 1.11. selbst ergründen!

Die zweite November-Leserunde ist hier zu finden:
http://www.lovelybooks.de/autor/George-Sand/Ein-Winter-auf-Mallorca-144655070-w/leserunde/1202305560/

BITTE postet Eure Beiträge in einer Kategorie!
159 Beiträge
Apfelgruens avatar
Letzter Beitrag von  Apfelgruenvor 6 Monaten
Ich lese nicht mit, da diese Leserunde leider sechs Jahre alt ist, aber ich lese nach ;-)

Herrlich 😂 Dann viel Spaß 👍 Ich werde deine Kommentare, so es denn welche gibt, interessiert verfolgen :-)

Die Leserunde beginnt am 15. April.

Wir lesen mit eigenem Exemplar.

In der Klassikergruppe waren einige von „Von Mäusen und Menschen“ so begeistert, dass wir beschlossen haben, außer der Reihe auch noch „Jenseits von Eden“ von John Steinbeck zu lesen.

Die Leserunde beginnt am 15. April!

Jeder ist herzlich willkommen mitzulesen.

885 Beiträge
Elbenwinds avatar
Letzter Beitrag von  Elbenwindvor 2 Jahren

Ja, mir geht es auch so. Ich musste schon bei meiner Kurzmeinung eine gefühlte Ewigkeit rumüberlegen, weil es so schwer ist dieses Buch in Worte zu fassen.

Ich habe gesehen, du hast dich jetzt doch an eine Rezension rangetraut. Super, das freut mich. Ich bin schon gespannt darauf.

Januar-Leserunde der Klassikergruppe - jeder ist herzlich willkommen!

Herzlich willkommen zur ersten Leserunde 2020 der Gruppe „Wir lesen Klassiker der Weltliteratur“!

Die Leserunde startet am 10. Januar und wir freuen uns über jeden, der mit uns lesen möchte!

Treffpunkt = Ich lese mit/Meine Ausgabe 

415 Beiträge
NiWas avatar
Letzter Beitrag von  NiWavor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

John Steinbeck wurde am 26. Februar 1902 in Salinas, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 1.638 Bibliotheken

von 237 Lesern aktuell gelesen

von 27 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks