John Marrs

 4,3 Sterne bei 934 Bewertungen
Autor von The One - Finde dein perfektes Match, The Passengers und weiteren Büchern.

Lebenslauf von John Marrs

Von der Zeitung zum Buch: John Marrs ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist. Er arbeitete viele Jahre als freischaffender Journalist fürrenommierte Zeitungen und Zeitschriften und interviewte Prominente aus den Bereichen TV, Film und Musik. 

Mit seinem Roman »The One« gelang ihm in England der Durchbruch als Autor, Dieser stand in kürzester Zeit auf de Bestsellerlisten. Der Autor lebt und arbeitet in London.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Schatten über uns (ISBN: 9782496711714)

Die Schatten über uns

 (26)
Neu erschienen am 08.11.2022 als Taschenbuch bei Edition M.
Cover des Buches The Watchers (ISBN: 9783961542918)

The Watchers

Erscheint am 18.12.2022 als Hörbuch bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi GmbH.
Cover des Buches Die Schatten über uns (ISBN: B0BJL917PW)

Die Schatten über uns

Neu erschienen am 08.11.2022 als Hörbuch bei Amazon EU S.à r.l.
Cover des Buches Ich kenne deine Lügen (ISBN: B0BJLGCZC8)

Ich kenne deine Lügen

Neu erschienen am 27.10.2022 als Hörbuch bei Amazon EU S.à r.l.

Alle Bücher von John Marrs

Cover des Buches The One - Finde dein perfektes Match (ISBN: 9783453320611)

The One - Finde dein perfektes Match

 (384)
Erschienen am 21.10.2019
Cover des Buches The Passengers (ISBN: 9783453320727)

The Passengers

 (209)
Erschienen am 09.06.2020
Cover des Buches Wenn Schweigen tötet (ISBN: 9782496705775)

Wenn Schweigen tötet

 (96)
Erschienen am 12.01.2021
Cover des Buches Die gute Seele (ISBN: 9782919803927)

Die gute Seele

 (80)
Erschienen am 11.12.2018
Cover des Buches The Watchers - Wissen kann tödlich sein (ISBN: 9783453321373)

The Watchers - Wissen kann tödlich sein

 (58)
Erschienen am 16.08.2021
Cover des Buches Die Schatten über uns (ISBN: 9782496711714)

Die Schatten über uns

 (26)
Erschienen am 08.11.2022
Cover des Buches Ich kenne deine Lügen (ISBN: 9782496700237)

Ich kenne deine Lügen

 (27)
Erschienen am 21.01.2020
Cover des Buches Ich vergesse nie (ISBN: 9782919809196)

Ich vergesse nie

 (17)
Erschienen am 17.09.2019

Neue Rezensionen zu John Marrs

Cover des Buches The Passengers (ISBN: 9783453320727)
Minijanes avatar

Rezension zu "The Passengers" von John Marrs

Alptraum autonome Fahrzeuge
Minijanevor einem Tag

John Marrs spielt in seinem Near Future Roman „The passengers“ mit den Uröngsten seiner Leser*innen. Es geht um autonome Fahrzeuge, in denen es weder Bremse noch Lenkrad gibt und in denen sich die Fahrgöste ihrem Fahrzeug und der eingebauten KI völlig ausliefern. 

Angeblich sollen diese autonomen Fahrzeuge der Klasse 5 nicht gehackt werden können. Die Unfallrate ist seit der flächendeckenden Einführung in Großbritannien auch merklich gesunken. Sollte es doch einmal zu einem Unfall kommen, gibt es eine Kommission, die den Unfallhergang aufarbeitet und entscheidet, ob die Maschine versagt hat oder der Mensch, z.B ein unachtsamer Fußgänger Schuld an dem Unfall trägt. Bei Verschulden der KI des Fahrzeuges, zahlt die Versicherung dann den Schaden. Das passiert aber, man wundert sich nicht, nur äußerst selten.

Während in der Kommission, die immer auch einen Bürger oder eine Bürgerin verpflichtend zu der Sitzung hinzubestellt, ein Unfall bearbeitet wird, gibt es einen Zwischenfall. Ein Hacker meldet sich über den Videoschirm zu Wort und unterrichtet die Kommission über die Entführung von 8 autonomen Fahrzeugen und kündigt gleichzeitig  an, dass die Passagiere von 7 dieser Fahrzeuge innerhalb weniger Stunden durch einen von ihm herbeigeführten Unfall zu Tode kommen würden. Die Kommission solle jetzt entscheiden, wer verschont werden solle. Im Internet wird das grausame Spektakel live zu verfolgen sein.

Was für ein Alptraum. Der 1. Handlungsstrang bringt uns zunächst die Geschichten und Hintergründe der gekaperten Fahrzeuge näher, während   uns der 2. Handlungsstrang in die Kommission führt und die Protagonistin Libby einführt wird. Sie ist die Bürgerin, die man verpflichtet hat an der heutigen Sitzung teilzunehmen, einer Pflicht der sie mehr widerwillig als freudig eingewilligt hat, denn sie ist absolut gegen autonome Fahrzeuge eingestellt.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es ist spannend und mitreißend geschrieben und hatte so einige interessante Wendungen.

Es werden moralische und ethische Fragen aufgeworfen, es geht aber auch um Datenschutz, und Vorurteile. Am Anfang muss man sich wohl sehr viele Namen, nämlich die der Passagiere merken, und ich musste manchmal  zurückblättern, um wieder zu wissen, um wen es in den Folgekapiteln gerade ging. Diese Passagiere werden auch nur recht oberflächlich gezeichnet. Trotzdem hat mich das nicht übermäßig gestört, denn das Buch war sehr fesselnd und unterhaltsam. Trotz der fast 500 Seiten lässt es sich flüssig und flott weglesen. Den Vorgängerroman „The One“ , den man unbedingt zuerst lesen sollte, fand ich noch etwas besser, aber auch für  „The Passengers“ gebe ich gerne  eine Leseempfehlung.

4,5 Sterne

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Die Schatten über uns (ISBN: 9782496711714)
aly53s avatar

Rezension zu "Die Schatten über uns" von John Marrs

Perfide, skrupellos und sehr manipulativ
aly53vor 3 Tagen

Nachdem mich schon „Wenn Schweigen tötet“ von John Marrs absolut begeistert hat, war ich unglaublich gespannt auf „Die Schatten über uns“.

Und nach diesem Thriller ist er in der Liste meiner Lieblingsautoren nach oben geklettert.


Sein Schreibstil ist sehr einnehmend, bildhaft und unglaublich fesselnd.

Die Atmosphäre sehr beklemmend und düster.

Hierbei werden wir mit einigen Charakteren vertraut gemacht. Die Perspektiven wechseln dabei immer wieder.

Mia ist jedoch eine Persönlichkeit, die im Gedächtnis bleibt.

Nicht perfekt, sie handelt stets souverän und ist unglaublich mutig im Laufe der Handlung.

Sie handelt instinktiv und verfolgt stetig ihr Ziel, was ihr noch das Genick brechen könnte.

Auch die anderen Charaktere sind sehr interessant und vielschichtig, beeindrucken durch ihre Persönlichkeiten und die Abgründe, die sie darin verankert haben.

Insgesamt sehr authentische und greifbare Charaktere, die mich stetig mitreißen konnten.


Auch wenn es zunächst nicht den Anschein hat, erreicht diese Story eine gewisse Komplexität.

Dabei möchte ich direkt vor der Thematik warnen. Denn diese ist wirklich heftig und nicht jeder kann das so einfach wegstecken.

Im Fokus stehen verschwundene Kinder und was mit ihnen passiert ist.

Das ist eine sehr sensible Thematik, der Autor hat es jedoch mit sehr viel Einfühlsamkeit und Eindringlichkeit ausgearbeitet.

Er punktet mit sehr viel Feingefühl, aber auch mit einer gewissen Brisanz, so dass das eigentliche Grauen sehr gut vor Augen geführt wird.

Dabei sind die Verbrechen nicht das wahre Grauen.

Sondern das, was dahinter liegt.

Die Machtlosigkeit und Hilflosigkeit.

Man hat das Gefühl, in einem Käfig zu sitzen und nicht mehr rauszukommen.

Man hat das Gefühl, als würde man völlig taub werden, als würde sich die Persönlichkeit verändern.

Als würde man nicht mehr atmen können, als würde man schreien, aber niemand hört dich.

Erkennst du dich überhaupt noch wieder?

Aber wer bist du dann noch?


Der Autor gliedert diese Story in mehrere Teile, dabei entführt er uns auf verschiedene Zeitebenen und es spielt über mehrere Jahre hinweg und das ist unglaublich gut gelungen und zeigt eigentlich die wahre Tragik dahinter.

Wir stoßen auf eine Familie, deren Geheimnisse einem längst verschütteten Grab gleichen. So viel Tragik, so viel Abgründigkeit und Finesse.

Ich war erschüttert und sprachlos, bei dem, was sich mir hier offenbarte.

Geschickte Manipulationen und eine Skrupellosigkeit, die einfach nur heftig ist.

Dabei weiß man eigentlich nie, was überhaupt passiert ist und wer hinter allem steckt.

Der Autor punktet dabei mit gut platzierten Twists, die dem Ganzen eine völlig neue Dimension verleihen und dich quasi vom Himmel in die Hölle fallen lassen.

Dabei geht er auch sehr intensiv auf die psychologischen Aspekte ein und legt auch viel zwischen die Zeilen.

Er geht auch sehr eindringlich auf diverse Themen ein, die schmerzhaft und kaum ertragbar sind. Sie fügen sich wie selbstverständlich ins Geschehen ein.

Das Ende war zwar nicht ganz so spektakulär, hat mich jedoch absolut kalt erwischt.

Vom emotionalen Aspekt war es sehr heftig und hat mich wirklich an meine Grenzen getrieben.

Ein Thriller, der definitiv nachhallt und zum Nachdenken bringt.


Fazit:

Mit “ Die Schatten über uns“ liefert John Marrs einen weiteren hochkarätigen Thriller ab, der dich in all deinen Grundfesten erschüttert.

Perfide, skrupellos und sehr manipulativ.

Stoff, aus dem Alpträume geboren werden, nicht nur was die Hauptthematik angeht.

Ich bin absolut begeistert.

Ein Thriller, der definitiv nachhallt und zum Nachdenken bringt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Schatten über uns (ISBN: 9782496711714)
Anni_Books avatar

Rezension zu "Die Schatten über uns" von John Marrs

Die Schatten über uns
Anni_Bookvor 5 Tagen

Das war wieder ein Buch von dem Autor, was ich fast inhaliert habe! 🤩

Es ist von Anfang bis Ende unfassbar spannend und immer, wenn man denkt, jetzt habe ich die Lösung, dann zeigt einem John Marrs das man falsch liegt. 

Die Charaktere und das Setting wurden sehr detailliert beschrieben und ich hatte beim Lesen die ganze Zeit ein genaues Bild vor Augen. 

Leider wurde ich mit den einzelnen Charakteren nicht so warm, - aber ich habe trotzdem mit Mia mitgefiebert und auch ein wenig mitgelitten. 

 

Der Schreibstil von dem Autor ist leicht und flüssig und man merkt gar nicht wie die Seiten nur so dahinfliegen. 

Die einzelnen Kapitel sind aus unterschiedlichen Sichtweisen erzählt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat, denn so bekommt man als Leser ein noch genaues Bild von den Ereignissen. 

Ich bin absolut begeistert von diesem Buch und freue mich jetzt schon auf das nächste Buch von dem Autor. ❤

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks