Jess Kidd

 4,2 Sterne bei 346 Bewertungen
Autorin von Der Freund der Toten, Die Ewigkeit in einem Glas und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jess Kidd

Frischer Wind für den Brit-Krimi: Die 1973 in London geborene Autorin Jess Kidd studierte an der dortigen St. Mary's University in Twickenham Creative Writing und lebt heute mit ihrer Tochter in der britischen Weltmetropole. Ihr 2016 in Deutschland erschienenes Krimi-Debüt „Der Freund der Toten“ weist jedoch mit seinem in Irland angesiedelten Schauplatz auf einige Kinderjahre von Jess Kidd zurück, die sie in einem Provinznest an der irischen Westküste verbrachte. Die klassische Jeder-kennt-Jeden-Situation als typisch klaustrophobische Bedingung eines düsteren Kriminalromans gelingt der Debütantin so erfrischend neu und eigenständig, dass sie gleich in den Bestsellerlisten landet. Ihr zweiter Roman „Heilige und andere Tote“ ist zwar weiterhin mit skurrilem, fast märchenhaft aus der Zeit gefallenem Personal besetzt, spielt aber bereits im Westen Londons und atmet beste englische Krimi-Tradition. Der auch beim zweiten Roman anhaltende Erfolg beim Publikum sorgte für die Aufmerksamkeit von britischen TV-Produzenten, die Jess Kidd mit dem Verfassen von Treatments und Skripten zu TV-Produktionen ermunterten. Hauptberuflich bleibt sie allerdings weiterhin Buchautorin und ihrem langjährigen Job als Dozentin für Kreatives Schreiben treu.

Alle Bücher von Jess Kidd

Cover des Buches Der Freund der Toten (ISBN: 9783832164652)

Der Freund der Toten

 (212)
Erschienen am 10.03.2020
Cover des Buches Die Ewigkeit in einem Glas (ISBN: 9783832165512)

Die Ewigkeit in einem Glas

 (129)
Erschienen am 10.11.2020
Cover des Buches Heilige und andere Tote (ISBN: B07LFZXB33)

Heilige und andere Tote

 (3)
Erschienen am 07.01.2019
Cover des Buches Der Freund der Toten (ISBN: B077MC2YDW)

Der Freund der Toten

 (1)
Erschienen am 07.12.2017
Cover des Buches The Hoarder (English Edition) (ISBN: B075RFP8BF)

The Hoarder (English Edition)

 (1)
Erschienen am 01.02.2018
Cover des Buches Things in Jars (ISBN: 9781786893765)

Things in Jars

 (0)
Erschienen am 04.04.2019

Neue Rezensionen zu Jess Kidd

Cover des Buches Heilige und andere Tote (ISBN: B07LFZXB33)fm_winkels avatar

Rezension zu "Heilige und andere Tote" von Jess Kidd

Geister, Thriller, Liebe?
fm_winkelvor 3 Monaten

ℍ𝕖𝕚𝕝𝕚𝕘𝕖 𝕦𝕟𝕕 𝕒𝕟𝕕𝕖𝕣𝕖 𝕋𝕠𝕥𝕖 von Jess Kidd

𝙄𝙣𝙝𝙖𝙡𝙩
"Seit dem Tod seiner Frau und den ewigen Streitereien mit seinem Sohn vertreibt Cathal Flood jeden, der sich ihm nähern will. Einst Antiquitäten- und Kuriositätenhändler ist er längst zum Messie verkommen. Sein Sohn hofft, ihn auf Dauer in ein Altenheim verfrachten zu können. Die Neueste in der Riege erfolgloser und unterbezahlter Sozialbetreuer, die Cathal zur Räson bringen soll, ist Maud Drennan. Unter den wüsten Beschimpfungen des Alten zieht sie beherzt gegen Dreck und Müll zu Felde. Doch trotz aller Unerschrockenheit ist ihr Bridlemere unheimlich. Überall im Haus scheinen verschlüsselte Botschaften zu warten. Wie das Foto von zwei Kindern, auf dem das Gesicht des Mädchens ausgebrannt ist. Hat Flood eine Tochter? Wieso weiß niemand von ihr? Und warum hasst er seinen Sohn so sehr? Auch der Tod seiner Frau löst Fragen über Fragen aus.
Maud würde am liebsten alle erdrückenden Hinweise ignorieren. Doch ihre leicht bizarre Vermieterin Renata, die für ihr Leben gern Detektiv spielt, und eine Horde marodierender Heiliger, die nur Maud sehen kann, wittern längst ein Verbrechen."

𝙈𝙚𝙞𝙣𝙪𝙣𝙜
Ich muss sagen, der Roman hat mich bereits auf den ersten Seiten, mit den ersten Zeilen, den ersten Sätzen in den Bann gezogen. Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen, die Beschreibung des überquillenden Hauses des ehemaligen Antiquitäten- und Kuriositätenhändlers Cathal Floods ist wirklich wirklich gut!
Die Charaktere leben von ihren Eigenheiten, Cathal ist eine Figur, die man nicht so schnell vergisst, die Protagonistin Maud hingegen will man manchmam einfach nur schütteln.
Besonders spannend wird die Geschichte einerseits durch den Mysterie-Thriller Draht, andererseits durch Mauds Vergangenheit wie auch durch ihren stetigen, oft witzigen Kontakt zur Geisterwelt.
Das Ende ist offen und hart, die Binnenhandlung etwas unabgeschlossen, aber ich habe nichts von einem zweiten Band gehört.
Dennoch würde ich das Buch allein schon aufgrund des tollen Schreibstils und des mysteriösen Anwesens Bridlemere empfehlen, es ist wirklich spannend und außergewöhnlich!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Freund der Toten (ISBN: 9783832164652)Livricieuxs avatar

Rezension zu "Der Freund der Toten" von Jess Kidd

Ein magisches Buch
Livricieuxvor 4 Monaten

»Denn weder verändern sich die Toten noch wachsen sie. Sie sind bloß Echos der Geschichte ihres eigenen Lebens, falsch herum gesungen. Sie sind das Muster auf den geschlossenen Augenlidern, nachdem du etwas Helles gesehen hast. Sie sind doppelt belichtete Filme. Sie sind nicht wirklich da, weshalb Ursache und Wirkung für sie keine Bedeutung haben.«
– S.203-204
.
Manchmal frage ich mich ganz ernsthaft, warum gewisse Bücher so lange auf meinem Bücherstapel schlummern. Einmal begonnen, wollte ich „Der Freund der Toten“ gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich versuchte in jeder ruhigen Minute zu lesen und liess mich verzaubern von einer Welt voller Mystik, schrulliger Figuren und geheimnisvollen Toten.

Die Geschichte dreht sich um Mahony, einen Hippie, wie er im Buche steht. Er ist Mitte 20 und kommt nach Mulderrig, um mehr über das nebulöse Verschwinden seiner Mutter zu erfahren.
Parallel zur Kriminalgeschichte findet man in diesem Buch ganz viele magische Elemente. Nach und nach begegnet Mahony nämlich den Toten von Mulderrig. Er kann sie sehen und spricht mit ihnen.
.
„Der Freund der Toten“ ist wirklich ein ganz besonderes Buch, eine Vergangenheit voller Geheimnisse, ein gutdurchdachter Kriminalfall, schwarzer Humor, jede Menge Magie und Fantasie und ein Dorf voller einmaliger Charaktere. Was wünscht man sich mehr von einer Geschichte?
.
Mehr zum Buch findet ihr wie immer auf dem Blog.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Freund der Toten (ISBN: 9783832164652)A

Rezension zu "Der Freund der Toten" von Jess Kidd

Vielfältig!
Addicellivor 5 Monaten

Ehrlich gesagt wusste ich nicht genau, was ich von diesem Buch erwarten sollte, da ich es wegen des schönen Covers auf einer Reise als Erinnerung gekauft habe. Deswegen kann ich weder sagen, dass ich enttäuscht noch überaus zufrieden bin, da ich mit null Erwartungen reingegangen bin. 

Jetzt kann ich aber sagen, dass es ein sehr interessantes Buch mit vielen lustigen Charakteren war. Die Story hat sich oft in Handlungen gedreht, die ich nicht kommen sah, was positiv war. Zudem fand ich die Charaktere wirklich interessant und oft in ihren Interaktionen mit anderen sehr lustig. Von Mahony, unserem gutaussehenden Hauptcharakter, zu Mrs Chauley seiner alten Detektiv-Partnerin war es das einfachste sich in dem Buch zu verlieren und Seite um Seite zu lesen. Ein weiterer Punkt, den in besonders gut gelungen fand, war die Inkorporation von Magic Realism. Das ganze Dorf und die Natur drumherum wirken einfach so verzaubert, wie man sich ein kleines Dorf in Irland vorstellen kann.
Warum nun also nur 3,5 Sterne, wenn ich so viel gut fand? Das liegt am Ende des Buches. Leider gefällt es mir nicht, da sich die zentrale Frage, die sich der Leser stellt, nicht wirklich beantwortet. Leider kann ich hier auch nicht weiter drauf eingehen ohne zu spoilern aber ich persönlich wäre mit dem Ende erst zufrieden, wenn es daran anknüpfend einen zweiten Teil geben würde, mal schauen was die Zukunft bringt :)

Mein Kritikpunkt soll aber niemanden abschrecken, denn es ist schließlich immer noch meine subjektive Meinung, denn das Buch lohnt sich schon sehr zu lesen.
Gerne würde ich mehr von der Autorin lesen. 

:)

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jess Kidd im Netz:

Community-Statistik

in 438 Bibliotheken

von 181 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks