Jenny Colgan

 4 Sterne bei 1.889 Bewertungen
Autorenbild von Jenny Colgan (©Charlie Hopkinson 2014)

Lebenslauf von Jenny Colgan

Charmante Liebesgeschichten von der Insel: Jenny Colgan ist eine schottische Schriftstellerin. Sie wurde 1972 in Prestwick geboren und studierte an der University of Edinburgh, ehe sie zunächst im medizinischen Bereich arbeitete. Nebenher zeichnete sie Cartoons und trat als Stand-up-Comedian auf. 

2000 erschien ihr Debütroman „Amandas Wedding“. Mit ihrer Reihe "die Kleine Bäckerei am Strandweg" schaffte sie ihren internationalen Durchbruch. Für ihre herausragenden Werke wurde sie bereits mit dem „Romantic Novel of the Year Award“ ausgezeichnet. 

Die Autorin schreibt nicht nur unter ihrem echten Namen Jenny Colgan, sondern auch unter den Pseudonymen Jane Beaton und J. T. Colgan. Unter letzterem Namen veröffentlichte sie mehrere Film-Tie-ins zur beliebten Fernsehserie „Doctor Who“.

Die Autorin lebt mit ihrer Familie abwechselnd in London und Frankreich.

Neue Bücher

Cover des Buches Weihnachten in der kleinen Buchhandlung (ISBN: 9783492318211)

Weihnachten in der kleinen Buchhandlung

 (32)
Neu erschienen am 29.09.2022 als Taschenbuch bei Piper. Es ist der 4. Band der Reihe "Happy Ever After".
Cover des Buches Weihnachten in der kleinen Buchhandlung (ISBN: 9783844928396)

Weihnachten in der kleinen Buchhandlung

 (9)
Neu erschienen am 29.09.2022 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Jenny Colgan

Cover des Buches Die kleine Bäckerei am Strandweg (ISBN: 9783492312424)

Die kleine Bäckerei am Strandweg

 (372)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg (ISBN: 9783492311298)

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

 (204)
Erschienen am 02.06.2017
Cover des Buches Die kleine Sommerküche am Meer (ISBN: 9783492313230)

Die kleine Sommerküche am Meer

 (144)
Erschienen am 01.06.2018
Cover des Buches Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer (ISBN: 9783492313636)

Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer

 (103)
Erschienen am 04.06.2019
Cover des Buches Weihnachten im kleinen Inselhotel (ISBN: 9783492318075)

Weihnachten im kleinen Inselhotel

 (64)
Erschienen am 30.09.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jenny Colgan

Cover des Buches Weihnachten in der kleinen Buchhandlung (ISBN: 9783844928396)
Stephi_Wittigs avatar

Rezension zu "Weihnachten in der kleinen Buchhandlung" von Jenny Colgan

Gefühlvolle Geschichte
Stephi_Wittigvor 5 Stunden

Das Buch wurde sehr gut vertont. 

Wer Lust hat auf ein winterliches/weihnachtliches Setting in Edingburgh und dann noch in einer Buchhandlung, der ist hier genau richtig. Jenny Colgan schreibt wie immer mit viel Liebe und sehr bildlichen Details.

Der Epilog hat mir tatsächlich am besten gefallen, das war herzerwärmend. Die Geschichte versprüht einen gewissen Charme, auch wenn anfangs ein wenig alles kompliziert und eigenartig ist, aber es lohnt sich.

In der Geschichte geht es um Geschwisterliebe, Selbstfindung, natürlich um die Magie der Bücher und eine kleine Liebelei darf auch nicht fehlen. 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Weihnachten in der kleinen Buchhandlung (ISBN: 9783492318211)
MerleRedbirds avatar

Rezension zu "Weihnachten in der kleinen Buchhandlung" von Jenny Colgan

Die Weihnachtsbuchhandlung
MerleRedbirdvor 2 Tagen

Danke an NetGalley und den Hörbuch Hamburg Verlag, die mir ein Hörbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung ist davon unabhängig.

Ich habe die ersten drei Bände der „Happy Ever After“ Reihe von Jenny Colgan gelesen, die alle in Schottland spielen. „Weihnachten in der kleinen Buchhandlung“ spielt in der gleichen Buchwelt, aber man kann es definitiv unabhängig voneinander lesen. Besonders Ramsey (der männliche Protagonist aus Band 2) taucht öfters auf, und am Ende auch Zoe und die Kinder, aber man versteht die Geschichte auch ohne Band 2 zu kennen (auch wenn man vielleicht ein, zwei Nebensätze mit Anspielungen nicht so sehr wertschätzen kann wie sonst).

Carmen verliert ihren Job, als das große Kaufhaus schließt. Ihre ältere und hochschwangere Schwester Sofia bietet ihr Hilfe an. Sie besorgt Carmen einen Job in einer kleinen Buchhandlung in Edinburgh und lässt Carmen bei sich wohnen, unter der Bedingung, dass Carmen Sofia ab und zu mal bei der Betreuung ihrer Kinder hilft.

Wie in den anderen Bänden der Happy Ever After Reihe soll die Protagonistin irgendwo aushelfen, wo es grade überhaupt nicht gut läuft. So ist es bei Mr. Credie auch der Fall, dessen Buchhandlung kurz vor der Insolvenz steht. Er ist zwar ein Buchliebhaber, aber ein schlechter Geschäftsmann… eigentlich eine unmögliche Aufgabe, aber Carmen gibt sich Mühe und überlegt sich ein Konzept, wie sie die alte Buchhandlung in der märchenhaften Victoria Street in Edinburgh retten kann. Und ganz unverhofft treten zwei Männer in ihr Leben… für wen wird sie sich entscheiden? Den erfolgreichen Autor Blair, oder den Uniprofessor Oke?

Was ich schön fand, war die gemütlich-weihnachtliche Stimmung in Schottland, in der Weihnachtsbuchhandlung – da führt der deutsche Titel nämlich etwas in die Irre. Ja, es ist ein kleiner Buchladen und es spielt während der Weihnachtszeit. Doch ein großer Fokus in der Buchhandlung sind Weihnachtsbücher. Und das Zusammensein mit der Familie, auch wenn Carmen und Sofia einige Probleme miteinander haben. Trotzdem wachsen sie, besonders über die Kinder, in der Weihnachtszeit zusammen und machen viele weihnachtliche Aktivitäten.

Dieses Buch ist schon sehr kitschig und stereotypenmäßig, wenn man mehrere Weihnachtsfilme kennt… eine Frau, die im Dezember hochschwanger ist. Ihr Mann ist noch im Ausland… wird er es rechtzeitig zur Entbindung nach Hause schaffen? Wann wird das Kind kommen? Wann fällt der erste Schnee? Die andere Schwester ist hin- und hergerissen zwischen zwei Männern, und eine Abreise steht an. Wird sie ihn noch rechtzeitig erwischen, um ihre Liebe zu gestehen? Ich will diese Fragen hier offen lassen, weil die Antworten eigentlich schon offensichtlich sind… ich sehe das übrigens weder als negativ noch als positiv an. Es ist einfach ein Fakt, dass hier viele typische Wendungen aus diversen Weihnachtsfilmen vorkommen.

Etwas anstrengend fand ich die teils abrupten Perspektivwechsel zwischen zahlreichen Charakteren, auch wenn es auch schön war, eine Szene aus beiden Perspektiven zu kennen – besonders bei Carmen und Sofia, die ja die Welt komplett unterschiedlich wahrgenommen haben. Aber im Hörbuch musste man doch sehr genau aufpassen, wann es jetzt um wen ging, was halt anstrengend wurde.

Zum Ende hin kamen mir dann doch ein paar zu viele Themen auf. Oke und seine Quäker Religion (wobei ich das fast am spannendsten fand), Enthüllung über das Kindermädchen Skylar, Carmens Entscheidung zwischen zwei Männern, die Geburt von Sofias Kind und Mr. Credies Vergangenheit, die zu einem Familiengeheimnis nach Deutschland führt. Also es passiert dann doch schon sehr viel auf einmal. Ich hätte mir da lieber einen Fokus auf den Carmen-Buchhandlung Plot gewünscht, und hätte gar nicht mehr so viel Liebes/Familiendrama gebraucht. Auf Love Triangles stehe ich ja auch nicht so doll… Das Buch hatte doch sowieso schon eine gute Handlung. Naja.

Ein letzter Kritikpunkt für mich ist die fehlende Kommunikation der Erwachsenen. Die reden nämlich fast nie miteinander, sondern sehen eine Situation und interpretieren die sich zusammen. Das kenne ich eigentlich nur aus Jugendbüchern und fand das hier schon unrealistisch.

Das klingt grade alles so negativ, aber insgesamt hatte ich eine gute Zeit mit dem Hörbuch und die Stimme der Erzählerin hat mir gut gefallen. In manchen Fällen wäre weniger einfach mehr gewesen und ich hätte mir einen stärkeren Fokus auf die Buchhandlung und Sofia und Carmen als Familie gewünscht, aber die zusätzlichen Plot-Elemente haben mir meine Freude an dem Buch nicht genommen – sie waren mir aber eher egal.

Ich bin durch das Buch in weihnachtliche Stimmung gekommen und möchte jetzt auch unbedingt nach Edinburgh. Ich gebe sehr großzügige 4 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Weihnachten in der kleinen Buchhandlung (ISBN: 9783492318211)
UllasLeseeckes avatar

Rezension zu "Weihnachten in der kleinen Buchhandlung" von Jenny Colgan

ein schönes Wohlfühlbuch
UllasLeseeckevor 3 Tagen

Meine Meinung:
Eine kleine Buchhandlung zieht mit Sicherheit viele Bücherfreunde an, allerdings ist dies nicht eine gewöhnliche Buchhandlung, denn Mr. McCredie bietet dort besondere Bücher an. Allerdings ist er nicht sehr geschäftstüchtig und deshalb ist es gut, dass Carmen ihn unterstützen soll. Obwohl Carmen dies eigentlich gar nicht vorhat, aber es bleibt ihr keine Wahl. Sie verliert ihren Arbeitsplatz in dem Kaufhaus und muss zurück zu den Eltern ziehen und kurz danach zu ihrer Schwester in Edinburgh.
Anfangs konnte ich mich nicht so recht mit Carmen anfreunden, in meinen Augen zeigte sie wenig Elan etwas an ihrer Situation zu ändern. Aber sie gehört zu den Personen, die mir im Laufe der Zeit immer sympathischer wurden. Zumal ich mit ihrer Hilfe das Gefühl hatte, durch Edinburgh zu laufen. Die Autorin hat alles so wunderbar beschrieben und ich war so richtig an der Seite von Carmen.
Natürlich kommen in dieser Geschichte reichlich Personen vor, die nicht nur mich nervten, weil sie hinterhältig und überheblich dargestellt wurden. Aber auch genügend an denen ich meine Freude hatte. Ich will sie aber nicht alle aufzählen, es wird jeder schon merken, wen ich meine, wenn das Buch gelesen wird. Auf jeden Fall haben sich viele bis zum Ende etwas gewandelt und sorgten für Überraschungen. Im Grunde war ja vieles vorhersehbar, für mich als Leserin schneller, als für die Beteiligten und ich hoffte, dass sie es auch bald merken würde, in welche Richtung sich alles entwickelt. Wie man es sich für weihnachtliche Bücher wünscht, nahm alles ein gutes Ende.


Fazit:
Ein schönes Wohlfühlbuch mit Höhen und Tiefen des Alltags- und Familienlebens, außerdem mit einer gelungenen Beschreibung von Edinburgh. Weihnachtliche Stimmung kommt ebenfalls auf und deshalb gebe ich gerne eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Bibliothekarin Nina hat für jede Lebenslage die passende Buchempfehlung parat, doch im wahren Leben ist das Happy End ein wenig komplizierter ...

Mit viel Wärme erzählt Besteller-Autorin Jenny Colgan in ihrem neuen Roman von der Suche nach Identität, der Liebe und dem Zauber des Lesens.                             Macht mit und gewinnt eines von 20 Exemplaren von "Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist". Zusätzlich habt ihr die Chance auf eines von drei großen Buchpaketen.


Bibliothekarin Nina hat für jede Lebenslage die passende Buchempfehlung parat, nur in ihrem eigenen Leben scheint sich kein Happy End einstellen zu wollen. Als die Bibliothek geschlossen wird und Nina ihren Job verliert, macht sie sich mit einem alten Bücherbus auf in die schottischen Highlands und bringt Leseglück in jedes noch so kleine Dorf. Da kann doch auch das eigene Happy End nicht mehr weit sein ... 

Gemeinsam mit Piper verlosen wir 20 Exemplare von " Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist" von Jenny Colgan. Unter allen, die bis zum 15. April eine Rezension schreiben, verlosen wir zusätzlich 3 große Buchpakete von Piper. 

Macht direkt mit und beantwortet folgende Bewerbungsfrage: Nina hat für jede Lebenslage immer den passenden Buchtipp parat. Welches Buch würdet ihr jemandem empfehlen, der dringend ein bisschen Aufmunterung benötigt?

440 BeiträgeVerlosung beendet

Es handelt sich um eine private Leserunde, bei der keine Bücher verlost werden.

...

0 Beiträge

Lesereise


Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute nach Cornwall mit  "Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer"  – und ihr könnt eines von 5 Exemplaren   des Buches gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 10.06.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, welches sommerliche Gericht euch an heißen Tagen abkühlt! 

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite 

Mehr zum Buch: 
Mit ihren stimmungsvollen Wohlfühlromanen um die „»Kleine Bäckerei am Strandweg« eroberte Jenny Colgan in Deutschland die Bestsellerlisten. Mit ihren auf der schottischen Insel Mure spielenden Romanen um Flora und die kleine Sommerküche setzt sie ihren Erfolg fort. In »Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer«, dem zweiten Band, entführt Colgans Leserinnen erneut in eine Welt voller Freundschaft, Liebe und köstlicher Rezepte.
Mit ihren hellrosa Wänden, der Theke voller duftender Scones, Kuchen und Quiches sowie den urigen Steingutbechern für den Tee ist Floras kleine Sommerküche auf der Insel Mure inzwischen ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. Neben ihrem Café, ihrem Hof und der Wettervorhersage, gehört jedoch auch Joel, ihr ehemaliger Chef und heutiger Freund zu Floras Universum. Nur ist er beruflich allzu oft in der Welt unterwegs – und während Flora unter diesen ständigen Trennungen leidet, scheint er davon unberührt. Es braucht einen ganzen Sommer, eine Hochzeit und eine Beinahe-Katastrophe, bis er erkennt, dass er kurz davor ist, Flora zu verlieren.
»Ich sehnte mich sofort nach der Insel Mure. Ein einziges Vergnügen.« Sophie Kinsella


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
271 BeiträgeVerlosung beendet
nasas avatar
Letzter Beitrag von  nasavor 3 Jahren
Mein Buch kam gerade an. Vielen Dank, ich freue mich immer noch total ;)

Zusätzliche Informationen

Jenny Colgan wurde am 14. September 1972 in Prestwick (Großbritannien) geboren.

Jenny Colgan im Netz:

Community-Statistik

in 1.674 Bibliotheken

von 960 Lesern aktuell gelesen

von 60 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks