Jen DeLuca

 4,3 Sterne bei 493 Bewertungen

Lebenslauf von Jen DeLuca

Jen DeLuca ist in Virginia aufgewachsen, lebt inzwischen aber mit ihrem Mann und einem Haus voller Tiere in Arizona. "A History of Us − Vom ersten Moment an" ist ihr Debüt und der Auftakt zur Willow-Creek-Reihe, die auf einem Mittelalterfestival in Maryland spielt. Jen hat selbst zwei Sommer lang als Schaustellerin auf einem solchen Festival gearbeitet. Ihr Humor und das ungewöhnliche Setting ihrer Romane haben ihr sofort viele Fans eingebracht. "A History of Us − Vom ersten Moment an" war für den Goodreads Choice Award nominiert und die Entertainment Weekly nannte das Buch "eine göttlich unterhaltsame Achterbahnfahrt“. Mehr Informationen über die Autorin sind auf ihrer Homepage www.jendeluca.com zu finden.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jen DeLuca

Neue Rezensionen zu Jen DeLuca

Cover des Buches A History of Us − Vom ersten Moment an (ISBN: 9783499004926)H

Rezension zu "A History of Us − Vom ersten Moment an" von Jen DeLuca

Vom ersten Moment an überzeugt
hasshasevor 10 Tagen

Das Schönste vorweg: Ich liebe dieses Buch! Dabei muss ich gestehen, dass ich mir Band 1&2 nur geholt hatte, weil mir Band 3 in die Hände gefallen ist und ich die ganze Geschichte wissen wollte. Bisher wurde ich nicht enttäuscht!

Es geht um Emily, die sich um ihre ältere kranke Schwester und ihre Nichte kümmert. Sie spielt Taxi für beide und mausert sich schnell zur coolen Tante, weil sie für ihre Nichte beim Renfair-Festival mitmacht und dort allerhand erlebt und viele tolle Leute kennen (und lieben) lernt.

Ich bin sehr schnell mit Emily warm geworden. Mit ihr zusammen zu lernen, was auf solch einem Festival wichtig ist, hat mir sehr geholfen, mich in dieses ganze Ambiente hinein zu versetzen, weil ich selbst noch die auf einem Renfair war. Emily hat eine tolle, witzige und liebenswerte Art, mit der sie nicht nur die Bewohner und Simon, sondern auch mich schnell um den Finger gewickelt hat.

Die Art, wie sie das Festival erlebt, aber auch die normalen Tage dazwischen, geben diesem Buch einen sehr schönen Flow, dass ich es an einem Sonntag komplett durchgelesen habe.

Es gab viele Herzpumpermomente, wie ich sie immer nenne, dass dieses Buch und die Autorin mit ihrem Schreibstil auf jeden Fall 5/5 Sterne verdient hat!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches A History of Us − Erst auf den zweiten Blick (ISBN: 9783499004933)H

Rezension zu "A History of Us − Erst auf den zweiten Blick" von Jen DeLuca

Leider hat der Funke nicht gezündet
hasshasevor 10 Tagen

Vorweg: Ich habe mich wahnsinnig auf das zweite Buch gefreut. Ich war sofort verliebt in Band 1 und habe mit großer Vorfreude Band 2 angefangen, in der Hoffnung, ebenso viel Kribbeln zu erleben, wurde aber leider enttäuscht.

Das zweite Buch schließt fast nahtlos an Band 1 an. Protagonistin ist diesmal Stacey, die wir in Band 1 als gute Freundin kennengelernt haben. Ich habe mich gefreut, in ihre Geschichte einzutauchen.

Stacey lebt über der Garage ihrer Eltern, hat einen Kater und arbeitet in einer Arztpraxis. Sie lebt ihr Leben, aber tut sie das auch gern? Nach dem Festival kommt erstmal das Tief. Man muss sich von dem Zauber erholen und wieder im echten Leben ankommen. In dieses Tief kann man sich gut hineinversetzen. Man erfährt hier auch, mit wem sie sich im ersten Buch immer während des Festivals getroffen hat. Und an hier fing die Geschichte an für mich zu kriseln. Sie schreibt dieser Person, lang und ausführlich, sie tauschen sich aus und verlieben sich ineinander, haben heftige Sehnsucht. Das geht das ganze Jahr über so,  Stacey entwickelt eine ausgeprägte Handysucht (die sie im Buch selbst kurz thematisiert), bis dann endlich die Festivalsaison ansteht und das ganze Schlamassel seinen Lauf nimmt.

Ich finde einige Punkte schwierig, u.a. dass sie ihre und Emilys Freundschaft lange nicht als solche wahrnimmt, die Kommunikation zu Dex, ihre Hobbys. Es ist für mich schlichtweg nicht rund, sondern eher eine Spirale, die sich aber immer wieder wiederholt. Das Ende war für mich auch nicht wirklich verständlich, denn die Brille muss schon tief rosarot gewesen sein, um das einfach so wegzublinzeln. Hier zieht für mich leider nicht Mal die Ausrede "Wo die Liebe hinfällt"

Einzig positiver Punkt der bleibt, dass April und Mitch so gute Freunde für Stacey sind oder es geworden sind, sodass ich wieder viel Hoffnung in Band 3 habe.


Man kann das Buch lesen, einfach wegen der Nebencharaktere. Aber Stacey und "Dex" haben mich leider nicht erreicht. Schade.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches A History of Us − Nur drei kleine Worte (ISBN: 9783499007736)C

Rezension zu "A History of Us − Nur drei kleine Worte" von Jen DeLuca

Nur drei kleine Worte
CaroCarreravor 12 Tagen

Dies war nun der finale Teil der Reihe und ich finde es schade, dass es schon vorbei ist. Mir hat das Setting wirklich gut gefallen und habe alle drei Teile genossen. Dieser Teil war jedoch mein Favorit, weil ich vor allem Mitch so sympathisch fand. Allerdings stand das Renaissance Faire hier wieder nicht so im Vordergrund wie im ersten Teil.

Der Schreibstil der Autorin war wie bereits in den vorigen Teilen sehr flüssig, locker und humorvoll. Ich bin geradezu durch die Seiten geflogen.

Insgesamt eine Wohlfühlreihe, die ich in Zukunft gerne nochmal lesen würde.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks