Jay Asher

 4 Sterne bei 6.999 Bewertungen
Autor von Tote Mädchen lügen nicht, Wir beide, irgendwann und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jay Asher (© Jayson Mellom)

Lebenslauf

Ein Autor der Millionen begeisterte: Jay Asher wurde 1975 in Kalifornien geboren. Seine großen Leidenschaften als Jugendlicher waren Gitarrespielen und Schreiben, was beides von seinen Eltern unterstützt wurde. Seine ersten Kinderbücher verfasste er in einem Literaturseminar in der Uni. Er übte verschiedenste Berufe aus, u.a. als Schuhverkäufer und Bibliothekar, die er in seine Geschichten miteinbezieht, bevor er sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen begann. Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers »Tote Mädchen lügen nicht«, der in 37 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte, auch die gleichnamige Serie stand lange Zeit auf den Besten-Listen. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Alle Bücher von Jay Asher

Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)

Tote Mädchen lügen nicht

 (4.969)
Erschienen am 13.03.2017
Cover des Buches Wir beide, irgendwann (ISBN: 9783570309384)

Wir beide, irgendwann

 (1.081)
Erschienen am 17.11.2014
Cover des Buches Dein Leuchten (ISBN: 9783570312377)

Dein Leuchten

 (442)
Erschienen am 08.10.2018
Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783837176339)

Tote Mädchen lügen nicht

 (129)
Erschienen am 20.07.2009
Cover des Buches Wir beide, irgendwann (ISBN: 9783844509557)

Wir beide, irgendwann

 (16)
Erschienen am 27.08.2012
Cover des Buches Thirteen Reasons Why: (TV Tie-in) (ISBN: 9780141387772)

Thirteen Reasons Why: (TV Tie-in)

 (240)
Erschienen am 09.03.2017
Cover des Buches 13 Reasons Why (ISBN: 9780451478290)

13 Reasons Why

 (52)
Erschienen am 07.03.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jay Asher

Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783837176339)
Rain18_25s avatar

Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Warum habe ich Selbstmord begangen
Rain18_25vor einem Monat

Ich finde das Buch spricht wichtige Themen an und rüttelt auf. Auch der Schreibstil ist ungewöhnlich, aber dennoch sehr angenehm. Es wechselt zwischen den Erlebnissen von Clay und dem Hören der Kassetten. Hannah schickte die Kassetten, damit alle an ihrem Tod mit schuldigen erfahren, was sie getan haben und welche Auswirkungen oft kleinere Handlungen auch hatten. Wie viele Chancen es gab, sie vom Selbstmord abzuhalten. Aber es sollen auch alle Beteiligten erfahren, was ihr alles angetan wurde und was zu ihrer Entscheidung alles beigetragen hat. Das Buch geht wirklich unter die Haut und man leidet insbesondere mit Clay. Manche Handlungen von Hannah fand ich schwierig nachvollziehbar, aber für eine Jugendliche durchaus berechtigt. Ein Buch was man mal gelesen haben sollte meiner Meinung nach. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783837176339)
jonashatgelesens avatar

Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Ein Buch über die Gründe, weshalb ein junger Mensch Selbstmord als einzige Lösung ansieht!
jonashatgelesenvor 2 Monaten

Stell dir vor, du kommst von der Schule nach Hause und dich erwartet ein Päckchen ohne Absender! Dies geschieht Clay. Als er das Päckchen öffnet erwarten ihn sieben mysteriöse Kassetten, die mit Zahlen bis 13 beschriftet wurden.

Ohne Befürchtungen legt er die erste Kassette ein und erschreckt als er die Stimme von Hannah Baker hört - ja, Hannah Baker! Die Mitschülerin, welche aus (noch) unbekannten Gründen Selbstmord begangen hat. Doch warum bekommt er Kassetten von Hannah? 

Letztendlich stellt sich heraus, dass Hannah auf den Kassetten die 13 Gründe für ihren Selbstmord aufklärt und jede(r), der/die die Kassetten erhält scheint nicht ganz unbeteiligt daran zu sein...

Das Buch spricht total viele gesellschaftlich wichtige Themen an und geht definitiv unter die Haut!

Es werden sensible Themen wie beispielsweise Hass, Ausgrenzung, Mobbing und letztendlich Selbstmord thematisiert!

Dadurch finde ich es unheimlich wichtig, über das Buch zu berichten und aufzuzeigen welche Folgen eine scheinbare "Kleinigkeit" für andere Menschen haben kann!

Das auch ist sehr spannend geschrieben und bringt dich total in einen Lesefluss, sodass man immer weiter lesen möchte!

Definitiv eine Leseempfehlung an Alle!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)
Wolkenzottels avatar

Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Eine wichtige und bewegende Geschichte mit Triggerwarnung
Wolkenzottelvor 3 Monaten

Triggerwarnung: Dieses Buch behandelt sensible Themen wie Selbstmord, Mobbing und sexuellen Missbrauch. Leserinnen und Lesern wird empfohlen, vor der Lektüre ihre emotionalen Grenzen zu berücksichtigen.

"Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher ist ein bemerkenswertes Buch, das sich mit schwierigen Themen auseinandersetzt und auf eindringliche Weise die Auswirkungen von Mobbing und Stigmatisierung auf das Leben junger Menschen beleuchtet. Es ist wichtig zu betonen, dass dieses Buch eine Triggerwarnung benötigt, da es potenziell belastende Inhalte enthält.

Die Geschichte handelt von Hannah Baker, einer jungen Frau, die Selbstmord begangen hat und vor ihrem Tod Kassetten aufgenommen hat, um den Menschen, die zu ihrer Verzweiflung beigetragen haben, die Wahrheit zu sagen. Durch die Augen des Protagonisten Clay Jensen erfahren wir von den schmerzhaften Erfahrungen und dem Leid, das Hannah während ihrer Schulzeit erlebt hat.

Die Stärke dieses Buches liegt in der Art und Weise, wie es die Leserinnen und Leser dazu auffordert, über die Auswirkungen von Mobbing, Stigmatisierung und seelischem Schmerz nachzudenken. Es ist ein Aufruf zur Sensibilisierung für die Emotionen und das Wohlbefinden anderer Menschen, insbesondere in der Zeit des Heranwachsens, in der viele junge Menschen mit Unsicherheiten und Herausforderungen konfrontiert sind.

"Tote Mädchen lügen nicht" ist ein Buch, das wichtige Diskussionen anregt und das Bewusstsein für die Konsequenzen von Mobbing und dessen langfristige Auswirkungen auf die psychische Gesundheit schärft. Es erinnert uns daran, wie wichtig es ist, aufmerksam zuzuhören, anderen zu helfen und sie zu unterstützen, um mögliche Krisen zu verhindern.

Obwohl die Themen des Buches schwierig und emotional belastend sind, ist es eine dringende Erinnerung daran, dass wir uns intensiver mit ihnen auseinandersetzen müssen. Es ist ein Werk, das eine Reflexion über unsere eigenen Handlungen und deren Konsequenzen erfordert.

Fazit: "Tote Mädchen lügen nicht" ist ein Buch, das mit seinen schwierigen Themen eine wichtige Botschaft vermittelt. Es erfordert jedoch eine Triggerwarnung, da es potenziell belastende Inhalte enthält. Die Geschichte ermutigt dazu, sich intensiver mit den Auswirkungen von Mobbing und Stigmatisierung auf junge Menschen auseinanderzusetzen. Es erinnert uns daran, wie wichtig es ist, aufmerksam zuzuhören, Empathie zu zeigen und andere zu unterstützen. Wenn wir uns gemeinsam mit diesen Themen beschäftigen, können wir dazu beitragen, eine sicherere und unterstützende Umgebung für alle zu schaffen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

In meiner ersten Verlosung möchte ich das Buch "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher verlosen.

Dies ist mein erstes Gewinnspiel und ich freue mich, ein so tolles Buch für euch verlosen zu können.

Der Bestseller von Jay Asher ist Neu und hat keine Mängel und kommt aus einem Nichtraucherhaushalt!

Das Buch steht schon so lange in meinem Bücherregal und sucht jetzt einen neuen Besitzer, Abgeben möchte ich das Buch gegen Verpackungs-  und Versandkosten von 1,80€. Ich glaube das ist ganz in Ordnung. Außerdem müsst ihr Leser meines Blogs sein, also folgt mir bitte über Google. Schreibt bitte in einen Kommentar, dass ihr das Buch gewinnen wollt und bitte auch eure Email dazu, damit ich euch erreichen kann.

Verlosungsschluss ist am 22.09.14 um 20:00 Uhr!


Die Verlosung findet auf meinem Blog statt!!!

http://laras-buecherblog.blogspot.de/

1 BeiträgeVerlosung beendet
Buechermietzes avatar
Letzter Beitrag von  Buechermietzevor 9 Jahren
Nur noch bis 20:00 Uhr!

Nachdem bei den Wanderbuch Wunschbüchern mehrmals "Wir beide, irgendwann" gewünscht wurde, biete ich es hier einfach mal an.

Wer gerne mitlesen möchte meldet sich einfach und wird dann in die Liste eingetragen. Die Adresse, an die ihr das Buch weiterschickt, erfragt ihr bitte immer von demjenigen, der nach euch in der Liste steht.

Sollte das Buch unterwegs verloren gehen, so teilen sich Sender und Empfänger den Preis für die Neuanschaffung. Bei Büchersendungen habe ich übrigens gute Erfahrungen damit gemacht, das Buch zusammen mit einem Adresszettel in einen transparenten Beutel (Gefrierbeutel) zu packen oder in Frischhaltefolie zu wickeln. Dann hat die Post die Adresse auch noch am Buch, nachdem sie den Umschlag geöffnet (und üblicherweise nicht wieder verschlossen) hat.


Ich wäre euch dankbar, wenn immer kurz hier vermerkt wird, wenn das Buch verschickt wird oder angekommen ist. Danke!

Aufgrund des großen Andrangs wandern 2 Bücher, einmal von Sarlascht und einmal von mir. 

Neuerung vom 18.10.: Ein drittes Wanderbuch macht sich auf den Weg. Diesmal hat sich hauptsachebunt erbarmt, noch ein Buch zur Verfügung zu stellen.


Wanderbuch 1 - von fireez

1. kiwikind
2. Ayanea
3. Moonlightgirl
4. Aer1th
5. SharonBaker
6. Stevie-Rae
7. Bellchen
8. Lizzy1984w
9. rosebud
10. Nefertari35
11. Ricas_Fantastische_Buecherwelt (nicht gemeldet)

wieder zu Hause


------------------------------------------------------------------------

Wanderbuch 2 - von Sarlascht

01. Winterzauber
02. Schnippsi
03.
gamaschi
04. MerlinundPaula
05. Tru1307
06. MelE
07. Fake-Illusion
08. _-Cinderella-_
09. Buchfan276
10. Letizia
11. billabong_aust
12. Elke249
13.
Refina 

... zurück zu Sarlascht, die in Österreich wohnt. Wenn dem Letzten das Porto dorthin zu teuer ist, dann bei mir melden und an mich schicken - dann schicke ich es über die Grenze zurück zu Sarlascht ;)

wieder zu Hause

------------------------------------------------------------------------

Wanderbuch 3 - von hauptsachebunt

01. buechermaus25
02. Buchzeichen
03. Jessi2011
04. Murkelchen
05. justitia
06. santina
07. DieBerta
08. Yara_liest

wieder zu Hause

Und nun viel Spaß! :D
Zum Thema
249 Beiträge
fireezs avatar
Letzter Beitrag von  fireezvor 10 Jahren
Alle drei Bücher sind nun wieder bei ihren Besitzern angekommen, damit schließe ich diese Wanderbuchrunde. Ich danke euch allen, dass alles so super geklappt hat und ihr alle gut mit den Büchern umgegangen seid! Da mache ich doch gerne bald die nächste Wanderbuchrunde auf :-)
Hallo, kennt jemand ein ähnliches Buch wie "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher?
Zum Thema
5 Beiträge
IraWiras avatar
Letzter Beitrag von  IraWiravor 11 Jahren
SPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILER Puh, das habe ich auch überlegt. Ich könnte mir schon vorstellen, dass Jessica von dieser Vergewaltigung selber gar nichts mitbekommen hat oder zumindest nicht wusste, wer es getan hat. Von daher wird es für sie im zweifel ein Schock sein, das zu hören und adfür allein wird sie Hannah auch hassen. Die Frage nach der Schuld - klar, einige haben mehr Schuld als andere, wichtig ist aber eigentlich, dass das Bewusstsein geweckt wird, was eine einfache blöde Handlung, wie sie xfach in Schulen tgl passiert eigentlich bewirken kann. Die Liste, die dazu führt, dass jemand meint, Hannah betatschen zu dürfen, die Lügen, dass Hannah "willig" sei und dergleichen mehr. Passiert oft, hat nicht immer diese Folgen, aber es schadet nichts, wenn man sein Tun ab und an überprüft und auch guckt, wie es anderen damit ergeht. Hier fand ich das Ende total schön, wo gezeigt wird, wie es anders gehen kann, wenn man auf seine Mitmenschen achtet. Vermutlich trösten sich alle damit, dass sie ja kaum etwas getan haben und dass die anderen viel mehr Schuld tragen (da fand ich die Stelle mit den Steinen sehr bezeichnend.....), auch Jessica, aber vielleicht kommt doch jemand zum Nachdenken. Hannah hassen - ja, vermutlich auch das, auch wegen der Vergewaltigung, aber dennoch wird immer ein Stich da sein, ob sie wirklich mit die Schuld an Hannahs Tod trägt.

Zusätzliche Informationen

Jay Asher wurde am 30. September 1975 in Arcadia, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Jay Asher im Netz:

Community-Statistik

in 9.037 Bibliotheken

auf 896 Merkzettel

von 124 Leser*innen aktuell gelesen

von 45 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks