J. R. R. Tolkien

 4,4 Sterne bei 19.654 Bewertungen
Autor von Der Herr der Ringe (Lederausgabe), Der kleine Hobbit und weiteren Büchern.
Autorenbild von J. R. R. Tolkien (©)

Lebenslauf von J. R. R. Tolkien

Der Herr der Ringe auf dem Weg von Südafrika nach Mittelerde: Der britische Schriftsteller John Ronald Reuel Tolkien erschuf mit seinem epischen Werk „Der Herr der Ringe“ einen der großen Klassiker des 20. Jahrhunderts und gleichzeitig das Genre der modernen Fantasy-Literatur. Der im Jahr 1892 in Bloemfontein im ehemaligen Oranje-Freistaat, einem heutigen Teil Südafrikas, geborene J.R.R. Tolkien zog mit seiner Familie im Alter von vier Jahren in das englische Birmingham. Der kleine John las liebend gern Märchen und Sagen, wie beispielsweise die Geschichten um König Artus und den Drachentöter Siegfried, und entpuppte sich als wahres Sprachtalent. Neben Französisch und Deutsch lernte er Latein, Griechisch, Walisisch, das Englisch des Mittelalters und Altnordisch. Alle diese Sprachen dienten später als Grundlage der von ihm erfundenen Sprache der Elben. Als junger Soldat nahm Tolkien im Ersten Weltkrieg an der blutigen Schlacht an der Somme teil. Dieses Erlebnis prägte seine gesamte literarische Arbeit. Nach dem Krieg zog er mit seiner Frau und seinen Kindern nach Oxford, wo er sich seiner literarischen Karriere widmete. 1937 erschien mit seinem Erstlingswerk „Der Hobbit“ ein auf Kinder ausgerichtetes Buch, das seine Leser mit der von ihm erschaffenen Welt von Mittelerde bekannt machte. Die deutsche Übersetzung kam 1957 auf den Markt. Zwei neu übersetzte Auflagen folgten 1971 und 1997. „Der Hobbit“ diente Tolkien als Aufwärmrunde. 1954 folgte sein auf Erwachsene ausgerichtete Epos „Der Herr der Ringe“, das Mittelerde und seine Bewohner wesentlich detaillierter vorstellte und den Kampf zwischen Gut und Böse vertiefte. Für dieses Werk nutzte er sein gesamtes Wissen um die altenglischen und nordischen Sagen, seine Sprachkenntnisse und seine Kriegserfahrungen. Bis zu seinem Tod im Jahr 1973 veröffentliche Tolkien unter dem Titel „Das Silmarillion“ noch ein weiteres Buch, eine Geschichtensammlung um die Entstehung von Mittelerde.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Herr der Ringe. Bd. 2 - Die zwei Türme (ISBN: 9783608119824)

Der Herr der Ringe. Bd. 2 - Die zwei Türme

 (1.039)
Neu erschienen am 02.09.2022 als eBook (Download) bei Klett-Cotta. Es ist der 2. Band der Reihe "Der Herr der Ringe".
Cover des Buches Das Buch der verschollenen Geschichten. Teil 1 (ISBN: 9783608965896)

Das Buch der verschollenen Geschichten. Teil 1

 (25)
Neu erschienen am 02.09.2022 als Taschenbuch bei Klett-Cotta. Es ist der 1. Band der Reihe "Das Buch der verschollenen Geschichten".
Cover des Buches Das Buch der verschollenen Geschichten. Teil 2 (ISBN: 9783608965902)

Das Buch der verschollenen Geschichten. Teil 2

 (18)
Neu erschienen am 02.09.2022 als Taschenbuch bei Klett-Cotta. Es ist der 2. Band der Reihe "Das Buch der verschollenen Geschichten".
Cover des Buches Der Herr der Ringe. Bd. 3 - Die Rückkehr des Königs (ISBN: 9783608119831)

Der Herr der Ringe. Bd. 3 - Die Rückkehr des Königs

Neu erschienen am 02.09.2022 als eBook (Download) bei Klett-Cotta.

Alle Bücher von J. R. R. Tolkien

Cover des Buches Der Herr der Ringe (Lederausgabe) (ISBN: 9783608987034)

Der Herr der Ringe (Lederausgabe)

 (7.386)
Erscheint am 10.11.2022
Cover des Buches Der kleine Hobbit (ISBN: 9783423715669)

Der kleine Hobbit

 (4.288)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Der Herr der Ringe. Bd. 1 - Die Gefährten (ISBN: 9783608107135)

Der Herr der Ringe. Bd. 1 - Die Gefährten

 (1.241)
Erschienen am 22.04.2014
Cover des Buches Der Herr der Ringe. Bd. 2 - Die zwei Türme (ISBN: 9783608119824)

Der Herr der Ringe. Bd. 2 - Die zwei Türme

 (1.039)
Erschienen am 02.09.2022
Cover des Buches Das Silmarillion (ISBN: B00T5J9XF0)

Das Silmarillion

 (781)
Erschienen am 22.09.2011
Cover des Buches Der Herr der Ringe (ISBN: 9783608964295)

Der Herr der Ringe

 (320)
Erschienen am 17.08.2019
Cover des Buches Der kleine Hobbit (ISBN: B00B6S1FSQ)

Der kleine Hobbit

 (303)
Erschienen am 01.01.1991

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu J. R. R. Tolkien

Cover des Buches Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (ISBN: 9783608935424)M

Rezension zu "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme" von J. R. R. Tolkien

Spannende Fantasy Reihe
MelLilavor 5 Tagen

Der Film zog sich in meiner Erinnerung, also Teil 2, darum hatte ich erst nicht so viel Motivation, das Buch zu lesen. Aber den Film hab ich vor 20 Jahren mal geschaut. Die Filme sind den Büchern ja sehr stark nachempfunden, soweit ich mich erinnere, und ich hatte dann natürlich beim Lesen auch direkt diese Bilder wieder im Kopf. Aber diesmal fand ich es spannend und interessant, die verschiedenen Handlungsstränge nacheinander zu lesen, selbst wenn ich schon weiß, was (ungefähr) passieren wird.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Herr der Ringe (Lederausgabe) (ISBN: 9783608987034)aus-erlesens avatar

Rezension zu "Der Herr der Ringe (Lederausgabe)" von J. R. R. Tolkien

Drei Bücher, 1600 Seiten, unendliche Spannung
aus-erlesenvor 21 Tagen

Es sind nur noch ein paar Millionen verkaufte Exemplare weltweit bis „Der Herr der Ringe“ auf dem Treppchen stehen und die Bronzemedaille für den drittmeist verkauften Roman in Empfang nehmen kann. Vielleicht reicht es sogar für Silber. Einhundertfünfzig Millionen Mal ein Leuchten in den Augen, gebannte und unbändige Vorfreude gepaart mit der mit Spannung erbrachten Erkenntnis, dass Bücher allen Unkenrufen zum Trotze wohl doch nicht aus der Mode kommen werden.

Fast siebzig Jahre hat die Trilogie schon auf dem Buchrücken. Auf diesem Rücken sind Generationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ins Reich der Phantasie entschwunden, haben sich in Abenteuern selbst wieder erkannt oder / und ließen sich nach Mittelerde entführen um nur einer Gefahr ausgesetzt zu sein: Dem Wissen, dass auch dieses Abenteuer eine Ende haben wird. Dem kann man nur das Immer-Wieder-Lesen entgegensetzen.

Mitte der Fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hat J.R.R. Tolkien seiner Phantasie freien Lauf gelassen und schuf dieses monumentale Werk. Dann versank es fast in der Versenkung. Der Titel blieb in vielen Köpfen hängen, aber von einem Kassenerfolg konnte sehr lange nicht die Rede sein. Bis, ja bis die große Leinwand die Romane einmal mehr entdeckte. 

Romanverfilmungen haben es immer schwer. Sie müssen sich mit einem Werk messen, dass bereits eine Fangemeinde hinter sich schart. Und diese gemeinde ist sehr kritisch. Bei „Der Herr der Ringe“ schien der Erfolg aber planbar. Ein Regisseur, der Cineasten die Augen aufreißen ließ, und ein Stoff, der schon Generationen begeisterte. Und mit einem Mal war ein zweites Universum geboren, das zum ersten Mal die Unendlichkeit greifbar zu machen schien. Stundenlanges Kinoerlebnis, das fast schon dem Lesemarathon der Trilogie – immerhin sind es in dieser Ausgabe fast eintausendsechshundert Seiten – gleichkam. Anfangs als TV-Fesselband an Feiertagen gehört die Peter-Jackson-Verfilmung mittlerweile zum festen Bestandteil eines erfolgreichen und vor allem sehr langen Fernsehabends. Immer wieder flimmern Frodo und seine Gefährten über die Mattscheiben, erstarrt man vor dem Bombast gigantischer Szenen und fiebert dem Fortgang der Geschichte entgegen. Bald auch schon in Serie…

Zum Inhalt des Buches muss man nicht mehr viel sagen. Wohl aber zur Geschichte selbst. Liest man die ersten Ausgaben des Buches und deren Übersetzungen heutzutage, so erkennt man doch relativ schnell die Zeit, in die Geschichte entstand. Die Übersetzung von Wolfgang Krege entstaubt das mancherorts piefige Antlitz und transformiert den Stoff katapultartig in die Gegenwart. Ohne sich dabei szenetypischer Wortwucht zu bedienen. Alles fließt in die Gedankengänge des Lesers, zieht ihn wie eh und je in den Bann des Stoffes und spukt ihn wieder aus, ohne fahlen Beigeschmack. Die Trilogie liest man nicht einfach mal so nebenbei – hier schwebt man durch ein Universum, das bekannter zu sein scheint als man es vermuten mag. Selbst beim zigsten Mal Lesen wird man Neues in und zwischen den Zeilen entdecken. Was will man mehr?!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Herr der Ringe (Lederausgabe) (ISBN: 9783608987034)K

Rezension zu "Der Herr der Ringe (Lederausgabe)" von J. R. R. Tolkien

Atemberaubend!
Komorebivor 23 Tagen

Der Herr der Ringe ist schlichtweg ein Meisterwerk wenn es um Fantasy geht. Sei es in dem Setting, den eigens erfunden Sprachen oder wundervollen Charakteren. Tolkien ist und bleibt für mich ein Genie mit einem Ideenreichtum der seinesgleichen sucht. Einfach atemberaubend!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen,


ich würde im Rahmen dieser Diskussion gerne mit eurer Hilfe herausfinden, was die seitenreichsten Bücher in der deutschsprachigen Fantasy sind?

Und da verschiedene Leute vermutlich verschiedene Vorstellungen von dieser Frage haben, möchte ich direkt mal in folgende Kategorien unterteilen - zusammen mit den mir aktuell bekannten Längsten.

Und aus Eigeninteresse werde ich Taschenbuch und Gebundene Ausgaben unterscheiden, sofern die Gebundenen Ausgaben mehr Seiten haben.


I) Als 1 Band geschriebenes Buch aus deutscher Feder:

-> Taschenbuch: 1104 Seiten, "Drachenelfen 5 - Himmel in Flammen" von Bernhard Hennen


II) Mehrere Bänder aus deutscher Feder in 1 Buch zusammengefasst:

-> Taschenbuch: 1888 Seiten, "Ulldart - Die komplette Saga 2" von Markus Heitz, enthält:

----> "Band 4: Unter den Augen Tzulans", "Band 5: Die Magie des Herrschers" und "Band 6: Die Quellen des Bösen"


III) Als 1 Band geschriebenes Buch übersetzt ins Deutsche:

-> Taschenbuch: 1200 Seiten, "Das Rad der Zeit 4 - Der Schatten erhebt sich" von Robert Jordan

----> ursprünglich "The Wheel of Time 4 - The Shadow Rising"

-> Gebundene Ausgabe: 1212 Seiten, "Game of Thrones 3 - Hört mich brüllen" von George R. R. Martin

----> ursprünglich "A Song of Ice and Fire 3 - A Storm of Swords"


IV) Die Übersetzungen mehrerer Bänder in 1 Buch zusammengefasst:

-> Gebundene Ausgabe: 1293 Seiten, "Der Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien enthält ursprünglich:

----> "The Lord of the Rings 1 - The Fellowship of the Ring", " LotR 2 - The Two Towers" und "LotR 3 - The Return of the King"


V) Summe mehrerer deutscher Übersetzungen von ursprünglich 1 Einzelband:

-> Taschenbuch: 2080 Seiten, ursprünglich "Stormlight Archive 3 - Oathbringer" von Brandon Sanderson, aufgeteilt in:

----> 960 Seiten, "Sturmlicht Chroniken 5 - Der Ruf der Klingen" + 1120 Seiten, "StCh. 6 - Die Splitter der Macht"


3 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Gerne. Wenn mir noch was über den Weg läuft sag ich Bescheid ;)

Zum Thema

Ich habe mich kürzlich auf die Suche nach den besten Fantasybüchern mit Drachen begeben und auf Instagram und Facebook zahlreiche Mitglieder in Fantasy-Gruppen gefragt, was denn ihre Lieblinge sind. Herausgekommen ist eine coole Liste, von der ich nicht mal im Traum gedacht hätte, wie lang das Teil geworden ist. Den ersten Teil poste ich schon mal hier und den Rest könnt ihr in meinem Tad Time Blog nachlesen, da das hier ja sonst den Artikel sprengt :-).

Was meint ihr, fehlen noch wichtige Drachenbücher?

  • Der Hobbit | J. R. R. Tolkien

  • Drachengift | Markus Heitz

  • Höhlenwelt Saga | Harald Evers

  • Das Erwachen des Feuers | Anthony Ryan

  • Die Saat des weißen Drachen | Uwe Eckardt

  • Die Drachenflüsterer-Saga | Boris Koch

  • Drachenmagie | Ava Richardson

  • Akademie der Drachenreiter | Ava Richardson

  • Drachenfeuer | Wolfgang Hohlbein (Interview — hier ->)

  • Drakhim: die Drachenkrieger | Uschi Zietsch

  • Die Chronik der Drachenlanze | Margaret Weis und Marita Böhm

  • Drachenelfen | Bernhard Hennen

  • Wachen! Wachen | von Terry Pratchett

  • Die Drachenreiter von Pern | Anne McCaffrey

  • Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer | George R R Martin

  • Drachenland | Byron Preiss

  • Die Feuerreiter Seiner Majestät | Naomi Novik

  • Eragon | Christopher Paolini

  • Drachenreiter | Cornelia Funke

  • Die Unendliche Geschichte | Michael Ende

  • Die Mächte des Feuers | Markus Heitz

  • Drachenkaiser | Markus Heitz

  • Drachenritter Saga | Gordon R. Dickson

21 Beiträge
AnnikaSchuettlers avatar
Letzter Beitrag von  AnnikaSchuettlervor 2 Jahren

Gerade einen Beitrag in einem anderen Thread geschrieben und die gleichen Bücher passen hier auch so gut! Ich liebe Drachen-Geschichten. :)

Ich hab also zwei Selfpublisher: "Das Ende der siebten Ära" und "Dämmerschein - Blut des Winters". Beides sehr zu empfehlen!

Zum Thema


ACHTUNG! Dies ist keine Leserunde und auch keine Verlosung. Es gibt dementsprechend KEINE Bücher zu gewinnen. 


Wir, die Werwolf-Gruppe, starten mit einer neuen Runde und laden alle Interessierten ein, mitzumachen :) 

::::::::::::::::::

Ho Ho Ho! 

In vielen Teilen Deutschlands und Umgebung ist bereits der erste Schnee gefallen und das kann nur eines bedeuten: Weihnachten rückt näher. 

Da bedeutet aber auch, dass die geschäftigste Zeit des Jahres für den Weihnachtsmann, seine Freunde und Helfer beginnt. Es ist aber auch eine schöne Zeit, denn einmal im Jahr finden alle zusammen und stoßen auf den Beginn der Weihnachtszeit an. 

Doch dieses Jahr ist etwas anders... Während Santa Claus, das Christkind, Ded Moros, Knecht Ruprecht und all die Weihnachtsgestalten ihre Zimmer im Haus des Gastgebers Weihnachtsmann beziehen, geschehen schon die ersten seltsamen Dinge. Es scheint, dass jemand das Weihnachtsfest verhindern will und die schöne Zeit im Chaos zu versinken droht! 
Die Freunde beschließen, die Bösewichte ausfindig zu machen, um das Weihnachtsfest zu retten! 


:::::::::::::::::::

Und hier kommt ihr ins Spiel! Wer möchte mit uns zusammen nach Lappland reisen und Weihnachten retten? 

Die Anmeldefrist ist vorbei! 


✻ Der Ablauf 
Es gibt zwei Parteien: Die "Guten" und die Werwölfe. Die Werwölfe verschleppen/fressen nachts Dorfbewohner. Tagsüber haben die Dorfbewohner Zeit, die Werwölfe unter ihnen zu enttarnen und sie wegzuschicken/hinzurichten. Es gibt zudem noch weitere Zusatzrollen, die spezielle Funktionen haben. 

✻ Ziel 
Die jeweils andere Partei komplett unschädlich machen! 

!! Die ausführlichen Regeln findet ihr im entsprechenden Unterthema !!

:::::::::::::::::::

Beginn: 4. Dezember, 20 Uhr

Tag- und Nachtwechsel: jeden Tag zwischen 20-21 Uhr (außer es wird anders angegeben!) 

Teilnehmerliste: 
Vucha
Nika89
elfentroll
_Buchliebhaberin_
SchCh121
ChrissiH
Knorke
Lrvtcb

Raus: 
- Ruff04 (Blitzen - Ritter mit der rostigen Klinge)
- Conja (Sinterklaas - Dorfi)
- kirara (Christkind - Werwolf)
- katha_strophe (Trixi, Elfe - Lykanthrophin)
- JayAvelineQuinn (Caspar - Dorfi)
- kaytilein (Santa Lucia - Dorfi)
- sternchennagel (Knecht Ruprecht - Hexe)
- stebec (Der Weihnachtsmann - Fuchs)
- Mitchel06 (Ded Moros - Dorfi)
- AnnikaLeu (Santa Claus - Einsamer Wolf)
- mysticcat (Melchior - Werwolf) 
- Unzertrennlich (Rudolph - Dorfi)
- MissSnorkfräulein (Père Noel - Werwolf)
- Averyx (Snegurotschka - Seherlehrling) 

:::::::::::::::::

4 Dorfbewohner
1 Seherin
0 Seherlehrling
0 Ritter mit der rostigen Klinge
0 Hexe
0 Fuchs
1 Leibwächter
1 Amor
0 Lykanthropin

1 Werwölfe
0 Einsamer Wolf
1 Zaubermeisterin

Achtung, es kann im Laufe des Spieles passieren, dass die Zahlen nicht mehr übereinstimmen. 
:::::::::::::::::

1251 BeiträgeVerlosung beendet
MissSnorkfraeuleins avatar
Letzter Beitrag von  MissSnorkfraeuleinvor 6 Jahren
Ich habe die Runde natürlich bis zum Ende verfolgt, aber bin einfach noch nicht dazu gekommen hier mein Fazit abzugeben :-) Liebe BlueSunset du hast einen tollen Job gemacht und dafür nochmal vielen lieben DANK! *knuddel* (Ich hab ja schon ein wenig bammel, wenn ich eine Runde leiten werde... huiiii) Also nochmal DANKE. DANKE. DANKE. Die Geschichten waren immer toll zu lesen und da hattest du wirklich tolle Ideen, die mich immer wieder zum Lachen gebracht haben :DDD *SchreibbittemaleinKinderbuch* Wie ihr ja alle nun wisst *hust* war ich in dieser Runde ein Wolf und ich kann nur sagen: Das Forum können wir gerne als Standart festlegen. Es war wirklich gut. Übersichtlich, man konnte Listen erstellen... man war auch immer unterwegs auf dem Laufenden (durch die App) und zudem konnte man die Dinge die man geschrieben hat nochmal nachlesen, weil sie nicht gelöscht werden. Auch für die neugierigen Nasen kann man das Forum am Ende freigeben... perfekt! Zudem möchte ich mich auch nochmal bei meiner kleinen Wolf-Familie bedanken. Es hat mir super viel Spaß gemacht und nochmal SORRY, dass ich 💩 gebaut habe xDDD Dieses "Wir" wird mich noch lange verfolgen 🤧 Ich glaube das war alles! <333 A bientôt, mes amis! :-*

Zusätzliche Informationen

J. R. R. Tolkien wurde am 01. Januar 1892 in Bloemfontein (Südafrika) geboren.

J. R. R. Tolkien im Netz:

Community-Statistik

in 15.702 Bibliotheken

von 1.842 Lesern aktuell gelesen

von 419 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks