Isabel Bogdan

 4,2 Sterne bei 3.255 Bewertungen
Autorin von Der Pfau, Laufen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Isabel Bogdan

Isabel Bogdan, geboren am 5. Juli 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie an der Universität in Heidelberg und Tokyo. Sie ist eine bekannte deutsche Literaturübersetzerin und übersetzte unter anderem für Jonathan Safran Foer, Jane Gardam und Nick Hornby. Bogdan ist außerdem auch Autorin. Ihr erstes Buch "Sachen machen" erschien 2012 bei Rowohlt, 2016 folgte der erste Roman "Der Pfau". Sie ist Mitglied des PEN-Zentrum Deutschlands und ausgezeichnete Bloggerin des Jahres 2014, zusammen mit Maximilian Buddenbohm für das Interviewprojekt "Was machen die da?". Bogdan lebt und arbeitet in Hamburg.

Alle Bücher von Isabel Bogdan

Cover des Buches Sag's nicht weiter, Liebling (ISBN: 9783442489350)

Sag's nicht weiter, Liebling

 (812)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Shopaholic & Baby (ISBN: 9783442492466)

Shopaholic & Baby

 (567)
Erschienen am 18.07.2022
Cover des Buches Tiere essen (ISBN: 9783596512850)

Tiere essen

 (529)
Erschienen am 16.05.2013
Cover des Buches Der Pfau (ISBN: 9783458362975)

Der Pfau

 (535)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Ein untadeliger Mann (ISBN: 9783446249240)

Ein untadeliger Mann

 (179)
Erschienen am 24.08.2015
Cover des Buches Laufen (ISBN: 9783462001587)

Laufen

 (154)
Erschienen am 11.02.2021
Cover des Buches Die verschwindende Hälfte (ISBN: 9783499002571)

Die verschwindende Hälfte

 (108)
Erschienen am 22.03.2022
Cover des Buches Eine treue Frau (ISBN: 9783446250741)

Eine treue Frau

 (110)
Erschienen am 14.03.2016

Neue Rezensionen zu Isabel Bogdan

Cover des Buches Laufen (ISBN: 9783462001587)
sonnenseiten_des_lesenss avatar

Rezension zu "Laufen" von Isabel Bogdan

Trauer, Wut, Verzweiflung, Zuversicht, Hoffnung... Das kleine Buch steckt voller Emotionen.
sonnenseiten_des_lesensvor 7 Tagen

Titel: Laufen 

Autorin: Isabel Bogdan

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl: 208 Seiten

Inhalt: Die namenlose Protagonistin erlebt einen tragischen Verlust. Um diesen zu verarbeiten, beginnt sie mit dem Laufen. Zunächst legt sie bloß Kurzstrecken zurück, doch ihre Runden werden immer länger. Während des Laufens, grübelt sie über ihr Leben nach. Sie hat ihren Lebensgefährten verloren, welcher Suizid begangen hat und möchte nun wieder zurück ins Leben finden. Das komplette Buch – welches den Zeitraum von zwei Jahren abdeckt - besteht eigentlich nur aus den Gedanken der jungen Frau, einem Monolog. Eine zahllose Aneinanderreihung von Gedanken.
So teilt sie all ihr Gefühle mit uns. Trauer, Wut und Verzweiflung, aber auch Hoffnung, Zuversicht und Humor kommen - trotz des ernsten Themas - nicht zu kurz. Hierbei wird es jedoch nie kitschig.

Meinung: Nachdem mich „Der Pfau“ ausnahmslos begeistern konnte, habe ich nun auch endlich zu „Laufen" von Isabel Bogdan gegriffen. Wohl wissentlich, dass es sich hierbei um schwerere Kost handeln wird, welche nicht mit meiner ersten Geschichte der Autorin zu vergleichen ist. Einige ihrer Gedanken konnte ich wirklich gut nachvollziehen andere hingegen waren mir völlig fremd. Ich mag ehrlich gesagt auch gar nicht darüber nachdenken, wie es mir ergehen würde, wäre ich in ihrer Situation.

Irgendwie fällt es mir schwer, den Roman zu bewerten. Möglicherweise kommt es auch darauf an, in welcher Lebenslage man das Buch gerade liest. Ich verstehe die Intention, dass das Leben nach einem schweren Verlust durchaus lebenswert weitergehen kann. Vielleicht habe ich auch einfach eine ultimative Lösung für solch eine Situation erwartet, welche mir letztendlich – natürlich auch verständlicherweise – nicht geliefert werden konnte. Darüber hinaus war mir die Protagonistin nicht immer sehr sympathisch.

Fazit: Ich bin und bleibe ich ein großer Fan von „Der Pfau“, werde „Laufen“ jedoch vermutlich nicht noch einmal zur Hand nehmen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die verschwindende Hälfte (ISBN: 9783499002571)
kaelles avatar

Rezension zu "Die verschwindende Hälfte" von Brit Bennett

Wer bin ich und wer will ich sein?
kaellevor 22 Tagen

"Die verschwindende Hälfte" ist zunächst einmal Kennzeichen des winzigen Ortes Mallard im Süden der USA. Denn dort wohnen nur Schwarze, die durch "Kreuzung" mit Weißen inzwischen ebenfalls fast weiß sind. Nach außen hin schwindet ihre schwarze Hälfte immer mehr, worauf man stolz ist.

In diesem Ort wachsen Zwillingsmädchen auf, Stella und Desiree, die als kleine Kinder mit ansehen mussten, wie ihr Vater Opfer eines Lynchmordes wurde. Als Teenager hauen sie eines Tages ab und ihr Heimatort wird für sie zur "verschwindenden Hälfte".

Nach einiger Zeit trennen sich jedoch auch die Wege der beiden jungen Frauen, denn Stella hat die Gelegenheit, sich als Weiße auszugeben, um einen besser bezahlten Job zu bekommen. Um dieses neue Leben konsequent durchziehen zu können, muss sie Desiree zurücklassen. Aus jedem Zwilling schwindet dadurch eine Hälfte.

Der Roman erzählt vom Leben der beiden Frauen sowie vom Leben ihrer beiden Töchter, die ebenfalls spüren, dass da etwas fehlt. Alle Figuren experimentieren mit Rollenbildern und Identität, schlüpfen gerne in neue Rollen oder würden das zumindest gerne tun. Dies spielt sich nicht nur auf der Ebene von Hautfarbe und Familie ab, sondern auch auf der der Schauspielerei und der Geschlechtszugehörigkeit. Diese Erweiterung macht den Roman für mich noch stärker.

Erschreckend fand ich - wie immer, wenn ich darüber lese - den Umgang mit Schwarzen in den USA. Noch erschreckender war für mich, wie wichtig auch Schwarzen Farbnuancen sind: Die Hellhäutigeren erheben sich gerne über die Dunkelhäutigeren.

Den Schlussteil des Romans fand ich etwas enttäuschend. Anfangs ist er so gut strukturiert und konstruiert, dass man das Gefühl hat, er steuert auf ein großes Finale zu. Dabei läuft er doch nur irgendwie aus.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Shopaholic & Baby (ISBN: 9783442492466)
Between_beautiful_words_s avatar

Rezension zu "Shopaholic & Baby" von Sophie Kinsella

Hat mir wieder richtig gut gefallen 🥰
Between_beautiful_words_vor 2 Monaten

Shopaholic & Baby begeistert mich mal wieder sehr mit der Leichtigkeit und dem Humor der Protagonistin.🥰 


Die Neuauflagen sind einfach so grandios und ich liebe die Farben, sie passen einfach super gut zueinander! 


Dieser Teil hat mir einen Ticken besser gefallen als der Vorgänger, denn irgdnwie hat es sich anders angefühlt. Das Baby Shopping wurde natürlich auch eingebaut, jedoch sehe ich mich da teilweise selbst mal 😂😂 


Andere Dinge standen dieses Mal im Vordergrund und ich habe die Beziehung der beiden irgendwie anders wahrgenommen. Sie war präsenter und man hat mehr Luke kennengelernt 🙈


Luke und Rebecca standen mehr im Vordergrund und eine neue Protagonistin bringt Spannung, Missverständnisse und Ärger mit in die Story! Ich konnte ja schon recht früh erahnen, was dahinter stecken könnte, doch Beckys Art mit allem umzugehen, bringt einem immer wieder zum Lachen. Missverständnisse, falsche Interpretationen und Becky selbst sorgen dafür, dass sich alles zuspitzt und man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen. 


Man denkt sich jedes Mal wieder, „ne das kann jetzt nicht passieren“, „Luke jetzt rede doch mit ihr“ oder „Nein Becky Nein! Das kannst du so nicht tun“😂😂 und immer wieder passiert es doch oder sogar noch schlimmer 😂 

Die Übertreibungen sorgen jedoch dafür, dass es dauerhaft amüsant bleibt und man wirklich auch mal laut auflachen muss😂 


Die Nebenstory mit Jess, die weiterhin präsent ist, gefiel mir auch super gut! 🥰

Auch das Thematisieren der Geburtsvorbereitungen im Allgemeinen ist sehr gut gelungen 🥰 


Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit unserer tollpatschigen und  amüsanten Rebecca Brandon weitergehen wird 🥰

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

"Einer der Pfauen war verrückt geworden. Vielleicht sah er auch nur schlecht, jedenfalls hielt er mit einem Mal alles, was blau war und glänzte, für Konkurrenz auf dem Heiratsmarkt."

Habt ihr Lust auf eine wunderbare Komödie, die euch das graue Wetter vergessen lässt? Seid ihr Fans des british way of life? Dann haben wir etwas für euch: "Der Pfau" von Isabel Bogdan. Der erste Roman der Autorin ist eine feine Komödie, in der skurrile - menschliche und tierische - Figuren für viel Aufruhr sorgen, und das alles vor den Kulissen der beschaulichen schottischen Highlands. Also: very british!

Zum Inhalt
Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.
Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur, erzählt in ihrem ersten Roman mit britischem Understatement, pointenreich und überraschend von einem Wochenende, das ganz anders verläuft als geplant. Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, das die Beteiligten an ihre Grenzen führt und sie einander näherbringt. Ein überraschender Wintereinbruch, eine Grippe und ein Kurzschluss tun ihr Übriges. Isabel Bogdan verbindet diese turbulente Handlung auf grandiose Weise mit liebevoller Figurenzeichnung.


Leseprobe

Zur Autorin
Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Lebt in Hamburg, weil es da so schön ist. Sie verfasste zahlreiche Übersetzungen, u.a. von Jane Gardam, Nick Hornby, Jonathan Safran Foer, Jonathan Evison und Megan Abbott. Sie ist Vorsitzende des Vereins zur Rettung des "anderthalb". 2011 erschien ihr erstes eigenes Buch "Sachen machen" bei Rowohlt, außerdem schrieb sie Kurzgeschichten in Anthologien. 2006 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzung (für Tamar Yellin: Das Vermächtnis des Shalom Shepher). Für den Romananfang ihres ersten Romans "Der Pfau" erhielt sie bereits 2011 den Hamburger Förderpreis für Literatur.

Möchtet ihr unbedingt wissen, was Lord McIntosh unternimmt, um dem ganzen Chaos ein Ende zu setzen? Möchtet ihr euch über dieses britische Durcheinander im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben? Dann bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für eins der 25 Exemplare von "Der Pfau", die wir zusammen mit KiWi verlosen. Ihr musst nur auf folgende Frage antworten.
Am 17.02., rechtzeitig zum Erscheinungstermin, werden die Gewinner bekanntgegeben.

In Isabel Bogdans Roman wird ein Pfau verrückt.
Viele von euch haben sicherlich ein Haustier, oder Freunde oder Verwandte, die eins besitzen. Habt ihr es auch erlebt oder davon gehört, dass das Haustier etwas ganz verrücktes getan, oder sich ganz merkwürdig verhalten hat?

Erzählt uns über diese verrückte Tier-Anekdote!

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
876 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Isabel Bogdan wurde am 05. Juli 1968 in Köln (Deutschland) geboren.

Isabel Bogdan im Netz:

Community-Statistik

in 4.062 Bibliotheken

von 1.075 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks