Haylen Beck

 4,1 Sterne bei 113 Bewertungen
Autor von Lost You - Ich werde dich finden, Ohne Spur und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Haylen Beck

Unter dem Pseudonym Haylen Beck schreibt der renommierte Kriminalroman-Bestsellerautor Stuart Neville. Ein für den Edgar nominierter Autor, dessen Werke ihm den Los Angeles Times Book Prize eingebracht haben und auf bekannten Bestsellerlisten, wie der New York Times und der LA Times standen. Der 1972 in Armagh/Nordirland, geborene Schriftsteller hat viele Berufe ausprobiert, bis er bei der Autorenschaft das Richtige für sich gefunden hat. Er war Bäcker, Musiker, Komponist, Verkäufer und Hand-Double für einen irischen Schauspieler. Aktuell ist er außerdem ein Mit-Inhaber einer erfolgreichen Multimedia-Design-Firma in Nordirland. Mit "Ohne Spur" hat er an seinen atemberaubend spannenden Werken angeknüpft. Denn Audrey Kinney, die Hauptprotagonistin erlebt, während der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann, das Schlimmste für eine Mutter. Ihre Kinder sind spurlos verschwunden und sie wird des Mordes an diese beschuldigt. Niemand scheint ihr zu glauben außer einer Person.

Alle Bücher von Haylen Beck

Cover des Buches Lost You - Ich werde dich finden (ISBN: 9783423218412)

Lost You - Ich werde dich finden

 (55)
Erschienen am 21.08.2020
Cover des Buches Ohne Spur (ISBN: 9783423217644)

Ohne Spur

 (51)
Erschienen am 21.09.2018
Cover des Buches Lost You - Ich werde dich finden: Thriller (ISBN: B086XFNMNF)

Lost You - Ich werde dich finden: Thriller

 (1)
Erschienen am 01.08.2020
Cover des Buches Ohne Spur (ISBN: 9783844531169)

Ohne Spur

 (3)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Ohne Spur (ISBN: B07GSTXH3T)

Ohne Spur

 (3)
Erschienen am 21.09.2018
Cover des Buches Lost You - Ich werde dich finden (ISBN: 9783869744582)

Lost You - Ich werde dich finden

 (0)
Erschienen am 21.08.2020
Cover des Buches Lost You: Ich werde dich finden (ISBN: B08BS32D8G)

Lost You: Ich werde dich finden

 (0)
Erschienen am 21.08.2020

Neue Rezensionen zu Haylen Beck

Cover des Buches Lost You - Ich werde dich finden (ISBN: 9783423218412)S

Rezension zu "Lost You - Ich werde dich finden" von Haylen Beck

Anfang und Ende spannend wie ein Thriller, im Mittelteil eher eine Familientragödie mit übertriebener Dramatik und Hau-drauf-Aktionen. Durch eine raffinierte Wende dennoch überzeugend.
schnaeppchenjaegerinvor einem Monat

Die alleinerziehende Libby Reese verbringt zum ersten Mal einen Urlaub mit ihrem dreijährigen Sohn Ethan und hat sich dazu einen Aufenthalt in einem Luxushotel in Florida gegönnt. Eines Abends verschwindet Ethan, nachdem er allein in einen Fahrstuhl gestiegen war. Libby ist außer sich vor Sorge, denn sie birgt ein Geheimnis und ahnt, was mit Ethan passiert sein mag. Wie befürchtet, scheint die Vergangenheit sie nun einzuholen, verschweigt dies jedoch gegenüber dem Sicherheitspersonal des Hotels und gegenüber der Polizei. 

"Lost you - Ich werde dich finden" beginnt spannend mit einem unguten Gefühl, dass der unbeschwerte Urlaub Libby mit ihrem Sohn in dem Luxusresort bald ein Ende haben wird. Ethan verschwindet und ist mutmaßlich entführt worden. Sodann erfolgt ein Rückblick vier Jahre in die Vergangenheit, als Libby und ihr Mann sich noch sehnlichst ein Kind wünschten. Durch den Zeitsprung und Perspektivwechsel entwickelt sich der Thriller hin zu einem Drama um verzweifelte Mütter. Der Erzählstrang in der Gegenwart wird damit zur Nebensache und verliert durch die Vorgeschichte seine Spannung. 
Der Schwerpunkt der Geschichte rückt weit weg vom zunächst mysteriösen Verschwinden Ethans und einer aufgeregten Suche und widmet sich stattdessen zwei Frauenschicksalen und einem sensiblen Thema. Kinderwunsch und Mutterschaft werden intensiv beleuchtet, wodurch der Roman auch in der Vergangenheit seine Spannungsmomente erhält. 
Der Roman entwickelt sich anders, als ich aufgrund des Klappentextes und der ersten Kapitel erwartet hatte. Der Rückblick in die Vergangenheit setzt einen anderen Schwerpunkt, der für meinen Geschmack zu ausschweifend erzählt wird. Zudem fand ich den Erzählstrang in der Vergangenheit reißerisch und in Teilen unglaubwürdig beschrieben. Statt eines spannenden Thrillers um eine Kindesentführung erhält man als Leser*in eine tragische Familiengeschichte mit zwei traurigen Figuren, wobei der zunächst spannende Einstieg durch die lange Rückblende etwas simpel erklärt wird. Die raffinierte Wende im letzten Viertel konnte die Spannung dann jedoch steigern und mit Thrillerelementen punkten. 
"Lost you - Ich werde dich finden" ist zwar keine langweilige, oberflächliche Geschichte, aber von einem raffinierten, tiefenpsychologischen Thriller mit Nervenkitzel durch übertriebene Dramatik und Hau-drauf-Aktionen im Mittelteil weit entfernt, während dagegen Anfang und Ende des Romans mit Spannung, Tragik und Verzweiflungstaten überzeugen können.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lost You - Ich werde dich finden (ISBN: 9783423218412)L

Rezension zu "Lost You - Ich werde dich finden" von Haylen Beck

Sehr spannend
ladyinblackvor 2 Monaten

Kurzweiliges Buch mit spannenden Momenten

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lost You - Ich werde dich finden (ISBN: 9783423218412)P

Rezension zu "Lost You - Ich werde dich finden" von Haylen Beck

Langatmig
Prinzesschnvor 2 Monaten

Libby ist alleinerziehende Mutter und macht mit ihrem dreijährigen Sohn Ethan das erste Mal Urlaub in einem Luxus-Resort. Sie möchte sich für die vergangenen und schwierigen Jahre belohnen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Doch trotz mehrmaligem versuchen, kann sie nicht wirklich abschalten: Sobald Ethan aus ihrem Blickfeld verschwindet, gerät sie in Panik. Ihre Sorge scheint zunächst unberechtigt, bis Ethan im Aufzug spielt und sich die Türen plötzlich schließen. Libby hechtet sofort los, um Ethan im kommenden Stockwerk entgegenzukommen, doch der Junge bleibt verschwunden.

Die Geschichte wird auf zwei verschiedenen Zeitebenen erzählt: jetzt und damals. Zwei zunächst unabhängig scheinende Erzählstränge werden so immer weiter zusammengeführt und ergeben am Ende eine Geschichte.

Irgendwie wurde ich mit der Geschichte nicht wirklich warm.  Der Schreibstil an sich ist locker und fließt vermeintlich leicht vor sich hin. Mit einer schnörkellosen Sprache werden unnötige Ausschweifungen vermeintlich umgangen, jedoch fühlte sich die ganze Geschichte für mich unfassbar lang und vor allem langatmig an. 

Mir fehlte es an Spannung, Pageturnern und Momenten, die mir das Blut in den Adern gefrieren ließen. Daher handelt es sich bei diesem Thriller für mich lediglich um einen Roman, der kurz aufkeimende Spannung sofort erstickte.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Haylen Beck im Netz:

Community-Statistik

in 175 Bibliotheken

von 50 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks