Hans Rosenfeldt

 4,3 Sterne bei 2.553 Bewertungen
Autor von Wolfssommer, Wolfssommer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Hans Rosenfeldt (©Kajsa Göransson)

Lebenslauf von Hans Rosenfeldt

Hans Rosenfeldt, Jahrgang 1964, ist einer der angesehensten Drehbuchautoren Schwedens und Schöpfer der bislang erfolgreichsten skandinavischen Serie «Die Brücke», die in über 170 Ländern ausgestrahlt wurde und zahlreiche Preise erhielt. Für die britische Fernsehserie «Marcella» wurde er mit dem British Screenwriters' Award in der Kategorie Best Crime Writing on Television ausgezeichnet. Als Teil des Autorenduos Hjorth & Rosenfeldt schrieb er sechs Kriminalromane der Sebastian-Bergman-Reihe, die in 34 Ländern erscheint, sich weltweit über 4 Millionen mal verkauft hat - allein in Deutschland 2,2 Millionen mal - und die von Sveriges Television in Kooperation mit dem ZDF verfilmt wird. Alle Bände befanden sich monatelang in den Top 10 der Spiegel-Bestsellerlisten, mit Band 6 gelang der Sprung auf Platz 1 sowohl auf der Spiegel-Hardcover- als auch der Taschenbuch-Liste. In seinem Heimatland Schweden ist Hans Rosenfeldt ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator. 

Quelle: Rowohlt Verlag

Neue Bücher

Cover des Buches Die Früchte, die man erntet (ISBN: 9783499271106)

Die Früchte, die man erntet

 (158)
Erscheint am 15.11.2022 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 7. Band der Reihe "Ein Fall für Sebastian Bergman".

Alle Bücher von Hans Rosenfeldt

Cover des Buches Der Mann, der kein Mörder war (ISBN: 9783499275340)

Der Mann, der kein Mörder war

 (798)
Erschienen am 15.05.2018
Cover des Buches Die Frauen, die er kannte (ISBN: 9783499256714)

Die Frauen, die er kannte

 (428)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Die Toten, die niemand vermisst (ISBN: 9783499266614)

Die Toten, die niemand vermisst

 (301)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Das Mädchen, das verstummte (ISBN: 9783499266621)

Das Mädchen, das verstummte

 (243)
Erschienen am 30.10.2015
Cover des Buches Die Menschen, die es nicht verdienen (ISBN: 9783499271083)

Die Menschen, die es nicht verdienen

 (209)
Erschienen am 21.09.2016
Cover des Buches Die Früchte, die man erntet (ISBN: 9783499271106)

Die Früchte, die man erntet

 (158)
Erscheint am 15.11.2022
Cover des Buches Die Opfer, die man bringt (ISBN: 9783499271090)

Die Opfer, die man bringt

 (119)
Erschienen am 28.01.2020
Cover des Buches Wolfssommer (ISBN: 9783499004100)

Wolfssommer

 (42)
Erschienen am 19.10.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Hans Rosenfeldt

Cover des Buches Die Früchte, die man erntet (ISBN: 9783499271106)Argentumverdes avatar

Rezension zu "Die Früchte, die man erntet" von Michael Hjorth

Ein Ende ohne Ende
Argentumverdevor einem Monat

Ein Heckenschütze führt die Reichsmordkommission in die Kleinstadt Karlshamn. Drei Morde, innerhalb kürzester Zeit setzen das Team unter Druck und insbesondere die neue Chefin Vanja. 3 Jahre sind seit dem letzten Teil vergangen. Vieles hat sich verändert. Sebastian ist ruhiger geworden und hat recht guten Kontakt zu Vanja und zu seiner Enkelin Amanda, nur  Billy kämpft weiterhin gegen seine inneren Dämonen. Er will endlich aufhören zu töten und ein guter Vater sein, denn My ist schwanger.

Dieser 7. Teil der Reihe wartet mit einigen Veränderungen auf den Leser und während sich die Geschichte um den Heckenschützen interessant aber nicht ganz so komplex und detailliert wie gewohnt entwickelt, erfährt der Leser nach und nach allerlei Hintergründe, die manchmal teils interessanter als der Fall selbst sind. Und folgerichtig ist der Fall auch bereits nach 2/3 des Buches final gelöst. Aber jetzt legen die Autoren noch mal nach mit einem 2ten spannenderen Fall, der wieder mal alles von Sebastian und den anderen Protagonisten abverlangt. Endlich ist die gewohnte Spannung wieder da und die Zeit knapp. Die Ereignisse überschlagen sich und man kann das vorher etwas dahinplätschernde Buch nicht mehr aus den Fingern legen. Am Ende scheinen alle Fäden gelöst, alle Fragen geklärt und ein rundum passendes Ende gefunden zu sein. Doch wieder einmal kommt das Autoren-Duo mit Cliffhangern daher, die völlig überraschen und deutlich nach einem 8. Band verlangen.

Mein Fazit: Leider nicht ganz so stark wie die Vorgänger, durch die Zweiteilung. Der erste Fall wirkt zu einfach, zu unausgereift im Spannungsbogen und bekommt nicht die gewohnte Tiefe. Erst mit dem 2. Teil läuft das Autoren-Duo zu gewohnter Stärke auf. Gleichzeitig befriedigt dieser Teil viele Fragen rund um das private Geschehen bei allen Protagonisten und ist insofern eigentlich ein Abschluss der bisherigen Serie. Die Cliffhanger weisen allerdings auf eine Fortsetzung hin und man darf gespannt sein, was dann alles neu und anders ist, Spielraum ist genug geschaffen. Ich selbst werde dann garantiert auch zum 8. Teil dieser besonderen Reihe greifen und kann nur Jedem empfehlen in der Zwischenzeit diese Reihe von Beginn an zu genießen, der es bisher noch nicht getan hat.

Kommentare: 5
Teilen
Cover des Buches Die Früchte, die man erntet (ISBN: 9783499271106)secretworldofbookss avatar

Rezension zu "Die Früchte, die man erntet" von Michael Hjorth

Späte Ernte
secretworldofbooksvor 2 Monaten

Der siebte Teil der Sebastian Bergmann Buchreihe spielt schon 3 Jahre weiter als der sechste Band. Sebastian ist nun Großvater und deutlich ruhiger geworden. Zum Glück wurden seine Befürchtungen, wer der leibliche Vater ist, widerlegt. Seine Tochter Vanja ist nun die Chefin des Teams und hat alle Hände voll zu tun. Sie ermitteln in einer Mordserie, die mich ein wenig an Bonni und Clyde erinnert, nur eben auf einem Rachefeldzug. Ich fand dies nicht sehr spannend. Im zweiten Teil des Buches läuft von Sebastian angekurbelt, die Nachforschungen in Sache Billy. Seine Schlinge zieht sich immer enger zu. Billy bekommt es mit, dass seine Freunde ihn auf die Spur gekommen sind. Seine Lösung für das Ganze ist fatal und einfach unfassbar. 

Mir kam es beim Lesen so vor, als wären hier gleich zwei Fälle in einem Buch abgehandelt. Der zweite Teil war für mich wesentlich besser, da konnte mich die Handlung noch fesseln. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Feste feiern wie sie fallen & Im Schrank (ISBN: 9783499290732)Torsten_Gruenkes avatar

Rezension zu "Feste feiern wie sie fallen & Im Schrank" von Michael Hjorth

Leider nur zwei Kurzgeschichten!
Torsten_Gruenkevor 2 Monaten

Das schwedische Autorenduo schreibt in dieser zweiteiligen Geschichtensammlung über die Eskapaden des Sebastian Bergman. Die gewohnten Hauptcharaktere der Krimireihe stürzen sich in zwei neue Abenteuer, bei denen Bergman die Hauptrolle einnimmt. Einmal geht es darum, dass er als unerwünschter Gast auf einer Weihnachtsfeier auftaucht und Aufregung vorprogrammiert ist. Seine eigenen Absichten geraten plötzlich in den Hintergrund und die anwesenden Frauen bringen ihn unheimlich in die Bedrängnis. Im zweiten Teil ist das Team gerade in einem weiteren schwierigen Fall und Bergman lässt sich auf eine ganz schiefe Nummer mit einer beteiligten Person ein. Schließlich steckt er im Kleiderschrank fest und darf sich keinen Schritt bewegen, ohne die Ermittlungen in Gefahr zu bringen, ehe sich das Blatt wendet...

Die zwei Kurzgeschichten sind äußert rasant geschrieben und laden von ganz allein zum Umblättern ein. Mit einer Mischung aus Witz, spannendem Krimi und Interesse an der weiteren Handlung verspricht das dünne Buch nicht zu viel. Ein Muss für alle Fans und Interessierten der Sebastian Bergman - Reihe!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Das Autorenduo Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt erreicht mit ihrer Krimireihe um den schwedischen Kriminalpsychologen Sebastian Bergman regelmäßig die Bestsellerlisten. Im siebten Band der Reihe erschüttern mehrere Morde die Kleinstadt Karlshamn. Da es keinerlei Verbindungen zwischen den Opfern zu geben scheint, bittet das Team um Vanja Lithner Sebastian, Vanjas Vater, der das
Team vor kurzem verlassen hat, um Hilfe. Können sie den Täter stoppen?

Kriminalpsychologe Sebastian Bergman hat das Team der Reichsmordkommission verlassen, um als Therapeut zu arbeiten. Doch als eine Reihe von Morden die schwedische Kleinstadt Karlshamm in Aufregung versetzt, unterstützt er seine Tochter Vanja und seine anderen ehemaligen Kolleg*innen.

"Die Früchte, die man erntet" ist der siebte Band der Krimireihe von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt. Gemeinsam mit Rowohlt Wunderlich verlosen wir 30 Exemplare für unsere Crime Club Leserunde.

Bitte beantwortet folgende Frage, um an der Verlosung teilzunehmen:

Welche Form von Ermittler*innen mögt ihr bei Krimis und Thrillern besonders gerne? Klassische Polizeibeamte, Psycholog*innen wie Sebastian Bergman, Journalist*innen oder etwas anderes?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

693 BeiträgeVerlosung beendet

Ihr liebt die Sebastian-Bergman-Reihe von Hjorth & Rosenfeldt? Dann seid ihr hier richtig. Mit "Wolfssommer" beginnt Hans Rosenfeldt eine neue Thrillerreihe - im Mittelpunkt: Polizistin Hannah Wester und die kleine schwedische Stadt Haparanda nahe der finnischen Grenze.

Wir verlosen 70x das Hörbuch - erstklassig vorgetragen von Vera Teltz!

Liebe Krimi- und Thrillerfans,

heute präsentieren wir euch eine Hörrunde zu "Wolfssommer" von Hans Rosenfeldt. In unseren Augen das absolute Krimi-Highlight des Jahres! Hans Rosenfeldt ist die eine Hälfte des Autorenduos Hjorth & Rosenfeldt und viele von euch kennen ihn daher als Autor der Sebastian-Bergman-Reihe (auch die TV-Serie "Die Brücke" geht auf sein Konto).

Mit "Wolfssommer" eröffnet Rosenfeldt die Reihe fuliminant - im kleinen Städtchen Haparanda steht die Welt plötzlich Kopf und das beschauliche Nest wird zum Schauplatz einiger schwerer Verbrechen. Mittendrin: Polizistin Hannah Wester und ihre Kollegen von der Polizei, die versuchen die Lage in den Griff zu bekommen.

Lasst euch dieses Hörbuch nicht entgehen. Vera Teltz erweist sich einmal mehr als absolute Könnerin in ihrem Fach und hat eine packende Lesung abgeliefert!

Wir verlosen 70 Hörbücher (2 MP3-CDs). 

Viel Glück allen Bewerberinnen und Bewerbern!


PS: Wie immer gilt: Im Falle eines Gewinns verpflichtet ihr euch zu einer aktiven Teilnahme an der Hörrunde und einer Rezension.


850 BeiträgeVerlosung beendet
readlikejanas avatar
Letzter Beitrag von  readlikejanavor einem Jahr

Mir ging diese Rezension hier total durch die Lappen.
Entschuldigt bitte die massive Verspätung. Hier meine Rezension:


https://www.lovelybooks.de/autor/Hans-Rosenfeldt/Wolfssommer-2573145024-w/rezension/2936883280/
Die Rezension wird natürlich auf den einschlägigen Seiten geteilt. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Da das Wetter im Moment ja noch nicht sehr sommerlich ist, passt der dritte Band "Die Toten, die niemand vermisst" der Autoren Hans Rosenfeldt und Michael Hjorth um den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann genau richtig! Verfolgt von eurem warmen Wohnzimmer aus, wie es weitergeht in diesem sehr spannenen Schwedenkrimi, der diesmal einen besonders komplizierten Fall bereithält.

Mehr zum Buch:

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe.
Ganz nah am Abgrund.
Beruflich und privat.

In den Bergen von Jämtland stürzt eine Wanderin ab. Sie überlebt. Jemand anderes hatte dafür weniger Glück: Aus der Erde vor ihr ragen die Knochen einer Hand. Die Polizei vor Ort birgt sechs Leichen, darunter die zweier Kinder. Alle per Kopfschuss getötet. 
Stockholm wird um Verstärkung gebeten, und Kommissar Höglund reist mit großem Tross in die Provinz. Doch die Ermittlungen stehen unter keinem guten Stern. Den Kriminalpsychologen Sebastian Bergman plagen private Probleme, Spannungen belasten das ganze Team. Und auch der Fall entpuppt sich als kompliziert. Die Identität der Toten gibt Rätsel auf, niemand vermisst sie. 
Als Höglund und Bergman endlich auf eine brauchbare Spur stoßen, schaltet sich der schwedische Geheimdienst ein ...


Leseprobe

Für alle, die die ersten beiden Schwedenkrimis, in denen Sebastian Bergman als Kriminalpsychologe ermittelt, noch nicht kennen, gibt es noch eine kurze Auffrischung:

Im ersten Teil "Der Mann, der kein Mörder war" lernen wir Sebastian Bergman kennen als Kriminalpsychologe, hochintelligent und unausstehlich. In einem Waldstück bei Västerås wird die Leiche eines Jungen entdeckt – brutal ermordet, mit herausgerissenem Herzen. Der Tote ist Roger, Schüler eines Elitegymnasiums. Die Polizei vor Ort ist überfordert, und so reist Kommissar Höglund mit seinem Team aus Stockholm in die Provinz. Dort trifft er überraschend einen alten Bekannten: Sebastian Bergman, ein brillanter Kriminalpsychologe und berüchtigter Kotzbrocken. Er bietet Höglund seine Hilfe an. Das Team ist wenig begeistert, doch schon bald ist der hochintelligente Bergman unverzichtbar. Denn in Västerås gibt es mehr als eine zerstörte Seele ...

Der zweite Teil "Die Frauen, die er kannte" führt auch wieder nach Stockholm. Es wurde eine Frau ermordet, es ist bereits das dritte Opfer. Auch sie trug ein hellblaues Nachthemd, wurde brutal vergewaltigt, ihre Kehle aufgeschlitzt.Kommissar Höglund und seine Kollegen stehen unter großem Druck, denn die Abstände zwischen den Taten werden kürzer. Und die Handschrift deutet auf einen berüchtigten Serienmörder: Edward Hinde, manipulativ, grausam, hochintelligent. Doch Hinde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt. 
Höglund bleibt nichts anderes übrig, als jenen Mann ins Team zu holen, der Hinde einst hinter Gitter brachte – Kriminalpsychologe Sebastian Bergman. Für den Kommissar und sein Team ist der arrogante Einzelgänger eine Zumutung, für Bergman wird der Fall zum Albtraum: Denn der Name des vierten Opfers ist ihm nicht unbekannt ...

Gemeinsam mit dem Rowohlt Verlag verlosen wir für euch 3 Buchpakete mit allen 3 Bänden sowie 5 Exemplare des aktuellen Buches "Die Toten, die niemand vermisst". Dafür könnt ihr euch einschließlich bis zum 04. Juli 2013 bewerben. Kommentiert einfach mit einem Beitrag und beantwortet folgende Frage:

Wie stellt ihr euch einen typischen Mörder vor?

Wir sind schon gespannt, wer euch einen richtigen Schrecken einjagen könnte!

253 BeiträgeVerlosung beendet
progues avatar
Letzter Beitrag von  proguevor 9 Jahren
Meine Bücher sind auch angekommen! Nochmals herzlichen Dank!

Zusätzliche Informationen

Hans Rosenfeldt wurde am 13. Juli 1964 in Borås (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 1.768 Bibliotheken

von 839 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks