H. D. Grochowski

 4,3 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorenbild von H. D. Grochowski (©Alexander Weiß)

Lebenslauf von H. D. Grochowski

Henning Grochowski, geboren 1998 und aufgewachsen in Neunkirchen im Saarland, studierte Betriebswirtschaftslehre, beendete 2019 seinen Abschluss als Bachelor of Arts und arbeitet als Buchhalter. Neben dem kreativen Schreiben ist er leidenschaftlicher Tänzer und Vorstandsmitglied des Dancepoint Neunkirchens e.V. Er liest klassischen Horror, sieht sich Actionfilme an und spielt Rollenspiele am PC.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches In verfluchter Gesellschaft (ISBN: 9783756536115)

In verfluchter Gesellschaft

 (8)
Neu erschienen am 07.10.2022 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von H. D. Grochowski

Cover des Buches Das Geständnis des Monsieur Mavaillier (ISBN: B08KH53RY6)

Das Geständnis des Monsieur Mavaillier

 (15)
Erschienen am 04.01.2021
Cover des Buches In verfluchter Gesellschaft (ISBN: 9783756536115)

In verfluchter Gesellschaft

 (8)
Erschienen am 07.10.2022
Cover des Buches Das Geständnis des Monsieur Mavaillier (ISBN: 9783753144771)

Das Geständnis des Monsieur Mavaillier

 (0)
Erschienen am 08.01.2021
Cover des Buches Das Geständnis des Monsieur Mavaillier (ISBN: 9783753147659)

Das Geständnis des Monsieur Mavaillier

 (0)
Erschienen am 13.01.2021

Neue Rezensionen zu H. D. Grochowski

Cover des Buches In verfluchter Gesellschaft (ISBN: 9783756536115)
Kerzchens avatar

Rezension zu "In verfluchter Gesellschaft" von H. D. Grochowski

Verfluchte Flüche
Kerzchenvor 3 Tagen

Ein bisschen errinnert mich das ganze an Sherlock Holmes. Obwohl ich nie Bücher oder Filme über Sherlock konsumiert hab. 

Atticus Delacroix ist Professor. Er unterrichtet schon ne Weile nicht mehr und hat sich seinem Leben einen anderen Sinn gegeben. Er jagdt menschlich gewordene Flüche. Unerwarteter Weise bekommt er Unterstützung und hier fängt es an, sich nach Sherlock anzuführen. 

Immer wieder beim lesen, dachte ich:"wow, was kommt nun". Es ist alles schlüssig und gleichzeitig faszinierend. 

Der Schreibstil ist wunderbar und humorvoll obwohl es ein gruseliges Thema ist musste ich einige Male lachen.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches In verfluchter Gesellschaft (ISBN: 9783756536115)
MartinAs avatar

Rezension zu "In verfluchter Gesellschaft" von H. D. Grochowski

Fleischgewordene Flüche ....
MartinAvor 18 Tagen

IN VERFLUCHTER GESELLSCHAFT ist viktorianische Unterhaltung sowohl für Fantasy-als auch für Krimifans. Delacroix und Bennett erinnern in Anlehnungen an Sherlock Holmes und Doktor Watson, bzw. Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen und Hutchinson Hatch, nur mit dem Unterschied, dass Delacroix keine Verbrecher sondern Flüche jagt ... was etwas anders abläuft als eine Verbrecheragd und spannend in Szene gesetzt wird. Die Flüche werden mehr oder weniger detailgetreu dargestellt, wobei ich mir gewünscht hätte, dass Grochowski sich auf weniger Flüche konzentriert hätte. Trotzdem sind die Flüche eine interessante Idee mit kreativer Umsetzung, und die eine oder andere Wendung hat mich kurzfristig davon überzeugt, dass Delacroix selbst ein Fluch ist... zumal er doch ein sehr überzeugtes und überhebliches Verhalten an den Tag legt ... fast schon unmenschlich (aber ein durchaus passender Charakter).
Trotz einiger Schwächen passt die Atmosphäre und lässt eine düstere Gothicnovel entstehen. Der Schreibstil ist locker und einige Szenen sehr bildgewaltig geschrieben. Vor allem der Anfang ist nicht unbedingt für schwache Nerven aber es ist nicht die Brutalität oder grausame Szenen (die durchaus nicht sehr dominant sind, aber wenn es darauf ankommt, durchaus passen), welche dieses Buch ausmachen, es ist die Geschichte, die spannend und interessant erzählt wird. Tatsächlich endet das Buch mit einem Cliffhanger, den ich als solchen nicht wahrgenommen habe. Ich fand dass das Buch so ein gutes Ende gefunden hätte, aber wenn man darüber nachdenkt ... es gibt noch viel mehr zu erzählen.
Freunde von Dark Fantasy werden ihre Freude haben, Fans von viktorianischen Krimis werden sich erst zurecht finden müssen, können aber, wenn sie sich auf die Geschichte einlassen und nicht zu sehr auf Authentizität der Zeit achten, ebenfalls ihren Spaß haben.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches In verfluchter Gesellschaft (ISBN: 9783756536115)
AlexandraSchwarzs avatar

Rezension zu "In verfluchter Gesellschaft" von H. D. Grochowski

Professor Delacroix oder auch: Sherlock Holmes meets Fantasy
AlexandraSchwarzvor 22 Tagen

Ich bin wahnsinnig froh darüber, mich auf diese Leserunde beworben zu haben, denn dieser Roman ist für mich ein Geheimtipp geworden.


Beim lesen musste ich immer wieder an Sherlock Holmes denken, was wohl eher mit der Figurenkonstellation zu tun hat, hier will ich aber nicht zu viel spoilern.


Ich mochte den Schreibstil sehr, auch wenn hin und wieder ein paar Worte zu Modern waren oder besser gesagt für mich nicht in das Setting gepasst haben.

Einige Elemente im Buch würde ich schon als „Horror“ betiteln (wie passend für jemand, der kein Horror sieht/liest ;) ), nichtsdestotrotz war nichts „too much“. Was Horror oder genaueren Beschreibungen anging, war das Buch immer auf dem Punkt. Es gab kein Fokus auf das „Abscheuliche“, was ich heutzutage, wo alles irgendwie extrem und extremer sein muss, gut finde.


Es hat Spaß gemacht von Kapitel zu Kapitel etwas mehr von der Umgebung zu erfahren, die Charaktere besser kennenzulernen und auch mitzufiebern, wenn es um das Erledigen von Aufgaben ging.


Eine klare Leseempfehlung von mir! :)

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo LovelyBooks-Community und herzlich Willkommen bei der Leserunde zum neuen Roman In verfluchter Gesellschaft.

Ein aufregendes Abenteuer im spätviktorianischen England erwartet euch!

Es gibt dreizehn Exemplare zu gewinnen, darunter zehn Ebooks und die drei besten Antworten auf die Frage erhalten je ein Taschenbuch.

Viel Erfolg und Spaß beim Lesen

euer Henning


Hallo liebe Leser*innen,

heute stelle ich euch meinen neuen Roman In verfluchter Gesellschaft vor, ein Dark Fantasy Roman im spätviktorianischen England.

Unser Protagonist Professor Atticus Delacroix hat sich zur Ruhe gesetzt und entdeckt bei seinen Forschungen, dass in ganz England Menschen verstreut sind, die von einer einzigen Form der Gier so besessen sind, dass sie sich langsam in unsterbliche Monster mit einzigartigen Fähigkeiten verwandeln. Der trinksüchtige Herr mittleren Alters schreckt dabei vor keiner Gefahr zurück, um diese Monster aufzuspüren, doch da ihre Fähigkeiten seinen Horizont bei Weitem übersteigen, muss er sie mit List und Tücke einzeln ausschalten. Dabei entdeckt er düstere Geheminisse, schließt neue Freund- und auch Feindschaften und wird immer mehr zur Zielscheibe der britischen High Society.

Da ihr jetzt wisst, wie ein Fluch funktioniert, stelle ich euch die Frage: Welcher Fluch wärt ihr und welche Fähigkeit würde damit einhergehen? Würde euch zum Beispiel ein endloses Verlangen nach Büchern verfluchen, dann wärt ihr der "Fluch der Bücher"... aber welche Fähigkeit hättet ihr dann? 

Die drei kreativsten und interessantesten Antworten werden mit einem frisch gedruckten Taschenbuch belohnt, die restlichen zehn Ebooks im EPUB Format werden unter allen anderen Teilnehmern verlost. Ich bin gespannt, welche Ideen ihr auf Lager habt!

Ich wünsche euch allen viel Erfolg und Spaß beim Lesen sowie Diskutieren. Auf Fragen antworte ich innerhalb eines Tages.


Grüßle

H. D. Grochowski


96 BeiträgeVerlosung beendet
HDGrochowskis avatar
Letzter Beitrag von  HDGrochowskivor 3 Tagen

Spitze, dass du dir Zeit für eine Rezi genommen hast, obwohl du so viel Stress hast. Danke dir vielmals und viel Spaß noch auf den letzten Seiten:D

Der Verlag Traum³ verlost 15 Exemplare des o. g. eBooks. Ein Künstler von Weltformat erzählt die Geschichte seines Lebens und gesteht dabei  seine Verbrechen.

Das Werk erscheint am 04.01.2021. Die verlosten Exemplare werden vorab versendet.

Verlag und Autor würden sich über eine Rezension bei LB, Amazon und sonstigen Portalen freuen.

Genre: Noir/ Kriminaldrama

Der Name eines Herrn Mavaillier ist den Zollbeamten im schweizerischen Chancy zweifelsohne bekannt, als diese ihn an der Grenze empfangen. Schließlich hat die ganze Welt bereits von dem berühmten Maler und seinen außergewöhnlichen Kunstwerken gehört. Als jedoch eben jener Mann, der Michelangelo seiner Zeit, urplötzlich in Tränen ausbricht, wissen sich die Beamten nicht zu helfen. Mavaillier gesteht – er gesteht, welche Opfer er gebracht hat, unter welchen übermenschlichen Anstrengungen er gelitten hat, welche niederträchtigen Tyrannen er bezwingen musste, und wer Opfer der Verbrechen seinerseits wurde, um unendlichen Reichtum und ewigen Ruhm zu erlangen.
Die Offenbahrung eines Mannes zwischen Genie und Wahnsinn.

Ein historisches Kriminaldrama während der viktorianischen Zeit.

46 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

H. D. Grochowski wurde am 08. März 1998 in Neunkirchen (Deutschland) geboren.

H. D. Grochowski im Netz:

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

von 8 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt H. D. Grochowski?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks