Gudrun Skretting

 4,3 Sterne bei 90 Bewertungen
Autorenbild von Gudrun Skretting (©Niklas Lello)

Lebenslauf von Gudrun Skretting

Gudrun Skretting wurde 1971 in Norwegen geboren und studierte am Norwegischen Kinderbuchinstitut. Zudem ist sie klassische Pianistin. 2016 erschien ihr erster Roman „Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen“, das mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde.

Neue Bücher

Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783423290241)

Vilma zählt die Liebe rückwärts

 (70)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Gebundenes Buch bei dtv Verlagsgesellschaft.
Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783803292940)

Vilma zählt die Liebe rückwärts

 (18)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Hörbuch bei United Soft Media.

Alle Bücher von Gudrun Skretting

Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783423290241)

Vilma zählt die Liebe rückwärts

 (70)
Erschienen am 16.11.2022
Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783803292940)

Vilma zählt die Liebe rückwärts

 (18)
Erschienen am 16.11.2022

Neue Rezensionen zu Gudrun Skretting

Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783423290241)
Lesehoernchen99s avatar

Rezension zu "Vilma zählt die Liebe rückwärts" von Gudrun Skretting

Vilmas Welt
Lesehoernchen99vor 10 Tagen

          Vilma sammelt seltsame Fakten und lebt sehr zurückgezogen. Sie versucht alles was gefährlich werden könnte zu vermeiden und ist ziemlich zufrieden. Dann kommt der Pfarrer zu ihr und überreicht ihr einen Stapel Briefe von ihrem Vater , den sie nicht kannte. Mir den Briefen lernt sie nach und nach nicht nur ihren Vater kennen, sondern auch ihre eigene Vergangenheit. 


Mich sprach sowohl Titel als auch Cover sehr an. So farbenfroh wie das Cover auch ist, ist es doch ein sehr ernstes Thema, über das erzählt wird. Vilma ist sehr seltsam und ich musste mich erst an sie gewöhnen, bevor ich die Geschichte richtig genießen konnte. Sehr authentische, liebenswerte Charaktere und gut zu lesen, auch wenn es zwischendurch mal seine Länge hatte, hat mich Vilmas Geschichte doch sehr berührt und sehr gut unterhalten. Ich mochte das ruhige, unaufgeregt in der Geschichte und fühlte mich trotzdem gut mit der Lektüre. Ein Buch, welches man einfach gerne liest. 

        

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783423290241)
wacahas avatar

Rezension zu "Vilma zählt die Liebe rückwärts" von Gudrun Skretting

Vilmas skurrile Welt
wacahavor 21 Tagen

Klavierlehrerin Vilma lebt zurückgezogen und hat nur Angst vor den kleinen Micromorts des Alltags. Aus den Fugen gerät ihr Leben, als plötzlich ein Pfarrer und ein Pathologe bei ihr klingeln und ihr die Nachricht vom Tod ihres Vaters überbringen. Vilma ist verwirrt, hat sie doch ihren Vater nie kennengelernt. Doch er hat ihr Briefe hinterlassen, die nach und nach Vilmas Vergangenheit aufklären und sie dazu ermuntern, auch die Gegenwart zu verändern.

Bereits der Titel „Vilma zählt die Liebe rückwärts“ klingt lustig und schräg zugleich. Passend dazu ist das Cover in ansprechenden Farben, es wirkt sympathisch und macht aufgrund der vielen abgebildeten Einzelbilder neugierig. Vom Inhalt verrät es nicht viel und erst beim Lesen klärt sich die Bedeutung einzelner Bestandteile, z.B. des Klaviers und der Briefe, nach und nach auf. Allerdings hätte ich es mit der Vorweihnachtszeit, in der die Geschichte spielt, rein äußerlich nicht assoziiert. Ich mag auch das Lesebändchen, wobei ich eine andere Farbe als gelb gewählt hätte, da diese nicht zur Farbgebung des restlichen Covers passt.

Die Autorin Gudrun Skretting hat einen sehr besonderen Schreibstil, der insbesondere durch den schwarzen Humor besticht. Ansonsten schreibt sie sowohl locker, als auch mit trockenem Witz. Dies passt gut zur ebenfalls etwas sonderbaren, aber erfrischenden Geschichte, die alles andere als alltäglich ist.

Dies liegt vor allem an der sehr speziellen Denk- und Handlungsweise von Protagonistin Vilma, die mich abwechselnd schmunzeln und augenrollen ließ. Sie macht im Laufe des Buches eine große Entwicklung durch und es ist schön zu sehen, wie sich die skurrile, verschlossene Person immer weiter öffnet. Ich habe etwas gebraucht, um mit ihrer Art warm zu werden, aber obwohl sie verschroben ist habe ich sie dann doch ins Herz geschlossen und über vieles musste ich wirklich lachen. Aber auch die Nebencharaktere wie Amdi und Robert sind toll und individuell gezeichnet. Insgesamt gibt es aber sehr viele überzeichnete, skurrile Figuren im Buch. Insbesondere die bewusst überspitzte Darstellung von klischeehaften Verhaltensweisen macht die Geschichte unterhaltsam, ist aber nicht sehr realitätsgetreu.

Die Handlung an sich beginnt überraschend, verliert dann aber etwas an Fahrt. Gerade der Mittelteil hat sich für meinen Geschmack etwas gezogen. Gut gefallen haben mir die Briefe des Vaters, die ich sehr berührend fand. Es machte mich sehr traurig, dass Vilma diesen Mann nie kennengelernt hat und auch die Liebesgeschichte der Eltern insgesamt war emotional. Leider hat sich der Fokus im Laufe des Buches dann auch sehr auf diese gelegt und die Gegenwart, Vilmas Einsamkeit und ihr Liebesleben, etwas in den Hintergrund gedrängt. Insgesamt war das Buch auch durch sehr viele scheinbare „Zufälle“ geprägt, welche die Story vorangetrieben haben und in großen Teilen war es sehr vorhersehbar. Das offene Ende war schön und passend und hat mich trotz einiger nicht gelöster Fragen zufrieden hinterlassen.

Insgesamt ist es der Autorin gut gelungen, das Buch trotz der eigentlich traurigen Geschichte und gelegentlich düsteren Untertönen nicht ins Deprimierende abrutschen zu lassen. Durch die Skurrilität und Kreativität der Geschichte und der Figuren war er in erster Linie unterhaltsam, ohne an Tiefe der Gedanken zu verlieren. Insgesamt ein schöner, leichter Roman für zwischendurch.

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Vilma zählt die Liebe rückwärts (ISBN: 9783423290241)
bille_schaumalandieliebes avatar

Rezension zu "Vilma zählt die Liebe rückwärts" von Gudrun Skretting

Vilma entdeckt die Liebe neu... humorvoll,erfrischend, herzerwärmend
bille_schaumalandieliebevor 21 Tagen

Die 35 jährige Vilma, lebt allein in einem großen Haus in Oslo.

Ein wenig in sich gekehrt oder vielleicht verkorkst und schrullig. Sie verdient ihr Geld,  Kindern das Klavier spielen beizubringen.

An einem Wintermorgen stehen zwei Männer vor ihrer Haustür, ein Pfarrer und ein Pathologe und haben schlechte Nachrichten. Ihr angeblicher Vater Vilhelm Mozart Sandvik ist sozusagen im Himmel gestorben in einem Flugzeug, hörte sein Herz auf zu schlagen. 

Vilhelm war auf dem Weg zu ihr. 

35 Briefe hinterlässt er seine Tochter.

Drei Männer und ein neunjähriger Junge stellen Vilmars trostloses Leben auf den Kopf. 

Pfarrer Iva hat Eheproblem, Pathologe Robert leidet an Tourette. Vilma verliebt sich in den Pfarrer und der hochbegabte Amdie zaubert Vilma nach und nach ein Lächeln ins Gesicht.

Beim Lesen dieser Geschichte musste ich an dem Film ^Die zauberhafte Welt der Amelie^ denken. Vilma eine skurrile und einzigartige junge Frau, die langsam, dank Vilhelm, Iva, Robert und auch Amdie aus ihrem Schneckenhaus herausfindet.

Es gab viele Momente die mein Herz berührt haben. Die Briefe vom Vater waren voller Liebe. Eine außergewöhnliche, warmherzige, unblaublich tiefsinnige und aufrichtige Geschichte, mit Vorweihnachtsflair, humorvoll, verrückt.

Ich habe mich wahnsinnig amüsiert und hatte das öfteren Pipi in den Augen, nicht nur weil die Story so schräg war.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

von 20 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks