Cover des Buches MICKY COLA (ISBN: 9783839200506)

Leserunde zu "MICKY COLA" von Gerhard Loibelsberger

30x zu gewinnen
Verlosung beendet

 

Loibelsberger goes Cross-Media und in die Zukunft. Text, Bilder, Songs: Synergie, Synästhetik, Dystopie - großartig gesampelt. Buy one, get three.

 Thomas Wörtche

 Mehr Infos unter: www.mickycola.com

Deine Rezension

Schreibe deine Rezension auf Lovelybooks

Themen der Leserunde

neuer Beitragneue Antwort

Treffpunkt

Gerhard_Loibelsbergers avatar
Gerhard_Loibelsbergervor 2 Jahren

Micky Cola - eine Vision

Als ich vor 40 Jahren begann, diesen dystopischen Roman zu schreiben, gab es weder ein weltweites Handy-Netzwerk noch Smartphones, Bluetooth, SMS, E-Mails, Chats oder Clouds. Ich verfasste den ersten Teil von Micky Cola auf einer elektrischen Schreibmaschine. Wenn ich jemanden einen Text schicken wollte, geschah dies mit meinem Fax-Gerät. All das ist Geschichte.

Meine damalige Vision, mit anderen Menschen schnurlos zu kommunizieren , war 1982 nichts anderes als Science Fiction. Genauso wie meine Vision, dass man mit einem hinter dem Ohr eingepflanzten Chip, nicht nur kommunizieren, sondern auch fernsehen, Musik und Filme streamen, Videospiele spielen sowie sämtliche Finanzgeschäfte und Behördengänge abwickeln kann. Vom Gehirn direkt in die Cloud und viceversa. Damit wird jedes menschschliche Individuum von der Cloud bzw. vom globalen Zentralrechner abhängig, kontrollierbar, manipulierbar und steuerbar.

Micky Cola ist ein Singer/Songwriter, der sich gegen dieses System auflehnt. Es ist die Geschichte einer Rebellion gegen die totale digitale Überwachung. Begleitet von Micky Colas Musik, die mittels der im Buch befindlichen BAR-Codes und einem Smartphone oder über die Micky Cola Website (www.mickycola.com) abgerufen werden kann. Auch das war damals vor 40 Jahren visionär: Einen Roman zu schaffen, der ein Cross-Media-Gesamtkunstwerk ist.

Angehängte Bilder ausblenden (1)
Angehängte Bücher und Autor*innen einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks