George Saunders

 4 Sterne bei 192 Bewertungen
Autor von Fuchs 8, Lincoln im Bardo und weiteren Büchern.
Autorenbild von George Saunders (©David Shankbone CC BY-SA 3.0)

Lebenslauf von George Saunders

Kurze Geschichten mit großen Themen: Der 1958 in Amarillo in Texas geborene Autor George Saunders schloss 1981 sein Studium der Umweltgeophysik ab. 1988 erwarb er an der Syracuse University den Master-Abschluss in kreativem Schreiben. Bevor er sich ausschließlich seiner Autoren- und Lehrtätigkeit an der Syracuse University widmete, arbeitete er von 1989 bis 1996 in Rochester in New York als technischer Redakteur. Anschließend konzentrierte sich George Saunders für lange Zeit auf das Schreiben von Kurzgeschichten. In diesen setzt er sich mit einem ausgeprägten Sinn für das Tragikomische mit der amerikanischen Konsumgesellschaft, mit der Konzernkultur und mit den Massenmedien auseinander. In seinen eigenen Worten bezeichnet Saunders seine Erzählungen als leicht zynische und teilweise düstere Science-Fiction. Einen radikalen Kurswechsel schlug Saunders mit seinem Romandebüt „Lincoln in the Bardo“ ein, für das er 2017 den renommierten Man Booker Prize erhielt. Hierbei handelt es sich um eine packende Meditation über das Leben, den Tod und die Trauer, bei der er den Humor nicht zu kurz kommen lässt. Im Mittelpunkt der Handlung dieses national und international erfolgreichen Buches steht der berühmte US-Präsident Abraham Lincoln, der um seinen toten Sohn trauert. Die Kritiker und seine Leser feiern Saunders wegen seiner erzählerischen und stilistischen Originalität.

Alle Bücher von George Saunders

Cover des Buches Fuchs 8 (ISBN: 9783630876207)

Fuchs 8

 (101)
Erschienen am 28.10.2019
Cover des Buches Lincoln im Bardo (ISBN: 9783442770533)

Lincoln im Bardo

 (45)
Erschienen am 11.10.2021
Cover des Buches Zehnter Dezember (ISBN: 9783442718450)

Zehnter Dezember

 (13)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Lincoln im Bardo: Roman (ISBN: B077C3B2CL)

Lincoln im Bardo: Roman

 (6)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Bei Regen in einem Teich schwimmen (ISBN: 9783630876979)

Bei Regen in einem Teich schwimmen

 (5)
Erschienen am 14.06.2022
Cover des Buches Bürgerkiregsland fast am Ende (ISBN: 9783421050717)

Bürgerkiregsland fast am Ende

 (2)
Erschienen am 01.01.1997
Cover des Buches Die furchtbar hartnäckigen Gapper von Frip (ISBN: 9783827051547)

Die furchtbar hartnäckigen Gapper von Frip

 (2)
Erschienen am 01.11.2005

Auf einen Ingwer Kombucha mit...

George Saunders wurde für seinen 2017 erschienen Roman "Lincoln in the Bardo", der im Mai 2018 in deutscher Sprache erscheint, mit dem renommierten Man Booker Prize ausgezeichnet. Der Vater zweier Töchter studierte ursprünglich Ingenieurwesen und Geophysik, ehe er über Kurse in Kreativem Schreiben an der Syracuse Universität zum Schreiben fand. "Lincoln im Bardo" ist der Debütroman des Kult-Kurzgeschichtenautors. Wir haben mit ihm über flüsternde Wälder, den Traum vom Rockstar-Leben und den Grund gesprochen, aus dem ihn Hemingway bei einem Aufeinandertreffen verprügeln würde...

Hallo George, was ist das schönste Feedback von Lesern?

Tränen. Oder Geld, in vergoldete Umschläge gesteckt. Mir ist beides recht.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Ausschließlich, wenn ich mich zum Schreiben hinsetze. Fast alle anderen meiner Ideen sind nicht gut genug.

Hast du ein Lieblingswort?

Ja. "Autumnal" (dt.: Herbstlich). Im Englischen ruft es, wenn man es ausspricht, beinahe das gleiche Gefühl hervor, wie wenn man in einem flüsternden Wald steht.

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Gitarrist bei Wilco (amerikanische Rockband).

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Ich mag es wirklich gar nicht zu prokrastinieren, da es mich nervös macht. Aber manchmal finde ich mich dann doch Gitarre spielend vorm Computer wieder.

Kannst du uns eine TV Serie empfehlen?

Ich mochte "The Handmaid's Tale" (dt: Der Report der Magd) und "Atlanta" richtig gerne.

Welches Buch verschenkst du gerne?

"The Americans" (dt.: Die Amerikaner) von Robert Frank.

Wohin sollten wir unbedingt reisen und welches Buch sollte uns begleiten?

Vielleicht nach Cannery Row in Monterey, Kalifornien, und bevor ihr fahrt, lest "Cannery Row" (dt.: Die Straße der Ölsardinen) oder "Sweet Thursday" (dt.: Wonniger Donnerstag) von John Steinbeck. Oder, falls ihr ambitioniert seid, lest "On the Road" (dt.: Unterwegs) und folgt exakt Jack Kerouacs Weg. Aber lasst die Amphetamine aus!

Was ist dein Seelentier?

Ein sehr reumütiger Hund.

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Ich habe gerade erst eine Pedal-Steel-Gitarre bestellt und freue mich darauf, sie spielen zu lernen. Da ich ein sehr rücksichtsvoller amerikanischer Mann bin, habe ich zusätzlich ein paar lärmabweisende Kopfhörer für meine Frau gekauft.

Hast du eine heimliche Leidenschaft?

Ich hasse es, dass ich immer wieder bei dieser Gitarren-Sache lande - aber ich mag es, Lieder zu schreiben, sie aufzunehmen, für zwei bis drei Tage total verrückt nach ihnen zu sein und sie dann wieder zu löschen. Es ist meine ganz persönliche Form von Sand-Mandalas.

Ein Satz über dein neues Buch:

Ich hoffe, es gefällt euch.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

Sein (Lincolns) Geist neigte von neuem dem Leid zu; der Tatsache, dass die Welt voller Leid war; dass jeder auf seine Weise unter einer Last des Leides ächzte; dass alle litten; dass man, welchen Weg man auch immer einschlug auf dieser Welt, nie vergessen durfte, die anderen litten alle auch (keiner zufrieden; alle ungerecht behandelt, vernachlässigt, übersehen, missverstanden), und deshalb musste man tun, was man konnte, um die Bürde derjenigen zu erleichtern, denen man begegnete.

Zu guter Letzt: Welchen Buch-Charakter würdest du gerne treffen und was würdet ihr zusammen unternehmen?

Ich würde wirklich gerne Ernest Hemingway treffen und ihn im Googling-Wettbewerb herausfordern. Und dann, wenn er verloren hat, weil er keine Ahnung hat, wie er sich einloggen muss oder überhaupt, was ein Computer ist, dann würde er aufgrund seiner super wetteifernden Natur wütend werden, mich deshalb zusammenschlagen, wir könnten zusammen auf ein Bier gehen, und dann könnte ich ihm sagen, dass ich denke, dass Nikolai Gogol ein besserer Autor als er war.

Neue Rezensionen zu George Saunders

Cover des Buches Bei Regen in einem Teich schwimmen (ISBN: 9783630876979)Nils avatar

Rezension zu "Bei Regen in einem Teich schwimmen" von George Saunders

Wann will man weiterlesen und wann fühlt man sich als Leser ernst genommen?
Nilvor 20 Tagen

Beinahe wäre mir dieses gute Buch durch die Lappen gegangen und dann sah ich es doch an vielen Stellen auftauchen, sei es bei Bloggerinnen, bei redaktionellen Literaturkritiker(innen) oder auch einfach nur bei Bekannten. Zum Glück, denn sonst wäre mir ein Lesevergnügen entgangen mit den Abhandlungen des texanischen Literaturprofessors George Saunders „Bei Regen in einem Teich schwimmen“ über seine liebsten russischen Meistergeschichten des 19. Jahrhunderts. Ich habe das Buch in der Tat verkannt und dachte es wäre mehr ein Buch für Schreibende als für Lesende! Aber nein, ein Buch (wie so oft) für alle! Es ist eine Schule des Lebens, nicht nur des Schreibens!

Er selbst, Georg Saunders, ist ein begnadetere Kurzgeschichtenschreiber und lehrt seit 1997 an der Uni Syracuse creative writing und dieses Buch ist im Grunde die Essaysammlung aus all den Jahren der Lehre nun als zusammengetragen.

Es sind in der Summe 7 russische Erzählungen. Erst liest man die jeweilige Geschichte und dann geht es in die Analyse von Saunders. Aber keine Angst, kein staubtrockener wissenschaftlicher Text. Er nähert sich literarisch. Macht Interpretationsangebote und bindet die Leserschaft in seine Gedankenwelt ein. Er hat viel Gutes aufzuzeigen, wenn er die Konstruktionen auseinander nimmt, aber er scheut auch Kritik an den großen Meistern nicht.  Im Grunde steht immer die Frage im Raum:  Wie gut funktioniert eine Geschichte?

Fazit: Dieses Buch bietet nicht nur unverhofft 7 gute Kurzgeschichten der russischen Meister sondern grandioserweise auch gleich die Interpretationen von Saunders en detail mit. Sprachlich auf allen Seiten ein Genuss!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Fuchs 8 (ISBN: 9783630876207)june_londons avatar

Rezension zu "Fuchs 8" von George Saunders

Ein Fuchs schreibt der Menschheit einen Brief
june_londonvor einem Monat

Inhalt: Fuchs 8 ist anders als die anderen Füchse. Er träumt gerne vor sich hin und findet die Menschen sehr spannend. So spannend, dass er sogar ihre Sprache lernt. Als die Füchse ihre Heimat verlieren, versucht Fuchs 8 mit seinen Fähigkeiten zu helfen. 

Eindruck: Das Buch ist eigentlich ein Brief, den Fuchs 8 an die Menschen schreibt und in dem er seine Geschichte und die seines Rudels erzählt.

Die Idee, das ein Tier an die Menschen schreibt, um zu fragen, warum sie Lebensräume zerstören und der Erde schaden, hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Umsetzung für mich etwas zu überladen bzw. es fehlt der rote Faden. Es geht darum, dass Menschen den Lebensraum der (Wald)Tiere zerstören, und darum das Menschen Tieren mit Gewalt begegnen und sie als minderwertig betrachten. Aber es geht auch darum, das blinder Optimismus und Blauäugigkeit mehr schadet als hilft. Und das man als Einzelner nicht viel ausrichten kann. 

Was mich sehr gestört hat, ist das Füchse hier als Rudeltiere dargestellt werden. Es macht für diese Geschichte absolut Sinn, ist aber in der Realität einfach nicht korrekt.

Auch wenn es durch den kindlichen Schreibstil und die Illustrationen auf den ersten Blick wie ein Kinderbuch wirkt, ist die Geschichte meiner Meinung nach erst für Leser ab 14 Jahre geeignet und verständlich. Der Schreibstil ist sehr ungewöhnlich und anfangs etwas schwierig zu lesen, aber passt perfekt zu der Idee, dass ein Fuchs diesen Text geschrieben hat. Es wurde nach Gehör geschrieben zB. "Alz Fuks iage ich geern Meuse."

Am Anfang hatte die Geschichte noch einen humorvollen Ton, doch sie wird schnell eher düster und deprimierend - was sie (leider) dadurch realistischer macht. 

Auch wenn mich das Buch nicht umgehauen hat, wird mir die Geschichte noch lange im Gedächtnis bleiben. Ich empfehle das Buch allen Leser*innen ab 14 Jahren. Vor allem, wenn sie sich nur annähernd für Tiere und die Umwelt interessieren.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bei Regen in einem Teich schwimmen (ISBN: 9783630876979)B

Rezension zu "Bei Regen in einem Teich schwimmen" von George Saunders

Was wir noch heute von russischen Schriftstellern lernen können
belanaherminevor 2 Monaten

Inhalt

Herr Saunders unterrichtet Creative Writing an einer US-Amerikanischen Universität. Wie er dabei mit seinen Studierenden Geschichten analysiert, zeigt er in diesem Buch anhand von sieben Erzählungen klassischer, russischer Schriftsteller: von Anton Tschechow "Auf dem Wagen", "Herzchen" und "Die Stachelbeeren", von Iwan Turgenjew "Die Sänger", von Leo Tolstoi "Herr und Knecht" und "Aljoscha der Topf" und von Nikolai Gogol "Die Nase". Diese sind im kompletten Textlaut im Buch enthalten. Während Herr Saunders die Erzählungen analysiert, stellt er hin und wieder Fragen, um den/die Leser/in zum eigenen Nachdenken anzuregen. Wie nebenbei flicht er Grundwissen zum Schreiben guter Geschichten ein.

Die Behandlung der sieben Erzählungen wird von einer Art Vorwort und einer Art Nachwort gerahmt. Am Ende stellt Herr Saunders einige Übungsaufgaben und gibt Hinweise, worauf während der Bearbeitung geachtet werden könnte.

Vier Seiten Literaturhinweise sind am Ende des Buches zu finden.

Subjektive Eindrücke

Ich habe es genossen, die Erzählungen zu lesen wie auch zu sehen, wie Herr Saunders bei der Interpretation vorgeht und welche Hinweise er seinen Studierenden gibt.

Die Übungsaufgaben sind anspruchsvoll und sicherlich nicht für Schreibeinsteiger/innen gedacht. Aber ein Ausprobieren kann nicht schaden.

Mir ist durch das Buch noch einmal sehr klar geworden, dass Schreiben eine sehr individuelle Angelegenheit ist und es eben für eine/n Schriftsteller/in durchaus (auch) darauf ankommt, authentisch zu bleiben und sich nicht zu sehr von Schreibtheorien eingrenzen zu lassen.

Fazit

Interessante Mischung aus Lesegenuss und Schreibhinweisen.

Weitere Rezensionen von mir gibt es unter https://belanahermine.wordpress.com/category/rezension/

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

George Saunders wurde am 02. Dezember 1958 in Amarillo, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

George Saunders im Netz:

Community-Statistik

in 276 Bibliotheken

von 84 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks