George R. R. Martin

 4,5 Sterne bei 20.128 Bewertungen
Autorenbild von George R. R. Martin (© Parris)

Lebenslauf von George R. R. Martin

Autor einer Legende: Der Sci-Fi-, Horror- und Fantasyschriftsteller George Raymond Richard Martin, von seinen Fans oft nur GRRM genannt, wurde am 20. September 1948 in Bayonne, New Jersey geboren. Er begann früh damit, Monstergeschichten zu verfassen und diese für ein paar Pennies in seiner Nachbarschaft zu verkaufen. Später, an der Mittelschule, faszinierten ihn Comics, schon zu dieser Zeit schrieb er für Amateur-Fanzeitschriften. 1970 schloss er ein Journalistikstudium an der Nothwestern University Evanston, Illinois als Bachelor mit summa cum laude ab. Nur ein Jahr später absolvierte er sein Masterstudium. In den 70er Jahren schrieb Martin noch neben Studium und Beruf, in den 80er Jahren machte er einen Ausflug ins Filmgeschäft und wurde Drehbuchautor für die Serie »Twilight Zone« bei CBS Television. In den 90er Jahren kehrte er zum Schreiben zurück und veröffentlichte 1996 den ersten Band seiner bejubelten Reihe »Das Lied von Eis und Feuer«. Die Bücher der Serie sind aufgrund des enormen Seitenumfangs in vielen Ländern auf zwei Bücher pro Band aufgeteilt. Ursprünglich wollte Martin die Saga als Trilogie auf den Markt bringen, aber schnell stellte sich heraus, dass 3 Bücher der Story nicht gerecht werden. Zu der Buchreihe gibt es für Fans mittlerweile Trading Cards, Brettspiele und auch ein PC Spiel ist entwickelt worden. Die auf den Büchern basierende Fernsehserie "Game of Thrones“, läuft seit 2011 in Amerika bei dem Sender HBO. George R. R. Martin lebt heute in Santa Fe, New Mexico.

Alle Bücher von George R. R. Martin

Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)

Das Lied von Eis und Feuer 01

 (5.420)
Erschienen am 14.12.2010
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)

Das Lied von Eis und Feuer 02

 (1.960)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)

Das Lied von Eis und Feuer 03

 (1.566)
Erschienen am 21.06.2011
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 04 (ISBN: 9783442268214)

Das Lied von Eis und Feuer 04

 (1.331)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 05 (ISBN: 9783442268467)

Das Lied von Eis und Feuer 05

 (1.143)
Erschienen am 17.10.2011
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 06 (ISBN: 9783442268474)

Das Lied von Eis und Feuer 06

 (1.049)
Erschienen am 19.12.2011
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 07 (ISBN: 9783442268597)

Das Lied von Eis und Feuer 07

 (962)
Erschienen am 16.01.2012
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 08 (ISBN: 9783442268603)

Das Lied von Eis und Feuer 08

 (860)
Erschienen am 19.03.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu George R. R. Martin

Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 09 (ISBN: 9783764531041)K

Rezension zu "Das Lied von Eis und Feuer 09" von George R. R. Martin

[Rezension #166] Der Sohn des Greifen
KiraNearvor einem Tag

Titel: Der Sohn des Greifen

Autor*in: George R.R. Martin

Erschienen in Deutschland: 2012

Originaltitel: A Dance with Dragons

Erschienen in (USA): 2011

Übersetzer*in: Andreas Helweg 

 

Weitere Informationen:

Genre: Fantasy, Drama, Action

Preis: € 16,00

Seiten: 837

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-7645-3104-1

Verlag: Penhaligon

 

Klappentext:

In Essos herrscht Daenerys Targaryen über eine Stadt, die auf Staub und Tod errichtet wurde. Die Sklaverei und der Sklavenhandel von Meereen gehören zwar der Vergangenheit an, aber die Freiheit ihrer Untertanen ist immer noch bedroht. Denn nicht nur die Söhne der Harpyie planen den Untergang der Barbarenkönigin und ihrer Drachen, die gesamte zivilisierte Welt von Volantis bis Qarth ist in Aufruhr. Allerdings sind nicht nur Feinde, sondern auch Freier und Prinzen auf dem Weg zu Daenerys. Einer von ihnen ist Tyrion Lennister, ein verurteilter Mörder. Einer seiner Gefährten ist der Sohn des Greifen. Ihn umgibt ein gefährliches Geheimnis, das Daenerys' Anspruch auf den Eisernen Thron von Westeros zunichtemachen könnte. Auf der Mauer versucht Jon Schnee, der neue Lord Kommandant der Nachtwache, seine Männer auf den kommenden Winter und die Lange Nacht vorzubereiten. Aber wird er, umgeben von Feinden und falschen Freunden, konfrontiert mit Wildlingen, Wiedergängern und Stannis Baratheon, den richtigen Weg finden? Derweil hat Brandon Stark endlich das Ziel seiner langen Reise erreicht. Was wird ihn die dreiäugige Krähe, die ihm Flügel versprochen wird, wirklich lehren?

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Den 8. Band der Reihe habe ich im letzten Jahr gelesen und ich dachte mir, es wäre vielleicht mal Zeit, den nächsten Band, also diesen hier, zu lesen. Einfach, weil ich spontan Lust drauf bekommen hatte. Also bin ich bei der nächsten Gelegenheit in die Bibliothek gegangen und habe mir das Buch dort ausgeliehen. Muss sagen, das Ganze hat sich gelohnt.

Nachdem mir in den letzten ein oder zwei Bänden meine Lieblingscharaktere (Daenerys, Jon, Tyrion) ein bisschen zu kurz kamen, spielen sie hier wieder eine größere Rolle, was mich wirklich sehr gefreut hat. Zwar fand ich es ein bisschen schade, dass man dagegen nichts mehr von Cersei und Königsmund mitbekommen hat, aber vermutlich passiert da sowieso grad nicht so viel.

Aber dafür bekam man eine Menge anderer toller Geschichten bzw Ausschnitten davon, welche auch fast alle interessant waren. Nur die Teil mit den Verwehten und Stinker fand ich jetzt nicht so interessant und ein wenig zäh beim Lesen, den Rest dagegen habe ich total verschlungen. Zwar sind die meisten Charaktere nicht vom Fleck gekommen, aber dennoch habe ich das Gefühl, dass ziemlich viel passiert ist und noch mehr passieren wird. Jetzt kenne ich von der Serie her nur die ersten drei Staffeln und es ist schon ein wenig länger her, dass ich diese gesehen habe. So weiß ich nur, dass die Bücher von der Serie hier und da abweichen (bzw umgekehrt), aber wie groß die Unterschiede jetzt sind, kann ich dagegen nicht sagen.

So ganz sicher bin ich mir nicht, wem ich den Thron gönnen würde, aber ich glaube, am meisten wäre es immer Daenerys. Ich hoffe nur, dass wenn Martin die Bücher irgendwann mal weiterschreibt, dass er nicht so eine Irre macht, wie es in der Serie passiert ist. Das würde ich furchtbar schade finden.

Hier hatte ich beim Lesen wieder sehr viel Spaß, dass ich dafür fast zwei Wochen gebraucht habe, lag einfach daran, dass ich nicht immer in Lesestimmung war und das Buch mit rund 750 Seiten (der Rest ist Anhang) ein doch recht dicker Schinken ist. Aber ich konnte dafür das Buch genießen und mich fragen, wie es wohl mit dem oder der weitergehen wird. Gleichzeitig finde ich den Gedanken, jetzt nur noch einen Band vor mir zu haben, schon ein wenig traurig.  

Was ich ein bisschen verwirrend fand, war, dass die Abreise von Sam und seinen Begleitern wiederholt wurde. Man erhält zwar zu der Sache noch zusätzliche Informationen, die man in Band 8 erst nicht hatte, aber dennoch wirkte es sehr verwirrend für mich, weil ich dachte, Sam und Co wären aus unerklärlichen Gründen zurückgekehrt und müssten jetzt wieder abreisen.

 

Fazit:

Nachdem Band 7 und 8 jetzt nicht wirklich die Highlights für mich waren (auch wenn da natürlich auch tolle und interessante Dinge passiert sind), so habe ich mich über den Band hier wieder sehr gefreut. Er hatte zwar auch seine schwachen Momente, aber das ist auch vollkommen ok. Kein Buch ist perfekt oder muss es sogar sein.

Mir hat das Buch jedenfalls gefallen und es bekommt insgesamt von mir 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 07 (ISBN: 9783442268597)P

Rezension zu "Das Lied von Eis und Feuer 07" von George R. R. Martin

Zeit der Neuordnung
P_Gandalfvor 9 Tagen

Nachdem Robb Stark und Tywin Lennister im letzten Teil gestorben sind, beginnt nun eine Zeit der Neuordnung.

Tommen wird als neuer Kind König ausgerufen und Cersei - seine Mutter - will um jeden Preis ihre Macht sichern. Die Tyrells - eigentlich die Verbündeten der Lennisters - sieht sie immer kritischer. 

In Dorne sieht man sich nach dem Tod von Oberon Martell einer Verschwörung gegenüber. Und die Verschwörer stehen dem Regenten, dem Prinzen von Dorne, sehr nahe.

Arya ist in Braavos angekommen und lernt das Haus von Schwarz und Weiß kennen. Ob ihr der Dienst im Namen des Gottes mit den vielen Gesichtern gefallen wird?

Brienne sucht nach Sansa Stark, die sich jedoch auf Hohenehr an der Seite von Petyr Kleinfinger aufhält, Kleinfinger kämpft nach dem Tod von Lysa Arryn um die Macht im Grünen Tal.

Jon Snow sieht sich an der Mauer als neuer Lord Commander neuen Herausforderungen und schweren Entscheidungen gegenüber.

Und den Eisenmänner steht die Wahl eines neuen Königs bevor und der Leser erfährt viel mehr über die Eiseninseln und den Ertrunkenen Gott als in der HBO Serie.

Meinung:

Es ist bewundernswert mit welcher Meisterschaft es Martin schafft die vielen verschiedenen Handlungsstränge zusammenzuhalten. Die Karten sind nach dem Tod vieler Personen im letzten Teil neu gemischt. 

Neue Personen und Gruppen - wie die Spatzen - werden eingeführt. Andere Personen wie Lord Varys und Tyrion tauchen gar nicht auf. Und das schadet dem Roman nicht - im Gegenteil.

Der Kampf um den Eisernen Thron bleibt spannend.

Fazit:

Dieser Teil überrascht mit vielen Details, die nicht in die HBO-Serie eingeflossen sind. Insbesondere weichen die Erzählungen um Brienne und um die Eisenmänner erheblich voneinander ab bzw. fehlen.

Schon seit langer Zeit hat man auch nichts von Theon Graufreund gehört. In der Serie einer der Hauptcharaktere - in den letzten Bücher praktisch nicht existent.

Aber ich schweife ab. Meine Empfehlung: Weiterlesen

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nightflyers - Die Dunkelheit zwischen den Sternen (ISBN: 9783764532277)J

Rezension zu "Nightflyers - Die Dunkelheit zwischen den Sternen" von George R. R. Martin

Raus in die Ferne
Joshua_Friedrichsvor 22 Tagen

Hier bespreche ich, Nightflyers von George R. R. Martin.


Um was geht es überhaupt?


Die Beschützerin Melantha Jhirl, soll sich um acht Wissenschaftler*innen kümmern, also sie beschützen, damit sie unbeschadet auf eine immens wichtigen Expedition gehen.

Die wollen die außergewöhnliche Rasse der Volcryn erforschen, doch dass sie nicht allein im Raumschiff "Nightflyer" sind, bemerkt nur einer, doch dann ist es fast schon zu spät.


Meine eigene und persönliche Meinung :


Ohje... Es hat 70 Seiten gebraucht die Charaktere(9!) vorzustellen, in ihrer Wichtigkeit dargestellt und dann wird es auf einmal, ziemlich hektisch. Man hätte locker, diese Novelle in ein 300-400 starkes Buch umwandeln können und es hätte dem Buch gut getan.


So jetzt von Anfang an:

Die verschiedenen ungewöhnlichen Namen sind für mich schwer zu merken. (Persönliches Problem) 


Zu Anfang wirkt alles irgendwie zusammengewürfelt, wird aber zum zweiten Drittel hin, entwirrt und macht richtig Spaß zu lesen. Das Geheimnis um Royd ist spannend verpackt.



Der Mittelteil ist sehr flott unterwegs und man kann schnell den Überblick verlieren.

Doch dann kommt das Ende und dies wirkt wie eine Vollbremsung und man fragt sich war das nun absolut hammer oder ein totaler Reinfall.


Der Schreibstil ist entführend spannend und der Autor hat ein Händchen dafür solche Bilder vor das Auge zu führen.


Ich war im groben, zufrieden mit dem Buch, auch wenn es hier und da kleine Mängel gab.

Natürlich wird George R. R. Martin fleißig weitergelesen und gehört.


Für wen ist dieses Buch etwas?


Für Scifi und Horrorfans, eine absolute Bereicherung. Auch für Person, die eine kleine Lektüre lieben.


Wie würde es ich es bewerten?


Da ich, dann doch Spaß hatte bei diesem Buch, gebe ich 4 von 5 Sternen bzw. 7.5 von 10 Punkten. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

An welche heutigen Fantasy Bücher wird man sich in 50 Jahren noch erinnern?

Wegen der Serie würde ich sagen, dass Game of Thrones immer noch bekannt sein wird. Harry Potter ist heute schon eine Art Klassiker, der immer wieder neu aufgelegt wird. Zuletzt würde ich auf Sapkowski tippen, auch wegen den PC Spielen.

28 Beiträge
B
Letzter Beitrag von  be_tty_yourselfvor 4 Monaten

Vermutlich viele Bücher die jetzt auf Booktok sehr populär sind. Auf jeden Fall denke ich

  • the witcher
  • eines der Bücher von Sarah J. Maas
  • Percy Jackson
  • Game of thrones
  • harry potter
  • und vielleicht Leigh Bardugos Bücher wie Lied der Krähen
Zum Thema

Ich hatte zu jeder Zeit im Leben ein Buch, von dem ich begeistert war. Dann habe ich auch Fanfictions dazu gesucht oder Fanarts, verschiedene Infos über die Welt gesucht, dazugehörige Spiele gespielt, Merch gesammelt, Filme und Serien geschaut usw. Dann habe ich natürlich auch immer ähnliche Bücher zum Thema gesucht. Bei mir sah es so aus:

W.i.t.c.h. -> Tintenwelt -> Eragon -> Harry Potter -> kleine Vampirphase -> Shadowhunters -> Game of Thrones -> Throne of Glass

Wenn ich Anime miteinbeziehe wäre es so:

W.i.t.c.h. -> Eragon -> Harry Potter -> Naruto -> Shadowhunters -> Hunter x Hunter -> Game of Thrones ->  Berserk  -> Throne of Glass

Damals war W.i.t.c.h. der erste Comic, bei dem ich richtig mitgefiebert habe und der mich auf emotionaler Ebene erreicht hat. Na ja, bis heute ist es der einzige Comic, den ich mochte (bin aber dann auf Manga gestoßen).

Dann kam die Tintenwelt, die ich heute aber (genauso wie die Biss und andere Vampirbücher) nicht mehr so atemberaubend finde.

Eragon war mein erstes High Fantasybuch, dass meine Liebe für Drachen und Elfen geweckt hat.

Richtig lang ging dann die Harry Potter begeisterte Phase. Ich habe die Bücher teilweise an einem bis zwei Tagen verschlungen, dann die Filme gesehen, dann Fanfiction und Fanarts gesucht, Quizzes gemacht wie welcher Zauberstab meiner wäre.

Shadowhunters habe ich durch Chroniken der Unterwelt kennengelert und fand die Story und die Welt toll. Darum habe ich sofort zu Clockwork Angel gegriffen und dann zu Lady Midnight. Ich habe mich auch an den Zusatzbänden versucht, aber das Buch mit Simon und der Schattenjägerakademie hat mir überhaupt nicht gefallen. Bei den roten Schriftrollen bin ich unsicher, ob sie das Niveau der Bücher halten können. Jetzt will ich aber bald mal mit Chain of Gold anfangen.

Game of Thrones habe ich zuerst als Serie gesehen und musste dann unbedingt die Bücher lesen. Selten war eine Serie wirklich jede Sekunde für mich spannend.

Jetzt bin ich im Throne of Glass Fieber und begeistern von allem, was mit Assassinen zu tun hat (z.B. Assassins Creed).

7 Beiträge
B
Letzter Beitrag von  Bella12vor einem Jahr

Ja, auf Deutsch sind auch Sammelausgaben erschienen. Das war noch zu der Zeit als die Hefte erschienen sind. Die englischen sind etwas größer und haben auch ein paar Seiten mehr.

Zum Thema

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich gerade in einer kleinen Leseflaute bzw. bin ich mit den letzten Büchern etwas unzufrieden.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Buch oder einer Buchreihe, die mich endlich wieder verschlingt und erst mit der letzten Seite wieder ausspuckt :-)

Bei folgenden Reihen habe ich diesen Suchtfaktor entwickelt:
Fantasy:
George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer
Robin Hobb - Farseer-Reihe und LiveShip Traders
Diana Gabaldon - Outlander
John Gwynne - Macht,...
Markus Heitz - Zwerge

Historische Romane:
Elizabeth Chadwick - (fast) alle Romane
Rebecca Gable - alle Romane, die in England spielen
Philippa Gregory - alle Romane
Sabrina Qunaj - alle histo Romane
Sara Donati - Wilderness-Reihe

Ich mag ganz gerne, wenn auch eine Liebesgeschichte eingesponnen ist - allerdings sollte es kein "Schmachtfetzen" mit historischem Setting sein. Ich mag Ritter und das Leben bei Hof, gerne mit vielen Intrigen und Verrat (=Das Lied von Eis und Feuer) Ich mag auch spannende Abenteuer (=Outlander) oder eine Quest mit schrulligen Kumpanen (=Zwerge).

Autoren, die ich absolut auschließen kann:
Iny Lorentz
Sabine Ebert
Wolfang Hohlbein

Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir ein paar Bücher vorschlagt, die ungefähr in meine Wunschrichtung gehen. Vielleicht finde ich endlich wieder eine Buchreihe, die mich richtig begeistern kann.




3 Beiträge
S
Letzter Beitrag von  samy_evilvor einem Jahr

Hi Petra

Dann musst du dir eine andere Taktik suchen.

Wenn ich mal wieder nicht weiß was ich lesen oder hören soll, dann überlege ich mir grob in welche Richtung es gehen soll. Fantasie - BDSM - Katz und Maus Spiel - DarkRomance - Mafia oder Millionär .....Da diese groben Themen auch Genre übergreifend sind hilft das auch manchmal.

Und so wie du, bin ich auch jemand, der nach Stimmung liest/hört. Das entscheidet sich in welche Richtung es geht.

weiterhin viel Spaß beim Stöbern und viel Erfolg

LG Samy 😈💜😈

Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks