Felicity Whitmore

 4,5 Sterne bei 361 Bewertungen
Autorenbild von Felicity Whitmore (©Mecky Lacher-Nadolny)

Lebenslauf von Felicity Whitmore

Felicity Whitmore (Pseudonym) hat vier große Leidenschaften: England, ihre Hunde, das Theater und das Schreiben. Daher eröffnete sie 2011, nach dem Studium der Germanistik und Religionswissenschaft an der Ruhr-Universität in Bochum, das Theater an der Volme in Hagen, das sie gemeinsam mit ihrem Mann betreibt. Sie lebt in Hagen/Westfalen, hat fünf Hunde, reist regelmäßig nach England und schreibt, wann immer sie Zeit dafür findet. In ihren Romanen beschäftigt sie sich am liebsten mit den Geheimnissen alter Häuser und den Auswirkungen der Vergangenheit auf die Gegenwart. Ihre Romane erscheinen bei dtv.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Hampton-Hall-Trilogie (ISBN: 9783423442312)

Die Hampton-Hall-Trilogie

Erscheint am 01.01.2023 als eBook (Download) bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Felicity Whitmore

Cover des Buches Das Herrenhaus im Moor (ISBN: 9783423217637)

Das Herrenhaus im Moor

 (73)
Erschienen am 30.11.2018
Cover des Buches Die vergessenen Stimmen von Chastle House (ISBN: 9783423218160)

Die vergessenen Stimmen von Chastle House

 (63)
Erschienen am 25.10.2019
Cover des Buches Der Faden der Vergangenheit (ISBN: 9783423218382)

Der Faden der Vergangenheit

 (45)
Erschienen am 13.11.2020
Cover des Buches Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek (ISBN: 9783423220071)

Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek

 (46)
Erschienen am 15.06.2022
Cover des Buches Die Straße der Hoffnung (ISBN: 9783423219471)

Die Straße der Hoffnung

 (37)
Erschienen am 23.07.2021
Cover des Buches Der Klang der verborgenen Räume (ISBN: 9783423261678)

Der Klang der verborgenen Räume

 (36)
Erschienen am 10.11.2017
Cover des Buches Die Heimat des Herzens (ISBN: 9783423219839)

Die Heimat des Herzens

 (26)
Erschienen am 12.01.2022
Cover des Buches Der Klang der verborgenen Räume (ISBN: 9783423217910)

Der Klang der verborgenen Räume

 (8)
Erschienen am 21.06.2019

Neue Rezensionen zu Felicity Whitmore

Cover des Buches Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek (ISBN: 9783423220071)
G

Rezension zu "Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek" von Felicity Whitmore

Lesenswert
GSTvor 12 Tagen

Lesenswert  Lesenswert Lesenswert Lesenswert

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek (ISBN: 9783423220071)
jackdecks avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek" von Felicity Whitmore

Tolles Buch
jackdeckvor einem Monat

Liverpool, 1839. Ein Mörder hat es auf Dirnen abgesehen, aber die örtliche Polizei interessiert sich nicht dafür, obwohl jedes Jahr tote Frauen aufgefunden werden und der Täter regelmäßig mordet.
Madeline Brown, Mätresse eines Adligen, möchte die Fälle aufgeklärt wissen, denn die toten Dirnen waren Freundinnen von ihr. Sie beginnt selbst zu ermitteln...

Als der Pfarrer und Bruder des Earl of Wooverlough tot aufgefunden wird, wird die Metropolitan Police aus London hinzugezogen und Inspector Thomas Young stößt auch auf die Mordserie an den "leichten Mädchen". Gibt es einen Zusammenhang?

In der Gegenwart möchte Zoe bei der angesehenen und erfahrenen Professorin Dr. Charlotte Arlon promovieren. Diese schlägt ihr ausgerechnet das Thema "Heldenmythen" und "Gerald Farwell" vor, ein Vorfahre Zoes, der bis heute verehrt wird. Aber wie ist dieser Heldenmythos entstanden?

Zoe beginnt mit ihren Nachforschungen, kommt aber den in den offiziellen Archiven nicht weiter. In der alten Bibliothek ihres Elternhauses "Wooverlough Court" könnte Zoe fündig werden, aber bei ihrem Vater ist sie seit einem großen Streit nicht mehr willkommen...

Der Roman liest sich, wie von Felicity Whitmore gewohnt, flüssig, fesselnd und ich hatte beim Lesen das altehrwürdige und geheimnisvolle Herrenhaus, mit all seinen Erweiterungen über die Jahrzehnte und versteckten Gängen, bildlich vor Augen.

Die zwei Handlungsstränge wurde gekonnt miteinander verwoben und so flogen die Seiten nur so dahin, wenngleich mich der Erzählstrang der Vergangenheit wesentlich mehr fesseln konnte. Dieser gleicht einem Krimi und ich wollte wissen, wer für die Morde verantwortlich ist und ob der wahre Täter gefasst werden kann.

Die Gegenwart ist zu sehr auf die Liebesgeschichte zwischen Zoe und ihrer Professorin angelegt. Das traf zugegebenermaßen nicht meinen persönlichen Geschmack (lesbische Liebe und zudem in einem Abhängigkeitsverhältnis zwischen Studentin-Professorin) und konnte mich leider nicht berühren. An dieser Stelle hätte ich mir mehr Entdeckungen im Herrenhaus bzw. weitere Verstrickungen gewünscht.

Fazit:

Ein interessantes und düsterer Roman um ein altes Familiengeheimnis, packend geschrieben. Man möchte sich am liebsten selbst auf Spurensuche in die verwinkelten Gänge des Familiensitzes begeben!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek (ISBN: 9783423220071)
KataleyaDiamonds avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek" von Felicity Whitmore

Eine geheimnisvolle, mitreißende Vergangenheitsforschung mit Gänsehautgarantie.
KataleyaDiamondvor einem Monat

„Geheimnis“ und „Bibliothek“. Beides Worte, die meine volle Aufmerksamkeit gezogen haben, und so musste ich das Buch von Felicity Whitmore einfach lesen und durfte so, die darin niedergeschriebene Geschichte um ein ziemlich beängstigendes Familiengeheimnis entdecken. 


Im Jahr 1839 wird der Pfarrer Gerald, der den Beinamen „Der Gütige“ trug, ermordet. Doch war er wirklich so gütig wie man sich erzählt?


Zoe, die Nachfarin eben jenes Pfarrers, stößt während ihrer Recherche für ihre Doktorarbeit, welche Gerald und seine Heiligsprechung zum Thema hat, auf längst vergessene und gut verborgene Geschichten, die auf ein wirklich gut gehütetes Geheimnis in ihrer Familie schließen lassen. Je mehr sie sich in das Thema einarbeitet und je weiter sie in ihren Nachforschungen kommt, desto größer werden ihr Staunen und ihre Erkenntnis, mit was sie es genau zu tun bekommen hat. 

Sie stößt auf eine Geschichte, die absolut grausam, verstörend und so gar nicht gütig ist. Definitiv hat sie damit nicht gerechnet.


Während Zoe in der Gegenwart fleißig recherchiert, wird man durch einen Sprung zurück in die Vergangenheit Teil der Geschichte und lernt das Leben von Madeleine kennen, einer Frau, die dank eines wohlbetuchten Gönners, nicht wie ihre Freundinnen auf ein Leben an der Straße angewiesen ist, sondern in Luxus schwelgt. Doch als nach und nach eben jene Freundinnen getötet aufgefunden werden und niemand sich um den Grund des Ablebens von diesen Prostituierten schert, beginnt Madeleine selbst der Sache auf den Grund zu gehen - es wird mysteriös und gefährlich. 


Großartig geschrieben, mit eindrucksvollen Worten und so bildhaft erzählt, bin ich durch die Seiten geflogen und habe zusammen mit Madeleine gebangt und gehofft und mit Zoe ein Geheimnis ums andere aufgedeckt. Teilweise war ich fasziniert von der Vielfalt der Möglichkeiten, die alle hätten richtig sein können. Am Ende hingegen war ich wirklich schockiert von der Grausamkeit, die die Recherche um diese Familiengeschichte tatsächlich ans Licht gebracht hat. Felicity Whitmore weiß, wie man die Spannung hält und sie sogar noch weiter antreibt. Für mich waren es sehr kurzweilige Lesestunden mit dem gewissen Nervenkitzel und Gänsehautmomenten, die so eine, doch eigentlich längst vergessene Geschichte, definitiv auslöst.  


Hin und wieder habe ich mir ein wenig tiefere Einblicke in die Vergangenheit gewünscht. Mehr Details in Bezug auf diese, längst vergessene Zeit und doch bin ich noch immer fasziniert, was, durch Wissensdurst und Stöbern in sämtlichen Archiven, doch alles auch nach einer so langen Zeit, noch ans Tageslicht kommen kann.


Empfehlenswerte Lektüre für gemütliche Stunden mit dem gewissen Etwas.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich freue mich wieder sehr auf diese Leserunde und auf eure Eindrücke und Gedanken dazu. In "Das Geheimnis der verborgenen Bibliothek" geht es um bunte Liebe, um Geheimnisse, Schuld und den Mut einzelner Menschen. Aber auch um Identität und Verantwortungsbewusstsein. Während es im historischen Erzählstrang um eine klassische Krimihandlung geht, die uns wieder einmal ins viktorianische England führt und Klassen- sowie Geschlechterunterschiede aufzeigt, hinterfragen die Protagonistinnen des gegenwärtigen Erzählstrangs ihre eigene Identität, ihr Leben und ihre Liebe. Ich bin dieses Mal ganz besonders gespannt darauf, was ihr dazu zu sagen habt und werde euch meine eigenen Gedanken dazu natürlich mitteilen. Jetzt freue ich mich auf eure Bewerbungen und natürlich auf die Leserunde!

699 Beiträge

Ich lade euch zur Leserunde ein und freue mich schon auf eure Eindrücke. dtv stellt hierfür 15 Printexemplare zur Verfügung.

Mit "Die Heimat des Herzens" liegt nun endlich der dritte und abschließende Teil der Trilogie um die Frauen von Hampton Hall vor. Ihr erfahrt, wie es mit Abigail, Melody und Ebenezer weitergegangen ist, und ein paar Lücken werden geschlossen. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Leseeindrücke, die mir immer sehr wichtig sind. Daher lade ich euch ganz herzlich zu dieser Leserunde ein, an der ich mich selbst aktiv beteiligen werde. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wenn ihr die ersten beiden Teile "Der Faden der Vergangenheit" und "Die Straße der Hoffnung" nicht kennt, könnt ihr theoretisch auch mit diesem dritten Teil starten. Das Buch wird sicher auch dann spannend sein, aber ich denke, es wäre schon besser, die ersten beiden Bände zu kennen. Denn nach dem dritten Teil sind Band eins und zwei nur noch halb so interessant, weil man ja schon die weiterführende Geschichte kennt. Aus diesem Grund möchte ich mit dieser Leserunde besonders die Leserinnen und Leser ansprechen, die die ersten beiden Teile bereits gelesen haben.

637 BeiträgeVerlosung beendet

"Die Straße der Hoffnung" ist der zweite Teil der Trilogie um die Frauen von Hampton Hall. Die Staatsanwältin Melody Stewart macht sich auf die Suche, nach dem weiteren Verlauf der Geschichte ihrer Vorfahrin Abigail, auch um ihren eigenen Problemen aus dem Weg gehen zu können. Zusammen mit dtv verlose ich 15 Printexemplare. Der erste Teil muss nicht zwingend gelesen worden sein.

"Die Straße der Hoffnung" ist der zweite Teil der Trilogie um die Frauen von Hampton Hall. Ihr müsst den ersten Teil nicht zwingend gelesen haben, aber es würde euch natürlich die Spannung nehmen, wenn ihr mit diesem Roman anfangt, und hinterher noch den ersten Teil lesen wollt. Bei dieser Leserunde geht es um die weitere Geschichte von Melody, die ein altes Haus in Stockmill geerbt hat, und auf die Geschichte ihrer Vorfahrin Abigail gestoßen ist. Melodys Leben ist gerade dabei sich radikal zu ändern, und um vor ihren eigenen Problemen zu fliehen, stürzt sie sich in die Suche nach dem weiteren Schicksal ihrer Ahnin. Ihre Nachforschungen führen sie nach Amerika. Aber so weit sie auch fortgeht, ihre Sorgen begleiten sie und schließlich muss sie sich ihnen stellen. Das, was Abigail zugestoßen ist, hilft Melody bei ihrer eigenen Entscheidung.

Ich freue ich sehr auf diese Leserunde, die ich aktiv begleiten werde. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Leseeindrücke und Rückmeldungen. Natürlich möchte ich euch auch Hintergrundinfos geben, zumal ich hier auch ein Thema verarbeitet habe, zu dem ich schon lange etwas machen wollte. 

537 BeiträgeVerlosung beendet
FelicityWhitmores avatar
Letzter Beitrag von  FelicityWhitmorevor einem Jahr

Ich freue mich riesig über diese tolle Rezension und danke dir von Herzen dafür, und auch für diese weite Streuung.

Es war super, dass du bei der Leserunde dabei warst und uns an deinen Gedanken teilhaben lassen hast. Ich hoffe, wir sehen uns an dieser Stele bald wieder. Ganz liebe Grüße!

Zusätzliche Informationen

Felicity Whitmore wurde am 08. November 1977 in Herdecke (Deutschland) geboren.

Felicity Whitmore im Netz:

Community-Statistik

in 341 Bibliotheken

von 178 Lesern aktuell gelesen

von 26 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks