Fabian Dombrowski

 4 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Fantasy-Lesebuch 1, Verschlusssache und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Fabian Dombrowski

Cover des Buches Zombie Zone Germany: Die Anthologie (ISBN: 9783944729749)

Zombie Zone Germany: Die Anthologie

 (13)
Erschienen am 02.03.2015
Cover des Buches Fantasy-Lesebuch 1 (ISBN: 9783903006133)

Fantasy-Lesebuch 1

 (11)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Verschlusssache (ISBN: 9783903006294)

Verschlusssache

 (6)
Erschienen am 06.10.2015
Cover des Buches Steampunk Akte Asien (ISBN: 9783945045121)

Steampunk Akte Asien

 (2)
Erschienen am 14.10.2020
Cover des Buches Hinter dem Schleier (ISBN: 9783966290197)

Hinter dem Schleier

 (0)
Erschienen am 20.11.2021

Neue Rezensionen zu Fabian Dombrowski

Cover des Buches Zombie Zone Germany: Die Anthologie (ISBN: 9783944729749)Bookiliciouss avatar

Rezension zu "Zombie Zone Germany: Die Anthologie" von Christian Günther

Nichts für zarte Gemüter, aber für Zombie-Liebhaber! 
Bookiliciousvor 2 Jahren

*Inhalt*
Deutschland steht unter Quarantäne und wurde komplett von den umliegenden Ländern isoliert. Zombies wanken durch die Straßen, auf der Suche nach schlagenden Herzen und durchblutetem Fleisch, während die Lebenden mit allen Mitteln versuchen, den lebenden Toten zu entgehen. Doch wem kann man noch vertrauen, wenn die Nahrung knapp und die Untoten zahlreicher werden?

Anthologie mit 21 Kurzgeschichten.

*Erster Satz*
"David hockte mit seinem Hund auf dem Damm und wartete, dass die Jäger zurückkehrten."
- TORSTEN EXTER (HRSG.) - ZOMBIE ZONE GERMANY, S. 178-

*Meine Meinung*
Ich liebe liebe liebe Zombiegeschichten, weswegen ich mir unbedingt die Romane der Zombie Zone Germany Reihe zu Gemüte führen wollte.

Eines haben die Geschichten alle gemeinsam: sie handeln von Menschen, die die Zombieapokalypse in Deutschland überstehen wollen und dafür bis an ihre Grenzen gehen. Die Seuche wird durch Maden übertragen, die in Wunden eindringen und verbreitet sich nicht nur unter denen, die von Zombies verletzt wurden, sondern auch unter denen, die bereits seit Jahrzehnten unter der Erde leben - und von denen noch etwas übrig ist.

Verfasst wurden sie von den verschiedensten Autoren und Autorinnen, die alle sehr detaillierte Szenen schildern und dabei kein Blatt vor den Mund nehmen - die Lektüre ist also nichts für zarte Gemüter, die sich schnell ekeln. Ich fands nahezu perfekt, denn eine Zombie Geschichte muss einfach eklig sein und dafür müssen klare Worte gefunden werden. Die beklemmende Situation, die normalerweise in Endzeit Romanen herrscht ist hier zwar auch stellenweise zu finden, kann sich aber auf Grund der Kürze der Geschichten nicht richtig entwickeln - das sollte einem aber durchaus bewusst sein, wenn man zu einem Kurzgeschichtenband greift.

Auch wenn es keine Geschichte gab, die mir überhaupt nicht gefallen hat, so habe ich dennoch meine Lieblinge, die ich Euch nur ans Herz legen kann:

Die Rückkehr der faulen Schlampe (besonders für Leute mit sehr trockenem Humor zu empfehlen)

Kinder der Nachwelt (ich sag nur "Beschützerinstinkt")
Tartaros (Wie begann die Zombie-Seuche?)
Schatten des Todes (Ungewöhnlich emotional)
Operation Carolus Magnus (wenn ein Verhaltensbiologie Zombies analysiert)
Ihr mögt Geschichten über Zombies? Dann kann ich Euch diese Anthologie wirklich nur ans Herz legen... es lohnt sich! 


*Zitate*
"»Jetzt stell dich mal nicht so an, Alter. Hey, weißt du übrigens, dass ein Kumpel von mir auch mal einen Sarg ausgegraben hat?« Mikes Augen weiteten sich überrascht. »Doch, wirklich«, sagte Stephan. »Hat ihn aber nicht aufgekriegt. Und weißt du, warum?« Seine Mundwinkel zuckten. »Warum?«" "»Da war ein Zuhälter drin«, prustete Stephan. »Verstehst du? Ein Zuhälter …« Er kicherte unkontrolliert."
- TORSTEN EXTER (HRSG.) - ZOMBIE ZONE GERMANY, S. 106 -

"Bleiche, verwesende, mit Schorf übersäte Haut konturierte einen Totenschädel wie altes, brüchiges Papier. Heißhungrig klappte der Kiefer mit den schwarzen Zahnstümpfen auf und zu. Eine tiefe Wunde klaffte von der Kehle bis in die Brust und faulendes Fleisch, auf dem Madenkolonien nisteten, quoll daraus hervor."
- TORSTEN EXTER (HRSG.) - ZOMBIE ZONE GERMANY, S. 137 -

*Infos zum Buch*
Seitenzahl: 372 Seiten
Verlag: Amrun Verlag
ISBN: 978-3-944729-74-9
Preis: 15,90 € (Taschenbuch) / 4,99 € (Ebook)

Reihe:
Zombie Zone Germany
Zombie Zone Germany - Trümmer
Zombie Zone Germany - Tag 78
Zombie Zone Germany - Letzter Plan
Zombie Zone Germany - Zirkus
Zombie Zone Germany - Blutzoll
Zombie Zone Germany - XOA
Zombie Zone Germany - Fressen oder gefressen werden
Zombie Zone Germany - Der Beginn
Zombie Zone Germany - Hoffnung

*Fazit*
Ein toller Kurzgeschichtenband, der absolut Spaß macht und mit expliziten Worten nicht geizt. Nichts für zarte Gemüter aber für Zombie-Liebhaber!

Wertung: 5 von 5 Sterne!


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Steampunk Akte Asien (ISBN: 9783945045121)meggies_fussnotens avatar

Rezension zu "Steampunk Akte Asien" von Fabian Dombrowski

Kurzgeschichten für Asien-Fans
meggies_fussnotenvor 2 Jahren

Vieles im asiatischen Bereich lässt Raum für Spekulationen. Seien es Ereignisse aus der Vergangenheit oder der Gegenwart. Die Chinesische Mauer verbirgt so einige Geheimnisse, während mechanische Rüstungen den Samurai dienen. Der Weg nach Shangri-La wird eröffnet und chinesische Ingenieure erfinden Automaten. Doch über allem schwebt eine Bedrohung, die Kolonialherrschaft Europas.

 

Louise Hoffmann, Annika Sylvia Weber, Jan Mitschke, Thomas Heidemann, Tina Somogyi, Werner Graf, Robert Friedrich von Cube, Michael Sterzes, Fay Winterberg, Nele Sickel, Yens Finder, Mia Faber und M.W. Ludwig entführen uns in die asiatischen Länder und erzählen Geschichten, die 1001 Nacht schon sehr nahe kommen. 

 

Zwischen den einzelnen Geschichten gibt es Zwischenspiele von der sog. Archivarin, die die einzelnen Akten liest. Diese Zwischenspiele ergeben auch eine eigene Geschichte, die sehr lesenswert ist.

 

Durch die bunte Mischung der 13 Kurzgeschichten ergeben sich sehr viele Möglichkeiten. Und doch kommt mir das Thema Steampunk leider etwas zu kurz, obwohl der Titel des Buches da Hoffnung macht.

 

Sehr gut gefallen hat mir die Geschichte von Nele Sickel "Werft Bohnen auf Dämonen". Wie schon in der Anthologie "Bienen", in der Nele Sickel die Kurzgeschichten "Biene Christine und die Wunder im Holunder" hat mich schon der Titel begeistert. Nele Sickel hat eine tolle Schreibweise, die einem in den Bann zieht. 

Aber auch M.W. Ludwig, der mit seiner erfundenen Figur Earl von Gaudibert von mit zwei Büchern bei mir ihm Regal vertreten ist, hat mit "Yoroi no dorei"  eine tolle Geschichte geschaffen.

 

Diese beiden Geschichten waren für mich am herausragendsten, wobei mich der Rest des Buches jedoch nicht so sehr überzeugen konnte. 

 

Für mich überraschend, da ich mit Büchern aus dem Art Skript Phantastik Verlag eigentlich noch nie angegangen bin.

 

Ich schiebe es einfach mal auf das Thema "Asien", das ich - wie ich jetzt gemerkt habe - nicht so meins ist, und der große fehlende Teil von Steampunk. Für Liebhaber des asiatischen Raum und Kurzgeschichten voller Fantasie aber sicherlich ein tolles Buch für vergnügliche Lesestunden.

 

Meggies Fussnote:

Kurze Geschichten für Asien-Fans.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Steampunk Akte Asien (ISBN: 9783945045121)GrueneRonjas avatar

Rezension zu "Steampunk Akte Asien" von Fabian Dombrowski

Ich bin enttäuscht
GrueneRonjavor 2 Jahren

In dieser Steampunk Akte verbindet eine Rahmenhandlung alle Akten miteinander: Eine Archivarin, die während eines Angriffes auf das Archiv einem Hinweis nachgehen möchte liest sich durch diverse Akten. Was für ein Hinweis das ist, wird nicht benannt. Warum und von wem das Archiv angegriffen wird, wird erst am Ende aufgeklärt und hat für mich wenig Sinn ergeben. Die ganze Geschichte um das Archiv wirkt grob zusammengeschustert und aus den Fingern gesogen, um die Akten miteinander verbinden zu können.


Im Gegensatz zum Vorreiter Steampunk Akte Deutschland, haben diese Akten weniger mit Steampunk zu tun. Es dreht sich mehr um magische Knochen und asiatische Naturgeister, weniger um Dampfbetriebene Maschinen. In einigen Akten gibt es europäische Protagonisten, z.B. Akte H Der Fluch von Edo von Yens Finder, in der die Europäer zu Hilfe gerufen werden, um einen Dämon zu vertreiben. In den meisten Fällen geht die Bedrohung von Dämonen oder Einheimischen aus.


Lediglich zwei der 13 Geschichten haben mir gefallen. In der Akte F Mond und Ozean von Mia Faber geht es um Dawa Tsomo, die einen geheimen Würfel von ihrer Oma geerbt hat. Sie unternimmt eine Reise zum Gipfel des Berges, um das Geheimnis zu entschlüsseln. Bei dem humorvollen Einstieg in die Geschichte, überrascht das mystische Ende umso mehr.

Akte G Werft Bohnen auf Dämonen von Nele Sickel verbindet Steampunk mit, Überraschung, Dämonen und religiösen Riten. Diese Mischung fasst ganz hervorragend alle anderen Akten thematisch zusammen, fernab vom Titel gebenden „Asien“, auch wenn Steampunk viel zu kurz kommt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gaben diese beiden Kurzgeschichten einen kleinen Aufschwung, nur um dann die Akten zum Ende wieder abflachen zu lassen. Denn die letzte Akte L Maschine von Michael Sterzer hat mir inhaltlich am wenigsten gefallen. Sie zeigt auf erbarmungslose Art, wozu Steampunk im Extrem fähig sein kann und bildet einen grausigen Abschluss für die Steampunk Akte Asien.


Die Aufmachung und die Verbindung der Akten mit einer übergreifenden Geschichte lassen nicht über die wenig „steampunkigen“ Geschichten hinwegsehen. Der Versuch einer Rahmenhandlung ist nicht gut gelungen. In den ersten Akten fehlen die dampfbetriebenen oder zahnradreichen Maschinen völlig, erst zum Ende der Steampunk Akte Asien werden die Erfindungen greifbarer, mechanischer. Bis dahin herrscht Bonepunk vor, von dem ich bis zum Erscheinen dieses Buches noch nie gehört hatte. Ich bin enttäuscht.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Endlich ist es soweit! Die Leserunde zum zweiten Band der Yggdrasil-Kurzgeschichten Reihe steht an. Diesmal dreht sich alles um die mitunter spannendsten Figuren der nordischen Mythenwelt Fenrir & Loki. 13 Autorinnen und Autoren haben sich an der Anthologie beteiligt und wieder phantastische Geschichten zu Papier gebracht.

Wie bei der erfolgreichen Leserunde zum ersten Band verlost der Wölfchen Verlag wieder 10 gedruckte Exemplare. Die Nichtgewinner bekommen ein E-Book, je nach Wunsch als Epub oder mobi. Es lohnt sich also auf jeden Fall mitzumachen.

Schreibt uns in der Bewerbung doch, was euch an der nordischen Mythenwelt besonders begeistert und welche Figuren ihr am spannendsten findet.

Jeder Gewinner schreibt dann bitte eine Rezension und veröffentlicht sie auf lovelybooks und natürlich gern auch auf anderen Plattformen wie amazon, thalia, goodreads etc.

Der Bewerbungszeitraum endet
am 04. Februar 2018. Danach werden die Gewinner ausgewählt und bekanntgegeben. Die Leserunde selbst startet am darauffolgenden Wochenende.

Viel Glück und Erfolg!
94 BeiträgeVerlosung beendet
Streiflichts avatar
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor 4 Jahren
ja, hab ich so empfunden. hat spaß gemacht!
Hallo ihr Lieben,

heute wird es wieder einmal sehr abwechslungsreich. Es gibt einige Exemplare unserer als E-Book erschienen Anthologie "Fantasy-Lesebuch 4" zu gewinnen. Wie schon bei den Vorgängern, die man zum Verständnis aber NICHT gelesen haben muss, decken die unterschiedlichen Geschichten verschiedene Bereiche der Phantastik ab.

Der Klappentext:
Was passiert, wenn sich eine Spinne für Mythologie interessiert?
Wie sicher kann man sich auf einem vermeintlich unbewohnten Planeten fühlen?
Wo verläuft die Grenze zwischen Vorsicht und Moral bei der Eindämmung eines Virus?
Warum beginnen manche Kämpfe erst nach dem Ende einer großen Schlacht?
Wie können 13 Briefe mehr als nur ein Leben verändern?

Die Antworten auf diese Fragen finden sich in dieser Anthologie. Klassische Fantasy, Science-Fiction, Dystopisches und Gänsehautmomente laden zum Schnuppern in unterschiedliche Subgenres ein – zum Lesen, Vorlesen und Nacherzählen. Fünf AutorInnen, fünf Geschichten und eine gewagte Mischung, die viel zu schade für die Schublade wäre.


Eine Leseprobe!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte schon bei der Bewerbung angeben). Die Dateien werden per Mail verschickt, sobald alle TeilnehmerInnen ausgelost sind.

Wir freuen uns schon sehr auf eine lebendige Leserunde und eure Gedanken zur Anthologie. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Wie seid ihr an die Phantastik geraten (Kurzgeschichten oder Romane)?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!
70 BeiträgeVerlosung beendet
Traubenbaers avatar
Letzter Beitrag von  Traubenbaervor 5 Jahren

»Flucht in ein sicheres Leben« ist eine Anthologie mit dem Thema Flucht und im Wölfchen Verlag erschienen. Die Herausgeber sind Torsten Exter und Alfons Th. Seeboth. Das Besondere bei dieser Geschichtensammlung ist, das alle Geschichten in einer Fantasiewelt spielen. Wir wollten die Leser auf eine andere Art erreichen, da schon viel zu viele Menschen durch die Medien abgestumpft sind und das Leid nicht mehr wahrnehmen.

Als wir im letztem Jahr die Anthologie ausgeschrieben hatten, kamen nicht nur begeisterte Beiträge und Lob bei uns an. Leider spürten wir sehr deutlich auch den Gegenwind in Form von Beleidigungen, Virenmails und Morddrohungen. Es gab Tage, wo wir als Verlag alles hinwerfen wollten und ohne die tollen Autoren, die uns immer wieder durch ihren Lob und ihre Begeisterung aufgebaut haben, wäre diese Anthologie nie zustande gekommen.

Die Anthologie ist für den Wölfchen Verlag ein Herzensprojekt, daher geht auch von jedem verkauften Buch 1 € an die Flüchtlingshilfe.

Klappentext:

In all den High-Fantasy-Geschichten kämpfen Helden in Kriegen und epischen Schlachten, aber was ist mit den kleinen Helden? Den Zwergen, Halblingen, Elfen und Orks, die mit ihren Familien und Nachbarn Schutz suchen müssen, um den Folgen von Gewalt und Zerstörung zu entgehen?

21 Autorinnen und Autoren erzählen in dieser Anthologie spannende Schicksale aus fernen Welten. Fantastisch, aber nicht unrealistisch – magisch und für ein tolerantes Miteinander.

Geschichten und Autoren:

1. Anja Gust – This is the end, you know…

2. Lila Lestrange – Raols Reise

3. Anton Vogel – Scheideweg

4. Tamara Schadt – Elfenmohn

5. Sarah Ricchizzi – Die Geschichte des Luchris Sarberry

6. Stefan Schweikert – Nebelsee

7. Anna Eichenbach – Der Garten der tanzenden Sterne

8. Anja Linnenbach – Katzenjammer

9. Bianca Peiler – Das Ende der Unschuld

10. Sabrina Schumacher – Opfer für die Freiheit

11. Nikolaj Kohler – Der letzte der Sieben

12. Marcus Rauchfuss – Schlaf gut mein Kind

13. Matthias Ramtke – Die Tore von Undall

14. Sarina Wood – Sonnenwende

15. André Geist – Die Geschichte meiner Eltern

16. Christiane Schmalen – Die schwarze Woge

17. Thomas Michalski – Vater sie trommeln wieder

18. Ulf Fildebrandt – Von Orks und Menschen

19. Fabian Dombrowski – Zeit sich zu erheben

20. Antje Haugg – Flucht von Eternea

21. Vincent Voss – Der Totengräber und der Held

22. Alfons Th. Seeboth – Pakt der grauen Wölfe (Kurzgeschichte aus der Romanreihe William von Saargnagel)

 

Der Wölfchen Verlag verlost unter allen Bewerbern für diese Leserunde mindestens 10 gedruckte Exemplare. Bei Bedarf erhöhen wir die Menge!

Beantwortet einfach folgende Frage:

1) Was würdest du mitnehmen, wenn du vor Krieg und Verfolgung fliehen müsstest?

2) Warum ist es dieser Gegenstand?

Wir sind gespannt auf eure Antworten!

Jeder Gewinner schreibt eine Rezension und veröffentlicht diese auf lovelybooks.de (gerne auch zusätzlich auf anderen Plattformen). Wir verlinken eure Blogrezension auf unserer Verlagsseite. So bekommt auch ihr Besucher!

Bis zum 07.07.2016, 23:59 könnt ihr euch bewerben.

Am 08.07.2016 werden die Gewinner bekannt gegeben und erhalten ihr Buch dann per Buchsendung mit der Deutschen Post.

Die Leserunde startet am 18.07.2016.

Viel Erfolg und ganz viel Lesespaß!

416 BeiträgeVerlosung beendet
Booky-72s avatar
Letzter Beitrag von  Booky-72vor 6 Jahren
Leider hatte ich die Rezi etwas verbummelt, hier nun endlich und gleich bei Amazon unter Bookstar zu finden. https://www.lovelybooks.de/autor/Anja-Gust/Flucht-in-ein-sicheres-Leben-1189252355-w/rezension/1350001257/

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks