Ethan Cross

 4,1 Sterne bei 3.711 Bewertungen
Autor von Ich bin die Nacht, Ich bin die Angst und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ethan Cross (©Gina Brown)

Lebenslauf von Ethan Cross

Vom Außenseiter zum Star-Autor: Der US-Amerikaner Ethan Cross heißt eigentlich ganz anders, aber sein Pseudonym ist Thriller-Fans auf der gesamten Welt ein Begriff. Sein Buch „Ich bin der Hass“ schaffte es Anfang 2018 auf Anhieb auf Platz 3 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Der 5. Band der seit 2011 erscheinenden Shepherd-Reihe um den FBI-Agenten Marcus Williams und dessen Bruder, den Serienkiller Francis Ackerman jr., ist wieder ein Garant für schlaflose Nächte. 2017 hat Ethan Cross zudem in „Spectrum“ einen neuen außergewöhnlichen Helden geschaffen: den autistischen FBI-Berater August Burke. Hintergrund dafür ist nicht zuletzt Cross‘ privates Engagement für „Autism Speaks“, eine Organisation, die über Autismus aufklärt und Forschungen zu dessen Behandlung unterstützt. Cross selbst ist seit seiner Kindheit von einer Autismus-Spektrum-Störung betroffen. Ethan Cross lebt mit seiner Frau, drei Kindern und zwei Hunden in Illinois. Seit er als Jugendlicher von einem Freund auf eine bestimmte Art von Büchern der Star-Wars-Saga aufmerksam gemacht wurde, die dort beginnen, wo die Filme aufhören, liest er drei bis vier Bücher pro Woche. Bereits in der Schule schrieb er sein erstes Theaterstück. Außerdem liebt er Filme und geht einmal pro Woche ins Kino.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Stimme der Rache (ISBN: 9783838796192)

Die Stimme der Rache

 (2)
Neu erschienen am 27.02.2022 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Ethan Cross

Cover des Buches Ich bin die Nacht (ISBN: 9783404169238)

Ich bin die Nacht

 (1.158)
Erschienen am 20.12.2013
Cover des Buches Ich bin die Angst (ISBN: 9783404170784)

Ich bin die Angst

 (553)
Erschienen am 14.11.2014
Cover des Buches Ich bin der Schmerz (ISBN: 9783404172580)

Ich bin der Schmerz

 (395)
Erschienen am 12.11.2015
Cover des Buches Ich bin der Zorn (ISBN: 9783404174218)

Ich bin der Zorn

 (334)
Erschienen am 11.11.2016
Cover des Buches Spectrum (ISBN: 9783404175550)

Spectrum

 (281)
Erschienen am 21.07.2017
Cover des Buches Racheopfer (ISBN: 9783404177394)

Racheopfer

 (191)
Erschienen am 29.06.2018
Cover des Buches Ich bin der Hass (ISBN: 9783404176304)

Ich bin der Hass

 (178)
Erschienen am 23.02.2018
Cover des Buches Die Stimme des Zorns (ISBN: 9783404179091)

Die Stimme des Zorns

 (148)
Erschienen am 20.12.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ethan Cross

Cover des Buches Die Stimme des Wahns (ISBN: 9783404185009)R

Rezension zu "Die Stimme des Wahns" von Ethan Cross

Die Jagd nach dem Dämon...
rebellvor 20 Stunden

Inhaltsangabe: Ein Hochsicherheitsgefängnis in den Rocky Mountains. Dort sitzt einer der gefährlichsten Verbrecher der Welt ein, der sogenannte Demon. Ackerman selbst brachte den Mann vor Jahren hinter Gitter. Aber ist der Häftling wirklich der, der er vorgibt zu sein? Zusammen mit seiner Partnerin Nadia Shirazi findet Ackerman heraus, dass der Mann, der die Haftstrafe verbüßt, in Wahrheit ein geschickt manipulierter Doppelgänger ist. Die Schlussfolgerung lässt selbst Ackerman das Blut in den Adern gefrieren: Denn der echte Demon war die ganze Zeit auf freiem Fuß, und er hatte all die Jahre Zeit, seine Rache vorzubereiten. Als Demon schließlich zuschlägt, trifft er Ackerman an seiner verwundbarsten Stelle ...


Cover: Das Cover ist schlicht und im selben Stil wie die Vorgänger gehalten. Passt jedoch sehr gut zu Ackermann und der Geschichte.


Sichtweise: Wir beobachten hier von Außen einige Protagonisten. Allen vorran Francis Ackermann Jr., Marcus Williams, Dylan Cassidy und Nadia Shirazi. Die vielen Sichtweisen geben einen guten Rundum Blick in die Story, jedoch fällt es einem dann etwas schwerer eine bestehende Verbindung zu den Protagonisten aufzubauen. Man ist oft mehr der Beobachter als Teilnehmer. Jedoch wird so auch die Spannung erhöht.


Spannung/Story: Die Geschichte geht ohne große Vorreden mit der im Klappentext erwähnten Szenerie los. Danach baut sich langsam die Geschichte und die Spannung auf. Durch die vielen Sichtweisen stockt der Spannungsbogen manchmal etwas und man muss sich an den sehr schnellen wechsel und die kurzen Kapitel sehr gewöhnen. 

Trotzdem bekommt man kleinere Anreize zum weiterlesen und wird mit der Geschichte mitgerissen. Allein die Entwicklung von Francis ist erstaunlich zu beobachten und auch wie sein Neffe sich schlägt in der Welt der Gewalt. 

Das Ende hat mich komplett überrascht und ich dachte erst bei meinem eBook wurde etwas vergessen. Doch im Nachklang wurde mir bewusst, das dieses Buch eher ein kleiner Zwischenteil ist, als Vorbereitung auf ein weiteres Buch und daher anders Endet als erwartet. Jedoch ist dieser dritte Band dann im Vergleich etwas schwächer als der Voherige und lässt einen zeitgleich mit einer brennenden Neugierde zurück, wie es weitergehen könnte.... 


Fazit: Kein typischer Ethan Cross Thriller, aber für Fans von Francis Ackermann ein muss!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Stimme des Zorns (ISBN: 9783404179091)M

Rezension zu "Die Stimme des Zorns" von Ethan Cross

Ein Serienmörder, der Serienmörder jagt
misery3103vor 2 Tagen

Der Serienmörder Francis Ackerman jr. gilt in der Öffentlichkeit als tot, erfreut sich aber bester Gesundheit. Als jemand, der Serienmörder kennt wie kein anderer, soll er als Sonderermittler für das FBI bei der Jagd nach den grausamen Mördern eingesetzt werden. Zusammen mit seiner neuen Partnerin Nadia Shirazi übernimmt er den Fall des sogenannten „Alien“, der seine Opfer wie nach einer Ufo-Entführung hinterlässt. Gelingt es Frank und Nadia, den Mörder zu stellen?

Von der vorhergehenden Shepherds-Reihe von Ethan Cross habe ich nur den ersten Teil gelesen, der mir aber nicht gefiel, weshalb die komplette Serie für mich nicht in Frage kam. Mit „Die Stimme des Zorns“ beginnt eine neue Reihe rund um Francis Ackerman jr., in der er als Sonderermittler die Bösen jagt, statt selbst Straftaten zu begehen.

Die Geschichte liest sich gut und der etwas spookige Bezug zu Aliens und Ufo-Entführungen liest sich zunächst auch recht spannend. Ich wollte natürlich wissen, warum die Leute auf genau diese Art und Weise sterben müssen und wer die Taten begeht. Auch Ackerman und Nadia mochte ich zunächst, was sich im Laufe des Buches ein wenig änderte. Ackerman ist mir viel zu großkotzig und befreit sich aus Situationen, die eigentlich unlösbar erscheinen, scheinbar ohne große Probleme. Das hat mich etwas gestört. Auch geriet der Fall total ins Hintertreffen und wurde durch brutale Biker-Gangs, verfeindete Agenten anderer Behörden usw. abgelöst. Das hat mich am meisten gestört. Am Ende wurde der Fall zwar gelöst, aber er spielte halt einfach nicht die größte Rolle.

Wie gesagt: Das Buch liest sich gut, auch wenn ich hier und da genervt mit den Augen gerollt habe. Ob ich weitere Teile der Reihe lesen werde? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, denn richtig begeistert bin ich nicht.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ich bin die Nacht (ISBN: 9783404169238)D

Rezension zu "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross

Ein toller Reihenauftakt - auch wenn ich verstehe dass es polarisiert
Daniela_Beilnervor 3 Tagen

Bereits vor 1 Jahr hab ich den ersten Teil der Reihe rund um Francis Ackermann jr gelesen

Mir persönlich hat der Auftakt zu dieser neuen Thriller Reihe sehr gut gefallen aber ich kann auch verstehen dass es polarisiert … entweder man liebt es oder man findet es abgedreht und unrealistisch oder man schwankt zwischen den beiden Extremen …

ich fand gerade diese unerwartete Auflösung so genial weil es etwas ist was diesen Thriller von der breiten Masse herausstechen lässt - natürlich mag ich auch Thriller die realistischer sind aber manchmal will ich auch in diesem Genre was lesen was (hoffentlich) reine Fiktion ist 😎 denn sonst könnte ich ja gleich einfach nur True Crime lesen …

… und sind wir uns ehrlich … irgendwie traue ich den Amis zu dass sogar hier ein Fünkchen Wahrheit drin stecken könnte 🤔

Was ich (noch) nicht nachvollziehen kann ist der Hype um Ackerman als der Lieblingsserien Killer - so quasi der freundliche Mörder von nebenan aber vielleicht kommt das ja noch - ich stehe ja erst am Anfang der Reihe 😉

Auf jeden Fall hat der Thriller alles was ich mag - brutale Morde - überraschende Wendungen - interessante Ermittler - Einblick in die Denkweise und (zumindest teilweise) in die Motive des Täters

Deshalb gibt’s von mir auch eine klare Leseempfehlung und die vollen 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Der Überfall auf ein Geheimlabor war erst der Anfang…

Der Bestsellerautor Ethan Cross schickt in seinem neuesten Thriller den exzentrischen, aber genialen FBI-Berater August Burke auf Verbrecherjagd. Was zunächst wie ein gewöhnlicher Überfall aussieht, entpuppt sich als Auftakt zu einem groß angelegten Plan, der die Ermittler an ihre Grenzen bringt. Denn sie bekommen es mit einem Gegner zu tun, der vor nichts zurückschreckt. 

Lasst euch vom Autor der Shepherd-Thriller in eine action-geladene Geschichte voller Intrigen, Rache und skrupelloser Machenschaften mitreißen!

Über das Buch
August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank – das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur – und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.

>> Jetzt in die Leseprobe reinlesen 

Über den Autor 
Ethan Cross ist das Pseudonym des amerikanischen Thriller-Autors Aaron Brown. Er wusste schon früh, dass er Schriftsteller sein will und schrieb bereits zu Schulzeiten ein Drehbuch. Nach dem Versuch in der Filmindustrie Fuß zu fassen, lebte er seinen Traum als Sänger und Gitarrist, doch das Schreiben ließ ihn nie los. Seinen ersten Thriller „The Shepherd“ veröffentlicht Cross 2011. Zwei Jahre später erscheint das Buch in Deutschland unter dem Titel „Ich bin die Nacht“. Cross lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Illinois, USA.

Gemeinsam mit Bastei Lübbe könnt ihr in dieser Buchverlosung 50 Exemplare des neuen Thrillers von Bestsellerautor Ethan Cross „Spectrum“ gewinnen. 

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis 26.07. über den
blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wer ist euer Lieblings-Schurke und warum?

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  

Nicht verpassen!
Unter allen Lesern, die bis zu 24.08. eine Rezension schreiben, werden zusätzlich 3 Pakete der Shepherd-Reihe von Ethan Cross („Ich bin die Nacht“, „Ich bin die Angst“, „Ich bin der Schmerz“, „Ich bin der Zorn“)  verlost.
822 BeiträgeVerlosung beendet
M
Letzter Beitrag von  miahvor 5 Jahren
Nachdem mein Buch ja eine längere Reise hinter sich hatte, bin ich nun endlich dazu gekommen, es zu lesen. Danke nochmal an Lovelybooks, dass ihr mir das Buch noch ein zweites Mal zugeschickt habt, nachdem beim ersten Versuch mit der Post einiges schiefgelaufen war und das Buch wieder zu euch zurückkam! Hier ist der Link zu meiner Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Ethan-Cross/Spectrum-1358240349-w/rezension/1490091831/

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Spectrum" von Ethan Cross zu lesen. 

Ziel ist es, das Buch im Laufe des Monats zu Lesen. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    

Viel Spaß uns allen :)
16 Beiträge
M
Letzter Beitrag von  MellieJovor 5 Jahren
So, ich finde August Burke mit Abstand den besten Protagonisten bei Spectrum. Krüger finde ich irgendwie nervig mit seinen aufkeimenden Gewissensbisse. Denn ich hatte den Eindruck, daß er eiskalt ist und nun hadert er ständig mit seinen Taten. Ich finde das passt nicht richtig in das vorher sorgfältig aufgebaute Charakter. Aber Burke wird mir immer sympathischer , sein trockener Witz ist charmant und seine zwischenmenschlichen Probleme lassen einen ab und an schmunzeln und seine Rückschlüsse zum Fall sind nachvollziehbar und genial. Ob es Nic Juliano ins SWAT Team schafft. Er sollte sich an Burke halten.

Die Mörderische Verschwörung – Mit Ethan Cross undercover in Arizona

Ihr begebt euch gerne auf Mörderfang zwischen Buchseiten? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit, eure Fähigkeiten als Ermittler auf die Probe zu stellen! In der Mörderischen Verschwörung  gilt es einen kniffligen Fall zu lösen. Setzt die Puzzleteile richtig zusammen und findet heraus, wer hinter dem grausamen Verbrechen steckt. 

In fünf Leserunden werden wir Bücher voller Nervenkitzel gemeinsam lesen und uns dabei wertvolle Tipps für die Aufklärung der mörderischen Verschwörung holen!

Mit "Ich bin der Zorn" von Ethan Cross gehen wir mit der Mörderischen Verschwörung in die zweite Runde. Um die Identität eines psychopathischen Killers offenzulegen, muss Bundesermittler Marcus Williams seinen Bruder ins Boot holen – und undercover ermitteln.

Zum Inhalt
In einer Strafanstalt in Arizona ereignet sich ein blutiger Amoklauf. Scheinbar wahllos erschießt ein Gefängniswärter mehrere Menschen. Zu seinem Motiv schweigt er. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Rasch findet er heraus, dass der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst wurde, der sich selbst Judas nennt. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut Marcus sich erneut mit seinem Bruder Francis Ackerman jr. zusammen, dem berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart: Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman jr. undercover unter den Häftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde...

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr über den Autor
Ethan Cross ist das Pseudonyms des amerikanischen Thriller Autors Aaron Brown. Bereits zu Schulzeiten wollte er Schriftsteller werden und verfasste sogar ein Drehbuch. Es gelang ihm nicht in der Filmindustrie Fuß zu fassen. Stattdessen lebte er den Traum eines jeden Musikers und arbeitete als Sänger und Gitarrist. Doch das Schreiben blieb Bestandteil seines Lebens. 2011 veröffentlichte Cross schließlich seinen Debütthriller "The Shepherd", der in Deutschland unter dem Titel "Ich bin die Nacht" zwei Jahre später erschien. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen drei Kindern lebt er in Illinois, Amerika.

Gemeinsam mit BASTEI LÜBBE vergeben wir in dieser Leserunde 43 Exemplare von "Ich bin der Zorn" an alle, die sich unserer mörderischen Verschwörung anschließen und ihr detektivisches Gespür auf die Probe stellen möchten.

Was ihr für eines der 43 Leseexemplare tun müsst? Bewerbt euch bis zum 30.10. über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und beantwortet folgende Frage:

Als Undercover-Agent braucht man vor allem eines – eine gute Tarnung! Welche würdet ihr euch zulegen, um als Ermittler im Geheimen agieren zu können?


Seid ihr schon Mitglied in unserer mörderischen Verschwörung? Helft uns bei den Ermittlungen in einem mysteriösen Mordfall, stellt den Täter und gewinnt mit etwas Glück Gewinne für die Extraportion Gänsehaut! 

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden! 

700 BeiträgeVerlosung beendet
T
Letzter Beitrag von  tschannivor 5 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks