Eric Berg

 3,9 Sterne bei 936 Bewertungen
Autor von Das Nebelhaus, Das Küstengrab und weiteren Büchern.
Autorenbild von Eric Berg (©)

Lebenslauf von Eric Berg

Eric Berg ist das Pseudonym eines höchst erfolgreichen deutschen Autors, der sich mit historischen Romanen einen Namen gemacht hat. Er wuchs in Königstein auf und im Alter von 14 Jahren beschloss er, angeregt durch das Leben und das Wird des britischen Schriftstellers William Somerset Maugham, selbst Romane zu schreiben. Nach der Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und arbeitete anschließend als kaufmännischer Angestellter bei einer Versicherung, einem Versandhaus und einem Telekommunikations- und Beratungsunternehmen. Währenddessen studierte er kurze Zeit Germanistik, was er sich mit Gelegenheitsjobs als Model finanzierte. Er schrieb außerdem Kurzgeschichten für Zeitungen und Magazine. Nachdem Berg als Personal Trainer für Unternehmen und freier Autor in Berlin lebte, entschied er sich mit 35 Jahren, sich auf das Schreiben zu konzentrieren. Mit „Das Nebelhaus“ verwirklicht er einen langgehegten schriftstellerischen Traum: das Schreiben eines Kriminalromans. Vor der stimmungsvollen Kulisse der sturmumtosten Ostseeinsel Hiddensee entfaltet Eric Berg eine spannungsgeladene Geschichte, die den Leser mitten hinein führt in die Abgründe menschlichen Handelns. Im Frühjahr 2017 wurde sein Buch vom deutschen Privatsender Sat. 1 verfilmt.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Herrin der Päpste (ISBN: 9783734111143)

Die Herrin der Päpste

 (63)
Neu erschienen am 18.07.2022 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Die Blankenburgs (ISBN: 9783734111822)

Die Blankenburgs

 (60)
Erscheint am 19.10.2022 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Das Schicksal der Blankenburgs (ISBN: 9783764507770)

Das Schicksal der Blankenburgs

Erscheint am 02.11.2022 als Hardcover bei Blanvalet.
Cover des Buches Das Schicksal der Blankenburgs (ISBN: 9783837160536)

Das Schicksal der Blankenburgs

Erscheint am 02.11.2022 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Eric Berg

Cover des Buches Das Nebelhaus (ISBN: 9783442384037)

Das Nebelhaus

 (359)
Erschienen am 15.12.2014
Cover des Buches Das Küstengrab (ISBN: 9783734102189)

Das Küstengrab

 (175)
Erschienen am 21.12.2015
Cover des Buches Die Schattenbucht (ISBN: 9783809026426)

Die Schattenbucht

 (92)
Erschienen am 22.02.2016
Cover des Buches Die Herrin der Päpste (ISBN: 9783734111143)

Die Herrin der Päpste

 (63)
Erschienen am 18.07.2022
Cover des Buches Totendamm (ISBN: 9783734107474)

Totendamm

 (57)
Erschienen am 17.02.2020
Cover des Buches Die Blankenburgs (ISBN: 9783734111822)

Die Blankenburgs

 (60)
Erscheint am 19.10.2022
Cover des Buches Schrei (ISBN: 9783841504425)

Schrei

 (59)
Erschienen am 26.08.2016
Cover des Buches Die Mörderinsel (ISBN: 9783734110214)

Die Mörderinsel

 (43)
Erschienen am 19.04.2021

Neue Rezensionen zu Eric Berg

Cover des Buches Die Mörderinsel (ISBN: 9783734110214)nicigirl85s avatar

Rezension zu "Die Mörderinsel" von Eric Berg

Wer ist der perfide Mörder?
nicigirl85vor 10 Tagen

Ich hatte schon lange Lust endlich mal wieder einen Krimi zu lesen und so verschlug es mich nach Usedom zu Doro Kagel.


In der Geschichte geht es um Journalistin Doro Kagel, die auf Usedom einen Mord an zwei jungen Frauen aufklären möchte. Was haben sie sich zu Schulden kommen lassen oder wen haben sie verärgert, dass sie dran glauben mussten? Doro erkennt schnell, dass es viele mutmaßliche Täter gibt, denn fast der halbe Ort hat ein Tatmotiv. Wird sie die Lösung finden?


Die Handlung spielt teils vor den eigentlichen Taten, teils danach und das macht das Ganze so spannend. Eric Berg gelingt es immer im spannendsten Moment die Szene zu verlassen und an anderer Stelle weiter zu erzählen. So muss man höllisch aufpassen, dass man nichts verpasst und arg am Ball bleiben, denn bei den vielen Sprüngen und den vielen Akteuren kann man schnell mal den Überblick verlieren.


Von den Figuren her hat der Autor ein buntes Potpourri geschaffen, wo jeder Leser seinen besonderen Liebling finden wird. Da sind schon einige Spezialisten dabei, die von ihrem Handeln schon sehr extrem sind wie zum Beispiel Tallulah, die die Tagebuchseiten ihrer Schwester isst oder Rosemarie Busch, die von sich selbst in der dritten Person spricht und sich Geschenke, die sie selbst macht, bezahlen lässt.


Besonders interessant fand ich die Lösung des Falls in Verbindung mit sogenannten Haikus, einer traditionellen japanischen Gedichtform. Ich hatte von so etwas schon mal gehört, aber dass deren Kürze so viel aussagen und so berühren kann, das hatte ich nicht geahnt.


Der Fall an sich ist immens spannend und die Auflösung erfolgt wirklich erst ganz zum Schluss, auf die ich selbst nie gekommen wäre. Als Leser rätselt man beherzt mit, tappt aber immer wieder ins Dunkle oder auf die falsche Fährte.


Doro Kagel als Person ist zwar komplett anders als ich selbst und dennoch mochte ich sie. Die Sorgen bezüglich ihrer Ehe konnte ich verstehen, denn wenn beide nur noch am arbeiten sind, wie soll da Zweisamkeit gelingen?


Fazit: Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und spreche daher gern eine Empfehlung aus. Nun bin ich neugierig auf die anderen Fälle rund um Doro.


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Das Nebelhaus (ISBN: 9783442384037)M

Rezension zu "Das Nebelhaus" von Eric Berg

Fesselnder Pageturner
misspidervor 23 Tagen

Ein packender Thriller, bei dem der Spannungsbogen ganz langsam gespannt wird, um sich in einem überzeugenden Finale zu entladen. Ich mag Geschichten mit parallelen Handlungssträngen, und auch hier werden zwei Zeitebenen miteinander verbunden: das Damals, als das Verbrechen geschah, und das Jetzt, in dem Doro Kagel die Geschehnisse wieder aufrollt. Dabei war das Jetzt die deutlich angenehmere Variante, da mir die Charaktere im Damals durchweg unsympathisch waren. Ein zusammengewürfelter Haufen aus Angebern, selbstmitleidigen und selbstzerstörerischen Existenzen, die sich nach Jahren wiedertreffen, nur um festzustellen dass sie rein gar nichts mehr miteinander anfangen können. Die Katastrophe ist vorprogrammiert, auch wenn sie schlussendlich ganz anders über die kleine Gruppe hereinbricht als gedacht. Und hier kommt das Jetzt ins Spiel, denn Doro Kagel, die eigentlich nur über die grausamen Hiddensee-Morde berichten soll, entdeckt Ungereimtheiten und macht sich auf die Suche nach bislang unverfolgten Spuren. Dabei kommt sie der unglaublichen Wahrheit näher als gut für sie ist. Fazit: ein ausgeklügelter, spannend erzählter Pageturner mit überraschenden Wendungen und ein gelungener Serienauftakt, nach dem ich mich auf eine Fortsetzung freue.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Mörderinsel (ISBN: 9783837150292)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Die Mörderinsel" von Eric Berg

Eine Inselgemeinschaft mobbt
Buchfresserchen1vor 2 Monaten

Auf Usedom wird eine junge Frau ermordet. Mit Holger Simonsmeyer ist schnell ein Verdächtiger gefunden. Nachdem er zu seinen Aufenthalten an jenem Abend schweigt, aber Fingerabdrücke des Opfers in seinem Wagen gefunden werden, ist für die Bewohner des kleinen Dorfes auf Usedom klar, dass es nur der Hotelbesitzer sein konnte. Da hilft es auch nicht, das er nach langer Zeit aufgrund fehlender Indizien frei gesprochen wird.


Das Cover des Hörbuch zeigt schon eine bedrohliche Stimmung und aufgrund des reetgedeckten Hauses weiß man gleich das die Geschichte im Norden spielt.


Die Sprecherin Vera Telz macht hier einen guten Job. Sie gibt jedem der Charaktere eine eigene Stimme, so dass man schon gleich immer weiß wer gerade spricht.


Die Stimmung nach dem Freispruch ist nur bei der Frau des Angeklagten freudig und gelöst. Bettina hat die Hoffnung das nun alles wieder wird wie früher. Doch da hat sie sich geirrt. Das Mobbing geht weiter und am schlimmsten sind die, die vorher von der Gunst der Simonsmeyers profitierten.

Der Roman zeigt auf, wie Schädigend solch ein Rufmord ist, und das man nach so einer Sache eigentlich wirklich nichts anderes machen kann, als sich irgendwo anders eine neue Existenz aufzubauen.

Bei Holger und Bettina scheint dies jedoch aus finanziellen Gründen nicht möglich und der Hörer muss miterleben wie schlimm es ihnen ergeht.


Es gab viele wechselnde Sequenzen. Man sprang aus der Gegenwart in die weite oder nähere Vergangenheit. Das hat mich manches Mal echt fuchsig gemacht, denn diese Sprünge passierten in der Regel, wenn die Journalistin Doro Kagel wieder neue Entdeckungen zum Fall gemacht hatte. Es bog den Spannungsbogen dadurch arg.


Doro Kagel war eine sympathische Protagonistin, die mit ihrem Artikel Licht in die Sache bringen sollte. Leider trat sie erst nach der Tragödie auf den Plan.

Ihre Recherchen besonders zu den Haikos des Opfers fand ich sehr gut.

Auch die anderen Personen und ihre Beziehungen zueinander , wurden gut heraus gearbeitet.


Trotz der ZeitSprünge, die es in der Geschichte in Mengen gab, hat sie mich aufgrund der Spannung gut unterhalten.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Habt ihr Lust auf eine spannende Geschichte rund um ein Porzellan-Imperium und dessen Kampf ums Überleben in den 20er und 30er Jahren? Eric Berg hat einen eindrucksvollen Roman über eine mächtige Dynastie geschrieben, deren zwei Töchter sich schwierigen Herausforderungen stellen und nichts unversucht lassen, um das Erbe ihrer Familie zu retten. Möchtet ihr mehr erfahren? Dann bewerbt euch unbedingt für unsere Leserunde zu "Die Blankenburgs"!

Die dramatische Geschichte einer mächtigen Dynastie

Möchtet ihr die Blankenburgs kennenlernen und mehr über diese Porzellan-Dynastie erfahren? Zusammen mit Blanvalet verlosen wir 25 Printexemplare und 25 E-Books von "Die Blankenburgs" für eine Leserunde!

Wenn ihr herausfinden möchtet, ob es Ophélie und Elise gelingt, das Familienunternehmen vor dem Untergang zu retten, müsst ihr euch bis zum 26.09.2021 bewerben*, indem ihr auf diese Frage antwortet:

Ophélie und Elise müssen ihre Geschwister-Rivalitäten beilegen, um ihre Porzellanmanufaktur zu retten. Warum sind Streitereien zwischen Geschwistern, wenn es dazu kommt, besonders intensiv und schwer zu schlichten?

Wichtig: Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr euch für das Printexemplar oder für das E-Book interessiert oder ob beide Formate in Ordnung für euch sind.

Ich bin schon jetzt sehr neugierig auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Wenn ihr keine Aktionen von Blanvalet verpassen wollt, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

1199 BeiträgeVerlosung beendet
zwanzigtausendzeilens avatar
Letzter Beitrag von  zwanzigtausendzeilenvor 2 Monaten

Alles in allem hat das Buch meinen Geschmack nicht ganz getroffen. Es gab zu viele Charaktere und Erzählungsstränge, dazu noch die häufigen Zeitsprünge. Die geschichtlichen Aspekte fand ich aber weiterhin spannend und gut recherchiert.

Vom Klappentext her hatte ich hatte aber etwas anderes erwartet und mir vielleicht auch mehr erhofft.

Zum Stammbaum am Ende des Buches musste ich dauernd blättern, der hätte vielleicht in den Umschlag oder so kommen können, um besser zugänglich zu sein.

Ingesamt hätte ich mit mehr Bezug zur Porzellanmanufaktur gewünscht und etwas weniger Politik

Innerhalb eines Jahres sterben sechs Menschen auf Usedom. Die Insel ist in Aufruhr, die Lage verworren. Die Journalistin Doro Kagel will heraus finden, was wirklich geschehen ist ...

Mit seinen Küstenkrimis fesselt Bestseller-Autor Eric Berg unzählige Leser – wir freuen uns, dass er sich heute Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten.

Mit "Die Mörderinsel" veröffentlicht Eric Berg seinen fünften Küstenkrimi. Wie im ersten Buch "Das Nebelhaus" recherchiert wieder die Journalistin Doro Kagel in einem schockierenden Fall mit mehreren Toten auf Usedom.

Gemeinsam mit Blanvalet verlosen wir fünf Exemplare von "Die Mörderinsel".

Vielen Dank an Eric Berg, der sich die Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß!

333 BeiträgeVerlosung beendet
Sigrid1s avatar
Letzter Beitrag von  Sigrid1vor 2 Jahren

Das Warten auf das Buch hat sich gelohnt. Es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Fall mit der Journalistin Doro Kagel.

Meine Rezi habe ich hier und auf wasliestdu, ebook, Hugendubel und Thalia eingestellt.

Danke für die schöne Lesezeit.


https://www.lovelybooks.de/autor/Eric-Berg/Die-Mörderinsel-2330276607-w/rezension/2636991831/

Auf meinem Blog verlose ich ein Exemplars des neuen Krimis von Eric Berg: Die Schattenbucht.

Um teilzunehmen, müsst ihr unter diesem Link eure Daten eingeben:
http://bieberbruda.blogspot.de/2016/02/verlosung-die-schattenbucht.html

Übrigens: Leser meines Blogs haben doppelte Chancen auf den Gewinn!

Ich wünsche euch viel Glück! :)
3 BeiträgeVerlosung beendet
bieberbrudas avatar
Letzter Beitrag von  bieberbrudavor 6 Jahren
Das Buch geht an: Stefan! Viel Spaß damit :)

Zusätzliche Informationen

Eric Berg wurde am 29. März 1966 in Königstein im Taunus (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 1.051 Bibliotheken

von 423 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks